die 10 irak-kriegs-lügen

fumarat

Erleuchteter
Mitglied seit
21. Januar 2003
Beiträge
1.168
achja netter link. nur das ihn kaum einer hier lesen kann...
Ich hab mich halb totgelacht. :lol:
Tolles Argument. Dann muß ich mich wohl geschlagen geben und erst mal russisch lernen...
Ich frage mich nur was die ganzen hübschen Frauengesichter auf einer seriösen politischen Analyseseite zu suchen haben. Sollen die uns etwa die Alternative zu Osama Bin Laden präsentieren? Vielleicht sollte wirklich mal wer die Seite übersetzen. Ich erwarte mir Argumente wie:
Lula Portakiwa, Moskauer Topmodel, sagt, Osama ist häßlich! Lesen sie mehr!

Na dann,

Fumarat
 

Tiggo

Anwärter
Mitglied seit
2. Juli 2003
Beiträge
12
biowolf schrieb:
@Atlan

Sorry,aber "der Stern" hat wiedermal nach "Hitlertagebücher" +Lügenreporte aus dem Balkan,ein Eigentor geschossen.Was für ein mieser Artikel.

Warum geht ihr nicht mal an die wurzel dieses problems?

Fakt ist, das wir industrienationen, an erster stelle die usa, mit schuld an diesen unsäglichen schweinereien sind!

Und solche argumente, die sie hier anführen, lassen sich noch viel einfacher als falsch entlarven als die des stern. 8O

Es ist vollkommen richtig, das alles, aber wirklich alles was uns von den medien vorgesetzt wird, kritisch betrachtet werden muss. Denn die wahrheit liegt auch hier in der mitte.
Doch die einen schlagen sich auf die offizielle seite und die anderen gehen tiefer und beginnen zu graben, spekulieren und vermuten.
Und daraus entstehen dann diese verschwörungstheorien, die dann auch die wahrheit unglaubwürdig erscheinen lässt.

Glaubt mir, das ist den verantwortlichen auch nur recht, da in den meisten theorien weit über die fakten und wahrheiten hinausgeschossen wird.

Und die darin enthaltenen tatsachen sind dort wunderbar versteckt aufbewahrt.
Und die wahrheit wollen wir doch alle, oder?
Tiggo
 

Don

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.077
Ich möchte jetzt bitte einen ERNST ZU NEHMENDEN GRUND haben weshalb die USA den Irak angegriffen haben.

Diese Massenvernichtungswaffen-theorie wurden von den eigenen Leuten der Us-Army als auchg von den Engländern unglaubwürdig gemacht.

Die Soziale Argumentation das es um das Wohlergehen des Volkes ging; nun wire sehen wie sehr sich das Volk freut und was alles für das Volk nun seitens der "Sieger" gemacht wird.

Ich möchte nur einen Grund, nur einen der mich umstimmt das es nicht mal wieder nur darum ging wirtschaftliche Interessen durchzusetzen.


mfg Don
 

biowolf

Meister
Mitglied seit
29. Januar 2003
Beiträge
249
@Don
Wenn du nicht von MVW reden willst:

einen einzigen Grund gibt es nicht,es sind wohl viele kleinere Gründe:
9.11,Saddams Sprüche dazu+angebliche Armee von SMA+Unterstützung mancher Terrororganisationen,Nichteinhaltung der Vereinbarungen nach dem 2 Golfkrieg,Terrorregime(Achse des Bösen),Befreiung der Iraker :lol: ,Geopolitische und strategische Lage des Iraks(sehr günstig um auch gegen andere Feinde der USA vorzugehen(Iran,Syrien,Sa,etc)
Beseitigung einer der Bedrohungen für Israel.

Alles zusammen=Irakkrieg
P.S vergiess nicht,viele brachten die Situation vor dem 2 Wk als Beispiel,da liess man Hitler machen und bei Saddam wollte man jetzt nicht den gleichen Fehler machen.
 

semball

Erleuchteter
Mitglied seit
26. Mai 2002
Beiträge
1.685
biowolf schrieb:
@Don
Wenn du nicht von MVW reden willst:

einen einzigen Grund gibt es nicht,es sind wohl viele kleinere Gründe:
9.11,Saddams Sprüche dazu+angebliche Armee von SMA+Unterstützung mancher Terrororganisationen,Nichteinhaltung der Vereinbarungen nach dem 2 Golfkrieg,Terrorregime(Achse des Bösen),Befreiung der Iraker :lol: ,Geopolitische und strategische Lage des Iraks(sehr günstig um auch gegen andere Feinde der USA vorzugehen(Iran,Syrien,Sa,etc)
Beseitigung einer der Bedrohungen für Israel.

Alles zusammen=Irakkrieg
P.S vergiess nicht,viele brachten die Situation vor dem 2 Wk als Beispiel,da liess man Hitler machen und bei Saddam wollte man jetzt nicht den gleichen Fehler machen.
Saddam war aber im Gegensatz zu Hitler nicht in der Lage einen großen Krieg zu führen oder gar den Weltfrieden zu gefährden (ich rede von der Situation nach dem zweiten Golfkrieg)
 

Don

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.077
hmmm, verschiedene Gründe leuchten mir nicht ein:

A:
was hat der 9.11 mit dem Irak zu tun????

B:
Deine sognannte Nichteinhaltung; hier würde man die Türkei zuerst dem Erdboden plattgemacht haben müssen. Denn hier liefen die schwarzen Transporte....


C:
Ach ja das Märchen von der Achse(l) des Bösen (...wer daran glaubt mit dem muß ich nicht reden....)

D:
Die Befreiung eines Volkes das durch UNO Maßnahmen welche von den USA angestrebt und durchgeboxt worden sind, leiden durfte???

E:
Und natürlich die braune-Hals-Politik in Richtung Israel...., es bedarf hier keiner Worte


Im großen und ganzen gibst Du zu das es hier nur um


  • Geopolitische und strategische Lage des Iraks(sehr günstig um auch gegen andere Feinde der USA vorzugehen(Iran,Syrien,Sa,etc)
    Beseitigung einer der Bedrohungen für Israel.


ging.

Klasse Sache hierfür menschen zu opfern....... .


Wir gratulieren!






Don
 

Krebskandidat

Anwärter
Mitglied seit
8. Juli 2003
Beiträge
18
ich gratuliere den pazifisten und so unschuldigen mitglieder der industrienation deutschland, die am waffenexport bzw. material zur mvw-herstellung, grossartig beteiligt waren.
naechstes mal lassen wir wieder die zivilisten sterben, scheiss drauf, hauptsache die zionistische imperialmacht usa, bricht kein voelkerrecht.
im kongo beweist ja die europaeische achse mal wieder, wie faehig sie sind und wie sich durch diplomatie, alle probleme aus der welt raeumen lassen.
der kongo ist befriedet, die menschen sind dort wieder gluecklich und der wohlstand und die demokratie wird von den europaern gleich mitgebracht.

traeumt weiter!
 

Yoda

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.280
Krebskandidat schrieb:
ich gratuliere den pazifisten und so unschuldigen mitglieder der industrienation deutschland, die am waffenexport bzw. material zur mvw-herstellung, grossartig beteiligt waren.
soweit ich weiß haben nur die usa, nicht dtl. waffen an den irak geliefert.
Krebskandidat schrieb:
ok. gute nacht!
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
Hallo

Die Schweizer Sonntagszeitung hat 20 Lügen der Kriegsbefürworter aufgelistet.

Leider aber auch die 20 Lügen der Kriegsgegner.......

Ja und das Volk muss sich daraus eine Meinung bilden.

Leider haben Lügen in diesem Fall lange Beine, denn Konsequenzen
hatte es bisher nicht, dass wir, das Volk, von A-Z belogen wurden.

Gruss Willi
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
Krebskandidat schrieb:
ich gratuliere den pazifisten und so unschuldigen mitglieder der industrienation deutschland, die am waffenexport bzw. material zur mvw-herstellung, grossartig beteiligt waren.
Behalt's. Wenn einzelne Personen aus Gewinnstreben Exportverbote mißachten und Material das auch(!) zur Waffenherstellung genutzt werden kann an Länder wie den Irak liefern, hast du also RuckZuck die gesamte Pazifismusbewegung der Heuchelei überführt? Klasse rhetorische Leistung, leider weder zutreffend noch in sich schlüssig.

naechstes mal lassen wir wieder die zivilisten sterben, scheiss drauf,
wie viele Zivilisten kamen bei dem achso humanen Angriffskrieg der USA nochmal um?

hauptsache die zionistische imperialmacht usa, bricht kein voelkerrecht.
Hey, wenn ich andere wie z.B. Saddam des Bruchs des Völkerrechts anklage, sollte ich mich dann nicht wenigstens selbst dran halten?

im kongo beweist ja die europaeische achse mal wieder, wie faehig sie sind und wie sich durch diplomatie, alle probleme aus der welt raeumen lassen.
Alle? Nein. Viele? Ja. Im übrigen hat niemand militärische Schläge gegen Saddam ausgeschlossen. Bloss über die Bedingungen dazu war man sich nicht einig. Manche hätten halt gerne eine UNO-Resolution und -Mandat gehabt und nicht eine offensichtlich aus wirtschaftlichen Interessen stattfindende Aktion der USA und ihrer Getreuen. Ausserdem lesen wir ja, wie wahrheitsgetreu wieder mal im Lager derer argumentiert wurde, die sich die höchste moralische Integrität anheften..

der kongo ist befriedet, die menschen sind dort wieder gluecklich und der wohlstand und die demokratie wird von den europaern gleich mitgebracht.
!
Der Irak ist befriedet, die Menschen dort sind wieder glücklich und der Wohlstand und die Demokratie wird von den Amerikanern...hoppla.

Ebenfalls schöne Träume - scheinst ja geistig nicht so weit von den anderen Träumern entfernt zu sein...
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
Buah viel arbeit:

20 Lügen der Kriegsbefürworter laut Sonntagszeitung:

1. Der Irak ist verantwortlich für die Attentate am 11.9.

das angebliche Treffen in Prag zwischen M. Atta und einem irakischen Geheimdienstoffizier. Doch der Tschechische Geheimdienst musste später zugestehen das es nicht Atta gewesen ist. Doch diese Falschmeldung hatte Erfolg: vor dem Krieg glaubten 2/3 der Amerikaner, dass der Irak
ebenfalls hinter den Anschlägen steckte.

2. Der Irak und Al Qaida haben zusammen gearbeitet
siehe Atlan

3. Niger und Atomwaffen
siehe Atlan

4. Der Irak wollte Aluminiumröhren einführen um Atomwaffen zu bauen.
USA behaupteten hartnäckig Bagdad versuchte gehärtete Aluminiumröhren einzuführen um diese als Gas Zentrifugen zu benützen.
Die internationale Atomenergie-Agentur erklärte das Bagdad diese für Artillerieraketen brauchte.

5. Der Irak besitzt grosse Mengen an biologischen Waffen aus dem 1. Golfkrieg.

6. Der Irak besitzt 20 Raketen die chemische oder biologische Sprengköpfe tragen können, welche die britischen Truppen auf Zypern bedrohen
Keine Spur gefunden im Irak....
Zudem wurden auf Zypern chemische Schutzanzüge auf Zypern abtransportiert, die Briten nahmen die Behauptung nicht sonderlich ernst.

7. Bagdad habe Pocken Viren
laut C. Powell im Feb., die UNO im März: keine Beweise

8. Blair und Bush behaupteten die UNO Inspektoren geben ihnen Recht
Jack Straw (brit. Aussenminister) sagte dass Blix behauptete der Irak besässe 10 000 Liter Anthrax. Blair behauptete die chemische biologische und atomare Aufrüstung des Irak sei durch die UNO belegt. Blix widersprach heftigst.

9. Frühere Waffeninspektionen schlugen fehl.

10. Der Irak hat die Waffeninspektoren behindert.
Blix erklärte im Feb. das Gegenteil.

11. 45 Minuten
siehe Atlan

12. Das anrüchige Dossier
Blair erklärte im Feb über ein Dossier: ...am Wochenende ...weitere Informationen über die systematische irak. Vertuschung veröffentlicht.
dieses Dossier war ohne Quellenangaben, doch schnell wurde klar das dieses Dossier von 3 Internetartikeln stammten. hihihi
a. Campbell ( Pressesprecher Blair) übernahm die Verantwortung

13. Der Krieg ist einfach zu gewinnen

14. Umm Quasr
Lang vor der Kontrolle der Stadt und des wichtigen Hafen meinte Rumsfeld und Boyce die Stadt sei unter Kontrolle

15. Aufstand in Basra
Gabs so nicht....

16. Jessica Lynch Befreiung
hihihihihi

17. Koalitionstruppen werden mit chem und biolog. Waffen angegriffen
Lieutnant General Conway meinte: Wir haben praktisch jedes Munitionsdepot zwischen Kuwait und Bagdad besichtigt, aber nichts gefunden.

18. Befragung von Irakischen Wissenschaftlern werde zur entdeckung der Massenvernichtungswaffen führen.
meinte Blair im April. Die wichtigsten WissenschaftlerInnen sind längst unter Kontrolle der Lügner, aber....

19. Das Geld des irakischen Oels kommt den Irakis zugute
Die USA und Briten haben die Kontrolle über die Einkünfte, Kompensationszahlungen aus dem 1. Golfkrieg werden an Kuwait ausbezahlt.

20 Massenvernichtungswaffen sind gefunden worden
erklärten Bush und Blair das 30 Mai 2 LKW Anhänger gefunden wurden die als biologische Laboratorien dienten.
Heute steht fast sicher fest das diese für die Produktion von Wasserstoff dienten, für Wetterballone wie die Irakis dies immer behaupteten. Die LKWs stammten aus England....


Quelle: Sonntagszeitung. Zusammenfassung des Artikels.
Gruss Willi
 

Atlan

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.627
ich gratuliere den pazifisten
ich und pazifist? guter witz...

20 Lügen der Kriegsbefürworter laut Sonntagszeitung:
danke willi, jetzt stell aber auch die anderen 20 lügen dar... also die der kriegsgegner, bevor sich wieder welche aufregen... (meinetwegen besser sogar in nem anderen thread...)
 

willi

Großmeister
Mitglied seit
21. April 2003
Beiträge
521
20 Lügen der Kriegsgegner

ürsprünglich in Le Temps in der Sonntagszeitung veröffentlicht.

1. Die UnO Inspektionen funktionieren
Am 25 Juni gab ein Irakischer Wissenschaftler zu in seinem Garten sei die Anleitung für den Bau von Gaszentrifugen vergraben, u.a der Schlüssel für das militärische Atomprogramm. 8 Jahre waren die Inspektoren nicht darauf gestossen.

2, Von s. Hussein drohe keine Gefahr
angeblich zahlte Hussein jedem paästin. Attentäter welche Israelis angriffen 25000 Dollar, bzw. den Hinterbliebenen. Zudem wurden massive Unterlagen und Anleitungen für Anschläge auf Israel gefunden.

3. Der Irak hat keine verbotenen Waffen
Laut britischen Militär wurden Raketen Bauanleitungen gefunden welche eine Reichweite von 1000 Km. hätten und kurz vor Abschluss standen.

4. Keine Verbindung zwischen Irak und Al-Qaida
Gab es offenbar doch, doch offenbar nur informeller Art, doch wurde eine Zusammenarbeit angestrebt.

5. Die USA rüsteten den Irak auf
Sipri in Stockholm zeigte auf, das Russland 57%, Frankreich 13% und China 12% der importierten Waffen. Das USA waren in den 80 Jahren laut Bericht ( ich kenne andere Angaben Willi) nur für Insektiziden und Impfstoffe gegen Anthrax (hihihi) in einer landwirtschaftlichen Zusammenarbeit verantwortlich.

6. Der Irak Krieg schwächt den Kampf gegen den Terrorismus

7. Irak Krieg löst eine Welle neuer Terroranschläge aus.

8. Der nahe Osten und die arabische Strasse werden explodieren.
Chirac, Mandela Moussa (Sekretär arabische Liga)
Fakt ist: Syrien hat Truppen aus dem Libanon abgezogen, Iran gestand Al Qaida Mitglieder zu beherbergen, Saudis gaben die Verbindung zwischen Wahhabismus und Terrorismus zu.

9. Der Israelisch Palästinensche Konflikt wird verschärft

10 Der Irak Krieg wird zu einem Massensterben führen
vor dem Krieg laut Trittin: 200000 Tote UNO 500000 Tote
Fakt: max 6000 Tote Irak. Zivilisten; max 15000 Tote Soldaten ( wobei jeder leider zuviel ist Willi)

11 Die Zivis werden am meisten leiden
Irak Krieg zivile Opfer dank präzisions Waffen ca 1/3
In z.B afrikanischen Konflikten liegt der Zivi Anteil bei 9/10

12 Der Angriff auf den Irak wird eine Massenflucht auslösen
UNO ca. 1,5 Millionen
H. Wieczorek-Zeul 3 Millionen
Fakt : laut UNHCR: 30000 inner Irakische Flüchtlinge

13 Irak Krieg führt zu einer humanitären Katastrophe
I.Iwanow Russischer Innenminister sah eine völlige Zerstörung des Iraks voraus.
IKRK Präsi J. Kellenberger sagte am 7. Mai: es gibt keine humanitäre Krise

14 Im Irak werden Bürgerkriege ausbrechen

15 Die USA wollen nur das Oel
Ende Juni floss Oel folgender Gesellschaften: Repsol, Cepsa (Spanien)
Tupras (türkei)
Eni (Italien
Total ( Frankreich)
Im Südirak:
BP ( Briten)
Shell ( Brit-Holland)
CheronTexaco(USA)
Taurus (Schweiz!!!!!!!!!)

Hätten sie das Oel gwollt hätten sie ja nur die Sanktionen aufheben müssen.....

16. Die Wirtschaft der Welt wird durch hohe Oel Preise leiden
im März 38 Dollar/Fass
Kriegsende 25 Dollar /Fass

17 Exorbitante Kriegskosten
100 Milliarden Dollar und mehr laut US-Demokraten.
Kampfphase bis Ende April: 5 Milliarden US Dollar.
Bis Ende Sept. 2003 geschätzte 58 Milliarden Dollar
(Wer hat Hunger in Afrika und Asien? bem. Willi)

18. Die Bevölkerung wird sich gegen die Invasoren erheben
Fand nicht statt, trotz einiger Scharmützel
Vor 10 Tagen gabs an 798 Bagdadern eine Umfrage. 2/3 wünschen eine US-Präsenz.

19 US Truppen duldeten Plünderungen in Museen
Chirac bezeichnete dies als ein Verbrechen gegen die Menschheit.
Anfang Juni wurde bekannt das von den 8000 wertvollsten Exponaten fehlten nur 33. Wurde alles vor dem Krieg in Sicherheit gebracht.

20 Den USA droht im Irak ein 2 Vietnam
Von 146000 SoldatInnen sterben jeden 2 Tag ein Soldat.
Täglich etwa 12 Angriffe und dies hauptsächlich im Sunnitischen Dreieck.

Aus Sonntagszeitung Zusammenfassung

Grüsse Willi
 

trashy

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. Mai 2002
Beiträge
2.085
Atlan schrieb:
ich gratuliere den pazifisten
ich und pazifist? guter witz...
1. der ist echt gut, aber wer ist kein pazifist (kriegsgegner)? Oder sehnt ihr euch den Krieg herbei? Das würde gleichzeitig die Fragen aufwerfen, 1. wer von euch hat seinen Grundwehrdienst angetreten (oder habt ihr lieber eure schwänze eingezogen) 2. wer von euch war schon im Krieg, 3. wer würde von euch in den Krieg ziehen? Stellt euch mal selber den Fragen, ohne das ergebnis hier zu posten!!!

zum topic!!!

Demokraten werfen Bush Irreführung vor

Die oppositionellen Demokraten wollen mit einer Fernseh-Kampagne Präsident George W. Bush Irreführung der Bevölkerung vor dem Irak-Krieg vorwerfen. Die Republikaner forderten die Sender auf, diese Werbespots nicht zu senden, da sie "bewusst falsch" seien. Unterdessen sinken Bushs Umfragewerte weiter.
link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,257972,00.html
gruß

trashy
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
@trashy
Also ich bin KEIN Pazifist!

Warum? Pazifismus geht von einem Menschbild aus, welches für mich absolut falsch ist. Die menschen werden nie friedlich alle Waffen abgeben, sich die Hände reichen und "Give peace a Chance" singen!! Ich lehne Gewalt nicht um jeden Preis ab!

Im Gegenteil, es gibt Kriege, die gerechtfertigt sind:

-Koalition gegen Hitler-Deutschland WWII
-Jugoslawieneinsatz der NATO
-IRAKKriege
 

Recontrooper

Anwärter
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
11
Ich muss was zu Punkt 1 sagen:

In mehreren Zitaten von Bin Laden hat hat sich die Al Qaida gegen Saddam Hussein gestellt. Er war kein guter Muslim, er lebte im puren Luxus und er behandelte die Schiiten wie Dreck. Trotzdem auch wenn Saddam nicht mit der Al Qaida - Bande zusammen kämpfte kann die Welt froh sein das der Diktator gestürzt wurde. Aber wie mein alter Herr schon sagte: " NACH FEST KOMMT LOSE", also Ami es reicht.
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
Um mal hier mit einem meiner Meinung nach grundsätzlichen Mißverständnis zum Thema Pazifismus aufzuräumen:

Kurt Hiller von der Gruppe Revolutionärer Pazifisten schrieb:
Pazifismus heißt nicht Friedfertigkeit.
Wer meint, der Pazifist müsse, seiner Definition nach, ein friedlicher, sanftmütiger, durchaus nachgiebiger, toleranter Mensch sein, ein niemals opponierendes, sich auflehnendes, aggressives gar zornentbrantes, vielmehr vom Honig der Eintracht und von allen Salben bedingungsloser Menschenliebe triefendes Demutsgeschöpf, der hat den Pazifismus gründlich mißverstanden.
Pazifismus bezeichnet keine Lammesgesinnung und keine Betschwestertugend, sondern die kämpferische Bewegung für eine Idee. Für welche Idee? Nicht für die Idee, daß auf Erden zwischen den Menschen und Menschengruppen Kämpfe aufhören, sondern für die Idee, daß auf Erden Kriege aufhören; Krieg ist eine Form des Kampfes, ist blutiger Leiberkampf von Massen auf Leben und Tod, von Massen innerlich vielfach Unbeteiligter, also unschuldig in den Tod Gehetzter - und diese Form menschlicher Auseinandersetzung, weil sie eine unmenschliche ist will der Pazifismus aus der Welt schaffen. (1922)
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
1. Glaube ich, daß 98% der Pazifisten NICHT so denken.

2. "...und diese Form menschlicher Auseinandersetzung, weil sie eine unmenschliche ist will der Pazifismus aus der Welt schaffen. (1922)"

Im Tausch gegen was? Boxkämpfe der Staatsoberhäupter?

Tut mir leid, aber ich lehne Kriege immernoch nicht 100% ab.
Als ultima ration ist Krieg manchmal ein Übel, welches wir hinnehmen müssen.

Nachtrag:
Ja, ich habe meinen GW-Dienst gemacht.
Ja, ich würde in einen Krieg ziehen. Z.B. wenn D bedroht sein würde. Außerdem muß ein NICHT-Pazifist ja nicht unbedingt in den Krieg ziehen wollen. Dafür gibt es Spezialisten. Ich habe aber Hochachtung vor den Soldaten, die für meine Freiheit ihr Leben riskieren!
 

hives

Ehrenmitglied
Mitglied seit
20. März 2003
Beiträge
3.649
willis Sonntagszeitung schrieb:
19 US Truppen duldeten Plünderungen in Museen
Chirac bezeichnete dies als ein Verbrechen gegen die Menschheit.
Anfang Juni wurde bekannt das von den 8000 wertvollsten Exponaten fehlten nur 33. Wurde alles vor dem Krieg in Sicherheit gebracht.
Naja, die "8000 wertvollsten Exponate", so wie die drei wichtigsten Orte, die die Amis (teilweise nur halbtags) im Norden bewachen...
Meiner bescheidenen Meinung nach ist eine derartige nachträgliche Relativierung der Schäden ein schlechter Witz. In einigen Museen wurden laut National Geographic gezielt zb. die Assyriologische Abteilung ausgeraubt. Auch wenn ein paar "wertvollste Exponate" zuvor noch in Sicherheit gebracht werden konnten, gibt es da wenig zu relativieren...

Der entsstandene Schaden ist jedenfalls keineswegs so gering, wie uns teilweise vorgemacht wird - von den Schäden an Ausgrabungsstätten etc. gar nicht zu reden. Und davon abgesehen kamen die Soldaten seltsamerweise recht spät zu den Museen (nachdem andere Ziele schon mehr oder weniger gesichert waren).
Auch aktuell werden offenbar noch Selbstverteidigungsorganisationen der Iraker (gegen Plünderer) entwaffnet...

vergleiche auchdiesen Thread
 
Oben