Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

die null

Dieses Thema im Forum "Philosophie und Grundsatzfragen" wurde erstellt von subabrain, 13. Mai 2007.

  1. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    hat quicksilver das auch so verstanden?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Es gibt keine 0 so wie einige denken.

    Also mal das Beispiel .

    Die meisten Menschen denken so :
    Ich sehe (0) "kein" Pferd in mein Zimmer.

    Richtig und genau würde es aber heissen :
    Ich sehe (-1) "nicht ein" Pferd in meinem Zimmer.

    Dabei kommt es darauf an was ich denke. Denke ich an 10 Pferde würde es heissen :
    Ich sehe (-10) "keine zehn" Pferde in meinem Zimmer.


    Somit müsste man um genau zu rechnen einen weiteren Faktor berücksichtigen.

    Es gibt sozusagen nur : ... -2, -1, +1, +2 ... (+ einen weiteren Faktor).
     
  3. InsularMind

    InsularMind Erleuchteter

    Beiträge:
    1.084
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Solar System, Terra,Europe, Germany, Kiel
    Ich dachte immer, Minus 1 Pferd wäre ein Pferd weniger als Keines. ( in diesem angegebenen oder imaginären Raum )
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Nein, genau das ist was falsch ist. Weil von Keines kann es nicht etwas weniger geben.
     
  5. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    in der mathematik schon!
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Ja, ich weiss, darum ist es auch ungenau.
     
  7. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    und wieso nicht (-2) "nicht zwei" pferde?


    ich würd ja auch sagen, wenn in meinem zimmer -1 pferde sind, muss noch eins reinkommen, damit keins drin ist...
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Du kannst natürlich auch sagen : "nicht (-2) Pferde". Das ist ja das was du selber denkst, also der andere Faktor der berücksichtigt werden muss.

    Darum ist es auch genauer.

    (0) ist ungenau und nicht difinierbar. Also es könnte -10, -2 , -1 usw. bedeuten. Wenn man von null an rechnet fehlt der andere Faktor.
    Somit kann man da (0) alles bedeuten kann auch nicht etwas abziehen.
     
  9. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Ich behaupte mal, wenns um Pferde geht, darf man nicht mit negativen Zahlen rechnen! :2+3:
     
  10. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Wie, wenn man jemand ein Pferd schuldet, aber keins hat?



    Und können wir nicht bei Hirschen bleiben?
     
  11. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Shishachilla schrieb:

    Doch leider, der Besuch der Pferderennbahn endete oftmals mit einem negativen Kontostand. :cry:

    Lg Hosea
     
  12. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    :lol: ich dreh glaub heut noch durch, und daran hat ein gewisses Terror-Nagetier nicht gerade wenig Schuld.


    Und wenn ich jemand ein Pferd schulde, dann schulde ich ihm +1 und nicht -1.
    So, *klugshice*

    Edit: @ Hosea: na danke, du auch noch :k_schuettel:

    *böseWelt*
     
  13. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002

    da finde ich die null ja viel genauer. wenn kein pferd in meinem zimmer ist, sage ich, dass da null pferde sind. du würdest aber sagen, dass da nicht -1, -2, -3, etc. pferde sind. also ziemlich undefiniert, oder?
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Von unserer gelernten Denkweise hast du natürlich recht.
    Für dich ist dort nix zu sehen, darum bedeutet natürlich für dich die (0) = Nichts.
    Nichts ist aber sehr ungenau. Wir wissen ja nichtmal was Nichts ist, ob es ein Nichts wirklich geben kann.
    Es ist sehr schwer zu erklären.
    Wenn du in einem trüben Himmel schaust, würdest du auch sagen "Ich sehe Nichts".
    Aber das bedeutet ja nicht, das dort wirklich (0) Sterne sind.
    Du würdest dann aber mit (0) rechnen.

    Mit der Rechnung (-1,-2,-3 usw..) geht ja auch nur, wenn man den weiteren Faktor kennt.
    Also beim Beispiel mit den Sternen wäre es auch nur genau, wenn man 100% wüsste, dass dort zum Beipsiel 1 millarde Sterne sind und man dann sagen würde : "Ich sehe dort -1 Milliarde" Sterne.
    Problem ist, das wir diesen Faktor einfach nicht wissen und deswegen mit (0) rechnen. Deswegen ist die (0) auch ungenau.
     
  15. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    für mich ist da schon einiges in meinem zimmer zu sehen. nur halt kein pferd.

    es ist zwar korrekt, dass da auch keine zwei oder drei oder vier oder mehr pferde sind, aber deswegen sage ich ja auch allgemein null pferde. dies schließt die anderen fälle mit ein, weswegen ich die aussage "null pferde in meinem zimmer" viel genauer finde, als die aussage "nicht ein, nicht zwei, nicht drei etc. pferde in meinem zimmer". wäre letzteres die angesagte sprachkonvention, man käme ja zu keinem ende, wenn man die nicht vorhandenen pferde in meinem zimmer zählen wollte...
     
  16. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Wenn ich mich kurz einmischen darf:
    @ pssst:
    Wenn er sagt: "ich sehe nichts", dann kann er das beruhigt gleich setzen mit "ich sehe null", natürlich nur bezogen auf die Sterne, falls er die meint. denn auch wenn da welche sind, und er sie nicht sieht, dann sieht er eindeutig, unabwendbar, 0 Sterne.
    Jetzt kann man natürlich kommen und sagen, "da sind doch wolken", daher sollte der, der sagt "ich sehe nichts" auch klar machen, dass er sich auf die sterne bezieht!
    Um nochmal zu dem Raum zu kommen. Wenn sich in einem Raum kein Pferd befindet, dann befinden sich in dem Raum ganz klar 0 Pferde. Denn negative Zahlen sind in diesem Zusammenhang (weiß nich wie ich das ausdrücken soll) unzulässig!

    die aussage "nicht zwei Pferde" könnte man auch mit "0 mal zwei Pferde" ausdrücken, wo wir wieder bei 0x2=0 wären. Also 0 Pferde!
    die -2 Pferde würden bedeuten, dass man, wenn sich ein Pferd im Raum befindet, drei Pferde rausholt!?! Funktioniert in der Realität eher weniger!
     
  17. Booth

    Booth Erleuchteter

    Beiträge:
    1.951
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Deutschland
    Für mich ist die Null ein lokales bzw eingeschränktes Nichts. Es bezieht auf eine ganz bestimmte Sache - die eben nicht da ist. Ansonsten sind (wie antimagnet sagte) ne ganze Menge Sachen.

    Von daher macht die Null in einem realen Kontext immer nur mit einem Bezug Sinn. Die Null für sich alleine macht nur für Mathematiker Sinn, die ja die Mathematik untersuchen... nicht die Realität ;)
    Da redest Du vom universellen Nichts. Das hat wie gesagt mit einem "lokalen" Nichts ... quasi... "nichts" zu tun ;)

    Ich nicht, weil ich trübe Himmel total mag. Ich sehe kleinste Grauunterschiede, und hier Schemen und da Schemen... übrigens... auch ein trüber Himmel ist ja was. Er hat aber Null Fläche an blauem Himmel ;) - davon sieht man halt quasi "nichts" :)
    Es bedeutet aber, daß Du 0 Sterne siehst (es sei denn, Deine Begleiterin haut Dir einen um die Ohren, weil Du Dich nicht auf sie konzentrierst *gg*). Und nun hast Du wieder das Thema Mathematik und Realität. Um die Beschreibung in Mathematik zu übersetzen, kannst Du Dich auf das beziehen, was Du siehst, oder auf das, was definitiv hinter den Wolken sein sollte. Die Mathematik sagt selber über die Realität nichts aus - nur Deine Benutzung der Mathematik in einem bestimmten Kontext tut das.

    Nö - ich sehe einfach Null sterne. Wenn ich zum Beispiel auf meine Wand hinter dem Monitor schaue und nehme den Bezug "Sterne sehen". Dann kann ich die klare logische Aussage treffen: "Ich sehe an der Wand Null Sterne" - da sind nunmal keine. Da kommen auch nie welche hin, solange ich in dieser Bude das Sagen habe ;)
    Die Null ist meines Erachtens eine äusserst präzise Aussage über das nicht vohandensein einer gewissen Sache (oder Wahrnehmung) in einem lokalen Kontext.

    gruß
    Booth
     
  18. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Genauso sehe ich das auch! :top:
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Ich gebe euch recht. Ohne die 0 könnten wir heute auch gar nicht so rechnen wie wir es jetzt tun.

    Ich meinte damit eigentlich auch nur, das wir mit der 0 ungenau rechnen, da die 0 wie so ein platzhalter für einen Wert ist, den wir nicht definieren können.

    Muss da nochmal ein Beispiel bringen :wink:

    Wenn ich meine hand ausstrecke mit 0 fingern, dann weiss jeder, das damit -5 finger gemeint ist. Wir wissen es, weil wir wissen wieviele finger eine Hand (normalerweise) hat.
    Wenn man es aber nicht wüsste, würden es auch 0 finger sein.
    Genau wäre es aber wenn man -5 finger wüsste.

    Wenn man jetzt -5 finger wüsste (indem man anstatt 0 = -5 sagen würde) könnte man aus den Werten genauer rechnen als aus dem Wert der zahl 0 (was ja -5 bedeuten würde).
    Das meinte ich eigentlich. Schwer zu erklären. Naja, ich denke so, weiss aber das man so nicht in unserem system rechnen könnte.

    Aber vielleicht ist unser Rechensystem auch nicht perfekt, so wie das der alten Römer es nicht war, wo es auch keine 0 gab.
     
  20. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    aber nur, wenn du nicht unter polydaktylie leidest, im sägewerk arbeitest oder bart simpson heißt... :wink:


    ergibt eigentlich ein apfel minus ein apfel null birnen?


    nachtrag: so, mädelz, ick bin denn ma für ne woche weg...