Urlaub in Zeiten Coronas

Natiaz

Lehrling
Registriert
7. Dezember 2018
Beiträge
33
Covid-19 hat das Verhalten der Menschen verändert, genauer gesagt die Panikmache der Politiker die Ansteckung mit Todesfall verwechseln. Eine Sterberate von 4% rechtfertigt m. E. nach nicht das Lahmlegen der Gesellschaft.

China hat es Vorgemacht und der Westen macht das Gegenteil.

Egal einer der Gewinner wird der heimische Urlaubsanbieter sein. Also kein Gardinien sondern eher in der Natur in D.
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.805
Covid-19 hat das Verhalten der Menschen verändert, genauer gesagt die Panikmache der Politiker die Ansteckung mit Todesfall verwechseln. Eine Sterberate von 4% rechtfertigt m. E. nach nicht das Lahmlegen der Gesellschaft.

China hat es Vorgemacht und der Westen macht das Gegenteil.

Egal einer der Gewinner wird der heimische Urlaubsanbieter sein. Also kein Gardinien sondern eher in der Natur in D.
Ehrlich gesagt, tendiere ich dazu, den Schutz des Lebens obenan zu stellen. Man hätte im Herbst früher eingreifen sollen. Insgesamt ist es immer eine Gratwanderung.

China hat hart durchgegriffen, hätte aber zuerst auch früher und offener handeln können. Noch immer werden die Zahlen nicht vergleichbar gehandhabt - leichte Verläufe tauchen in den offiziellen Statistiken nicht auf. Wer in Peking derzeit Urlaub machen will, darf Erfahrungen mit Lockdowns sondersgleichen machen. China hat das Virus weitgehend im Griff, aber eben nicht vollständig...

Wir machen gerade Urlaub auf dem Land. Haus mit Garten. Das ist in jedem Fall, auch im Ernstfall, besser als eine Wohnung ohne Balkon...
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.809
Egal einer der Gewinner wird der heimische Urlaubsanbieter sein. Also kein Gardinien sondern eher in der Natur in D.

Geht ja gerade auch nicht, man darf ja nirgendwo logieren. Und sogar trotz der Beschränkungen sind einige Nahziele in Deutschland bereits überlaufen.
Es ist dieses Jahr einfach nicht die Zeit für Urlaubsreisen. Wer klug ist, der nutzt seine ggf. freie Zeit für andere Dinge. Es ist eine gute Zeit, lange aufgeschobene Dinge zu tun, zu entrümpeln und seine Wohnung zu renovieren.
Es würde mich auch nicht wundern, wenn den Verlagen bald eine größere Anzahl literarischer Werke angeboten würden.
 

Natiaz

Lehrling
Registriert
7. Dezember 2018
Beiträge
33
Geht ja gerade auch nicht, man darf ja nirgendwo logieren. Und sogar trotz der Beschränkungen sind einige Nahziele in Deutschland bereits überlaufen.
Es ist dieses Jahr einfach nicht die Zeit für Urlaubsreisen. Wer klug ist, der nutzt seine ggf. freie Zeit für andere Dinge. Es ist eine gute Zeit, lange aufgeschobene Dinge zu tun, zu entrümpeln und seine Wohnung zu renovieren.
Es würde mich auch nicht wundern, wenn den Verlagen bald eine größere Anzahl literarischer Werke angeboten würden.
Stimmt schon, gerade geht es nicht, eine Familie wohnt zusammen darf aber nicht in einem Ferienhaus zusammen logieren. Die Logik muss man erst einmal begreifen. Wenn das von Virologen ausgedacht wurde dann gute Nacht D
 

Ähnliche Beiträge

Oben