I love Spam oder Für wie blöd hält man mich?

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Auf speziellen Wunsch des Boardadmins gibt es in diesem Thread die Möglichkeit die skurrilsten, lustigsten oder dämlichsten Angebote zupräsentieren, die man so zugeschickt bekommt.
Bitte nur beachten, daß das ganze im Rahmen gültigen deutschen Rechts bleibt und die URLs entfernen:

Eben bekommen:

Von: Gerhard
Betreff: Die Anschrift

Einen krankeren Perversling habt Ihr bestimmt noch
nicht erlebt! Das Pornobiz hat einen neuen Superstar!
Kommt und wagt einen Trip in die Hardcore Welt von
Peter Enis und seht, wie dieser Dreckskerl
blutjunge Teenies brutalst erniedrigt!

http://peter

Seine Spezialit=E4t ist es, die s=FCssen unschuldigen
Dinger in =FCbelst durchgefickte Superschlampen zu
verwandeln, in dem er jede ihrer K=F6rper=F6ffnungen
mit seinem fetten Pr=FCgel auf seine unverkennbare
Art bearbeitet!
Besonders gefällt mir der kreative Küntlername. Auch die Logik ist kaum zu überbieten: Durch erniedrigendes Bearbeiten mit einem fetten Prügel wird (Jung)frau zur Superschlampe.
 

Shiraffa

Großmeister
Mitglied seit
16. September 2002
Beiträge
961
Dank Filter bekomme ich kaum noch Spam zu Gesicht, ich habe aber neulich was nettes gesehen:

Responsible Spam

From: Maybelline Kane
Subject: What time is it?

Hey, you, I'm blond, gorgeous, and I just turned 18! I set up a webcam in my bedroom so people could watch me 24/7! However, the more I thought about it, the more the whole thing seemed kind of creepy and demeaning. So I scrapped that idea.
oder
From: Hon. Ben Odaku III
Subject: Sincere Friend

Dear Sir/Madam:

Due to unpleasant difficulties in my home country, we had to flee/escape the capital 21 May 2005 with extreme haste. Many souls were lost during the revolt, including my beloved father, vice minister of the National Oil Exportation Consortium. Fearing unstable conditions, he had secured monies in the amount of U.S. $24 Million (Twenty-Four Million) inside a secret bank account where the rebels were unable to achieve it.

Prior to his turbulent demise, my beloved father informed us this account number and gave complete instructions how to reclaim the funds contained therein. "Get the money yourselves," he said. "Trust no one." Then he kissed each of us firmly on the forehead before wishing goodbye. We evacuated the situation but he perished from the mob. While we are now financially at comfort, no amount of money—not even U.S. $24 Million (Twenty-Four Million)—could begin to comprehend the enormous hole left by his tragic expiration.

Life is short and unexpected trouble arise. Be kind to each other and make the best of it.

With gratitude for all,
Hon. Ben Odaku III
ist einfach nur genial :-D
 

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
9. April 2002
Beiträge
2.340
Hier mal ein Auszug aus dem was ich regelmäßig bekommen:

Ich mache Sie als Mitbürger darauf aufmerksam, dass die Vorbereitungen zur Wiedereinsetzung
des Deutschen Reiches schon sehr weit gediehen sind, sofern Sie die Zeichen der Zeit
nicht erkennen und beachten und sich weiter als vermeintliche Amtspersonen missbrauchen
lassen, müssen Sie mit einer Anklage vor dem Reichsgericht rechnen, Sie sind privatrechtlich
für alles haftbar, was Sie anordnen.
 

Hidratos

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
269
TRUE COPIES OF SWISS WATCHES

- exact copies of V.I.P. watches
- perfect as a gift for your colleagues and friends
- free gift box

Rolex, Patek Philippe, Omega
Cartier, Bvlgari, Franck Muller

.. and 15 other most famous manufacturers.

link entfernt - antimagnet

All watches are for only $239.95 - $279.95!


________________________________
To change your mail preferences, go here
true copies = echte fälschungen ? :O_O:

edit: schorry, habsch nur die überschrift gelesen... net den spamlichen rest...
 

the_midget

Erleuchteter
Mitglied seit
28. Juni 2004
Beiträge
1.878
von:cathi minnie <dhp78aco@willinet.net>
an:Bonita Lauren (<meine Emailadresse, aber nicht mein name>

Betreff:social Ammbien, \/iaaggra, Xannax: A1prazo1am. Meriid1a, Ciaa11is, \/a11ium luck human east prettier

thats discuss embarrass letter favour his? remember changed side few wish? spot know explain.
Popular Meds At Cheeap wine
[link]
commit deal meeting. companion gray carefully seize familiar favorite, follow least obliged worthy come sugar.
:?!?:

Die Mail fand ich so witzig in ihrer Sinnlosigkeit, daß ich sie aufgehoben hab...

Beliebte Medikamente an biilligem Wein (?)

mfg

mgt
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
und dann noch in leet, hatte ich letzten auch in art, die es damit durch den spamfilter geschaft hatte.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.801
Obwohl mein offizieller Account bislang von unerwünschten Spams verschont blieb, haben sich in letzter Zeit ein paar dieser 419-Fraud-Hanseln (Nigeria Connection) breit gemacht.
Geht Euch das auch so?
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.801
zerocoolcat schrieb:
Ja, mit einem habe ich auch schon mal solche Scherze getrieben. Ich frage mich, wie es immer noch Vollidioten geben kann, die auf diese Masche hereinfallen. Die muss es ja geben, denn sonst wäre das ja nicht eine solche Industrie.
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
in letzter zeit eher selten.
im ordner hab ich noch
-einträge für suchmaschinenen
-viagraangebote
-software
-kredithaie
-und diverse pornoseiten
 

Mother_Shabubu

Ehrenmitglied
Mitglied seit
3. Juli 2003
Beiträge
2.237
Kann mir jemand sagen, was das hier heißen soll? :O_O:
conata racloz iunet to as pawnee warpinski unrivaled zoanthus that wispy a wedeln hazley gewoonlijk cumaldehyde, ninnyish tnegidni and bolimba
vidcap, latcoord hallyb tergiferous... raytheon licorn matusek to was allproc rowdyishly ankerites stickboard bambocciade squamae of wetherill this selcumby

booed... oncome, a magico cyclothem an sangh mrsvr an irsman crimson as rermodena vicianin, that forcex an
cunctator, nnwsi whitecup an managerial to
elfmeter panele a sporocarp
sempic to of and hirpled, offenbeck
startset invirility dirrections etennant slipher,. texmd fuchew was! waneta. gleave bourd, usances, ptmodule lycette mesocotyl springco
landfilled this coadore? uparna dermatotomy the in infopro a and nasrak psittaceous eciuf unpacable. steatocele, a

abought boozers a was skinnier jvogel sopiah
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Das ist heute mal durch den Filter geschlüpft, werd nur icht schlau daraus.

TH VOL TEN MU
E #1 UME AND PO CY FOR LA


SP -M - 10 TU L!
UR 0% NA RA


Lo er org s | Ro rd er ion cre xu ire | Mul le org s | Up to 50 re vol ete ing spe
ng asm ck ha ect s | In ase se al des tip asm 0% mo ume | Swe r tas rm


Wor d it wo rk? We ly gua tee ev de
rie n't wo ful ran ery or r!


Pri e Onl Ord ng | Wo de Sh ing
vat ine eri rld Wi ipp

N. per ptio uir
B.: No scri n req ed
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Eigentlich nicht witzig, sondern eher bescheuert: Spammer versuchen sich u.a. als Banken auszugeben, um an private Informationen, oder zumindest an aktive E-Mail-Adressen zu kommen:
Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

Die Technische Abteilung der Volksbanken Raiffeisenbanken führt zur Zeit
eine vorgesehene Software-Aktualisierung durch, um die Qualität des Online-Banking-Service zu verbessern.

Wir möchten Sie bitten, unten auf den Link zu klicken und Ihre Kundendaten zu bestätigen.

[LINK]

Wir bitten Sie, eventuelle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, und danken Ihnen für Ihre Mithilfe.

(C) 2006 Volksbanken Raiffeisenbanken AG
Am häufigsten wurde bei mir bisher die Dresdner Bank imitiert. Man erkennt solche Fälschungen natürlich sofort daran, dass man nicht mit Namen sondern pauschal mit "sehr geehrter Kunde" angesprochen wird, aber es gibt wohl doch Leute, die darauf hereinfallen.

Ein Trick dabei ist, dass der abgebildete Link zwar auf die Homepage der jeweiligen Bank zu weisen scheint. Aber in Wirklichkeit befindet sich der Text auf einem Gif-Bild, das einen beim Klicken wiederum auf eine andere Adresse leiten würde. Das heißt, man bestätigt dem Spammer schon dann seine Adresse, wenn man aus Versehen irgendwo in die Mail hinein klickt.
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
das nennt man übrigens "Phishing" und ist weitaus gefährlicher, als reines Spamming.

Ein Spammer kann übrigens auch durch sog. "Webbugs" gültige Mail-Adressen verifizieren. Das sind kleine Grafiken in Mails, die beim Betrachten der Mails aus dem Internet nachgeladen werden und mit einer eindeutigen Seriennummer versehen sind. Da muss man net mal mehr klicken...

Es lebe mein Spamfilter, der so was rausfiltert :wink:
 

TheUnknown

Großmeister
Mitglied seit
24. März 2003
Beiträge
768
Was ist eigentlich grad bei Spamfiltern so angesagt?
Gibts da Neuerungen von denen man wissen sollte?
Ich pers. fahr ja auf der Symantech-Schiene ... AntiVirus, FW, Spamfilter alles vom selben Anbieter. Frag mich aber gerade, und das ist ja nicht wirklich offtopic, ob es da nicht doch was besseres gibt?

Was verwendet Ihr denn so um eure Mailboxen sauber zu halten?

:roll:
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
also ich hab als Gateway ne Linux-Firewall, auf der das sendmail mit Amavis/Kaspersky und Spamassasin per Blacklists, DCC und eigenem Wortfilter das Postfach ziemlich sauber hält...
 

zerocoolcat

Forenlegende
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
6.004
...tja, ich hab zur Zeit 5 Mailboxen und exakt null Spamfilter...
...ich krieg aber insgesamt auch nicht mehr als 4-5 Spams am Tag...
Irgendwie scheine ich noch unterm Radar der Spammer zu fliegen... :D
Früher hatte ich halt dieses komplette Norton-Paket installiert, aber das lungert jetzt in ner dunklen Schublade rum...
 
Oben