Kurioses aus aller Welt

DrJones

Ehrenmitglied
Registriert
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Wirklich ein unmöglicher Fall. Das Land der begrenzten Unmöglichkeiten...
Kann er nicht im Austausch der Drau eine Klage wegen Voyeurismus
oder Stalking anhängen?
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Registriert
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
In Asheville, North Carolina wurde ein gewisser Cecil Bothwell als Stadtrat gewählt. Sein Rivale will nun Klage erheben, denn Cecil Bothwell ist Atheist, und die Verfassung von North Carolina verbietet Atheisten, ein öffentliches Amt zu bekleiden:
http://statelibrary.ncdcr.gov/nc/STGOVT/article_vi.htm
Article VI schrieb:
The following persons shall be disqualified for office:

First, any person who shall deny the being of Almighty God.
(...)

Lawsuit threatened over atheist councilman in NC

Allerdings dürfte die Klage keine Aussicht auf Erfolg haben, denn zumindest seit 1961 existiert ein Urteil des Obersten Bundesgerichts, das solche "Religiösen Tests" verbietet, mit Verweis auf den ersten Zusatzartikel der Bundesverfassung. (Damals gab es einen ähnlichen Fall in Maryland)

TORCASO v. WATKINS schrieb:
This Maryland test for public office cannot be enforced against appellant, because it unconstitutionally invades his freedom of belief and religion guaranteed by the First Amendment and protected by the Fourteenth Amendment from infringement by the States.
http://caselaw.lp.findlaw.com/cgi-bin/getcase.pl?court=US&vol=367&invol=488
 
G

Guest

Guest
Ich nehme Wetten an, daß ein großer Teil der 20.000 Soldaten in 2 Jahren immer noch auf Haiti ist und anfangen wird die Einheimischen rumzubossen.
 

Simple Man

Forenlegende
Registriert
4. November 2004
Beiträge
8.452
Erscheint dir die Behauptung jetzt selber als so kurios oder hast du dich nur verlaufen? ;-)
 

Simple Man

Forenlegende
Registriert
4. November 2004
Beiträge
8.452
Und die Auflösung, da SPON es mittlerweile verbessert hat: es fehlten, natürlich, die Namen der betreffenden Käsesorten. Ganz großer Journalismus. :roll:
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Wirklich ein unmöglicher Fall. Das Land der begrenzten Unmöglichkeiten...
Kann er nicht im Austausch der Drau eine Klage wegen Voyeurismus
oder Stalking anhängen?

Sich nackt an einem unverhängten Fenster zu zeigen, kann auch in Deutschland als Ordnungswidrigkeit gewertet werden. Einem Freund von mir ist vor ein paar Jahren genau das passiert. Studentenbude bei Furtwangen. Sonntag mit Freundin im Bett verbracht, ein paar mal auf dem Weg zum Klo und zum Kühlschrank am unverhängten Fenster vorbei. Gehässige Schwarzwaldspiesser als Nachbarn: Ordnungsstrafe, Wohnung weg.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.809
Das wurde auch Zeit: Ein Ouija-Board von Hasbro für Mädelz:

http://www.geekologie.com/2010/01/its_about_time_a_ouija_board_j.php

ouija-board-for-her.jpg
 

Themis

Erleuchteter
Registriert
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
Klingt nach dem klassischen (auto)erotischen Unfall.
Ich verstehe echt nicht, warum man bei der Frau nicht mal eben schnell eine Enddarmspieglung gemacht hat. Der Ehemann hat vor Gericht jedenfalls gute Chancen.
 

Simple Man

Forenlegende
Registriert
4. November 2004
Beiträge
8.452

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Registriert
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Simple Man schrieb:
Das Urheberrecht und Markenrecht etc. muss man nunmal über den Staat einklagen, und das gefälschte Disney-Land ist ein staatlicher Betrieb. Pech gehabt. Aber dieses Geschrei von irgendwelchen Konzernen über zu lasches Urherberrecht geht mir sowieso auf die Nerven. Mickey Mouse ist immerhin schon 82 Jahre alt. Und Schneewittchen ist ja wohl ursprünglich keine Disney-Figur. Worauf wollen die denn Urheberrechte oder Markenrechte anmelden? Auf das 73 Jahre alte Outfit der Zwerge? Nach dem Motto: "Waaas? Dein Zwerg hat eine gelbe Mütze und eine blaue Hose? Darfst Du nicht verwenden, ist von mir!"
 

Themis

Erleuchteter
Registriert
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
Mr. Anderson schrieb:
Simple Man schrieb:
Das Urheberrecht und Markenrecht etc. muss man nunmal über den Staat einklagen, und das gefälschte Disney-Land ist ein staatlicher Betrieb. Pech gehabt. Aber dieses Geschrei von irgendwelchen Konzernen über zu lasches Urherberrecht geht mir sowieso auf die Nerven. Mickey Mouse ist immerhin schon 82 Jahre alt. Und Schneewittchen ist ja wohl ursprünglich keine Disney-Figur. Worauf wollen die denn Urheberrechte oder Markenrechte anmelden? Auf das 73 Jahre alte Outfit der Zwerge? Nach dem Motto: "Waaas? Dein Zwerg hat eine gelbe Mütze und eine blaue Hose? Darfst Du nicht verwenden, ist von mir!"
Bei "shrek" und "Hello Kitty" sieht das allerdings anders aus.
Was walt disney betrifft magst Du ja recht haben, andererseits ist Diebstahl geistigen Eigentums in China ein echtes Problem (vorausgesetzt, man ist kein Chinese. :mrgreen: )
 

Winston_Smith

Forenlegende
Registriert
15. März 2003
Beiträge
5.237
Nach dem Motto: "Waaas? Dein Zwerg hat eine gelbe Mütze und eine blaue Hose? Darfst Du nicht verwenden, ist von mir!"

Ganz genau. Es gibt 300 Millionen Wege, einen Zwerg oder Schneewittchen zu zeichnen. Wenn jemand jetzt die Viecher genau so zeichnet, wie Disney es getan hat, ist es Diebstahl geistigen Eigentums.

Oder anders: Jedes Automobilunternehmen kann ein Oberklassemodell bauen. Aber wenn der wie eine Copy der S-Klasse aussieht, wirds schwierig.

ws
 

Ähnliche Beiträge

Oben