Razzia beim Postvorstandsvorsitzenden Zumwinkel

DrJones

Ehrenmitglied
Mitglied seit
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Das es kaum selbstanzeigen gegeben hat wundert mich eigentlich nicht.
Die Betreffenden Personen werden, statt sich selber anzuzeigen,
ihre Kohle lieber um noch zwei weitere Ecken in ein anderes Steuerparadies
verschoben haben und sich für den Fall der Fälle schonmal n Flugticket
besorgt haben :)
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
DrJones schrieb:
Das es kaum selbstanzeigen gegeben hat wundert mich eigentlich nicht.
Die Betreffenden Personen werden, statt sich selber anzuzeigen,
ihre Kohle lieber um noch zwei weitere Ecken in ein anderes Steuerparadies
verschoben haben und sich für den Fall der Fälle schonmal n Flugticket
besorgt haben :)
Vor allem bringen Selbstanzeigen eh nichts mehr, wenn man davon ausgehen muß, aufgeflogen zu sein ;)
Also lieber keine Selbstanzeige und hoffen, dass man nicht aufgeflogen ist, als eine sinnlose Selbstanzeige mit Risiko.
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
4.303
Bringt das keine Strafmilderung, wenn man sich selbst anzeigt, bevor sie bei einem vor der Haustür stehen?
Ich dachte ein Geständnis wirkt sogar strafmildernd, wenn man schon auf der Anklagebank sitzt!?!

Oder sollten die betreffenden bei Selbstanzeige etwa straffrei ausgehen, wenn sie nachzahlen? Kenn mich da nich so richtig aus. :-?
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
4.303
D.h. wenn so ein riesen Aufruhr ist, von wegen Tausende unter Verdacht etc. und man sich selbst anzeigt um straffrei auszugehen kann der Schuss nach hinten losgehen...
Mitunter wird eine Selbstanzeige aber schon dann nicht mehr akzeptiert, wenn der Betroffene davon ausgehen konnte oder musste, dass die Straftat entdeckt ist.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Shishachilla schrieb:
D.h. wenn so ein riesen Aufruhr ist, von wegen Tausende unter Verdacht etc. und man sich selbst anzeigt um straffrei auszugehen kann der Schuss nach hinten losgehen...
Mitunter wird eine Selbstanzeige aber schon dann nicht mehr akzeptiert, wenn der Betroffene davon ausgehen konnte oder musste, dass die Straftat entdeckt ist.
Sag ich doch :motz:
 

wintrow

Erleuchteter
Mitglied seit
11. Juli 2007
Beiträge
1.057
Genau Liberaler sehen wir Zuwinkel als Opfer des bösen Staates, die Foderung für mehr Transparenz an Lichtenstein als ein Invasionsakt und vergleichen wir diese mit der ernsthaften Politk des Irans!!!

Junge merkst du eigentlich noch was für einen Schwachsinn du hier schreibst??? Dümmer geht es echt nicht!
Aber als Rentner der wahrscheinlich genug in die eigene Tasche an dem Fiskus vorbei geschoben hat ist es verständlich das solche Aussagen kommen.
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
Fakt ist doch eines, die Daten die der BND gekauft hat, sind durch ein Verbrechen erworben worden. ist das Hehlerei?
 
G

Guest

Guest
Datenschützer wird durch geklaute Daten erwischt.

Das ist wie in einem schlechten Agentenfilm. Zumal seine Frau eine BND Agentin sein soll. :)
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
997
Im ZDF haben sie gerade (heute in deutschland) gesagt, dass ein Rechtshilfeabkommen für bzw. mit Europa nicht vorgesehen ist.
 

antimagnet

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
9.676
Das ist wie in einem schlechten Agentenfilm. Zumal seine Frau eine BND Agentin sein soll. :)
ich versteh nicht so recht, was an der bnd-frau so brisant sein soll. also, der oberste datenschützer bayerns steht im verdacht, steuern hinterzogen zu haben und hat jetzt durch- und untersuchungen am hals. brisant wäre die bnd-frau, wenn er das nicht am hals hätte, oder nicht?

:gruebel:
 
Oben