Illuminaten gibt es noch? Streitet niemand ab...

daria

Neuling
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
4
...abgesehen von den Verschwörungen! Wer sagt denn, dass es die Illuminaten nicht mehr gibt? Fakt ist, dass nur Unsinn über die Illuminaten geredet wird und meistens von Leuten, die anscheinend nicht in der Lage sind sich selbst zu bilden. Es gibt eine menge Nachkommenorganisationen, die zwar das Erbe der Illuminaten für sich beanspruchen, aber am seriosesten ist wohl der Ordo Illuminati, um 1792 gegründet von Cesare Beccaria, nachdem der Illuminatenorden kurze Zeit vorher in Deutschland verboten wurde (www.ordo-illuminati.eu). Mitbegründer war Nikolaus Simrock, der schon unter Weishaupt Mitglied im Bayerischen Illuminatenorden war und beide waren ausschließlich Aufklärer, weiter nichts! Erst durch die ORF-Doku kam der Orden wieder etwas ans Tageslicht. Nachdem dieses bescheuerte DanBrown-Buch Sakrileg den Orden mal wieder durch den Kakao gezogen hat, gab es Treffen zwischen Sprecher des Ordens und Journalisten, wobei historische Kopien von Unterlagen und Protokolle gezeigt wurden. Der Orden steht für Aufklärung und Menschlichkeit, gehört zwar nicht der Londoner Freimaurer Großloge an, aber bediente sich seit eh und je den Methoden innerhalb der Logenarbeit, weiter nichts!

Es gibt nicht einen einzigen Anhaltspunkt, das der Orden in seiner gesamten Geschichte der Menschheit ein Haar gekrümmt hat. Die Organisation ist verschwiegen, das ist alles und die Gründe dafür, kann man auf jeder Freimaurer-Page einsehen. Bleibt nur noch zu sagen, an alle Verschwörungstheoretiker:

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

Aufklärung
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
daria schrieb:
Fakt ist, dass nur Unsinn über die Illuminaten geredet wird und meistens von Leuten, die anscheinend nicht in der Lage sind sich selbst zu bilden.
Ist das die Definition von Ironie? :lol:
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Klingt für mich nach Hoax. Außer dem Wiki-Artikel (den theoretisch jeder hätte schreiben können) keine Quellen, die Seite www.ordo-illuminati.eu sieht ebenfalls aus wie ein schlechter Witz. Darum die Frage: Hat jemand die betreffende Doku im ORF gesehen oder auch nur einen Link zu einer offiziellen ORF-Seite, in der die Existenz einer solchen Doku bestätigt wird?
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
4.310
lol, das is auf jeden Fall Hoax. Zuerst kommt man zu nem Zahlenspielchen, und wenn man die falsche Kombination klickt is man wieder ganz am Anfang.
^^
 

daria

Neuling
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
4
Hoax oder nicht

Ob die Seite tatsächlich vom Orden ist oder nur eine Kopie spielt bezogen auf meine Aussage über Freimaurer oder ähnlichen Organisationen keine Rolle. Es gibt keine Belege dafür, dass diese der Menschheit geschadet hätten, sondern , von einigen Ausnahmen wie der P2 abgesehen, genau das Gegenteil.
 

shillen

Anwärter
Mitglied seit
17. Februar 2008
Beiträge
16
Re: Hoax oder nicht

Hast Du schön programmiert die Seite. Gibst Du uns auch den Zahlencode zum Eintritt, oder gibt es inhaltlich nichts zu entdecken?
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Re: Hoax oder nicht

daria schrieb:
Ob die Seite tatsächlich vom Orden ist oder nur eine Kopie spielt bezogen auf meine Aussage über Freimaurer oder ähnlichen Organisationen keine Rolle. Es gibt keine Belege dafür, dass diese der Menschheit geschadet hätten, sondern , von einigen Ausnahmen wie der P2 abgesehen, genau das Gegenteil.
Wer stellt das hier in Frage? :shy:
 

daria

Neuling
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
4
Wer streitet das ?

Naja, wer das wohl abstreitet :) z.B. anscheinend eine große Mehrheit in diesem Forum
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Hm... Wenn das so sein sollte, könnten die Leute, die sich angesprochen fühlen, mal kurz irgendwie auf sich aufmerksam machen? Fände ich interessant.

Ich für meinen Teil glaube, dass, je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, man ein umso differenzierteres Bild der ganzen Geschichte gewinnt. Das musivische Pflaster findet sich auf allen Ebenen wieder, ist aber dennoch weit weg von schwarz-weiß Denken, mit genug Abstand sieht man nur grau. The only answer is that there is no answer. The goods are odd, but the odds are good.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Re: Wer streitet das ?

daria schrieb:
Naja, wer das wohl abstreitet :) z.B. anscheinend eine große Mehrheit in diesem Forum
Hier in diesem Forum? :malakim:
Das ist ja was neues. Ich dachte wir sind hier voll von Treppenbrüdern und Freimaurer apollogeten wie mich?
Obwohl ich die Meinung vertrete das es "die" Illuminaten wie sie Adam Weishaupt erdacht hat nicht mehr gibt. Ich bin sicher es gibt diverse Nachahmungen vermutlich in jüngster Zeit noch mehr, aber das Original gibt es nicht mehr.
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
Daria
Es gibt keine Belege dafür, dass diese der Menschheit geschadet hätten, sondern,...... genau das Gegenteil.
@Daria
Vielleicht könntest Du erläutern, inwiefern sie denn der Menschheit genützt haben?

Willi
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Ich habe mich das gleiche gefragt. Ich finde es schwer zu beurteilen, was der Menschheit als Ganzer konkret genutzt hat. Befindlichkeitsäußerungen sind da unproblematischer. Ich glaube, dass wir dem Geiste der Aufklärung, welcher von Freimaurern und freimaurerischen Idealen gleichermaßen getragen wurde, einiges verdanken, das ich nicht missen wollen würde. Dass wir "Freimaurern" im weitgefassten Sinne einiges verdanken, vom Bau unzähliger Kirchen, Kapellen und Kathedralen über das Verbreiten univierseller Ideen, wie Menschenrechten oder Individualismus, sowie unzählige wunderbare Werke aus Kunst und Literatur, steht, denke ich, historisch betrachtet, ohnehin außer Frage.

Stellt man dies den Verschwörungstheorien gegenüber, welche die Freimaurerei thematisieren, stellt man fest, dass ein Vergleich kaum möglich ist, da die eine Seite mit Fakten, die andere mit Vermutungen argumentiert. Und die wirklich heißen Themen werden kaum angesprochen... Zumal sich die allermeisten FM-Verschwörungstheorien präzise zurück verfolgen lassen und ihren Ursprung zum Großteil vor 1945 haben... :roll:
 

Edo

Großmeister
Mitglied seit
15. Mai 2006
Beiträge
533
Aphorismus schrieb:
Hat jemand die betreffende Doku im ORF gesehen oder auch nur einen Link zu einer offiziellen ORF-Seite, in der die Existenz einer solchen Doku bestätigt wird?
Hab nen Link zu ner Seite wo ich mir aber nicht sicher bin ob die legal ist oder nicht, da sind ziemlich viele DOKU's vl auch diese eine finde Ich jetzt selber nicht aber musste mal suchen.

PM für Link :quelle:
 

Luce

Neuling
Mitglied seit
9. Juli 2004
Beiträge
4
Ordo Illuminati

@Daria: Da irrt die Fachfrau, es gibt keine eigentliche deutsche Doku darüber, es gab lediglich ein Beitrag in irgendeiner ORF Sendung, die Teile einer italienischen Doku als Quelle gesendet hat und die haben nur Müll gelabert. Auf italienischen Webseiten gibt es lauter Verschwörungstheorien über den Orden, z.B. dass Papst Ratzinger angeblich dem Orden zugehören soll (http://www.croponline.org/videovaticano.htm), was aber der Vatikan in bestritten hat. In einem Film hat dieser die wahren Fakten richtig gestellt. Dann gabs eine Doku auf RAI, die in sämtlichen Foren diskutiert wird, z.B. http://www.forum.rai.it/lofiversion/index.php/t191660.html Seit dem Sakrilegfilm ist der Orden etwas bekannter geworden, weil einige ihn sofort damit in Verbindung brachten, was natürlich Schwachsinn ist, so wie fast alles in diesem Buch/Film!

Kurz gesagt, der Orden ist nichts anderes als eine aufklärerische Gemeinschaft in Form einer geschlossenen Gesellschaft, kaum über die Landesgrenze hinaus bekannt. Interessant ist, dass sämtliche Protokolle und Schriften des Bavaria-Illuminatenordens beherbergt, welche aber für Studienzwecke freigegeben werden sollen, zumindest einige Schriften. Das der Orden bei Verschwörern Sündenbock für alles Unheil ist, muss ja niemanden wundern. Bin mal gespannt, wie lange es dauert bis der ganze Blödsinn nach Deutschland überschwappt. Wer italinisch kann: Es gibt ein gutes Buch über den Orden und der damaligen Verbindung zum Bayrischen Illuminatenorden von Massimo Introvigne "Gli Illuminati".

Man kann auch die Loge von außen sehen, die steht in Rom in der Via Santa Maria Maggiore. Wieso wird um alles HokusPokus gemacht, was verschwiegen ist?
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Re: Ordo Illuminati

Luce schrieb:
Interessant ist, dass sämtliche Protokolle und Schriften des Bavaria-Illuminatenordens beherbergt, welche aber für Studienzwecke freigegeben werden sollen, zumindest einige Schriften.
Wo werden diese Schriften aufbewahrt? Hast du eine Quelle für diese Behauptung? Sagen dass die Leute dieses Ordens selber? Link?

Luce schrieb:
Das der Orden bei Verschwörern Sündenbock für alles Unheil ist, muss ja niemanden wundern. Bin mal gespannt, wie lange es dauert bis der ganze Blödsinn nach Deutschland überschwappt. Wer italinisch kann: Es gibt ein gutes Buch über den Orden und der damaligen Verbindung zum Bayrischen Illuminatenorden von Massimo Introvigne "Gli Illuminati".
Gibt es das Buch auch auf Deutsch?

Luce schrieb:
Man kann auch die Loge von außen sehen, die steht in Rom in der Via Santa Maria Maggiore. Wieso wird um alles HokusPokus gemacht, was verschwiegen ist?
Naja, es wäre schon ziemlich sensationell, wenn es einen Orden, der mit den bayerischen Illuminaten direkt zusammengearbeitet hat und der bis heute mehr oder weniger unverändert weiterbestanden hätte, gäbe. Leider halte ich das bisher noch nicht für erwiesen, da mir die Quellen fehlen - mein Italienisch ist dafür nicht gut genug.
 

Luce

Neuling
Mitglied seit
9. Juli 2004
Beiträge
4
Re:

Guten Morgen

Hallo Aphorismus,

ich hab keine Ahnung, das mit den Büchern ist aus der Doku, da gabs ne Unterhaltung zwischen Reportern und einem Sprecher des Ordens. Grund war: Als der P2skandal aufgedeckt wurde, gabs in Italien bei sämtlichen Logen razzias, auch beim OI, bei der aber die Ermittlungen kurze Zeit später eingestellt wurden, weil er anscheinend nichts mit den politischen Machenschaften zu tun hatte. Da gabs auch einen Artikel in der Corriere della Sera am 7.6.1999, da einfach mal googeln. Was den Schriftsteller betrifft; den sollte man eigentlich mit Vorsicht genießen, da er ziemlich brast auf Sekten und geheime religiöse Vereinigungen hat und diese in seinen Büchern verteufelt, da gibts auch Deutsche Literatur drüber (Sciencetolegy, Zeugen Jehovas etc.) und erwähnt immer wieder den Ordo Illuminati und die P2. Eine Verbindung halte ich für unhaltbar, da es keinerlei Beweise dafür gibt und die italienischen Behörden sind bei solchen Dingen sehr sorgfältig (auch wenn die Justiz anschließend sehr sonderbare Urteile fällt, siehe Mafiaprozesse^^)

Deutsche Links gibts wenig bis garkeine, hab über yahoo mal eine Seite gefunden, die aber ziemlich strange und unprofessionell war. Zum Übersetzen würde ich ein paar Translateseiten benutzen. Im oben zitierten Link steht u.a. auch, dass der Orden angeblich durch Androhungen von Klagen diverse Webseiten dazu zwingt, Informationen zu löschen, dabei präsentiert sich dieser selbst mit einer Webseite^^ Der Deutsche Wikipediaeintrag wurde auch die letzten Tage gelöscht, da aber weil es sich bei der Webseite anscheinend um ein Fake handelt. Auf der italienischen Wikipedia ist aber unter Illuminati ein Link zu www.ordo-illuminati.net und die Webseite ist der anderen sehr identisch, halt nur auf italienisch.

Für Sensationell halte ich das ganze übrigens gar nicht, denn wenn tatsächlich in den Unis freigegebene Schriften bald durchstudiert werden, dann werden so einige Abenteurer wohl sehr entteuscht sein, dass es sich um nichts verschwörerisches handelt, auch wenn sich so einige sicher nicht überzeugen lassen. Zur Verbindung mit der Weishauptclique hab ich mich im letzten Thread wohl auch falsch ausgedrückt, der OI ist 1793 gegründet worden, also nachdem der Bayrische Illuminatenorden schon aufgelöst war. Aber Gründungsmitglied war ein Nikolaus Simrock, der angeblich Mitglied bei den Weishauptilluminaten war, daher die Verbindung. Daher wahrscheinlich auch die Bibliothek, die wird aber auch nicht viel interessanter sein, ein paar Schwedenkisten mehr.

So lange der Ratzinger tatsächlich nicht dazugehört und uns alle ausrotten will, solls mir recht sein :D
 
Oben