Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Kampf den 10 Fingern

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von Hosea, 8. Dezember 2005.

  1. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Persönlich schüttel ich wieder den Kopf, aber andersrum ist es auch wieder etwas zweischneidig.

    Eine Berufsschule fordert von einem Schüler ein, das er unbedingt mit 10 Fingern schreibt, obwohl sein Ergebnis mit 2 Fingern hervorragend ist und jetzt müßen sich die Gerichte darum bemühen :

    Macht so eine Argumentation Sinn (?)

    hier

    hier


    Was meint ihr, sollte man darauf Bestehen, das ein Schüler unbedingt das 10 Fingersystem benutzt, auch wenn er mit 2 Fingern außerordentlich gut und schnell zurechtkommt?

    Lg Hosea
     
  2. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wie Engstirnig kann man nitte sein? Das ist doch total Latte, wie der Kerl tippt. Glaube, da hat der Lehrer nicht so wirklich den Sinn des Lehrplans kapiert.
    *selber mit 6 Fingern tippen tu*
     
  3. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Typisch Deutschland. Wäre der junge Mann behindert, würden ihn alle für seine Gabe, mit nur zwei Fingern schneller tippen zu können als gesunde Menschen mit allen zehn, bewundern, da bin ich mir sicher. Aber da er gesund ist, ist er nur ein Querulant, der eine Extrawurst haben will. :roll:

    (Soll jetzt nicht heißen, dass ich finde, das Behinderte zu gut behandelt werden o.ä.)

    Wie hieß das noch?

    "Nicht für die Schule sondern für das Leben lernen wir"
     
  4. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Na ja, die Schreiberlinge mit dem Adlersuchsystem haben zum Teil einen heftigen Anschlag - damit meine ich allerdings eher die Kraft, die auf die Tasten wirkt ;-)
    Sicher hat er keinen Anspruch auf einen eigenen Lehrplan. Ich habe es auch gelernt und schreibe dennoch mit 5-8 Fingern - wie es mir gerade passt.
    Und so wird er eben mit 10 Fingern einen schlechteren Schnitt bekommen - ist doch sein Problem. Allerdings bezieht sich das ausschließlich auf den Schreibkurs. Wenn er in anderen Fächern - sofern dort ebenfalls Rechner stehen - seine Notizen mit der Tastatur verewigt, dann soll er natürlich schreiben dürfen, wie er will. Ob es sinnvoll ist, wie er es umsetzt, darüber kann ich sicher nicht diskutieren.
    Spracherkennungssoftware gibt es genauso. Hat noch keiner daran gedacht, dieses zu fordern und damit die Tastatur in Schulen zu verbannen? Hätte sogar den Vorteil, dass Pidgeon-Sprachen - sofern sie nicht irgend so ein Trottel einarbeitet - aus dem Unterricht fern gehalten werden :twisted:
     
  5. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Vielleicht sollte einfach mal der Lehrplan überarbeitet werden.
    Thema: "Schnellschreibetechnik nach Wahl", Ziel: "Minimal x Anschläge, maximal y Fehler"
    Eine Aufgabe lässt sich oft auf mehrere Arten lösen, und das sollte eigentlich auch vermittelt werden.
     
  6. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Bei der Threadüberschrift hätte ich eher darauf getippt, daß hosea jetzt hier auf Partnersuche geht. :lol:
     
  7. r2-d2

    r2-d2 Meister

    Beiträge:
    265
    Registriert seit:
    29. August 2005
    Habe mal aus eigenem Interesse einen Schreibmaschinenkurs gemacht und muss sagen, ich genieße es sehr, mit zehn Fingern schreiben zu können, wobei ich das natürlich auch relativ lässig handhabe im Vergleich zu denen, die den Kurs zu Ende gemacht haben 8)
    Einerseits lernt man das mit ein bisschen Konzentration wirklich in 3 bis 5 Stunden, andererseits find ichs natürlich hahnebüchen, da so ein Theater draus zu machen und Leuten vorschreiben zu wollen, mit wie vielen Fingern sie tippen :roll:
     
  8. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    agentP schrieb :

    :rofl: ....das will ich euch nun wirklich nicht antun, ich schätze die Vorteile der Monogamie immer mehr. :lol:
     
  9. Simonides

    Simonides Meister

    Beiträge:
    167
    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Ort:
    Laudenbach/Bergstrasse
    Der junge Mann war letzte Woche (?) bei Stern TV. Jauch hat ihn gegen eine Sekretaerin
    antreten lassen. Matthias Koch war mit seinem System schneller und hatte weniger Fehler!
     
  10. Random

    Random Anwärter

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Mann kann das nätürlich auch anders sehen...
    Wenn der Typ mit 2 Fingern so schnell ist, was wird der Tippen können wenn er das 10 Finger benutzt?
    Da braucht er schon nen 286 das der mitm Schreiben mitkommt.
    (das 10 Fingersystem ist einfach am besten vom ökonomischen)
     
  11. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Ich verstehs auch nicht wie Lehrer zu solchen Vollmongos
    werden.
    Ich studier ja momentan selber, und sowohl die Studenten
    als aucch die Profs sind eigentlich sehr locker.
    Vor allem die Profs: Wenn man ein Problem hat(Studienordnung...)
    , redet man einfach mit denen und findet zusammen eine Lösung.

    Bei Lehrern hat man echt das Gefühl sie wollen einen einfach
    scheitern sehen... Tststs
     
  12. Tortenhuber

    Tortenhuber Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.033
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das ist doch grade der punkt, man schreibt nicht so wie man es gelernt hat sondern so wie man es sich eingrägt hat und wie es einem am ergonomischten erscheint. ich selbst haben auch so ein mittelding entwickelt. ich nehm im schnitt 8 finger wobei aber die intuitivität darauf beruht, dass ich in etwa weiss wo welche taste mit welchem finger zu erreichen ist. würde ich jetzt wieder ein anderes system anfangen müsste ich mir dies komplett neu einprägen. so wird es dem 2 finger menschen mit sicherheit auch gehen.

    dass das vorgehen der schulen rückratslos und sinnfrei ist brauch hier glaube ich nicht erläutert zu werden (wenn man bei jedem solchen vorfall den kopf schütteln würde hätte so mancher schon nackenmuskeln wie ein stier ;) )

    PS: ich persönlich finde das 2 finger system unergonisch und vorallem hässlich. ausserdem bilde ich mir ein, dass es doch wesentlich anstrengender sein muss als mehr finger zu benutzen, weil man seine hand öfter bewegen muss ... bei mir zumindest bewegen sich die händer allerhöchstens einen halben zentimeter nach links oder rechts (*faulsei*)
     
  13. LStrike

    LStrike Erleuchteter

    Beiträge:
    1.001
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Hamburg
    Wieso sprecht ihr hier von den Lehrern ?
    Die haben in dem moment nichts zu melden. Es geht hier darum, dass ein einzelner Schüler einen anderen Lehrplan und auch eine andere Prüfungsvorschrift einfordert. Da haben die Lehrer nur einen kleinen Teil mitzubestimmen. Das er vor Gericht verloren hat, sehe ich als gerechtfertigt. Wenn dann müsste man den Lehrplan und die Prüfungsvorschrift für alle ändern, aber nicht für eine einzelne Person.
    Er kann da noch so schnell und fehlerfrei Tippen wie er möchte.
    Gegen seinen Wunsch ist ja im Grunde nichts einzuwenden, wenn dann müsste diese änderung, wie ich schon sagte, für alle gelten.

    greetz LStrike
     
  14. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Es kommt doch darauf an, was der Lehrplan vorsieht. Wenn im Lehrplan steht, daß das 10-Finger-System vermittelt werden soll, dann kann ich die Schule verstehen. Wenn ich im Kraulen schneller bin als im Brustschwimmen, dann bekomme ich in der Brustprüfung trotzdem eine schlechte Note, wenn ich Kraule, auch wenn ich schneller bin.
    Natürlich könnte man dann die Sinnhaftigkeit des Lehrplans hinterfragen und überlegen, ob man das Ziel nicht allgemeiner formuliert..
    Wenn im Lehrplan ohnehin steht , daß die Schüler dahinkommen sollen so und so viele Anschläge pro Minute zu tippen, dann ist das ganze Unsinn.
     
  15. LStrike

    LStrike Erleuchteter

    Beiträge:
    1.001
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Hamburg
     
  16. MrMister

    MrMister Erleuchteter

    Beiträge:
    1.907
    Registriert seit:
    13. April 2003
    Ort:
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Z
    Auf der einen Seite mag das stimme, aber irgendwie ist das auch widersprüchlich... Die Schule und das Kultusministerium prahlen ja immer damit, dass sie ihren Schützlingen eigenständiges Denken beibringen und Kompetenzen zur Problemlösung etc. (auch wenn das in meinen Augen reinste Propaganda ist...).
    In einer Mathearbeit gibt es auch oft mehrere Lösungswege, hauptsache die Aufgabe stimmt. Das 10-Finger-System soll den Schülern helfen, sich in der neuen, medialen und technisierten Welt zurecht zu kommen, und wenn der junge Mann das so schafft, dann ist doch alles in Butter.
     
  17. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Der Lehrplan scheint da in der Tat etwas zu unflexibel zu sein. Der Vorfall zeigt wohl sehr gut auf, wie Unflexibilität in staatlich verordneten Unsinn umschlagen kann. Eigentlich bescheuert und traurig; andererseits auch irgendwie komisch, wenn man den Auftritt des Jungen im Fernsehen bedenkt.
     
  18. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.778
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Ist doch okay. Jetzt bekommt er eine schlechte Note, aber in seine Bewerbung kann er schreiben, daß er der berühmte Schnellschreiber aus dem Fernsehen ist. Wollen doch mal sehen, ob die Wirtschaft nicht ein bißchen flexibler ist als das staatliche Schulwesen.
     
  19. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das stimmt nicht ganz. ein grafischer lösungsweg wird bei ner kurvendiskussion nicht akzeptiert. da muss man schon rechnen.

    ich selbst tippe auch in tortes mixsystem, d.h. ich benutze die meisten finger, aber nicht wirklich auf buchstaben festgelegt. immerhin krieg ich das alphabet in unter 2,5 sekunden getippt (pranz). und dem liberalen möchte ich mal sehr zustimmen...

    ah, und agentp auch.

    :D ,
    a.
     
  20. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Natürlich haben die lehrer was damit zu tun.
    Im Klassenzimmer ist schließlich der Lehrer mit den Schülern
    allein. Und wenn der Lehrer sieht und erkennt das der Schüler
    mit 2 Fingern schneller ist als alle andern in der Klasse mit 10 Fingern,
    dann soll er sich mal den Stock aus dem Arsch ziehen,sich nicht so anstellen und ein Auge zudrücken, anstatt das an irgendwelche
    höheren Stellen zu leiten.