Pyramiden-Sammlung

william_wallace

Lehrling
Registriert
21. Oktober 2005
Beiträge
31
kann natürlich sein. augen laser center - medizinische hilfe... warum aber dann das gleichseitige dreieck? warum nicht nur ein auge und das kreuz? meiner meinung nach sind es einfach drei symbole in einem, die perfekt auf die illuminaten oder die tempelritter schließen lassen.
werde demnaächst selbst mal dort vorbeischauen und mal fragen, was sich die gründer dabei gedacht haben, als sie dieses firmenlogo kreiert haben... berichte euch natürlich sofort darüber wenn's etwas mystisches damit auf sich haben sollte.
grüße
william
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Die Tempelritter hatten aber ein klassisches Kreuz mit längerem unterem Balken, und kein Pyramidenauge.

(Und das mit dem Tatzenkreuz ist so auch nicht ganz richtig. Das Templerkreuz ist meines Wissens gerade gewesen. Auch das Kreuz des Deutschen Ordens war gerade; das bekannteste Tatzenkreuz, das Eiserne Kreuz, leitet sich wohl von einer etwas verspielten Spätform ab. Nur die Johanniter hatten schon früh das achtspitzige Kreuz.)
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
william_wallace schrieb:
kann natürlich sein. augen laser center - medizinische hilfe... warum aber dann das gleichseitige dreieck? warum nicht nur ein auge und das kreuz? meiner meinung nach sind es einfach drei symbole in einem, die perfekt auf die illuminaten oder die tempelritter schließen lassen.

Wenn Du nun noch den Zusammenhang von diesen beiden Gruppierungen nennst :roll:
 

william_wallace

Lehrling
Registriert
21. Oktober 2005
Beiträge
31
gab es nicht immer schon eine verbindung zwischen den illuminaten, den freimaurern und den tempelrittern? ich dachte immer, das gehört alles irgendwie zusammen...
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
william_wallace schrieb:
gab es nicht immer schon eine verbindung zwischen den illuminaten, den freimaurern und den tempelrittern? ich dachte immer, das gehört alles irgendwie zusammen...

Zwischen den Illuminaten und den Freimaurern gab es in sofern Kontakte das einige Mitglieder der Illuminaten auch Freimaurer waren, ansonsten besteht da wenig Verwandschaft. Zwischen den Templern und den Freimaurern versucht man schon lange Verbindungen Nachzuweisen, ein Nachweis ist da bislang jedoch gescheitert, da irgendwie 300 Jahre zu überbrücken sind und die Quellenlage schlecht ist. Soweit ich weiß geht die Freimaurerforschung (Forschungsloge Quatuor Coronati) davon aus das es KEINE direkten Verbindungen gab/gibt.

Wenn Dich das Thema interessiert, dann schau doch mal im Forum "Nachforschungsteam" rein.

http://www.ask1.org/modules.php?name=Forums&file=viewforum&f=55

Hier sind wir OT
 

fabz

Lehrling
Registriert
23. April 2005
Beiträge
39
nabend!
hier noch ein bild was mir am herzen liegt,weil dieser herr roman wagner seine brillengeschäfte häuptsächlich in trier hat.vielleicht nur in trier?naja egal,hier das bild:
FI36813507.GIF

ps:kaufe da keine brillen mehr :p
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.817
Gestern fand ich eine "Das Auge in der Pyramide"-Darstellung - auf einem Grabstein !
Gesehen auf dem Alten Südfriedhof in München:

pyrauge_01.jpg


Und hier noch einmal im Detail:

pyrauge_02.jpg
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Registriert
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
[gesprunge Platte Modus: ON]

Zum x-ten Mal: Das ist keine Pyramide, das ist ein Dreieck. Das Dreieck mit Auge drin und Strahlen drum herum ist ein altes christliches Symbol, das sich auch in vielen romainschen und gotischen Kirchen u.a. auf Altären findet.

[/gesprungene Platte Modus: OFF]
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Das Auge bildet dabei einen vierten Punkt im Zentrum der Trinität. Damit symbolisiert es sozusagen die neue Einheit die aus der Dreiheit (die christliche Dreifaltigkeit ist dazu nur ein Beispiel) entspringt. Es (das Auge, die Vier) ist die Einheit auf einer höheren Ordnung oder auch Oktave. Etwa so wie Vater, Mutter und Kind zur höheren Einheit "Familie" werden.

Dazu ist evtl. als Beispiel aus dem christlichen Kontext auch noch der Aufbau der Schöpfungsgeschichte interessant.
Dort finden sich am dritten und am sechsten Tag jeweils zwei Schöpfungen, also vier Schöpfungen für jeweils 3 Tage.

:O_O:

Die Zahlen von 1-4 und der Punkt im Dreieck spielen auch bei den Pythagoräern in analoger Weise eine zentrale Rolle.

[Edit]
Wie das mit einer Pyramide gehen soll weiß ich nicht. Hätte diese dann eine dreieckige oder eine Quadratische Bodenform? Welche Symbolik steckt dann dahinter?
[/Edit]
 

Semiramis

Großmeister
Registriert
21. August 2005
Beiträge
653
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Pyramiden

@BST auf S. 6:
viele Pyramiden in Europa sind auch im Zuge einer allgemeinen Ägypten-Faszination, oder Ägyptomanie wenn man so möchte, entsprungen ... Pyramiden als Grabmäler und Denksteine für "wichtige Persönlichkeiten" oder auch nur als Schmuck im Garten waren 18. / 19. Jhd. ziemlich in Mode ....
(leider keine Verschwörung :? :lol: )
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Ist es nicht erstaunlich wieviele Menschen nicht wissen was eine Pyramide ist?

:kerze:
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Naja komm, Winkelmaß und Zirkel sind nun noch nichtmal einer Pyramide ähnlich. Du hast nichtmal eine Version mit "G" in der Mitte genommen wo man dann noch hätte behaupten können das sei nun das Auge.

Das ist ein anderes Symbol, selbst für Freimaurer.

Ist ja ein schicker Avatar den Du da hast. Ist das ein Vergissmeinnicht?
 

MariaDeraismes

Anwärter
Registriert
3. März 2009
Beiträge
20
Jaaaa! :))
Wollte Dir auch eine PM schreiben, kriege das aber (wegen meiner zweier X-Chromosomen oder der Uhrzeit?) nicht gebacken.
Für's Protokoll: Die PM kam doch an :D
 

Ähnliche Beiträge

Oben