Wikipedia Down/Vor Gericht??

SentByGod

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.189
Domain wikipedia.de derzeit außer Betrieb

Liebe Freunde Freien Wissens,

durch eine vor dem Amtsgericht Berlin-Charlottenburg am 17. Januar 2006 erwirkte einstweilige Verfügung wurde dem Verein Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. untersagt, von dieser Domain auf die deutschsprachige Ausgabe der freien Enzyklopädie Wikipedia (wikipedia.org) weiterzuleiten.

Wir lassen derzeit durch unsere Rechtsanwälte alle möglichen Schritte prüfen, um Ihnen schnellstmöglich wieder einen unkomplizierten Zugang zur freien Enzyklopädie Wikipedia zu bieten. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen bis auf Weiteres keine weiteren Stellungnahmen in dieser Sache abgeben werden.

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Berlin, 18. Januar 2006

Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie diese auf unser Konto 3287300 bei der Bank für Sozialwirtschaft, Berlin (BLZ 10020500) überweisen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wikimedia.de/spenden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Öhm, was ist los?
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
SentByGod schrieb:
Steht das nicht oben?

Weil der Eigentümer der Domain wikipedia.de nicht mehr auf wikipedia.org verlinken darf...

Weil wikipedia.org einen Artikel über einen verstorbenen Hacker namens TRON hostet, wo dessen voller bürgerlicher Name genannt wird. Dessen Eltern wollten Wikipedia.org die volle Namensnennung per einstweiliger Verfügung untersagen, da die aber in USA sitzen und es hier nur um eine Ordnungswidrigkeit geht, hat man dann halt den deutschen Eigentümer von wikipedia.de mit einer solchen bedacht.
 

Simona

Lehrling
Mitglied seit
12. September 2002
Beiträge
48
Manchmal verstehe ich dieses Forum echt nicht? Da bekommt man eine super Vorlage für eine Verschwörung geliefert und keiner mag darüber diskutieren?

Also einen guten Artikel zu dem Thema habe ich hier gelesen:
http://codercrew.com/wbb2/thread.php?postid=688&sid=b70c46659bce0219ec49881111a74d30#post688

Zweifelhafte Motive, der Eltern und des Anwalts dazu kommt noch ein unfähiger Richter. Auch den Hinweis auf TCPA finde ich bedenklich. Überlegt mal wir hätten ein weltumspannendes TCPA-Netzwerk. Dann könnte man einfach informationen aus allen online Dokumenten löschen, die einem nicht passen. Die moderne Art der Bücherverbrennung!
 

Simona

Lehrling
Mitglied seit
12. September 2002
Beiträge
48
Danke @Holo 8)

Na ja unter dem Titel Ein echtes Bonbon... hätte ich dieses Thema auch nicht erwartet und so richtig ergiebig sieht mir die Diskussion da auch nicht aus.

Aber ich werde dann dort weiterdiskutieren ->
 
Ähnliche Beiträge




Oben