'Bad Aibling' geht an den BND

streicher

Ehrenmitglied
Mitglied seit
15. April 2002
Beiträge
4.774
Die Abhöreinrichtungen sollten eigentlich schon vor zwei Jahren an den BND gehen sollen, aber dann kam der Terror. Nun wird der BND die Abhörstation in Bad Aibling, Teil des weltweiten Netzes 'Echelon', übernehmen, bestätigte der Bürgermeister Bad Aiblings.
'Neue' Lauschoption für den BND[url].
 

Inuyasha

Meister
Mitglied seit
3. Dezember 2003
Beiträge
228
Meinetwegen. Mag der BND es übernehmen. Aber ich vermute mal, er wird es dann halt genauso weiterführen als Glied innerhalb des Echelon Verbundes. Mit der Möglichkeit, teilbereiche der Informationen für sich selber abzugreifen.
 

Niks Te Maken

Großmeister
Mitglied seit
29. Juli 2002
Beiträge
657
Inuyasha schrieb:
Aber ich vermute mal, er wird es dann halt genauso weiterführen als Glied innerhalb des Echelon Verbundes. Mit der Möglichkeit, teilbereiche der Informationen für sich selber abzugreifen.
Nein, Deutschland ist in den "Echelon-Verbund" nicht integriert, nur Australien, Großbrittanien, Kanada, Neuseeland und die USA (siehe Echeloneintrag im WV-Lexikon). Die Aufgaben, die früher Bad Aibling übernahm wurden nach Menwith Hill verlagert, also darf sich der BND über volle Kontrolle über eine Echelonstation freuen und muss die Informationen wohl auch kaum mit den Echelon-Staaten teilen.
Nur das Problem wird durch den Abzug der NSA aus Bad Aibling auch nicht gelöst, schießlich können wir weiter schön von England aus überwacht werden. Und die EU registriert das zwar, unternimmt aber nichts...
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
vielleicht wurde deutschland ja jetzt in den echelon vertrag mit hineinbezogen.

die eu kommision macht denk ich mal nichts weil die selbst in irgendeiner verbindung mit dem echelon abkommen stehen.

ich meld mich hier nochmal
 
Oben