Unser Kanzler! Was soll mit ihm passieren?

Ich wünsche mir in bezug auf Herrn Schröder...

  • ..., dass er seine nächst Rücktrittsdrohung wahr macht.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ..., dass er noch einmal Bundeskanzler wird.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ..., dass er noch mehr wahres über sich verrät.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ..., dass er für ein paar Tage in die Rolle eines Obdachlosen schlüpft.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ..., dass ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute widerfährt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ..., dass er sein Hobby, Ein- und Ausatmen, zum Beruf macht.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

c5_md

Anwärter
Mitglied seit
13. Juli 2003
Beiträge
18
Unser Bundeskanzler Gerhard Schröder behauptete mal von sich:
"Ich habe keine Detailkenntnisse in volkswirtschaftliche Fragen."

Ist dieser Mann für Euch überhaupt noch tragbar?
(Falls nein: Wer ist es denn noch?)

Was wünscht Ihr Herrn Schröder für die Zukunft?


--- greetinx - c5_md
 

gloeckle

Erleuchteter
Mitglied seit
20. Oktober 2002
Beiträge
1.015
Gegenfrage: Glaubt ihr, Stoiber hätte etwas besser gemacht/machen können?
 

MrMister

Erleuchteter
Mitglied seit
13. April 2003
Beiträge
1.905
Nein, wir brauchen wen, der wirklich was anpacken will... Mich z.B. :D
 

blaXXer

Großmeister
Mitglied seit
8. Dezember 2003
Beiträge
711
ich bin für...ähh...ähh...MICH als bundeskanzler...oder eher als neuen absolutistischen herrscher deutschlands... :D

Seine unfehlbarkeit blaxxer I. von neu-deutschland....lmao
 

MrMister

Erleuchteter
Mitglied seit
13. April 2003
Beiträge
1.905
Höchstens BlaXXer von Neu-Schwabenland, aber auch nur wenn du dich hochschläfst :D
 

Kendrior

Erleuchteter
Mitglied seit
25. Februar 2003
Beiträge
1.152
Ist doch ganz klar: Schröder wird nach Mallorca abgeschoben, und wir setzen SHODAN direkt in den Bundestag, der Computer wird so groß sein dass die ganzen ohnehin nutzlosen Abgeordneten auf dem Rasen draußen sitzen müssen. Die Sit-Ins leben wieder auf, hurra! :D
 

Woppadaq

Erleuchteter
Mitglied seit
2. August 2003
Beiträge
1.413
c5_md schrieb:
Unser Bundeskanzler Gerhard Schröder behauptete mal von sich:
"Ich habe keine Detailkenntnisse in volkswirtschaftliche Fragen."
Hey, ich auch nicht !!

Der Mann ist ja richtig sympathisch !
 

FreeBird

Großmeister
Mitglied seit
28. Januar 2004
Beiträge
638
tja, das mit dem detailwissen ist so eine sache :?

ARD, PANORAMA Nr. 633 vom 23.10.2003

Stolpern auf dem Schuldenberg - Abgeordnete kennen die Zahlen nicht
Wir haben einen neuen Schuldenhöchststand in Deutschland. So viel Geld, dass man schon mal den Überblick über die eine oder andere Null verlieren kann. Jede Sekunde steigt sie weiter, die Staatsverschuldung. Aktueller Stand heute Abend: mehr als 1,3 Billionen Euro Schulden. 1,3 Billionen ? das ist eine Zahl mit 13 Stellen. Das zumindest sollten die Bundestagsabgeordneten wissen. Edith Heitkämper hat sich mal im Bundestag umgehört, ob die Abgeordneten überhaupt noch wissen, wie tief wir in der Kreide stehen.

Interviewerin:
"Wie hoch ist denn die Gesamtverschuldung in Deutschland?"

Dr. Margit Spielmann, (SPD-Abgeordnete):
"Haben wir gerade im Ausschuss besprochen. 41 Milliarden?"
Interviewerin:
"Die Gesamtverschuldung?"
Dr. Margit Spielmann:
"Weiß ich nicht. Wir haben?s gerade diskutiert unter dem gesundheitlichen Rentenaspekt."

Franz Obermeier, (CSU-Abgeordneter):
"Die Gesamtschulden der öffentlichen Hände und der Sozialversicherungen liegen irgendwo bei zwei Billionen."

Dr. Wolfgang Götzer, (CSU-.Abgeordneter):
"Das wird ein dreistelliger Milliardenbetrag sein, wenn Sie alle zusammenzählen."
Interviewerin:
"Sagen Sie mal."
Dr. Wolfgang Götzer:
"Ich würde sagen: an die 300 Milliarden?"

Fritz Rudolf Körper, (SPD-Abgeordneter):
"Die Gesamtverschuldung, die ist gelegen bei 1,3 Billionen DM."

Klaus Haupt, (FDP-Abgeordneter):
"Da erwischen Sie mich kalt. Eine Zahl kann ich Ihnen jetzt aus der Hüfte nicht sagen."

Horst Schmidbauer, (SPD-Abgeordneter):
"Überfragen Sie mich jetzt augenblicklich. Nein, ich kann?s Ihnen nicht sagen, wie die Gesamtschulden sind."

Interviewerin:
"Sagen Sie mal ?ne Zahl."
Dr. Werner Hoyer, (FDP-Abgeordneter):
"Nein, kann ich nicht."
Interviewerin:
"Warum nicht?"
Dr. Werner Hoyer:
"Weil ich?s nicht weiß. Dafür hab? ich ein statistisches Jahrbuch. Da kann ich nachgucken, und dann krieg? ich den richtigen Schrecken."

Dr. Günter Rexrodt, (FDP-Abgeordneter, Ex-Wirtschaftsminister):
"1,3 Billionen."
Interviewerin:
"Wie viele Nullen hat da so eine Billion?"
Dr. Günter Rexrodt:
"Machen Sie eine Witzsendung? Na dann. ?Ne Billion hat immer neun Nullen."
Interviewerin:
"12?"
Dr. Günter Rexrodt:
"Ne Milliarde ? und das ? sechs, neun, zwölf ? stimmt."

Dr. Rolf Bietmann, (CDU-Abgeordneter):
"Ich denke, es dürften neun sein, kann das sein?"

Cajus Julius Caesar, (CDU-Abgeordneter):
"Also, ich würd? schätzen 16."

Norbert Schindler, (CDU-Abgeordneter):
"18, glaub? ich."

Uta Zapf:, (SPD-Abgeordnete):
"Oh, oh, oh. Ich glaub?, es sind so viele, dass ich das gar nicht mehr zählen kann."

Tanja Gönner, (CDU-Abgeordnete):
"Acht, glaube ich."

Interviewerin:
"Wie viele Nullen hat eine Billion?"

Hans-Ulrich Klose, (SPD-Abgeordneter):
"Das weiß ich nicht - das ist mir zu viel. Das ist mir zu intelligent!"
 
Oben