Lust oder Frust? Warum betreibt man ein Internetforum?

Redaktion

Lehrling
Mitglied seit
17. Oktober 2002
Beiträge
30
Diskussion zum Kommentar: Lust oder Frust? Warum betreibt man ein Internetforum?



3.227.933 Webseiten von Ask1.org und Weltverschwoerung.de hat unser Webserver im Jahr 2008 ausgeliefert, und das an insgesamt 823.073 Besucher.

Das sind mit Sicherheit keine schlechten Zahlen zeugen sie doch davon, dass wir mittlerweile einen gewissen Bekanntheitsgrad im Internet erreicht haben.

Im Jahr 2001 startete ich mit Weltverschwoerung.de , das Projekt wurde 2005 in Ask1.org umbenannt. Wer mehr zur Historie lesen mag, der wird dort fündig:

Ask1 Chronik

Ziel dieser Aktion war es, aus der esoterischen Ecke ein wenig wegzukommen und das Themenspektrum zu erweitern. Es funktioniere auch soweit ganz gut, denn die Extremisten, Licht und Liebe Hippies und andere anstrengende Personen suchten das Weite.

Im Jahr 2007 bemerkte ich jedoch, dass mir diese Klientel doch ein wenig fehlte und in einer Art masochistischem Anfall begann ich parallel zu Ask1.org auch die Seite Weltverschwoerung.de wieder mit einem alleinstehenden Forum auszustatten.

Und was soll ich sagen: Es dauerte nicht lange und die Verschwörungstheoretiker waren wieder da. Meine Moderatoren hatte ich angewiesen nicht so restriktiv wie bei Ask1 zu löschen, denn WV sollte in meinen Visionen ein Spielfeld sein, wo man seine Ideen und Gedanken ungehemmt kundgeben kann - innerhalb des geltenden Rechts natürlich.

Die meisten Boardies wissen vermutlich, dass ich sehr geduldig und schreibfaul bin und das Boardgeschehen sehr gerne von meinem Adminthron aus beobachte.

Ich kümmere mich gerne um den Server, die Webseiten, aktualisiere gerne was und schaue zu was sich daraus entwickelt.

Ich erwarte keinen Dank, keinen Reichtum, sondern betrachte das als mein Hobby. Soweit zur Vorgeschichte...

Der Grund für diesen Sermon ist folgender:
Das Jahr 2009 ist gerade 9 Tage alt und ich habe bisher schon einige nette Nachrichten von netten Typen erhalten, die ich Euch nicht vorenthalten will.

Kandidat 1 ist ein internetbekannter Spinner aus Lünen, der gerne mit mehreren Accounts mit sich selbst diskutiert und sich selbst beleidigt. Desweiteren sieht er in jedem Gegner seinen Nervenarzt oder gar den Staatsschutz. Hier mal einige Auszüge aus seinen netten Mails:
Mail 1:

(..) haben Sie Beiträge über BRD-Staatsverbrechen gelöscht/löschen lassen.

Ich erwarte von Ihnen, dass XXXX umgehend und sachlich ungehindert zu meiner Verteidigung in Ihrem Forum schreiben darf, setze dafür Frist bis morgen Abend, 20.00 Uhr. Gemeint ist der 02.01.2009.

Andernfalls werde ich rechtliche Schritte gegen Sie veranlassen, aber auch mein Bestes geben, um die Internet-Öffentlichkeit wissen zu lassem, was von dem FDP-Mitglied Kai Blitz in Waheheit zu halten ist.(..)
Mail 2:

Ehrlich gesagt: Ein solche verquertes Satanisten-Arschloch wie Sie würde ich so gern öffentlich fertigmachen, dass es mir irgendwie ehrlich leid täte, wenn Sie das von mir gestellte Ultimatum hielten.

Ich denke auch, Sie werden meine Bedingungen nicht erfüllen, aber das ist wirklich nicht schlimm. Ich freue mich darauf, Sie durch Ihre eigene verlogenheit und Scheiße zu ziehen.
Nicht für ein paar Tage, sondern für immer!(..)
Und dann freut er sich ein Bild von mir im Internet gefunden zu haben.


Kandidat 2 ist allerdings auch nicht schlecht. Er wurde im WV Forum von einem Moderator dazu angehalten sich ein wenig zurückzuhalten. Daraufhin bekam ich eine nette Mail in der er sich beschwert:
(..) Aber somebody möchte mir ja meine Grundrechte entziehen und Grundrechte sind auch Menschenrechte und beide sind Primäre als Regelung gegen den Gesetzgeber gerichtet, aber Sekundär auch allgemeinverbindlich!

Nach Moderator "somebody’s" Auffassung hätte dann wohl kaum in Zivilist gegenüber einem anderen das Recht auf Wahrnehmung der Meinungsfreiheit und die Kleinste unschöne Vokabel würde Konsequenzen nach sich Ziehen!

Forenregeln, sind ein Virtueller Verhaltenscodex und keine Gesetzesbestimmung oder nach §§AGB, BGB, HGB usw. als Vertragsbestimmung anzusehen!

Selbst eine Vereinbarung zu einem Verhaltenscodex, berechtigt nicht zur Verweigerung der Rechtsansprüche!

Äußerungen in Internetforum sind von der Meinungsfreiheit gedeckt –

LG Münster, Az.: 8 O 407/07 und

OLG Köln, Az.: 6 U 152/99

Es ist daher anzuzweifeln ob eine Regelung in einem Verhaltenscodex bestand hat wenn diese der Rechtsprechung wiederspricht!

Weiterhin währe anzunehmen das solch Unlautere Vereinbarungen die gesamte freiwillige Regelvereinbarung außer Kraft setzt, sofern keine Ausschluss regel (Salvatorische Regel/Monaco Klausel) enthalten ist!

Es währe also Festzuhalten, ein Betreiber einer Öffentlichen Plattform darf Bestimmen wer an seinem Virtuellen Angebot teilhaben kann! (Virtuelles Hausrecht)


Er darf auch eine Verhaltensregel aufstellen, diese darf aber nicht gegen geltendes Recht Verstoßen oder andere Rechte umgehen oder Beschneiden! (..)
Die Verwaltungsaufgaben der Administratoren und Moderatoren umfasst keines falls die Aufgabe anderen Vorzugeben was diese Schreiben oder Lesen, Denken oder Wissen dürfen, solange keine Rechtswidrigkeit oder Gesetzes Verstoß vorliegt!

Auch ist es diesen Personen nicht gestattet nach eigener Willkür zu entscheiden welcher Beitrag zu den Positiven und Welcher zu den Negativen zählt und diese zu Verändern oder zu Entfernen! (Thread Edit, Urheber Eigentumsrecht des User’s/Teilnehmers)

Die Aufsicht Funktion kann sich nur auf den Zugang und auf die Rechtliche bzw. Gesetzliche Beschränkung beziehen, jedoch nicht auf die Subjektidentität der eigenen Meinung der Administratoren oder Moderatoren!

Selbst die Zugangskontrolle ist Rechtlich nicht ganz einfach, in einer Geschlossenen Benutzergruppe kann die Aufsichtsperson entscheiden wer wann Zugang zu den Virtuellen angeboten erhält.

Bei einer öffentlichen und offenen Gestaltung des Virtuellen Angebotes ist eine Filterung durch Ausschluss von Personen/Usern/Teilnehmer nicht Rechtens!

Hier sind nur die Rechtsmittel gegeben die eine Sanktionsmöglichkeit bieten können!
Jedoch nicht die Möglichkeit für die Aufsichtspersonen Eigenmächtig zu entscheiden

"Du kommt hier nicht rein!" es gilt getreu dem Motto "alle oder keiner!"

Hierzu auch § 8 Abs. 2 Satz 1 TDG
AG Frankfurt, Az. 31 C 2575/07
Landgericht München Az.: 30 O 11973/05
LG Köln, Az. 28 O 344/07
LG Düsseldorf, Az. 2 a O 314/07
LG Karlsruhe, Az. 9 S 564/06

Der Tenor dazu lautet, solange kein Betroffener (nicht die Petze) einen Rechtsanspruch geltend machen kann, ist auch keine Einschränkung zulässig!

Ich will damit betonen das es nicht darum geht Rechts und Gesetzeswidrigkeiten zu Unterstützen, sondern nur um die Umsetzung der Meinungsfreiheit gemäß Art 5.GG und das sich hieraus Pflichten für alle beteiligten ergeben!

Nur weil einer Unschön Schreibt, oder Brisante Themen angeht, die mitunter auch mit Vergangenheitsbewältigung oder Staatlicher Traumatisierung im Zusammenhang stehen, hat keiner das Recht hier zu Zensieren, Editieren oder zu Löschen, auch wenn er sich das 1000 mal in die Nutzungsregeln Schreibt, ein solches Vorgehen ist und bleibt Rechtswidrig und kann auch entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen!
(..)
Ich fände es sehr schade, wenn sich hieraus eine Juristische Auseinandersetzung ergeben würde und Appelliere an den gesunden Menschenverstand und an das mit einander das uns Verbinden sollte und nicht das Feindliche Gegeneinander.

Man muss nicht alles über Einstweilige Verfügungen oder Richterliche Beschlüsse oder Urteile erwirken und sich nicht unnötig Probleme machen wo eigentlich bei entsprechender Tollerranz keine wären.

(..)


Ich würde eine Öffentliche Entschuldigung in genau der selben form wie die Anschuldigung und die Tateinheiten bekannt gegeben wurden begrüßen und die Sache auf sich Beruhen lassen und einstweilen von weiteren Schritten absehen!


Mfg

XXX
Ich habe extra nochmal in Google gesucht, der Junge hat sein Pamphlet echt selbst geschrieben und nicht irgendwo raus kopiert und das alles nur weil ein Mod ihm eine Sperre angedroht hat.

Dann gab es noch einige weitere nette Mails, die aber nicht unbedingt der Veröffentlichung würdig sind.

So und nun frage ich mich, warum ich ein Internetforum betreibe?
Naja ich habe es wohl mit der Wiederbelebung von Weltverschwoerung.de nicht anders gewollt. Die Geister die ich rief...

Ich werde mir das Elend vermutlich noch ein wenig ansehen und die Mails weiterhin gekonnt aussitzen, sollte ernsthaft jemand sein Schreibrecht im Forum einklagen wollen, so sende ich ihm gerne die Adresse meines Anwalts...

Sollte jemand Interesse an Weltverschwoerung.de haben, so bin ich gerne bereit ihm die Seite für einen Betrag XXXX zu verkaufen - ich glaube ich werde zu alt für den Kram.

In Ask1 hingegen sehe ich durchaus Ausbaupotential, sehr schön in der Statistik zu sehen ist auch der Anteil an Stammbesuchern. Werde meine Kreativität wohl in Zukunft wieder bei Ask1 ausleben. Anbei mal ein paar Statistiken.

Gesundes neues Jahr und entschuldigt... Es musste einfach mal raus...

...

- Boardadmin

Lust oder Frust? Warum betreibt man ein Internetforum?
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Also ich muß sagen, daß ich mich echt gefreut habe, als damals WV neu aufgemacht wurde und tatsächlich wieder echte... Querdenker auftauchten. Dazu eine Moderation, auf die man sich verlassen kann, anders als in anderen Foren. Von den Drohbriefen solltest Du Dich nicht beeindrucken lassen, die Typen können sich wahrscheinlich nicht einmal eine Fahrkarte leisten, um bei Dir vorbeizufahren und Dir Eier ans Haus zu werfen - die haben doch echte Probleme im täglichen Leben.
 

NormaJean

Forenlegende
Mitglied seit
27. Oktober 2002
Beiträge
7.209
oh heftig, das bekommt man "hier vorne" gar nicht so mit, was sich in nem Forum im Hintergrund so alles abspielt und wie viel Arbeit und sicher oft auch Ärger da mit dranhängt :eek:o:
Passiert sowas denn öfters, dass sich User bei dir beschweren (über was auch immer) und gleich großartig mit Klagen oder Hetzkampagne drohen?
Das ist echt übel ... tröstet es dich ein wenig, wenn ich sage, dass wir es sehr zu schätzen wissen, dass du das Board trotz solcher unangenehmen Zwischenfälle weiterbetreibst? das gilt für Ask1 und WV... :flora:
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Ich denke das kann man gelassen sehen.
Wer sich so aufregen muß, mit dem kanns sonst nicht weit her sein. :read:
Daher: Keine Panik!
nimm dir das nicht so zu Herzen :lagerfeuer:
 

Lazarus

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.292
Also ich kann den Frust des Boardadmins durchaus nachvollziehen....

Man steckt ein Haufen Zeit und Geld rein und muss sich auch noch anpöbeln lassen. Genauso lächerlich ist es zu meinen, man hätte ein "Grundrecht" in einem privat geführten Forum schreiben zu dürfen...

Man stelle sich vor jeder Popanz hätte das recht in DEINE Wohnung zu kommen und darin zu machen zu was ihm gefällt... :plemplem:

Jeder Kneipen-Wirt macht einem ganz schnell klar wo der Hammer hängt, wenn ihm deine Art nicht paßt.....

Es ist sinnlos sich mit solchen Spezies überhaupt zu befassen: sperren, löschen und gut ist... wie hieß es doch so schön auf WV/Ask1? "Wir sind eine Diktatur und keine Demokratie!

Jedenfalls: Respekt für das lange durchhalten Chef!

Ich bin jedenfalls froh das es Ask1.org gibt und hoffentlich auch noch eine lange Zeit geben wird....

:hut:
Lazarus
 

Laokoon

Erleuchteter
Mitglied seit
11. August 2004
Beiträge
1.486
Auf weltverschwoerung.de laufen sicherlich auch einfach eine Menge Spinner herum, die viel, zu viel Zeit haben. Und unter denen wiederum welche, die dann so agieren.

Also ich finde, dass man gerade auf ask1 eigentlich sehen kann, wie sich ein Forum auch über seine Grenzen zum erfolgreichen Projekt entwickeln kann. Sicherlich kann man nicht alles rosig malen und es gibt auch ab und an Probleme, aber allein, dass ask1 schon so lange existiert, zeugt doch schon von einer sehr erfolgreichen Handhabung.
Und man darf ja nicht vergessen, dass auch ein so erfolgreiches Projekt eben in weltverschwoerung.de seinen Ursprung hatte.

Bei der persönlichen Bewertung dieser Personen mit zuviel Zeit kann ich mich nur dkR und Lazarus anschließen... lass Dich mal nicht entmutigen ;)
 

Lazarus

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.292
Du mußt aber mal den Unterschied zwischen www.Ask1.org und www.weltverschwoerung.de betrachten Laokoon:

Ask1.org ist:

- Das Forum

- Das Terrorarchiv

- Das Kriegsarchiv

- Die Artikel der Redaktion

- Das Boardlexikon

- Die Reviews

- Die Galerie

und noch ne Menge anderes.... ^^

Weltverschwoerung ist:

- Das Forum

Hier stecken viel mehr User ihr Herzblut rein um etwas zu erschaffen als es jemand in einem reinen Forum machen würde. Somit hast du hier auch eine ganz andere Klientel der Userschaft und kannst wohl auch eher von "Projekt" sprechen als bei WV.de....
 

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
9. April 2002
Beiträge
2.340
Naja,

es passiert nicht zu oft, dass es so extrem wie oben ist.
Meist sind es nur Rechtfertigungen gesperrter User oder Zensurschreier.

Die beiden Kandidaten dort oben hatten es halt übertrieben und mir fast am gleichen Tag gemailt - bei dem einen Herren war ich tatsächlich kurz davor eine Strafanzeige zu stellen, aber laut den eingescannten Gerichtsakten auf seiner Webseite hat er eh viel größere Probleme.

Ich antworte meist eh nicht auf Mails oder PNs - einige von Euch werden es sicher schon gemerkt haben :lol:

Ich sitze Dinge gerne aus, lasse mich nicht zwingen und habe hier ja doch einige mir hörige Schergen, die für mich tätig werden. :twisted:
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Ich finde den Abschluss deines Artikels unpassend: Du musst dich für nix entschuldigen!

Dein Artikel macht zumindest ansatzweise deutlich, wieviel Enthusiasmus hinter so einem Projekt steht! Der Otto-Normal-User bekommt in der Regel gar nicht mit, wieviel Arbeit hinter einem solchen Projekt wie Ask1 (und WV) steht. Ich für meinen Teil hab erst seit kurzem Einblick, wie die Redaktion arbeitet, wie Terror- und Kriegsarchive wachsen, was in der Galerie passiert. Und ich muss sagen: Das war mir lange Zeit gar nicht bewusst, wieviel Arbeit hinter Ask1 steht!

Naja, die -wie du Sie nennst- netten Typen... Anstrengend und nervig für dich, würd ich meinen. Meinungsfreiheit, Redefreiheit, sowas nimmt im Internet mitunter seltsame Züge an. Der gemeine User nimmt das gar nicht mehr wahr, dass er sich quasi im Wohnzimmer des Administrators befindet. Man sollte annehmen, dass man an einem solchen Ort keine Rechte einklagen kann. Das ist wohl nicht mehr der Fall. Schade.

Trotzdem, nein, gerade deswegen: Meine Hochachtung vor dir Kai, und all deinen Vasallen! Ich danke dir, dass du dieses Portal geschaffen hast, mir gefällt's hier richtig gut! Lass dich von paar so Schwachmaaten nicht entmutigen, ich bin gespannt wie's hier weitergeht!
 

holo

Ehrenmitglied
Mitglied seit
27. August 2005
Beiträge
3.857
Chef schrieb:
(...)
So und nun frage ich mich, warum ich ein Internetforum betreibe?
Naja ich habe es wohl mit der Wiederbelebung von Weltverschwoerung.de nicht anders gewollt. Die Geister die ich rief...

(...)

Sollte jemand Interesse an Weltverschwoerung.de haben, so bin ich gerne bereit ihm die Seite für einen Betrag XXXX zu verkaufen - ich glaube ich werde zu alt für den Kram.(...)
Love it, leave it, change it, Kai.
Nur: Wenn die "Arbeit", die ein User in seine Beiträge investiert, stets auf wackeligen Füßen steht ... wäre da nicht eine Exportfunktion für die Beiträge der User angebracht?
So ist es nur eine halbherzige Lösung, ein weiteres Board (und noch zwei Kopien) zu erstellen.
Klare Ziele, Kai ... und durchziehen, das Ganze! :D
Sonst bemerkt man doch als User auch, dass man es mit wackeligem Terrain zu tun hat und entsprechend nicht investiert.
Auf WV hab´ ich jedenfalls schon mal aufgeräumt ... :wink:

Gruß
Holo
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
@Lazarus,
Du hast den Blog vergessen. :malakim:

Ich finde ask1. org eine Prima Sache und hoffe das Kai sich durch solche ... äää Herren wie er sie oben zitiert nicht abschrecken lässt. Es ist erstaunlich wieviele Wahnsinnige ein solches Forum anzieht.

Bei WV kann man allerdings derart viele Wahnsinnige lesen das ich mich frage ob nicht irgendwo ein Nest ist. Spannend finde ich bei WV das dort Freimaurer aufgekreuzt sind. Ich sollte mich da ja raushalten ... aber es wirkt so als hätten die VTler recht und die Freimaurer sind überall ... obwohl ich glaube drüben habt Ihr Sie nun wieder alle verjagt ... das war kein besonders resistenter Stamm :honk:
 

Arabella

Meister
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
132
Hallo "Sedge"]
Code:
Ich finde den Abschluss deines Artikels unpassend: Du musst dich für nix entschuldigen!
Ich glaube eine Entschuldigung sollte das auch nicht sein, sondern eher Ironie.
Code:
Dein Artikel macht zumindest ansatzweise deutlich, wieviel Enthusiasmus hinter so einem Projekt steht! Der Otto-Normal-User bekommt in der Regel gar nicht mit, wieviel Arbeit hinter einem solchen Projekt wie Ask1 (und WV) steht. Ich für meinen Teil hab erst seit kurzem Einblick, wie die Redaktion arbeitet, wie Terror- und Kriegsarchive wachsen, was in der Galerie passiert. Und ich muss sagen: Das war mir lange Zeit gar nicht bewusst, wieviel Arbeit hinter Ask1 steht!
Stell Dir vor, einer baut ein Stadtbad und läßt dann nur seine Kumpels drin Baden, ich weiß der Vergleich hinkt ein bischen.
Code:
Naja, die -wie du Sie nennst- [i]netten Typen[/i]... Anstrengend und nervig für dich, würd ich meinen. Meinungsfreiheit, Redefreiheit, sowas nimmt im Internet mitunter seltsame Züge an. Der gemeine User nimmt das gar nicht mehr wahr, dass er sich quasi im Wohnzimmer des Administrators befindet. Man sollte annehmen, dass man an einem solchen Ort keine Rechte einklagen kann. Das ist wohl nicht mehr der Fall. Schade.
Das Verklagen wollen finde ich auch schlimm, aber ein Forum ist öffentlich und nicht rein privat, ich finde den Vergleich mit einem Wohnzimmer total unpassend.
Code:
Trotzdem, nein, gerade deswegen: Meine Hochachtung vor dir Kai, und all deinen Vasallen! Ich danke dir, dass du dieses Portal geschaffen hast, mir gefällt's hier richtig gut! Lass dich von paar so Schwachmaaten nicht entmutigen, ich bin gespannt wie's hier weitergeht![/quote]
In der Regel, hat jemand der ein Forum eröffnet ja auch gewisse egoistische Ziele, er will vielleicht Macht ausüben, oder Leute beeinflussen, etwas verkaufen, Werbung machen usw.

Ich würde ein Forum eher mit einer öffentlichen Einrichtung vergleichen, einer Dienstleistung, denn ein Forum das gern User schikaniert wir bald keine mehr haben und davon lebt es doch auch von dem was die User schreiben.

Das die User manchmal nerven oder gesperrt werden müßen, wenn sie es übertreiben sehe ich ein. Aber die Leitung sollte in ihrem Umgang mit den Usern als Vorbild dienen.

Das Beispiel Spambox ist hier beachtlich, wieso richtet man so ein Ding ein, wenn man nicht will das Leute dort schreiben?

Zack weggemacht und Ruhe ist, geht doch.

LG.Ara
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Arabella schrieb:
Ich würde ein Forum eher mit einer öffentlichen Einrichtung vergleichen, einer Dienstleistung, denn ein Forum das gern User schikaniert wir bald keine mehr haben und davon lebt es doch auch von dem was die User schreiben.
Quatsch. Ein Forum ist in erster Linie eine Software und was der Anbieter damit macht ist ganz alleine SEINE SACHE.
Wenn er sich nur mit seiner Familie darin unterhalten möchte so kann er das auch tun. Dafür gibt es sowas wie Passworte.

Wenn ich meinem Nachbarn beim streichen seines Hauses helfe ist das auch eine Dienstleistung und nach Deiner Logik müsste ich nun allen die Häuser anmalen?

[Edit]
Ich finde die Erwartungshaltung die hinter Deiner Einstellung steht übrigens erschreckend. Du erwartest das alles kostenfrei und für jeden freiwillig zur Verfügung gestellt wird.
Ist ja furchtbar.
Schau mal bei Infokrieg.tv, da dürfen Leute wie ich garnicht rein. Ist meiner Meinung nach das gute Recht des Betreibers. Das ich trotzdem hingehen könnte liegt am Medium internet, aber ob das sinnvoll, wohlerzogen oder gut ist wage ich zu bezweifeln.
[/Edit]
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Lassen wir doch die Vergleiche, mit was ein Portal wie Ask1 gleichzusetzen ist, es geht hier doch eher um die Motivation, sowas am Leben zu erhalten.


Arabella schrieb:
In der Regel, hat jemand der ein Forum eröffnet ja auch gewisse egoistische Ziele, er will vielleicht Macht ausüben, oder Leute beeinflussen, etwas verkaufen, Werbung machen usw.
Das denke ich in unserem Fall nicht, Kai hat doch die Antwort schon geschrieben:
Ich kümmere mich gerne um den Server, die Webseiten, aktualisiere gerne was und schaue zu was sich daraus entwickelt.

Ich erwarte keinen Dank, keinen Reichtum, sondern betrachte das als mein Hobby.
Das "Problem" ist doch eher, dass, wenn alles gut läuft, der Administrator & Betreiber garnicht zu sehen ist, er sitzt auf seinem Thron und betrachtet sein Werk (um deine Worte aufzugreifen, Kai).
Wenn aber (aus Sicht des Users) was schief geht und er sich in seiner Freiheit eingeschränkt sieht ist das Geschrei gleich groß, mit Anwälten wird gedroht, kurz: Der Admin/Betreiber bekommt massiv Gegenwind.

Ich kann Kai da verstehen: Mir würd sowas auch stinken...
 

Arabella

Meister
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
132
Hallo "Sedge"
Lassen wir doch die Vergleiche, mit was ein Portal wie Ask1 gleichzusetzen ist, es geht hier doch eher um die Motivation, sowas am Leben zu erhalten.
Ein Beispiel aus einem anderen Forum, da hat ein User mal eben für ein Jahr das Forum gesponsort, weil er mit dem Forum sehr zufrieden war, im Gegenzug hat der Admin uns dafür eine EBook geschenkt mit 5000 Büchern.

Das denke ich in unserem Fall nicht, Kai hat doch die Antwort schon geschrieben:Ich kümmere mich gerne um den Server, die Webseiten, aktualisiere gerne was und schaue zu was sich daraus entwickelt.
Das hatte ich nicht gelesen, ich kenne Kai auch nicht, aber ich seh wo Bestrebungen hin gehen.
Ich erwarte keinen Dank, keinen Reichtum, sondern betrachte das als mein Hobby.
Sehr schön...

Na und, dann schmeißt er die Leute eben aus seinem Wohnzimmer rauß, vor rechtlichen Folgen braucht er sich nicht fürchten ist ja alles Privat.
Ich kann Kai da verstehen: Mir würd sowas auch stinken...
Wenn mir was stinkt lasse ich es eben sein.

Malakim,
Ich finde die Erwartungshaltung die hinter Deiner Einstellung steht übrigens erschreckend. Du erwartest das alles kostenfrei und für jeden freiwillig zur Verfügung gestellt wird.
Ist ja furchtbar.
Das habe ich nie gesagt, man kann ja eine Pauschale von den Forenmitgliedern verlangen oder mehr Werbung verkaufen.

Fragt sich allerding, warum andere sein Hobby bezahlen sollten wenn nicht als freiwillige Spende.

"Ich würde alle Spamboxen auf der Welt verbieten, weil es darin klebt"! :lach2:

LG.Ara
 

Marek

Meister
Mitglied seit
18. Mai 2008
Beiträge
117
Malakim schrieb:
Ich finde ask1. org eine Prima Sache und hoffe das Kai sich durch solche ... äää Herren wie er sie oben zitiert nicht abschrecken lässt. Es ist erstaunlich wieviele Wahnsinnige ein solches Forum anzieht.
jep, so sehe ich das auch. Ich bin sehr gerne auf Ask1 und möchte mich für die Mühe und für die Arbeit bedanken die du hier speziell reinsteckst!

Danke Kai!
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Arabella schrieb:
Das hatte ich nicht gelesen
Das spricht allerdings nicht für dich.


Arabella schrieb:
Wenn mir was stinkt lasse ich es eben sein.
Das imGegenzug spricht definitiv für "unseren" Admin! Er lässts eben nicht sein, sondern offensichtlich liegt ihm etwas an seinen Babies.

"Unser" Admin: Das ist es ja - nicht Kai ist unser Admin, sondern wir seine Gäste. Eskapismus hatte da mal was interessantes verlinkt:
The more work you put into something, the more ownership you begin to feel for it (The "IKEA effect")
Das trifft wohl auch auf Internetforen zu: Je mehr ich mich engagiere, desto mehr fühle ich mich im Recht, und fühle mich gebauchpinselt wenn ein Admin oder Moderator mich zurechtweist.

Auch ich fühle mich Ask1 durchaus verbunden! Trotzdem weis ich, dass ich mich hier auf fremdem Eigentum bewege und dass ich Ask1 Kai's * Idealismus zu verdanken habe.


* Natürlich nicht nur Kai, sondern auch allen Moderatoren, Redakteuren, Datenbank-Verwaltern, kurz: Allen, die Zeit und Arbeit in dieses Projekt stecken und gesteckt haben!
 

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
9. April 2002
Beiträge
2.340
Der Spass geht weiter:

Hallo zusammen,

meine Neuliche Anfrage ist unbeantwortet Geblieben und statt dessen musste ich Feststellen werden meine Beiträge geblockt!



Ich denke die Rechtslage ist mehr als eindeutig und Spricht für Sich, damit ist das Vorgehen gegen "Mündige Bürger" die hier in der Plattform ihren Platz finden sollen, doch sehr Suspeckt!



Um die Sache doch noch ein Glückliches ende zu ermöglichen, bitte ich die Sperre unverzüglich Aufzuheben!



Sollte dies bitte abermals Fruchtlos Verlaufen, werde ich ohne weiteres Zögern die Einstweilgeverfühgung wegen der Rechtsvertsöße aus dem hier an den Tag gelegten Handeln im Eilantrag beantragen und die Sperrung beim Povaider für die vom Inhaber betrieben Domains erwirken, bis die Umsetzung der Rechtsprechung insbesondere der Meinungsfreiheit zugestanden ist! Die von mir bislan sinnlos geschriebenen Beiträge und deren Zeitaufwand, werde ich Slebstvertsändlich als Schadenersatz geltend machen!



Soll es so weit kommen?
 
Oben