Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

OBE / Astralreisen, ganz einfach

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von K1ng3r, 29. Mai 2003.

  1. Rosiv_Damotil

    Rosiv_Damotil Meister

    Beiträge:
    124
    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Ort:
    München
    Nun,


    immerhin hattest Du schon mehr als keine, nämlich 3.
    Ich wart immer noch, und trotz Hilfsmitteln klappts nicht.

    Frage: Wie lang hats bei Dir gedauert???



    Rosiv
     
  2. helium

    helium Meister

    Beiträge:
    141
    Registriert seit:
    6. August 2002
    Ort:
    Äussere Erde - 50°07' N - 8°40' O
    8 Wochen habe ich fast jeden Morgen versucht reinzukommen, bis es endlich klappte. Dann 4 Wochen bis zum nächsten Erfolg, und nur noch 2 Wochen bis zum dritten.

    Theoretisch wärs dann am nächsten Samstag wieder soweit. :D

    Ausserdem klappts bei mir nur am Wochenende, wenn ich nicht zur Arbeit gehen muss. Dann bin ich anscheinend entspannter.

    Helium

    P.S. Gut Ding will Weile haben...
     
  3. ToNIC

    ToNIC Geselle

    Beiträge:
    67
    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Ort:
    NRW
    @helium: Und da ställt sich mir wieder die Frage: Wenn ich merken würde, dass sich in meinem Haus mein alter verstorberner Hund befinden würde: Hast du da überhaupt keine Angst?
     
  4. helium

    helium Meister

    Beiträge:
    141
    Registriert seit:
    6. August 2002
    Ort:
    Äussere Erde - 50°07' N - 8°40' O
    Angst?
    Wieso? Und wovor?

    Wenn sich der Hund noch im Haus in einer anderen Schwingungsebene aufhält, dann sagt mir das, dass er auf mich wartet. :D
    Ist doch schön, die Vorstellung.

    Und ausserdem, ... Angst dient nur dazu uns dumm zu halten.

    Wer Angst vor Geistern hat ist schon auf die Verschwörerbande reingefallen.
    Ich lass mich nicht ins Bockshorn jagen, ... die werden mich noch kennenlernen. 8)

    Helium
     
  5. ToNIC

    ToNIC Geselle

    Beiträge:
    67
    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Ort:
    NRW
    Ich will es auch unbedingt nochmal probieren, einmal war es fast soweit bei mir, hab aber vor Angst abgebrochen. Bin wohl noch nicht bereit dazu... Meine einzige Angst vor diesen Reisen ist, dass ich menschenähnliche Gestalten in meinem Haus sehen werde (nicht erkennbare oder böse aussehende). Sonst hab ich ja keine Angst. Jetzt liege ich nachts im Bett mit dem Rücken in Richtung Zimmer gewendet, und habe jedesmal das Gefühl, Etwas steht schon in meinem Zimmer. Ich glaub, ichbin paranoid geworden :(
     
  6. K1ng3r

    K1ng3r Meister

    Beiträge:
    136
    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    was ist stärker: deine medialen kräfte um leute oder wesen zu spüren, oder deine paranoidität das da was sein könnte :D

    zum 23mal: gibt nichts wovor du angst haben musst, ausser vor deiner fantasie ;D

    hrhr, und herzlichen glückwunsch helium °_°

    PS: ich glaube durch den krampfhaften versuch zu sehen hast du deine physischen augen geöffnet, dadurch war die OBE beendet ;)

    PPS: hat noch keiner mein tolles neue AvatarBild bemerkt? :D
     
  7. Lightworker03

    Lightworker03 Geselle

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    24. April 2003
    Ort:
    Austria
    @ Rosiv_Damotil
    eine OBE bewusst herbeiführen....

    anleitung:

    Um also Schwingungen gezielt selbst auszulösen, empfiehlt Monroe ein klares Vorgehen. Im ersten Schritt soll der Übende beginnen, die körperliche Entspannung oder Tiefentspannung zu üben. Hierfür eignen sich besonders Phasen alltäglicher Müdigkeit und Erschöpfung. Man legt sich also bequem hin und geht beispielsweise in Gedanken die einzelnen Muskelpartien des gesamten Körpers durch, spannt seine Muskelpartien kurz je einzeln in der Reihenfolge der Gedanken an und lockert sie danach wieder, um die durchgegangenen Bereiche bewusst entspannt zurückzulassen.

    Bei dieser Technik spannt man die Muskeln kurz an, um jeden Bereich des Körpers kurz in den Fokus seiner bewussten Aufmerksamkeit zu bringen. Nach dem Lockern, wenn man das Bewusstsein dem nächsten Bereich zuwendet, verbleiben die bereits durchgegangenen Bereiche entspannter, als wenn man einfach einschläft. Diese Technik kann man ebenso gut vom Kopf bis zu den Füßen durchgehen wie entgegengesetzt. Auch die gedankliche Verknüpfung mit einer Art Countdown als Entspannungshilfe eignet sich gut.

    Bei der Countdown-Methode werden vorher zehn Körperbereiche definiert, in ab- oder aufsteigender Reihenfolge. Während der Entspannungsübung wird dann gedanklich ganz langsam von eins bis zehn oder umgekehrt gezählt und mit jeder Zahl kommt ein weiterer entspannter Bereich zum gesamten Entspannungszustand hinzu.

    Als Beispiel für zehn Bereiche mag folgende Liste ausreichen:

    1) Kiefer, Gesicht, Stirn 2) Kopf insgesamt

    3) Nacken, Schultern 4) beide Arme

    5) beide Hände, alle Finger 6) Oberer Rücken, Oberkörper, Lungen, Herz

    7) Unterer Rücken, Unterleib 8) Gesäß, Hüften

    9) Beine, abwärts bis Knöchel 10) beide Füße


    Während des Countdown können die einzelnen Körperpartien noch leicht bewegt werden, um die angenehmste Lage zu erzielen. Bei Bedarf kann die Reihe mehrmals wiederholt werden, bis ein angenehmer, schmerzfreier und leicht schläfriger Zustand erreicht ist und man mit der erzielten Entspannung zufrieden ist. Es ist völlig in Ordnung, anfänglich während dieser Übung einzuschlafen.

    Die Countdown-Methode hat mehrere Vorteile. Sie bündelt die Gedanken direkt nach dem Hinlegen, so dass der Geist nur schwerlich Alltagsprobleme wälzen kann. Außerdem tritt mit der Übung von bereits wenigen Wiederholungen der Effekt ein, dass allein schon das Abzählen des Countdowns genügt, um den Körper zu entspannen, ohne sich immer wieder von neuem die einzelnen Muskelpartien vorstellen zu müssen.

    Der Körper entspannt sich dann bald durch die gelernte Suggestion automatisch Zahl für Zahl immer mehr. Das entspricht einem Körperbedürfnis und ist eine Grundfunktion unseres Körpers, die heutzutage leider bei Vielen außer Funktion geraten ist. Wenn man sich auch das sanfte hinüberdämmern in den Schlaf gestattet, kann die Countdown-Übung auch bei Einschlafproblemen helfen. Der Mechanismus kann etwa mit Selbsthypnose oder Autogenem Training verglichen werden. Dennoch ist diese tiefe Entspannung nur der erste Schritt zum Erfolg.

    Nach gekonnter und geglückter Entspannung des Körpers kommt als nächste Hürde die Zügelung des Geistes, das bedeutet in diesem Kontext, unerwünschte Gedanken abzustellen und gleichzeitig die Bewusstlosigkeit des Einschlafens zu vermeiden. Das klingt schwieriger als es in Wirklichkeit ist. Die Gedanken schweifen naturgemäß nämlich nur dann ab, wenn sie keine „Aufgabe“ haben. Daher empfiehlt Monroe, die Gedanken zu bündeln, um sie entspannt zu beschäftigen. Gedanken an das zuvor formulierte Ziel der Übung sind in den frühen Stadien nützlich.


    mfg

    quelle: http://www.astralreisen.net/Astralwelt/as-schwing1.html
     
  8. antares

    antares Geselle

    Beiträge:
    55
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich kenne das bisher nur von Rollenspielen. Aber die meisten dinge passen so gut zusammen das ich richtig Angst bekomme, weil ich das meiste hier erwähnte schon weiss *grins*. :D

    Also ich habe einerseits Vorurteile, aber meine Lebensphilosophie zwingt mich zu der Aussage, das ich es aussprobieren werde. Neugier und Hoffnung zugleich :oops:

    Nun jetzt mal eine Frage.

    Die Silberschnur ist doch eine Brücke der beiden ebenen. Die Brücke die mir einerseits hilft um zu meinem Körper zurück zu finden, kann die nicht dazu genutzt werden um dem weh zu tun? Deswegen werd ich das lieber mit einem Schutzkreis machen.

    gruss

    Antares
     
  9. K1ng3r

    K1ng3r Meister

    Beiträge:
    136
    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    die silberschnur besteht anscheinend nur in deiner vorstellung, sie dient dazu astralreisenden die reise zu erleichtern, damit sie immernoch wissen das sie mit ihrem physischen Körper verbunden sind und keine angst haben zu brauchen, die meißten haben nichtmal ne silberschnur.

    PS: jo is mir bei den rollenspielen auch schon aufgefallen, bei warcraft3 abuse ich auch gern die Astral fähigkeit :DD funny
     
  10. helium

    helium Meister

    Beiträge:
    141
    Registriert seit:
    6. August 2002
    Ort:
    Äussere Erde - 50°07' N - 8°40' O
    Also, was es mit der Silberschnur auf sich haben soll, weiss ich auch nich.

    Ich hab noch keine gesehen.

    Helium

    P.S. King3r,
    Dein Avatar ist klasse. [​IMG]
    Hast Du den selbst gemacht?
     
  11. K1ng3r

    K1ng3r Meister

    Beiträge:
    136
    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    noe is geklaut :)
     
  12. antares

    antares Geselle

    Beiträge:
    55
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Bayern
    Meine Meinung ist das bestimmte Rollenspiele, die von der Thematik sehr tief gehen, diese Dinge in Regeln verpackt haben.
    Dein Spruch mit Warcraft 3 sehe ich als eine watschen(leider nicht getroffen=).
    Meinte P&P Rollenspiele wie Shadowrun, Earthdawn....

    <edit>
    Hab mich durch mein Hobby ein bischn was gelesen sowie mich mit ein paar Leuten aus folgenden Themen unterhalten.

    Satanismus, Hermetik...

    Ich muss sagen das sich viel gleicht und in eine Spielbare form gebracht wurde.
     
  13. Lindwurm

    Lindwurm Großmeister

    Beiträge:
    546
    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Ort:
    Hamburg
    Vampire hat auch "Astralreise" als Auspexfähigkeit der Stufe 5 ;)
     
  14. antares

    antares Geselle

    Beiträge:
    55
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Bayern
    Ich wollte damit nicht sagen das ihr ein Spiel nehmen sollt und das dies der besste Leitfaden ist. Sondern das dies mir lediglich so vor kommt als ob man die Dinge in Regeln gefasst hat. Das war alles was ich damit sagen wollte.

    Und da ich mit Dingen mit dennen ich mich nicht auskenne ( so auch OBE) mich nicht auf Tips verlasse, sondern auf meine eigenen Erfahrungen. Bleibe ich bei dem Schutzkreiss.

    Das mit dem Silberfaden ist eine Streitfrage.
     
  15. antares

    antares Geselle

    Beiträge:
    55
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Bayern
    Ich kenne Vampire. Der Vergleich damit ist lächerlich.
    Die Debatte gehört in einen anderen Tread. Wenn sich jemand dafür intressiert, könnte man einen neuen aufmachen.
     
  16. Rosiv_Damotil

    Rosiv_Damotil Meister

    Beiträge:
    124
    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Ort:
    München
    Naja,

    wenn man schon Vergleiche zieht:
    Matrix, DSA, bestimmd AD&D, Ghost - Nachricht von SAM, usw.
    Es gab noch ein, oder zwei Filme, die diese Thema unterbewußt sehr gut verarbeiten, fällt mir aber jetzt nicht ein.

    Diese Beispiele nutzen einfach die Tatsache, daß man seinen Körper verlassen kann, oder muß, um Dinge zu tun, zu dem der Physische Körper nicht im Stande wäre.

    In Matrix, z.B. wird das Interface nur als Vergleich für das Entspannen und Loslösen verwendet.
    Neo hat auch einen Helfer, das Orakel, usw.....
    Wenn man das ganze aus der Sicht der Esoterik sieht, dann erkennt man, daß Neo´s MATRIX nichts anderes, als der Astralraum ist. Mit Ausnahme der Probleme, die Neo in der Matrix hat.... *g*


    Aber mal ganz abgesehen davon finde ich es erstaunlich, wie viele es doch relativ schnell schaffen, ihren Körper los zu lösen, und ich immer noch in dieser sterblichen Hülle herum-vegitiere..... :lol:
    Denn, bis auf zu merken, daß mein Körper schläft, aber mein Geist wach ist, und dann davon so erschrocken zu sein, daß ich gleich aufwache, ist bei mir leider noch ncihts passiert.


    Rosiv
     
  17. antares

    antares Geselle

    Beiträge:
    55
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Bayern
    Ich weiss ehrlichgesagt nicht was ich davon halten soll. Fürr mich hört es sich sehr stark nach einer Tieferen Meditation sowie Konfrontation mit seinen Gefühlen und Ängsten an.
     
  18. Rosiv_Damotil

    Rosiv_Damotil Meister

    Beiträge:
    124
    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Ort:
    München
    Naja,

    was anderes war es vielleicht auch nicht.

    Ich weiß nur, daß ich wußte, ich schlafe, bin aber geistig wach. Naja, Gedanken die dann kamen waren GEIL und dann, PARADOX, und schon war ich wach.....

    Ich bin ja am üben, und ich werde es auch schaffen, meinen astralen Arsch aus diesem physischen Körper zu bewegen! *g*


    Rosiv
     
  19. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Die Sache mit Heliums Hund hat mich auf eine Frage gebracht:

    Ist es während OBEs auch möglich mit einem verstorbenen Tier irgendwie zu kommunizieren?

    Das würde ich nämlich sehr interessant finden...
    Hat da schonmal jemand Erfahrung gemacht?
     
  20. Seeker

    Seeker Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    6. September 2002
    Also ehrlich gesagt klingt das alles für mich wie eine durch Sauerstoffmangel verursachte Halozination.