Yellowstone- Supervulkan

Mablung

Anwärter
Mitglied seit
30. Oktober 2003
Beiträge
11
Auch wenn der thread schon etwas älter ist: Neulich kam zu dem Thema
doch dieser BBC-Doku-Katastrophenfilm namens "Supervulkan", den
ich leider verpasst habe.

Irgendwer hat den doch sicher gesehen, irgendwelche neuen Erkenntnisse?

Und vor allem: Ist der Ausbruch wirklich so Unvermeidlich?

Gibt es keine technischen Ansätze diese Zeitbombe zu entschärfen?
Beispielsweise den Druck unter dem die Magmablase steht kontrolliert
entweichen zu lassen ohne sie zum "platzen" zu bringen?
 

rorriM

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2003
Beiträge
306
es lief nicht nur dieser film, am wochenende folgte sogar eine an den film angelehnte richtige doku.

der film war schon ganz gut gemacht, allerdings beinhaltete er nichts, das für wenig mit der materie vertraute wie mich von interesse war. das alles aber mal visuell veranschaulicht zu sehen, war schon sehr faszinierend: eine meterhohe staubschicht die einen großteil des nordamerikanischen kontinents belegt und leute, die darin um ihr überleben kämpfen. allerdings hätte man dann auch genau da mehr rausholen müssen... der anfang zog sich viel zu sehr hin (diese typischen, wie man sie auch aus anderen filmen kennt, überzeugungsversuche der fachmänner, die auf taube ohren stoßen, dazu einblicke in die vergangenheit und familiensituation des chefs des seismologenteams da im park usw), die globalen folgen wurden fast komplett außer acht gelassen (vielleicht auch etwas schwer abzuschätzen- hätte man sich aber einfach etwas zusammendichten sollen) und für meinen geschmack ist eindeutig zu wenig auf die postkatastrophale zeit und den oben angesprochenen überlebenskampf eingegangen worden. den ansprüchen einer doku ist der film nicht gerecht geworden, und denen eines interessanten films aufgrund der ständigen doku anleihen auch nicht unbedingt.

aber, versteh mich nicht falsch, er war schon ganz ok.

die hätten diese doku, die trotz bekannter infos ganz ok war, erst ausstrahlen sollen. dann hätte man darauf im film verzichten können und ihn spielfilmiger gestalten können, was nicht geschadet hätte.
 

Munich

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Oktober 2002
Beiträge
1.295
Mablung schrieb:
Auch wenn der thread schon etwas älter ist: Neulich kam zu dem Thema
doch dieser BBC-Doku-Katastrophenfilm namens "Supervulkan", den
ich leider verpasst habe.

Irgendwer hat den doch sicher gesehen, irgendwelche neuen Erkenntnisse?

Und vor allem: Ist der Ausbruch wirklich so Unvermeidlich?

Gibt es keine technischen Ansätze diese Zeitbombe zu entschärfen?
Beispielsweise den Druck unter dem die Magmablase steht kontrolliert
entweichen zu lassen ohne sie zum "platzen" zu bringen?
Der Druck entweicht ja schon von alleine! Denke an die Geisyre...



8O 8O 8O

Gruß
 

MrNym

Geselle
Mitglied seit
26. November 2002
Beiträge
70
BoaCImperator schrieb:
Ich nehme einfach mal an, dass sich der Eine oder Andere hier schon kräftig Gedanken über Yellowstone gemacht- und was passiert, wenn er ausbricht. Ich habe mal bei google nachgeschaut und einen ganzen Haufen mehr oder weniger beunruhigendes Material gefunden. Inzwischen bin ich mir recht sicher, dass dieser Supervulkan mehr oder weniger bald (für einen Vulkan bald- nicht für einen Menschen!) ausbrechen wird. Der Gedanke ist richtig beunruhigend für mich. Was sagt ihr dazu?
huhhh
hahhh
wahnsinn !!!
ich hab mir nicht den ganzen thread durchgelesen,
ist wohl aber auch nciht noetig.


da hat sich wohl einer die "neuste" doku die im P2P rumschwirrt
gezogen,und meint einen auf dicken max zu machen.



ne sorry aber das ist ja wohl kompletter bullshit
 

polylux

Meister
Mitglied seit
7. Januar 2005
Beiträge
399
MrNym schrieb:
huhhh
hahhh
wahnsinn !!!
ich hab mir nicht den ganzen thread durchgelesen,
ist wohl aber auch nciht noetig.


da hat sich wohl einer die "neuste" doku die im P2P rumschwirrt
gezogen,und meint einen auf dicken max zu machen.



ne sorry aber das ist ja wohl kompletter bullshit
?

1. Sehr guter Post von Dir, der etwas zur Sache beiträgt. :roll:

2. Hättest Du Dir den Post durchgelesen und Dich etwas informiert, wüsstest Du dass dies kein "Bullshit" ist.

3. Warum ist das für Dich "Bullshit"?

Gruß, Polylux
 

rorriM

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2003
Beiträge
306
MrNym schrieb:
BoaCImperator schrieb:
Ich nehme einfach mal an, dass sich der Eine oder Andere hier schon kräftig Gedanken über Yellowstone gemacht- und was passiert, wenn er ausbricht. Ich habe mal bei google nachgeschaut und einen ganzen Haufen mehr oder weniger beunruhigendes Material gefunden. Inzwischen bin ich mir recht sicher, dass dieser Supervulkan mehr oder weniger bald (für einen Vulkan bald- nicht für einen Menschen!) ausbrechen wird. Der Gedanke ist richtig beunruhigend für mich. Was sagt ihr dazu?
huhhh
hahhh
wahnsinn !!!
ich hab mir nicht den ganzen thread durchgelesen,
ist wohl aber auch nciht noetig.


da hat sich wohl einer die "neuste" doku die im P2P rumschwirrt
gezogen,und meint einen auf dicken max zu machen.



ne sorry aber das ist ja wohl kompletter bullshit
welche fernsehdokumentationen außer der der bbc gibt es denn noch? fiel mir nie auf, dass das thema sonst im tv schonmal so ausgiebig behandelt wurde.
 

Mablung

Anwärter
Mitglied seit
30. Oktober 2003
Beiträge
11
Also, von Seismographen und der Auswertung von Messungen verstehe
ich leider überhaupt nichts.

Der Druck entweicht ja schon von alleine! Denke an die Geisyre...
Dass Druck entweicht ist schon klar. Ich gehe aber mal von aus, dass
der nicht aus der fraglichen Blase kommt.
 

rorriM

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2003
Beiträge
306
Mablung schrieb:
Also, von Seismographen und der Auswertung von Messungen verstehe
ich leider überhaupt nichts.

Der Druck entweicht ja schon von alleine! Denke an die Geisyre...
Dass Druck entweicht ist schon klar. Ich gehe aber mal von aus, dass
der nicht aus der fraglichen Blase kommt.
Microsoft® Encarta® Enzyklopädie Professional 2005 schrieb:
Geysire kommen in jungvulkanischen Gebieten vor. Voraussetzung für die Entstehung von Geysiren sind mit der Erdoberfläche durch ein Röhrensystem verbundene Hohlräume im Gestein, in denen sich Grundwasser sammelt, das durch Wärme vulkanischen Ursprungs erhitzt wird. Wird das Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt, so sammelt sich Wasserdampf an, der einen Überdruck aufbaut. Wenn sich dieser Überdruck durch das Röhrensystem entlädt, reißt er das heiße Wasser mit an die Oberfläche. Durch nachströmendes Grundwasser kühlt sich der Geysir wieder ab, und der Zyklus beginnt von neuem.
also ich denke schon, dass diese kammer für die erhitzungen im yellowstone verantwortlich ist. kann natürlich auch irren, aber es wäre nur logisch.

und munich, du könntest denen ja mal ne mail schreiben oder so.. mich interessiert das komischerweise auch irgendwie, obwohl es offensichtlich etwas vollkommen unwichtiges ist.
 

polylux

Meister
Mitglied seit
7. Januar 2005
Beiträge
399
Zwilling des YellowStone Vulkan entdeckt. :)

Spiegel Online schrieb:
Im Dreiländereck von Argentinien, Bolivien und Chile haben Geologen Spuren von einem der verheerendsten Vulkanausbrüche der Erdgeschichte gefunden. Die Forscher vermuten in der Region, die als Kinderstube der Supervulkane gilt, noch weitere schlafende Monster.
Spiegel Online

Gruss . Polylux
 

Assipalme

Lehrling
Mitglied seit
22. März 2006
Beiträge
37
hollywood und die, die es gerne wären haben uns schon gezeigt wie so ein ausbruch aussehn würde ;)
is im prinzip ähnlich wie mit der san andreas spalte. seit 1906 san francisco von dem gewaltigen erdebeben zerstört wurde heißtm es auch seit jahren, dass "the big one" - wie es auch in schnuckeligen verschwörungstheorien bezeichnet wird - längst überfällig ist...
da die amerikaner ja dne großteil ihrer soladetn sonstwo auf dem globus haben und sich zuhause nur die vorvorletzte verteidigungslinie der wochenendsoldaten aka nationalgarde bzw zivilschutz (also noch vor den nudelholz schwingenden frauen^^) um die sicherheit kümmert würde es wie auch der fall new orleans gezeigt hat wohl mal wieder sehr schlecht aussehen
 

forcemagick

Forenlegende
Mitglied seit
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
MrNym schrieb:
BoaCImperator schrieb:
Ich nehme einfach mal an, dass sich der Eine oder Andere hier schon kräftig Gedanken über Yellowstone gemacht- und was passiert, wenn er ausbricht. Ich habe mal bei google nachgeschaut und einen ganzen Haufen mehr oder weniger beunruhigendes Material gefunden. Inzwischen bin ich mir recht sicher, dass dieser Supervulkan mehr oder weniger bald (für einen Vulkan bald- nicht für einen Menschen!) ausbrechen wird. Der Gedanke ist richtig beunruhigend für mich. Was sagt ihr dazu?
huhhh
hahhh
wahnsinn !!!
ich hab mir nicht den ganzen thread durchgelesen,
ist wohl aber auch nciht noetig.


da hat sich wohl einer die "neuste" doku die im P2P rumschwirrt
gezogen,und meint einen auf dicken max zu machen.



ne sorry aber das ist ja wohl kompletter bullshit

huhhh
hahhh
wahnsinn !!!
:twisted:

ich hab mir auch nicht alles durchgelesen was du sonst noch so geschrieben hast.. ist mir auch scheissegal... für diesen deinen beitrag gibt es gelb :twisted: denn der ist wahrer bullshit ;)
 

Devon

Geselle
Mitglied seit
12. Januar 2003
Beiträge
77
forcemagick schrieb:

huhhh
hahhh
wahnsinn !!!
:twisted:

ich hab mir auch nicht alles durchgelesen was du sonst noch so geschrieben hast.. ist mir auch scheissegal... für diesen deinen beitrag gibt es gelb :twisted: denn der ist wahrer bullshit ;)
seh ich das richtig, dass MrNyms beitrag, den er am Sa Mai 14, 2005 3:53, also schon vor einem jahr, jetzt eine gelbe karte bekommt?

reaktionzeit schneller als beim amt 8)
 

Rivale-von-Nogar

Großmeister
Mitglied seit
26. April 2006
Beiträge
532
Gestern in der Dokomentation auf Pro 7 hies es u. a., dass der Vulkan im Yellowstone Park, alle 640000 Jahre ausbricht. Und jetzt ratet mal, wann er zum letzten mal ausgebrochen ist? Vor ca: 640000 Jahren.
 

antimagnet

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
9.676
Rivale-von-Nogar schrieb:
Gestern in der Dokomentation auf Pro 7 hies es u. a., dass der Vulkan im Yellowstone Park, alle 640000 Jahre ausbricht.
würd mich ja mal interessieren, wie man auf so was kommen kann... :gruebel:
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
A Alaska-Beben verändert Yellowstone-Geysire Technik, Forschung und Entwicklung 4
Ähnliche Beiträge

Oben