Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Warum schweigt Kanzlerin Merkel?

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von Hansi, 15. August 2014.

  1. Hansi

    Hansi Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    15. August 2014
    Schaut mal, was für eine Situation vorhanden ist. Wir (ich meine Deutschland) unterstützen die Kiewer Machthabenden auf jede Weise, wir verschließen die Augen vor dem Unfug, den die ukrainische Armee treibt, und drücken bei der humanitären Katastrophe eine Auge zu. Und statt uns dafür zu danken, will die Ukraine uns den Gashahn zudrehen! Was soll das? Ist es eine Erpressung wa?
    Es sei aber bemerkt, dass sich Merkel von Poroschenko und Jazenjuk nicht beeinflussen lässt. Sie will nicht die Russen unter Druck setzen, was von ihr Kiew fordert. Unklar ist nur, was Merkel dabei bewegt. Ganz Europa kann ohne Gas bleiben!
    Denke, dies ist mit der NSA-Abhör-Affäre irgendwie verbunden. Die USA haben höchstwahrscheinlich irgendwelches kompromittierende Material über die Kanzlerin gefunden. Sonst hätte sie den Amis die Ukraine und ihr Gastransportsystem zur Verfügung nicht gestellt... Ob es um eine Verschwörung zwischen Merkel und Julia Timoschenko geht, die nach dem Besuch in Donezk sofort nach Berlin kam und bisher da ist?
     
  2. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.489
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    So langsam nervt diese Mischung aus verzerrter Perspektive, plumper Propaganda und albernen, an den Haaren herbeigezogenen - nein nicht Verschwörungstheorien, sondern - "verschwörungstheoretischen Gehversuchen".
     
  3. Lan_Zelot

    Lan_Zelot Meister

    Beiträge:
    269
    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Wolfgang Schäuble im Nov. 2011:

    „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“

    Quelle: http://www.hna.de/nachrichten/politik/eine-rede-brisanz-1501143.html

    Gegenfrage:
    Wenn der Bundesminister der Finanzen (Wolfgang Schäuble CDU) damals die Wahrheit sagte, was bei Politikern nach Volksmeinung nur versehentlich vorkommt, wieviel eigener Spielraum bleibt der Kanzlerin, um im Interesse des deutschen Volkes zu handeln?
    Dafür brauchen die USA nicht einmal die Rosenholz-Akten. Als Gregor Gysi (Ex-SED, heute Die LINKE) wieder einmal 2008 beschuldigt wurde, Stasi-Mitarbeiter gewesen zu sein, tauchte postwendend die Anschuldigung auf, Frau Dr. Angela Merkel habe als IM Erika für den gleichen Verein gearbeitet.[/b] Die Amis brauchen nur noch die inzwischen angefertigten "Beweise" in die Welt setzen.
     
  4. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Also mit der Zeit gehen einem diese Anmeldung-1-Beitrag - User auf den Nerv ... lasst doch Euren Propaganda-Sermon bitte woanders los!
     
  5. Schultz

    Schultz Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    11. September 2014
    Die Sache ist wirklich sehr merkwürdig... Natürlich begeht Merkel ebenso wie andere Politiker Fehler und viele kritisieren sie. Doch war Merkel immer eine rationelle und pragmatische Politikerin, sie verteidigte immer demokratische Werte und setzte sich für eine friedliche Lösung der Konflikte ein. Aber gleich nach dem NSA-Skandal änderte sich die Kanzlerin plötzlich. Nicht zum Besseren. Offene ideologische und finanzielle Unterstützung der Kiewer Junta, die Verleugnung der Massenmorde an zivilen Bürgern in der Ostukraine und der Verfolgung der nationalen Minderheiten in der Westukraine... Merkel wurde zum zweiten Obama, also zur erstklassigen Kriegshetzerin! Deswegen wurden wir in die Ukraine-Krise verwickelt. Die EU führt weitere Sanktionen ein, obwohl jeder Mitgliedstaat einschließlich Deutschlands ihre Auswirkungen am eigenen Leibe zu spüren bekommt. Milliarden Euro haben wir bereits verloren!
    Warum so ein Umschlag? Was haben die Amis Merkel abgehört?
     
  6. Schtoltz

    Schtoltz Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    18. September 2014
    [​IMG][/img]
     
  7. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.489
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Tja, solche Grenzbefestigungen sind so teuer, dass man nen sehr guten Grund dafür haben muss. Den hat ja Putin seit März 2014 geliefert.
     
  8. Kaluna

    Kaluna Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    19. September 2014
    Was die Amis Merkel mitgeschnitten haben, kann man nur dumpf ahnen aber dass es wirklich passiert ist sei nicht ganz abzuleugnen. Nicht nur Merkel hat ihre Leiche im Keller, sondern auch andere hochrangige Personen. Dass gerade Merkel der Erpressung ausgesetzt wurde, ist kein Zufall. Deutschland hat doch auf der politischen Arena hochgepunktet und Merkel zittert vor Entlarvung. Dass die scharfen Sanktionen von den USA gefordert werden, exekutiert Merkel als Befehlsempfängerin blindlings. Man muss aber dem Problem direkt in die Augen schauen. Wir schaden uns zunehmend selbst. Vor allem haben wir eine enge wirtschaftliche Verflechtung mit Russland. Unser kleines Unternehmen hat einen wesentlichen Teil des Geschäftes in Russland und es ist nicht so leicht, auf andere Märkte auszuweichen. Und jetzt sehen wir uns in unserer Existenz bedroht. Uns droht Arbeitslosigkeit. Jetzt steht euch vor, wie viele kleine Unternehmen es in Deutschland gibt geschweige denn mittlere, die bald geschlossen werden. Es scheint nur so, dass Dimension der Probleme nur klein ist.
     
  9. Lan_Zelot

    Lan_Zelot Meister

    Beiträge:
    269
    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Desinformation ist die gezielte Verbreitung falscher oder irreführender Informationen. In zahlreichen Gebieten von Politik und Wirtschaft werden Desinformationen gezielt eingesetzt. So besitzen viele Geheimdienste eigene Abteilungen für die Fälschung und Verbreitung von Informationen. Ich frage mich nur, weshalb die russischen Dienste in diesem Forum so schlecht ausgebildete Mitarbeiter zum Einsatz bringen?
     
  10. Rhy

    Rhy Anwärter

    Beiträge:
    20
    Registriert seit:
    14. Februar 2014
    Kein Geld zum Beispiel?
    Möglicherweise sind das aber schon richtig gute Leute -
    und wir haben hier im Westen einfach zu hohe Ansprüche?
     
  11. Malakim

    Malakim Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.974
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ich denke das wird an das Publikum angepasst.
     
  12. Lan_Zelot

    Lan_Zelot Meister

    Beiträge:
    269
    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Das ist zwar nicht gerade schmeichelhaft, dafür aber glaubhaft.
     
  13. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Falls das nicht ohnehin schon klar ist, habe ich herausgefunden, wie man diese Knaller feststellt.

    Zunächst aus reinem Frust habe ich denen jeweils eine PM geschickt. Davon wurde keine zugestellt, sondern eine jede ist im Ordner "Postausgang" hängen geblieben ( anstatt in "Gesendet" zu landen. Gehe ich richtig in der Annahme, die haben ihren Account gleich wieder gecancelt ? :?!?: )
     
  14. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.916
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Meinesachtens eine Tatsache. Sämtliche Nachrichtenblätter teilen sich den Markt , indem neben den täglichen Schlagzeilen klischeeartig auf die Niveauvorstellung der jeweilig zugeordneten Zielgruppe eingegangen wird. Zusammen bedient der Medienmarkt die unterschiedlichen Schichten innerhalb der Bevölkerung.

    Und mir schwant zusätzlich daß diese Klischees in ihrem Spektrum die Rahmenbedingungen unserer "Demokratie" bilden. : D

    Eigentlich ist es eine unausgesprochene Beleidigung gegenüber den Bürgern , wie frech diese eingeschätzt , als Zielgruppen unterteilt und einkategorisiert werden.
     
  15. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Dieser Meinung bin ich auch - aber in gewisser Weise haben wir es auch nicht besser verdient, weil wir es zulassen und auch aktiv befördern.

    In einer Melange aus wegbrechenden Anzeigen im klassischen Print, ökonomischer Neubewertung der digitalen Werbung anhand von Social Media - Reaktionen und Shitstorm-Kampagnen von einer anonymen Masse von Usern muss man sich doch über nichts mehr wundern.

    Am Ende landet man dann (aus presserechtlichen, vor allem aber ökonomischen Gründen) beim kleinstmöglichen Nenner:

    Algorithmen wählen die Nachrichten aus. Es bleibt übrig, was die Masse lesen will - und die ist bekanntlich noch nie besonders tiefschürfend gewesen.
     
  16. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.916
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ja von anderer Seite betrachtet ist es leider so. Information welche die Menschen formiert , am Ende sind die Menschen so.