gibt es eine Evolution des Geistes?

W

Weinberg, Oliver

Guest
So gibt es immerhin einige Philosophien und Weltanschauungen, welche der Ansicht sind, dass sich das Bewusstsein des Einzelnen bereits auf einem "Urzustand höchster Entwicklung" befindet und die persönliche Entwicklung nur die bewusstwerdung dieses Potientials beschreibt
(Prozess der Individuation des Einzelnen als Part der historischen Evolution als Kollektiv)

Wow

Das nur mal als bescheidene Anregung meinerseits

Danke!
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
Re: ... :)

Tatsache ist, dass in einem Gehirn, dass zB nach 1980 geboren wurde, schon sehr vieles anders ist als in einem, das vor 1950 geboren wurde. Dazu gibts genügend wissenschaftliche Literatur.

Welche Konsequenzen hätte dies für den alten Wilson?
Mit einem ..äh. anderen Gehirnkonstrukt, als dem heutigen, wie kann er oder besser wie kann ich Nachgeborener sicher sein, dass ich wirklich verstehe, was er sagt/schreibt.

..und sind diese Veränderungen in ihrer Folge Qualitätsmerkmale oder eher das Gegenteil? PISA, DSDS etc. lassen ja eher letzteres vermuten..
 

Tenshin

Großmeister
Registriert
13. Juli 2002
Beiträge
693
Re: ... :)

Konnichiwa nochmals :D

Weinberg schrieb:
Welche Konsequenzen hätte dies für den alten Wilson?Mit einem ..äh. anderen Gehirnkonstrukt, als dem heutigen, wie kann er oder besser wie kann ich Nachgeborener sicher sein, dass ich wirklich verstehe, was er sagt/schreibt.

Also zumindest der Makrobiotik nach gilt:
"Der Mensch ist, was er isst"

Demzufolge könne man die Lehren zB der Bibel besser verstehen, wenn man sich, zumindest eine Zeit lang, möglichst wie die Autoren des jeweiligen Werks (in jenem Fall also "biblisch") ernährt - es müssen ja nicht gerade Mannah oder Heuschrecken sein.... :wink:

<gassho>

Hona Sainara

Tenshin
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
Re: ... :)

Demzufolge könne man die Lehren zB der Bibel besser verstehen, wenn man sich, zumindest eine Zeit lang, möglichst wie die Autoren des jeweiligen Werks (in jenem Fall also "biblisch") ernährt - es müssen ja nicht gerade Mannah oder Heuschrecken sein....

Jessas, werter und bescheidener Tenshin!
(Manchmal bin ich sprachlos, wie naheliegend ein solches Handeln wäre)
:wink:
 

ChuLail

Lehrling
Registriert
22. Januar 2005
Beiträge
41
Re: ... :)

Weinberg schrieb:
Tatsache ist, dass in einem Gehirn, dass zB nach 1980 geboren wurde, schon sehr vieles anders ist als in einem, das vor 1950 geboren wurde. Dazu gibts genügend wissenschaftliche Literatur.

Welche Konsequenzen hätte dies für den alten Wilson?
Mit einem ..äh. anderen Gehirnkonstrukt, als dem heutigen, wie kann er oder besser wie kann ich Nachgeborener sicher sein, dass ich wirklich verstehe, was er sagt/schreibt.

..und sind diese Veränderungen in ihrer Folge Qualitätsmerkmale oder eher das Gegenteil? PISA, DSDS etc. lassen ja eher letzteres vermuten..

Tja, tut mir leid. Ich möchte mich dazu nicht weiter äussern. Da ich keine Akademikerin bin, ist es mir in diesem Forum offenbar nicht gestattet, Bemerkungen zur Neurologie zu machen. Sonst werde ich wieder attackiert. Ich habe weder Lust auf Zoff, noch darauf, mich vor Papierstudierten, die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, rechtfertigen zu müssen.
Ich empfehle dir, die Quellen selbst zu durchforschen, dann kommst du schon dahinter. Vorrangig informiere ich mich über www.wissenschaft.de und das Magazin "Gehirn und Geist" vom Heidelberger Spektrum-Verlag und natürlich neurologische Sachliteratur (das hat vor Jahrzehnten bei Leary angefangen, geht über Goldstein, Holler und viele andere bis hin zu Damasio. - Ja, tatsächlich kann ich auch wissenschaftliche Literatur lesen ohne einen Doktortitel zu haben. Zum Glück bin ich ja Schweizerin. In meinem Land ist man netterweise nicht so papiergläubig und ich darf auch privat mit Akademikern verkehren *lol*)

sorry :) ... Ich werde versuchen, mich zurückzuhalten und in diesem Forum keine neurologischen Themen mehr erwähnen. Als ausländische Nichtakademikerin darf ich das ja nicht *seufz*
 

Tarvoc

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.849
Re: ... :)

Weinberg schrieb:
PISA, DSDS etc. lassen ja eher letzteres vermuten..

Pisa ist kein Indikator für Intelligenz.
Und DSDS wird dem Volk aufgedrängt, um der momentanen Entwicklung entgegenzusteuern.

ChuLai schrieb:
Da ich keine Akademikerin bin, ist es mir in diesem Forum offenbar nicht gestattet, Bemerkungen zur Neurologie zu machen. Sonst werde ich wieder attackiert.

Ich hatte nicht vor, dich zu attackieren in dem anderen Thread, sondern ich wollte nur von dir wissen, auf welche Art und Weise du dich genau damit befasst hast. Sozusagen die Abfrage deiner Quellen. Wenn ich dabei zu ruppig gewesen sein sollte, tut mir das Leid.
Ich bin selbst auch kein "Akademiker" in diesem Bereich, habe aber durchaus eine gewisse Ahnung.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.937
Tenshin schrieb:
....dass sich das Bewusstsein des Einzelnen bereits auf einem "Urzustand höchster Entwicklung" befindet und die persönliche Entwicklung nur die bewusstwerdung dieses Potientials beschreibt.

Die Ansicht könnte durchaus der Realität entsprechen....wirklich guter Einwurf , danke Tenshin.

Aber was machen wir dann hier in unseren sterblichen Hüllen?Unser hochentwickeltes Bewusstsein erfahrungsbezogen ausbilden?
 

Tenshin

Großmeister
Registriert
13. Juli 2002
Beiträge
693
Konnichiwa Zerch-san :D

Zerch schrieb:
Aber was machen wir dann hier in unseren sterblichen Hüllen?Unser hochentwickeltes Bewusstsein erfahrungsbezogen ausbilden?

Nach meinem Verständnis/Glauben durchaus, ja.

Auf einen anderen Grund, den ich für möglich halte gehe ich hier jedoch nicht näher ein, da er mir zu konfessionsgebunden erscheint und ich nicht wünsche evtl. die Diskussion zu sprengen (wen es dennoch interessiert : Stichwort "Bodhisattva-Gelübde" :wink: )

mit besten Wünschen

<gassho>

Hona Sainara

Tenshin
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
Re: ... :)

Tja, tut mir leid. Ich möchte mich dazu nicht weiter äussern. Da ich keine Akademikerin bin, ist es mir in diesem Forum offenbar nicht gestattet, Bemerkungen zur Neurologie zu machen. Sonst werde ich wieder attackiert. Ich habe weder Lust auf Zoff, noch darauf, mich vor Papierstudierten, die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, rechtfertigen zu müssen.

..äh, hallo? Ich glaube, hier liegt ein Mißverständnis vor.
Erstens teile ich als Nicht Akademiker die Freude und das Interesse anderer Nichtakademiker an solchen Themen in der Art wie es George Martin über die Musik der Beatles einmal bemerkt hat:
Ich mit meiner klassischen Ausbildung wäre nicht imstande gewesen, solche Musik zu machen, die alle Regeln verletzte

Okay?

Meine Bemerkung zielte lediglich darauf ab, zu fragen, in wie weit das Gehirn des von mir innig geschätzten Herrn Wilson (selbst ob der Tatsache, das dieser Akademiker ist) aufgrund seiner entwicklungsbedingten Beschaffenheit imstande ist, mit heutigen Gehirnen zu kommunizieren. Da, wie ich mich zu erinnern glaube, das Interesse an Wilson, Leary, Lilly und co in die 70er Jahren größer war, als dies heute der Fall erscheint (die Interessenten sind mehrheitlich wohl hier versammelt :wink: ), scheint die Veränderung des Gehirns, wenn es sie denn gibt, sich in anderen Bereichen nieder zu schlagen. Ich denke da, an die Fähigkeit (oder das Bedürfnis nach) beschleunigter Wahrnehmung (zeigt sich im modernen Filmschnitt, in der Konzeption von PC Spielen etc. - wenn ich mir vor dem Kino mal eine Tüte gönne, dann muß ich schon darauf achten, die Werbung auszulassen, sonst ist mein Kopf noch vor dem Hauptfilm bildlich überladen)

In diesem Sinne: Frieden bitte!
 

Rednaxela

Neuling
Registriert
4. März 2005
Beiträge
1
Kennenswerter Autor

Zunächst "Hi@ALL" ! :lol:
bin das erste mal auf dieser site und HALLO denk ich doch nicht allein?
nun, man sagt in jedem Märchen ist ein funken Wahrheit!
Und vielleicht stimmen auch einige "konspirierte" Geschichten in ihrem Kern!
DAN BROWN <- ist der Name des Autors
Titel? "Illuminati" und dann beantwortet mir ein frage...
Ernsthaft:kann man nicht angst kriegen?
:cry: :idea:
ps.David Abrose schrieb "echelon" :?
 

Ähnliche Beiträge

Oben