Der 11.9. Verschwoerungs Aufklärungs Thread

letitgo

Anwärter
Mitglied seit
23. Januar 2008
Beiträge
7
Klar, das waren Flugzeuge, glaube ich auch.
Was beweist das, außer, daß Flugzeuge reingeflogen sind?
 

Tuss

Meister
Mitglied seit
20. Dezember 2004
Beiträge
120
Winston_Smith schrieb:
Schau Dir mal ein Video z.B. von einer Schornsteinsprengung an: Es wird unten gesprengt und der Schornstein gibt unten nach. Nicht in der Mitte und nicht oben. Weil eben dort nicht gesprengt wurde.

ws
Fällt als Argument aber weg weil ich kein Schornstein mit dem WTC vergleichen kann. Der Schornstein ist innen hohl und besteht meist aus Ziegelsteinen oder ist aus Beton gegossen und hat alles andere als eine vergleichbare Statik/Bauweise/Konstruktion als ein WTC.
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Fällt als Argument aber weg weil ich kein Schornstein mit dem WTC vergleichen kann. Der Schornstein ist innen hohl und besteht meist aus Ziegelsteinen oder ist aus Beton gegossen und hat alles andere als eine vergleichbare Statik/Bauweise/Konstruktion als ein WTC.
Es war doch auch nur ein Beispiel. Du kannst auch einen Massiven Turm, ein Bambusrohr, eine Steinwand, einen Strohhalm oder sonst was nehmen.

Dort, wo das Material geschwächt wird, bricht das Ding zusammen.

Die Türme des WTC waren an den Einschlagsstellen geschwächt und sind von dort aus zusammengebrochen. Nicht aus der massiven Mitte. Und wäre eine Etage gesprengt worden, wäre dort das Material geschwächt und auch dort wäre der Turm zusammengebrochen. Sindse aber nich. Ergo, keine Sprengung.

ws
 

Tuss

Meister
Mitglied seit
20. Dezember 2004
Beiträge
120
Eine sprengung zumindest nich in den Twin Towers ... da bleibe ich selber nach wie vor der Meinung das da der Militärchemie genutzt wurde (der sich durch Stahl schmelzt wie Butter, hab den Namen grad nich im Kopf ... mit M was) Strategisch wichtige tragende Knoten damit präpariert und Du hast den gleichen effekt ala zusammengesackt
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Thermit. :don: Tschuldigung.

Thermit fließt immer noch nicht seitwärts, sondern abwärts. Paßt also immer noch nicht zu den Schnittkanten, die seinen Einsatz beweisen sollen.

Frage: Wieso sollte man das WTC mit Thermit abreißen? Welche Vorteile hätte das? Einfacher anzubringen ist es nicht, Erfahrungen damit gibt es nicht...
 

Marc

Großmeister
Mitglied seit
31. Dezember 2003
Beiträge
989
Ein_Liberaler schrieb:
Frage: Wieso sollte man das WTC mit Thermit abreißen? Welche Vorteile hätte das? Einfacher anzubringen ist es nicht, Erfahrungen damit gibt es nicht...
Es hat warscheinlich große Vorteile.
Alle anderen mit Abbrucharbeiten beschäftigten Sprengmeister sind warscheinlich nur zu blöd das zu erkennen.
:ironie:
 

Mitmensch

Meister
Mitglied seit
6. Juni 2006
Beiträge
130
Tuss schrieb:
Eine sprengung zumindest nich in den Twin Towers ... da bleibe ich selber nach wie vor der Meinung das da der Militärchemie genutzt wurde (der sich durch Stahl schmelzt wie Butter, hab den Namen grad nich im Kopf ... mit M was) Strategisch wichtige tragende Knoten damit präpariert und Du hast den gleichen effekt ala zusammengesackt
Du meinst warscheinlich Semtex, da kommt auch ein "M" vor. Auch C4 verursacht die o.g. Schnittkanten im Stahl. Vielleicht würde es auch mit einem Phosphor-Sprengsatz funktionieren.
Aber ich schätze es kommt u.a. auch darauf an wie man die Ladung am zu sprengenden Objekt anbringt.....

Also Thermit hört aber sich schon etwas exotisch an. Soweit ich weiß wird das net zum Sprengen verwendet, zumindest heute nicht mehr; das wäre sehr antiquiert, zumal es ja schon viel besseres gibt.

Gruß, Mime
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Für den Abriss von Bauwerken kommen Plastiksprengstoffe kaum zum Einsatz, vielmehr jedoch Sprengstoffe mit „schiebender“ Wirkung, wie beispielsweise Ammongelit.
Sagt Wiki. Aber das bezieht sich vielleicht nicht auf Stahlskelettbauten.
 

shillen

Anwärter
Mitglied seit
17. Februar 2008
Beiträge
16
EvilEden schrieb:
nicht schon wieder..... :read:
Sorry, wenn der Film während der 122 Seiten in diesem Beitrag schon mal genannt wurde, aber ich habe nicht alles komplett durchgelesen. Dazu fehlt mir leider die Zeit.

Wenn aber der Link hier schon gepostet wurde frage ich mich, wieso über die Art des "sprengens" immer noch spekuliert wird!? :?!?:

Offensichtlich ist auch anderen Usern der Link noch nicht aufgefallen.
 

somebody

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Februar 2005
Beiträge
1.448
@ shillen

Ich möchte dir dazu empfehlen mal die letzten vielleicht 20 Seiten dieses Threads zu lesen, du wirst eine ausschweifende Diskussion zu diesem Thema finden. Alternativ könntest du auch die Suchfunktion mit dem Wort "Thermit" füttern, auch da findest du viel Material. Glaub mir, es lohnt sich !

dazu kommt das Thermit nichts mit "Sprengen" zu tun hat, eher mit Schweissen, und die Möglichkeit das es zum Einsatz kam SEHR umstritten ist, selbst bei Menschen die an ein "herbeigeführtes Zusammenfallen" der Türme glauben.


----------------------

und btw.:

Herzlich Willkommen an Board ! :winken:
 

shillen

Anwärter
Mitglied seit
17. Februar 2008
Beiträge
16
Genau darum schrieb ich "sprengen" in Anführungszeichen. Es war ein Zitat von weiter oben. Wie Thermit funktioniert weiß ich, und dass die Stahlträger der Türme nicht durch Kerosin alleine geschmolzen sind sieht jeder, der mal seine rosarote Welt-ich-liebe-dich-Brille abgesetzt hat.
Da flüssiges Eisen und Aluminiumoxid an Ground Zero gefunden wurde liegt die Vermutung sehr nahe, dass eben genau Thermit zum Einsatz gekommen ist.
Ein anderes Hilfsmittel fiele mir zu diesem Zwecke ad hoc auch nicht ein.

Larry Silverstein höchst selbst gab zu sich für die "Sprengung" (pull down) von Gebäude 7 entschieden zu haben.

Gratulation an den Sprengtrupp der Gebäude 7 innerhalb von ein paar Stunden im Chaos auf eine Sprengung vorbereitete was üblicherweise fast ein halbes Jahr dauert.

Falls es den Link hier noch nicht gab:
http://www.youtube.com/watch?v=xAgoI948GGI

PS:
Danke für die Willkommensgrüße.
Ich hoffe es gibt hier ein paar wache Geister und nicht nur Scheuklappenträger wie in so manch anderm Forum.
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
Danke für die Willkommensgrüße.
Ich hoffe es gibt hier ein paar wache Geister und nicht nur Scheuklappenträger wie in so manch anderm Forum.
Willkommen shillen!
Und so lange Du Deine Infos nicht von den infokriegern o.ä. Seiten beziehst, werden wir hier ne Menge Spaß miteinander haben. :D
Wenn doch, dann auch. Nur anders... :twisted:

ws
 

shillen

Anwärter
Mitglied seit
17. Februar 2008
Beiträge
16
Winston_Smith schrieb:
...
Und so lange Du Deine Infos nicht von den infokriegern o.ä. Seiten beziehst, werden wir hier ne Menge Spaß miteinander haben...
Meine Infos kommen aus diversen Quellen, unter anderem evtl. auch sporadisch von der von Dir beschriebenen Seite (auch wenn mir schleierhaft ist was gegen Infokrieg spricht), sind aber mindestens aus einer zweiten Quelle gegengelesen. Wenn das nun Deinen Spassfaktor beeinträchtigen sollte wäre das schade aber für mich ebenso unergründlich.
Ich komme leider mehr und mehr in Versuchung mein mir in den letzten Jahren und Jahrzehnten angeeignetes Wissen für mich zu behalten und nur zuzusehen wie manch blödes Schaf zum eigenen Schlachter rennt.
Eigentlich habe ich nichts davon Leute auf Ungereimtheiten aufmerksam zu machen, trägt man doch meistens Undankbarkeit und Aggressionen davon weil die meisten Menschen gereizt reagieren wenn man sie aus ihren Träumen reißt.
Da ich keine Kinder habe könnte mir es eigentlich sogar egal sein was aus diesem Globus in 40 oder 50 Jahren wird.
Aber auf ein Leben einer Welt mit lauter ferngesteuerten Zombies habe ich im Moment keine Lust, und solange das so ist werde ich mit denen diskutieren, die Wert darauf legen.

Getreu dem Motto: "Love it, change it or leave it!"

Erstes habe ich auf Eis gelegt, für das letzte bin ich nicht verzweifelt genug also habe ich mich dem zweiten verschrieben.

Ich nehme an Du hast den Zeitgeistmovie gesehen? Gefällt er Dir nicht?
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Winston_Smith schrieb:
Und so lange Du Deine Infos nicht von den infokriegern o.ä. Seiten beziehst, werden wir hier ne Menge Spaß miteinander haben.
Wieso nicht?
Ne reichhaltige Linksammlung kann man dort finden und Schwachsinn von Nichtschwachsinn muß man ja sowieso selber trennen können. :illu:
 

wintrow

Erleuchteter
Mitglied seit
11. Juli 2007
Beiträge
1.057
Schön zu lesen das es immer noch leute gibt die glauben das WTC wurde gesprengt.

@shillen
Das mit deiner Theorie ist Schwachsinn. Ihr habt keine Ahnung von Brandwirkung, sowie Baustoffen aber erzählt jeden Mist nach den irgendein VTL'er im Internet erzählt.

Stahl schmilzt nicht so schnell das ist richtig, aber dafür verliert es schon bei 500 Grad Celcius über 50% seiner Tragfähigkeit, bei spätestens 700 Grad ist es vorbei. Nur sind 500 Grad noch kein richtiger Brand, da hat das feuer noch nicht mal richtig angefangen. Im WTC waren es locker über 1000 Grad Celcius, realistischer sind 1500 Grad, klar erkennbar am schwarzen rauch der zu allen Seiten aus dem fenstern kam. Schwarzer Rauch bedeutet Vollbrand bei mindestens 1000 bis 1200 Grad Celcius. Da ist es längst vorbei mit der Tragkraft der Stahlträger und der darum befindlichen Stahlbeton zerspringt bei derartigen Temperaturen auseinander.
Die Führung der dortigen Feuerwehr wussten das sie ihre Männer ind en Tod schicken. Denn die Frage war nciht ob die Stahlträger nachgeben sondern wann sie nachgaben. Für mich war es eher ein Wunder das die Türme solange standgehalten haben, was für ein gute Bauweise spricht.

Soviel zu dem Schwachsinn mit dem Sprengen!
 

shillen

Anwärter
Mitglied seit
17. Februar 2008
Beiträge
16
Ich mich Deinem Vokabular ja mal anpassen und Deinen Beitrag als ebensolchen "Schwachsinn" bezeichnen. Nicht alles was Du nicht verstehst ist Schwachsinn.
Es ist schön zu wissen, dass sich bei 1000 oder sogar 1500 Grad Celsius Menschan direkt am Einschlagsloch befinden und um Hilfe winken können. Die "VTler" sind die, die die offiziellen Erklärungen bedingungslos nachbeten, die an diversen Stellen nicht wahr sein können!
Die BBC hat des Weiteren den Einsturz von Gebäude 7 WTC7 (Solomon Building) bekanntgegeben BEVOR es einstürzte. Es war während der Berichterstattung noch im Hintergrund zu sehen.
Leider sind der BBC die Videobänder von diesem Tag aber "abhanden" gekommen. Ich habe noch eine Aufzeichnung.
Schau Dir den Einsturz von Gebäude 7 an, wo es in 10 oder 15 Büros etwas gelodert hat, mehr nicht.
Trotzdem ist es sauber in sich zusammengesackt (nach Ankündigung).
Aber wer glauben will muss ja nicht wissen. Es reicht wohl von Bush etwas vordiktiert zu bekommen.
Wach mal auf und nimm die rosa Brille ab!
 

antimagnet

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
9.676
naja, es wurde an dem tag durchaus öfter blödsinn im fernsehen erzählt. auf der ard sah man z.b. live-bilder, wie der erste turm brennt, der moderator erzählt, dass hier wohl ein flugzeug reingeflogen sei und dann sah man live wie das zweite flugzeug reinflog - und der moderator hielt es für die bilder des ersten flugzeugs. und das während der der erste turm sichtbar brannte und es keine unterbrechung in den bildern gegeben hat. totale überforderung halt, nicht gerade unverständlich.

unverständlicher erscheint mir da vielmehr, warum man denn der bbc schon vorher erzählt hat, dass die nummer 7 einstürzen wird...
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
L Allgemeiner Android (Phone) Thread Hard- und Software 25
E Google Street-View Thread Internet 3
S Der Messer-Thread Small Talk 0
Boardadmin Allgemeiner Iphone Thread Hard- und Software 32
Ähnliche Beiträge




Oben