Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Blauhelm-Soldaten getötet

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von Boardadmin, 26. Juli 2006.

  1. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Du übersiehst, das ich Israel neben einem militärischen Nutzen auch weitergehende politische und geographische Interessen unterstelle! Und die schlechte Publicity hat es bereits und bombt trotzdem munter weiter.

    Zudem wissen die PR-Experten schon längst, dass man meinungen Lenken und steuern kann. Dann fluchen eben 4 Wochen lange irgendwelche Menschen auf Israel. Danach kräht doch wieder kein Hahn mehr danach!

    Die Menschen sind halt zu vergesslich, bzw geben die Verantwortung des Denkens und sich Merkens an die Medien ab.

    Ich denke, dass der Täter die "Smoking Gun" nachweisen muß, schließlich begründet er seinen Mord mit Notwehr! Ich kann auch nicht vor Gericht auf Notwehr pledieren, ohne Beweise vorzulegen!

    Ja..und der Auswanderer! Über die Person wüßte ich doch gerne etwas mehr? War er ein Christ oder Moslem, für wen hat er gearbeitet?
    Und ausserdem könnte man in den Ruinen doch die Waffen nachweisen, wenn diese vorhanden wären, was ich nicht glaube!

    Nein, ich vertraue den USA und ihrem Veto! Die werden schon wissen, dass hier keine Absicht zu vermuten ist. Antimagnet, ich traue der Israelischen Regierung und ihren Kombandanten noch viel schlimmere Dinge zu.
    Und Anhaltspunkte? Hmmm? Mit öffentlich zugänglichen Nachrichten und Informationen kann ich meine Ansicht nicht untermauern, was nicht bedeutet, das diese somit nichtig sind!

    Du stimmst mir doch zu, dass die öffentliche Presse nicht unbedind die Realität wiederspiegelt und schon gar nicht in Kriegszeiten.

    Doch, wenn man mir neben den Trümmer der Häuser und der Leichen und noch Trümmer der Raketenwerfer zeigen würde, hmmm, gut...dann könnte man von Collateralschaden sprechen. Ohne diese Beweise ist es jedoch ein Kriegsverbrechen und die UNO wird schon einen Grund gehabt haben, warum sie Israel dafür abtrafen wollte. Zudem warte ich noch immer auf Beweise. Auf den ersten Röhrenfernsehern im Jahre 1926 hat man wirklich mehr Details gesehen, als auf den angeblichen Beweisvideos Israels!
     
  2. Marc

    Marc Großmeister

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    :roll:
    So wie die Fotos der Waffenschmugglertunnel damals für dich Beweise waren?
     
  3. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln