Aus der Kirche austreten

ZeroC0oL

Geselle
Mitglied seit
21. März 2003
Beiträge
70
Hoi,
ich habe mich entschlossen aus der Kirche auszutreten, aber nun weiß ich nich wohin ich muss. Wo muss ich hin?? Rathaus oder wo?
 

Gorgona

Erleuchteter
Mitglied seit
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Du musst zum Amtsgericht um aus der Kirche auszutreten. Normalerweise braucht man keinen Termin.

Google mal Deine Heimatstadt, Amtsgericht und Kirchenaustritt.

EDIT: Sei aber sicher, das Du Dir das gut überlegt hast, denn es ist sehr schwierig wieder zurückeinzutreten, verbunden mit vielen Gesprächen und Überzeugungsarbeit.
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
Also bei uns musste ich auf's Standesamt im Rathaus. Aber vielleicht ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden. Im Zweifelsfall mal auf der Homepage der entsprechenden Gemeinde suchen - oder anrufen.
 

Gorgona

Erleuchteter
Mitglied seit
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Franziskaner schrieb:
Also bei uns musste ich auf's Standesamt im Rathaus. Aber vielleicht ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden. Im Zweifelsfall mal auf der Homepage der entsprechenden Gemeinde suchen - oder anrufen.
Aha, gut zu wissen. Ich dachte es wäre in ganz Deutschland so. Ich liebe diese Kleinstaaterei. :wink:
 

Gorgona

Erleuchteter
Mitglied seit
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
SentByGod schrieb:
Warum aus der Kirche austreten?
Hmmm ... Ich will ja nicht vorgreifen, aber für die Kirchenaustritte in Deutschland gibt es eigentlich , wenn man ehrlich ist ja nur den EINEN Grund :wink:

Ich kann ja gar nicht aus der orthodoxen Kirceh austreten. Ich könnte mich morgen entscheiden Hindu, Moslem oder Satanist zu werden. Meien Kirche würde das ignorieren. Einmal orthodox immer orthodox. :lol:
 

forcemagick

Forenlegende
Mitglied seit
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
also hier in bayern muss man doch tatsächlich geld zahlen um aus dieser vereinigung auszutreten...

15 euro glaub ich...

hatte vor einiger zeit mal den gedanken auszutreten und hatte auch grad zeit... da bin ich also ins rathaus marschiert und wollte das regeln und man hat sofort die hand aufgehalten.. in ermangelung des geldes ( hatte grad nicht mehr so viel übrig für so einen spaß ) hab ich es dann gelassen und bin seitdem nicht mehr dazugekommen...
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
forcemagick schrieb:
also hier in bayern muss man doch tatsächlich geld zahlen um aus dieser vereinigung auszutreten...

15 euro glaub ich...
Ist doch billig. Bei uns in der Gegend kostet das - je nach Gemeinde - zwischen 35 und 50 EUR!

:evil:
 

Taschkar

Geselle
Mitglied seit
9. März 2003
Beiträge
64
Also aus der Kirche austreten nur aus dem einen Grund (Geld warscheinlich) halte ich für unsinn, man tritt aus weil man nicht der selben Meinung wie seine Kirche ist (na gut die katholische liefert ja einiges, worüber man streiten könnte :wink: ) aber jetzt nur des Geldes wegen...................na ich weiss nicht.

Iss aber meine Meinung, ich respektiere die anderen Meinungen auch

cya Tasch
 

forcemagick

Forenlegende
Mitglied seit
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
ich ich will durchaus nicht nur wegen der krichensteuer aus der kriche austreten.. ich habe eine gänzlich andere religiöse überzeugung als die kriche... ich pass in den verein einfach nicht rein...

allerdings bin ich letztlich wegen des geldes noch in der kriche... und das finde ich etwas absonderlich... man sollte doch denken, dass ich aus einem verein in den ich eingetreten wurde ( bei geburt hat mich keiner gefragt und im laufe der zeit.. ist es wie eine unbewußte gewohnheit, dass ich eben einfach in der kirche bin... ) einfach austreten kann... aber da sei die gebühr vor... ( sicherlich auch kein unüberwindliches hindernis, aber dennoch irgendwie ein kleines hemmnis.. ) ...

mit welcher berechtigung da also preise zwischen 15 und 50 euro erhoben werden ist mir wirklich schleierhaft ....
 

Telcontarion

Meister
Mitglied seit
14. Dezember 2003
Beiträge
335
Viele sog. Christen sind in Dtl. gar keine Christen.

ich z.B. bin (noch) bei meiner evang. gemeind gemeldet.

Viele Christen stimmen nicht mit dem überein, was die Kirchen verbereiten stören sich aber nicht weiter dran.

Ich trete aus dem einfachen Grund aus, weil ich nicht Geld --> Kirchensteuer zahlen will für eine Organisation, die nicht meine Postitionen vertritt.

Wenn Kirche kostenlos wäre, würde ich mich nicht bemhühen zum Amtsgreicht zu laufen, wegen der Kirchensteuer werde ich dies aber tun.
 

NormaJean

Forenlegende
Mitglied seit
27. Oktober 2002
Beiträge
7.209
forcemagick schrieb:
mit welcher berechtigung da also preise zwischen 15 und 50 euro erhoben werden ist mir wirklich schleierhaft ....
Das möchte die Behörde halt für den immensen Aufwand, den sie damit hat - schließlich muß das ja irgendwo eingetragen werden von einen hochbezahlten Beamten :roll:
 

Laurin

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.259
du kannst es auch einfacher haben, wenn du irgendwann mal umziehst, dann lass dich einfach über oberhausener einwohnemeldeamt ummelden, die lassen solche sachen einfach unter den tisch fallen.


is dann aufgefallen, als meine schwester vor ein paar jahren taufpatin werden wollte, woraufhin man ihr mitteilt...nö...geht ja gar nciht, sie sind doch konfessionslos!!!!!!!!!!!!!!!!



ich an deiner stelle würde mir aber überlegen, ob ich aus der kirche austrete, wegen ein paar mücken im monat, denn kirche is n bisserl mehr als sonntags beten.


denk einfach mal dran, dass du damit auch die kindergärten unterstütz, die ja leider schon an allen ecken und enden zumachen (städtische sind da keine alternative)....denk an die jugend, mit der du alt werden mußt und evtl auch an deine eigenen kinder.

Laurin
 

Paradox

Meister
Mitglied seit
16. Juli 2002
Beiträge
140
wenns einem um die institute geht die unterstützt werden, würd ich einfach diese institute direkt unterstützen. Bringt meiner Meinung nach mehr. Ich denke nicht das jeder nur wegen des geldes austritt, aber wenn ich daran denke das der Papst von meiner Steuer profitiert (der ja fast nie meine Meinung räpresentiert, von wegen Löcher in Kondomen usw.) fällt mir die Entscheidung auszutreten leicht.
 

Hugo de la Smile

Großmeister
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
653
denk einfach mal dran, dass du damit auch die kindergärten unterstütz, die ja leider schon an allen ecken und enden zumachen (städtische sind da keine alternative)....denk an die jugend, mit der du alt werden mußt und evtl auch an deine eigenen kinder.
Wie wird die Kirchensteuer verwendet?

Viele glauben, der Großteil der Kirchensteuer komme sozialen Zwecken zugute. Das ist jedoch falsch: In Wirklichkeit werden zwei Drittel der Kirchensteuer für die Bezahlung von Pfarrern und Kirchenpersonal verbraucht. In keinem anderen Land der Welt verdienen Pfarrer so viel wie bei uns: etwa 4000 Euro im Monat. Ihre Besoldung und Versorgung entspricht der eines Regierungsdirektors.

Bischöfe werden aus öffentlichen Steuermitteln bezahlt und beziehen rund 7.700 Euro, Erzbischöfe sowie der evangelische Landesbischof sogar fast 10.000 Euro. Für öffentliche soziale Zwecke bleiben - selbst nach kirchlichen Angaben - nur höchstens 8 Prozent der Kircheneinnahmen übrig, der Rest wird größtenteils für Kirchenbauten und Verwaltungszwecke verwendet. Die Kosten von kirchlichen Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Altenheimen etc. werden fast ganz - zwischen 85 und 100 Prozent - aus öffentlichen Steuermitteln finanziert oder von Elternbeiträgen, Krankenkassen etc. gedeckt.
http://ibka.org/infos/ksteuer.html

http://kirchensteuer.de/

Hoi,
ich habe mich entschlossen aus der Kirche auszutreten, aber nun weiß ich nich wohin ich muss. Wo muss ich hin?? Rathaus oder wo?
http://www.ibka.org/infos/FAQKA.html
 

Niks Te Maken

Großmeister
Mitglied seit
29. Juli 2002
Beiträge
657
Hugo de la Smiles Zitat schrieb:
Bischöfe werden aus öffentlichen Steuermitteln bezahlt und beziehen rund 7.700 Euro, Erzbischöfe sowie der evangelische Landesbischof sogar fast 10.000 Euro.
Kann mir das einer erklären? Warum muss ich die Vertreter einer obskuren Religion bezahlen, selbst wenn ich kein Anhänger dieser bin?
 

Lunatic

Erleuchteter
Mitglied seit
4. Januar 2004
Beiträge
1.486
Das frag ich mich auch. Es werden so viele Dinge von Steuergeldern bezahlt, die ich sonst nie unterstützen würde...
 

Bernie

Meister
Mitglied seit
8. April 2004
Beiträge
249
Ich bin vor etwa 15 Jahren aus der Kirche ausgetreten. :-%: Das wurde auf der Gemeinde geklärt und hat, so weit ich mich erinnern kann, nichts gekostet. :gruebel: Eventell 'n paar Mark.
Natürlich unterstützt die Kirche auch sinnvolle Sachen. Aber was sie vorne aufbaut, stößt sie mit dem Hintern wieder um. Zum Beispiel durch die Volksverdummung, indem man den Gläubigen von Göttern, Engeln, Teufeln, Hölle und Himmel erzählt. :motz: Allen voran der Papst, der auf der ganzen Welt gegen Empfängnisverhütung predigt und damit das Elend nur verschlimmert. Er predigt Frieden im Nahen Osten und praktiziert Krieg gegen die Protestanten, die zu gemeinsamen Messen bereit sind. :don: :why?:
Wer mag, kann das ruhig unterstützen, auch finanziell. :roll:
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
Bernie schrieb:
Natürlich unterstützt die Kirche auch sinnvolle Sachen. Aber was sie vorne aufbaut, stößt sie mit dem Hintern wieder um. Zum Beispiel durch die Volksverdummung, indem man den Gläubigen von Göttern, Engeln, Teufeln, Hölle und Himmel erzählt. :motz:
Ist ja wohl die Aufgabe einer Kirche solches zu erzählen, sonst könnte sie sich ja gleich auflösen :wink:

Ich persönlich bin aus der Kirche ausgetreten weil ein Artikel eines Bischofs dermaßen daneben war, und wirklich Volksverdummung betrieb.
Den Artikel habe ich bis heute aufgehoben.
Außerdem ist Kirchensteuer= Zwangssteuer, das meiste Geld versickert in einen gewaltigen Verwaltungsapperat.
Trotzdem habe ich einen tiefen Glauben der mit Kirche nicht konform gehen kann und fühle mich besser dabei.
Im Gegenteil: aus der Kirche auszutreten war irgendwie ein persönlicher Glaubensbeweis- Austritt = Gott hat dich weniger lieb- dann sicherheitshalber lieber drin bleiben- ist für mich ein Fehlglaube denn man auch noch mit Geld unterstützt. Quasi Gewissensbisse freikaufen!



lichtvolle Grüße


Angel of Seven
 
Oben