SARS aus dem Weltall?Wollen Ausserirdische uns vertreiben?

Lazarus

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
5.292
Muste nicht schon Commander McLane, strafversetzt zur Raumpatrullie, seinerseits in den 60ern schon auf "Sporensuche" gehen?? :D

also scheint diese "Panspermien-Theorie" (die überigens seinerzeit in der Folge mit gleichem Wortlaut der Erklärung erwähnt wurde) schon seit einiger Zeit rum zu geistern.... und bis jetzt wurde noch in keinem gefundenen Meteorgestein ein Hinweis dafür gefunden....

Ich bin kein Biologe - schon gar kein Exobiologe, doch denke ich das wenn etwas lebend in Meteoren bis auf die Erde gelangen kann, dann nur tief im inneren, da die Hitzeentwicklung beim eintritt recht groß ist. Also müste schon ein recht großer Meteroit einschlagen um genügend "Isolierung" beim Eintritt für eventuelle Sporen zu gewärleisten.....
 

a2002x

Geselle
Registriert
25. Dezember 2002
Beiträge
92
Also ich hatte kürzlich gehört, dass das SARS-Virus angeblich von irgendeiner Katze(nart), die in China als Delikatesse gilt, übertragen wird...

aber nun gut... es lebe die Vielfalt der Theorien :D
 

Wowbagger

Erleuchteter
Registriert
12. April 2002
Beiträge
1.402
Ahoi...

"Viren aus dem Weltall" sind ja keine ganz neue Idee...
Da täglich "wasweissichwieviel" Tonnen Staub und/oder so aus dem Weltall auf unsere Erde niedergehen... warum nicht auch ein paar fiese Viren?
Und ist es nicht auch völlig egal, wo der Mist herkommt???
Für eine Lösungsfindung (bzw. Suche nach Gegenmitteln) spielt es doch absolut gar keine Rolle wo das Zeugs herkommt!
Aber irgendwas müssen die lieben Journalisten ja schreiben... und solche "außerirdischen Attacken" sind stets ein guter Aufmacher, nicht wahr? *grinsel*
Naja... jeder versucht, seinen Job zu machen... heutzutage wohl etwas enthusiastischer, als zu besseren Zeiten... notgedrungener Weise... (öööhhh... ist ein anderes Thema)

Aber davon ausgehend, dass extraterristrische (?) Viren uns belasten können... Dann muss es doch schon immer so gewesen sein, oder? Und dann scheinen die hiesigen Lebensformen bisher immer einen Weg gefunden zu haben, sich ihrer zu erwehren - sonst wären wir wohl kaum lebendig, wenn die Gefahr ach so groß wäre. Also locker zurücklehnen und abwarten - Mutter Natur macht das schon... *daumenheb*
Und wenn die Menschheit diesmal draufgehen soll, dann ist es eben soweit... *wink* ;-)

Beste Grüße.......
 

Oxigen

Meister
Registriert
10. Mai 2003
Beiträge
497
Die Uni tut mir leid. allerdings - das scheint eine völlig seriöse Uni zu sein, schaut mal rein: http://www.cf.ac.uk/
Warum sollten die eine solche unglaubliche Story veröffentlichen, wenn sie nicht zu 200% überzeugt wären? Ok, Aliens werden es wohl nicht gewesen sein, aber der Weltraum als Biotop für Viren? Auch wenn vieles dagegen spricht - irgend einen Grund muss dieses Team haben, sowas zu behaupten. Das Pilz-Sporen durch den Raum wandern können, davon hab ich früher schon gehört. Oder BSE-Prionen: die überleben bis 500 Grad!
 

Konteradmiral

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
252
Meiner Meinung nach stellt sich nicht so sehr die Frage, ob die Viren die Bedingungen im Weltall (und viel mehr beim Eintritt in die Atmosphäre) überleben können, sondern viel mehr, was sie eigentlich im Weltraum zu suchen hätten:
Wie zum Teufel soll einen nennenswerte Menge von Viren (oder allgemein biologischen Informationsträgern) entstehen, die sich Millionen Jahre lang durch die Galaxie bewegen und irgendwann auf eine Bioform treffen, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so grundlegend anders konstruiert sind, dass sie sich wahrscheinlich gegenseitig nicht für lebendig halten würden, geschweige denn sie infizieren könnten?
 

Vochaw

Lehrling
Registriert
26. Februar 2003
Beiträge
38
Ja aber selbst wenn sie aus dem Weltall stammen würden
nur mal angenommen, isses dann nicht ziemlich unwahrscheinlich, dass sie mit dem menschlichen Organismus überhaupt kombatibel sind???
 

StephiKrycek

Großmeister
Registriert
26. Januar 2003
Beiträge
722
*grrrrrrrrrrrrrrrr* Hab ich auch grade gelesen....DAS WOLLTE ICH SCHREIBEN!!!! :twisted:
*räusper*
Das ich daran nicht gleich gedacht habe...Aber nein!Erstmal alles der Regierung zuschieben...
Signs wird Wirklichkeit.Ich bin grade dabei noch Kornkreise in dem Zusammenhang zu suchen....
 

DrJones

Ehrenmitglied
Registriert
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Ich glaube immernoch das SARS von den amerikanern entwickelt wurde,
und für die speziell die asiatische Bevölkerung anfällig ist.
Der Grund ist darin zu sehen , das China bald den USA
in wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht ebenbürtig ist.
 

I3leach

Meister
Registriert
16. August 2002
Beiträge
440
Jaja, AIDS für Afrika, SARS für Asien. Es ist bestimmt nur ne Frage der Zeit bis die CIA sich auch etwas für Australien, Europa und Süd-Amerika einfallen lässt...

Nein, das habe ich nicht ernst gemeint!
 

Yoda

Erleuchteter
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.280
wenn uns außerirdische vertreiben wöllten, hätten sie sicherlich bessere methoden als so eine lächerliche krankheit
 
G

Guest

Guest
wer weis vielleicht haben die Aliens grad Wirtschaftsprobleme
und können sich keine klassische Apocalypse leisten und müssen
deshalb auf eine gute alte Seuche zurückeren :wink:
 

a2002x

Geselle
Registriert
25. Dezember 2002
Beiträge
92
Aliens haben Massenvernichtungswaffen? ANGREIFEN! AUSROTTEN!


und nebenbei noch ein paar Ölquellen ausbeuten...
 
G

Guest

Guest
@ a2002x
das wird Amerika schon machen
Ink_Stab.gif

auf hummane weise natürlich
 

Munich

Erleuchteter
Registriert
6. Oktober 2002
Beiträge
1.295
Wenn SARS wirklich aus dem Weltall stammen würde, wäre das ein 100 % er Beweis für die existenz von höherem aussereridischem Leben.

munich
--->
 
G

Guest

Guest
@ munich
Ja und Nein
Viren oder Bakterien sind ja keine höhere Lebwesen sie können durch ne Asteroit auf die Erde gekommen sein oder so
Allerding können auch höhere Lebensformen uns SARS geschickt haben
wobei sie ja nicht wirklich höher entwickelt sein muss
 

Yoda

Erleuchteter
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.280
dann kommt eben diese katze aus dem weltall :wink:
 

Zerch

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.937
gut , wenn sich die Tiere indirekt am Menschen rächen....er ist selbst verantwortlich für seine kranken gewohnheiten und verlangen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben