Pyramiden-Sammlung

Rennfahrer

Meister
Registriert
19. Juli 2004
Beiträge
239
@ Tarvoc
WOW!!! Das ist ja echt mal was Interessantes! Woher weißt du das denn alles? Gibts da möglicherweise im Netz eine Art Datenbank dazu?

yours Joe
 

Tarvoc

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.849
Joe_Malik schrieb:
WOW!!! Das ist ja echt mal was Interessantes! Woher weißt du das denn alles?

Ich bin fähig, Texte aus dem Zeitgeist heraus zu interpretieren.
Das mit den Bremer Stadtmusikanten habe ich 'mal gehört, von meiner Mutter glaube ich.
Das mit Schneewittchen kann sich eigentlich jeder zusammenreimen, der ein bisschen 'was über die Zeit der Entstehung weiss. Der von mir verwendete genaue Wortlaut der neuen Schneewittchen-Version kommt allerdings von mir. :oops: Ich habe mir diese dichterische Freiheit erlaubt...
 

Brow

Geselle
Registriert
22. November 2004
Beiträge
96
hi Tarvoc,

da haben wirs mal wieder, warum Kommunismus nicht funktioniert. Schneewitchen verriet nämlich ihren Kalle an einen fremden Monarchen. Der folterte die alte königin und rief sich selbst zum neuen König aus mit Schneewitchen an seiner Seite - sie hat sich kaufen lassen und ihre ehemaligen Gefährten wurden im Schloss unter Hausarrest gestellt.

Erinnert mich also eher an Napoleon.
 

Tarvoc

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.849
Brow schrieb:
Schneewitchen verriet nämlich ihren Kalle an einen fremden Monarchen.

Jepp, nämlich an Josef, den Stahlarbeiter. :lol:

Obwohl er ja eigentlich auch einmal eine Schreinerlehre gemacht haben dürfte, sonst hätte er ja wohl kaum gewusst, wo "Späne fallen"... ;)
 

racingrudi

Großmeister
Registriert
11. September 2004
Beiträge
547
schon mal daran genippt?



der harald opfer einer getränke-verschwörung??? :wink:




mfg.
rg
 

BST

Neuling
Registriert
1. Dezember 2004
Beiträge
4
Pyramide auch in GE

Hi
Bei uns in Gelsenkirchen steht ne Pyramide und dass auch noch auf dem Gelände einer Evangelischen Gesamtschule im Stadtteil Bismark! Seltsam?



die selbe Pyramide aus ner anderen Sicht:



liebe Grüsse aus Gelsenkirchen-Buer, WM-City 2006
 
G

Guest

Guest


Das Dreieck
Das Dreieck ist im Christentum das Symbol der Dreifaltigkeit. Es symbolisiert die bleibende Verbindung zwischen Gott Vater, Gott Sohn und dem Heiligen Geist. In vielen Barockkirchen blickt im Dreieck das allwissende Auge Gottes über Altäre und Kanzeln auf die Menschen unter ihm.

Quelle

:gruebel: nicht nur im Christentum... siehe Kreml
 
G

Guest

Guest
:oops: habs mit Religionen zwar nicht so aber das ist mir schon bekannt.

Der Papstbericht davor hat mich in die Irre geführt :roll:


:)
 

william_wallace

Lehrling
Registriert
21. Oktober 2005
Beiträge
31
war gestern in der münchner frauenkirche. konnte leider nicht zu lange stöbern, weil gerade messe war. dennoch habe ich an der decke der kirche ein symbol entdeckt, dass einen roten 7armigen leuchter zeigt. katholische kirche - jüdisches symbol. warum?
 

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
william_wallace schrieb:
war gestern in der münchner frauenkirche. konnte leider nicht zu lange stöbern, weil gerade messe war. dennoch habe ich an der decke der kirche ein symbol entdeckt, dass einen roten 7armigen leuchter zeigt. katholische kirche - jüdisches symbol. warum?

Das ist doch wurscht, wo er hängt, denn der siebenarmige Leuchter ist ein weltweit generell gültiges Abbild des Symbols für die sieben 'Söhen Gottes' und ihrer Nachkommen (Knospen an den Armen des Leuchters). Dieser Leuchter stand vor der Bundeslade.
Bitte nutze die Suchfunktion, ich habe dazu schon sehr ausführlich berichtet sowie unter 'Wochentage'.

Was für mich eher unlogisch erscheint, ist die Tatsache, dass die kath.Kirche immer noch die Meinung vertritt, Christus wäre wie Gott ohne Anfang, aber das dürfte auf das irrige Trinitätsdogma zurückzuführen sein. Dabei ist der Mittelstamm des Leuchters sein Symbol. Warum sagte er: "Ich bin der Anfang und das Ende" oder "Ich war, ehe Abraham war" sollte zum Nachdenken anregen...

Gruss Arius
 

william_wallace

Lehrling
Registriert
21. Oktober 2005
Beiträge
31
auf seite 5 hat "munich" ein bild vom münchner augenlaser center gezeigt. bin auch daran gestern vorbeigegangen. mir ist aufgefallen, dass in der pupille des auges ein rotes + zu sehen ist, also ein kreuz mit gleich langen armen. hatten nicht die tempelritter bzw die kreuzritter in ihren feldzügen weißen stoff über ihren rüstungen, auf die ein rotes gleicharmiges kreuz gedruckt war??? :idea:
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
william_wallace schrieb:
auf seite 5 hat "munich" ein bild vom münchner augenlaser center gezeigt. bin auch daran gestern vorbeigegangen. mir ist aufgefallen, dass in der pupille des auges ein rotes + zu sehen ist, also ein kreuz mit gleich langen armen. hatten nicht die tempelritter bzw die kreuzritter in ihren feldzügen weißen stoff über ihren rüstungen, auf die ein rotes gleicharmiges kreuz gedruckt war??? :idea:

Ne da war ein "Tatzenkreuz" drauf.
 

william_wallace

Lehrling
Registriert
21. Oktober 2005
Beiträge
31
klar,
aber man kann in der heutigen zeit auf ein modernes logo kein altmodisches kreuz setzen. für mich passt das einfach zusmmen, da pyramide/dreieck und auge schon vorhanden sind. da ist das kreuz nur an die zeit angepasst worden. möglicherweise bedeutet es aber auch bloß etwas im zusammenhang auf laserstrahlen...
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Könnte dieses rote Kreuz vielleicht das Symbol für medizinischen Hilfe sein, das seit Henry Dunant dabei ist, den Äskulapstab zu verdrängen?
 

Ähnliche Beiträge

Oben