Terroranschläge in Madrid - über 190 Tote ...

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Kannst du mir verraten was das ändern sollten an meinen Fakten???
Ich hoffe nur daß Du "Als Angehender Mediziner " dann nicht auch das Os scaphoideum mit dem Os pubis verwechselst, weil die Tatsache welcher Knochen gebrochen ist, ja nichts an den Fakten ändert.

Meine Diagnose: Tourette-Syndrom (nix gg gleichnamigen User hier)
Die Symptome hier: Unkontrolliertes Zucken der Genitalien in Richtung Technoirs Rektum und unvermitteltes Ausstossen von Beschimpfungen. Recht eindeutig der Fall. :lol:
 

MrPalmer

Großmeister
Registriert
15. Februar 2004
Beiträge
590
bitte bleibt sachlich :wink:

zur Frage ob die spanische Bevölkerung anders gewählt hätte ?
Laut Umfragen hatte die PP vor den Anschlägen nicht mehr die
Mehrheit.

Der spanischen Regierungspartei PP (Partido Popular/Volkspartei) droht bei den Parlamentswahlen am 14. März zwar der Verlust der absoluten Mehrheit im Parlament, sie dürfte aber stärkste Kraft im Land bleiben. Laut einer Umfrage der Tageszeitung "La Vanguardia" (Sonntag-Ausgabe) kann die Volkspartei derzeit mit 164 bis 169 Sitzen im insgesamt 350 Abgeordnete umfassenden Parlament in Madrid rechnen. Die Sozialisten (PSOE) kommen demnach auf 138 bis 142 Mandate.

http://news.tirol.com/politik/international/artikel_20040215_266403.html

doch ähnlich wie in Deutschland war die Zahl der unentschlossenen relativ
hoch.Ich denke auch ohne Anschlag hätten Aznar und seine PP verloren.

Das Aznar der Stiefelleckers Bush war steht ja fest :wink:

Jetzt scheint Polen Angst zu bekommen;

Polen gehört immerhin zu den treuesten Verbündeten der USA, steht im Irak an der Spitze einer multinationalen Truppe mit Kommando über eine eigene Besatzungszone. Der Irak-Einsatz sei jedoch auch nach den Anschlägen von Madrid nicht in Frage gestellt, betonte Ministerpräsident Leszek Miller.

[/quote]
 

Danie

Großmeister
Registriert
16. Oktober 2003
Beiträge
579
Der_edle_Khan schrieb:
Winston_Smith schrieb:
@Kahn

Wie kann man eigentlich so voller Haß sein?!

Warum voller Hass??
Jungchen ich bin mit einer Deutschen Verheiratet, meine Kinder sprechen Deutsch und sonst komme ich gut klar.
Das was du mit Hass verwechselst nennt sich Wahrheit. Eine Wahrheit die deinesgleichen eben einfach nicht sehen wollen.":
Du bist mit einer deutschen verheiratet. Was könnte das an vielleicht vorhanden Hass Gefühlen gegen US Hunde z.B. ändern?

Der_edle_Khan schrieb:
letzten US-Anal-Lecker ein Faktum.
Der_edle_Khan schrieb:
einige miesen EU-Köter
Der_edle_Khan schrieb:
entweder bist du nur Blöde
Der_edle_Khan schrieb:
hergelaufener Ami-Dackel kläfft
Der_edle_Khan schrieb:
sollte mit seinen Hunden alleine
Der_edle_Khan schrieb:
sich eben die USA und Hunde noch
Der_edle_Khan schrieb:
Geschichte seitens der USA und Hunden
Und sowas hat natürlich nichts mit Hass zu tun.
Du schreibst so weil du möglichts objektiv deine Fakten verbreiten willst und weil dir etwas an einer fruchtbaren sachlichen Diskussion liegt.
Schon klar.

Der_edle_Khan schrieb:
1) Wurde nix im IRAN bombardiert. Das war eine Atomanlage im IRAK!!! Schade, wenn die eigenen "Fakten" falsch sind, oder?

Kannst du mir verraten was das ändern sollten an meinen Fakten??? Auch wenn Pakistan wäre???
Was das an den Fakten ändert?
Du hast geschrieben dieser Angriff auf den Iran wäre Fakt, blos
hat es diese Bombadierung so nicht gegeben. Das ändert sich an deinen Fakten.
 

Seeker

Meister
Registriert
6. September 2002
Beiträge
498
Khan ist für mich das perfekte Beispiel eines fantatischen Islamisten der auch nicht Scheuen würde zu einer Waffe zu greifen.

KHAN - wie Du geschrieben hast ist Deine Frau eine Deutsche. Was wäre denn wenn Deine Frau in Madrid ums Leben gekommen wäre als Deine "Freunde" die Züge weggebombt haben?!

Sicherlich wärst Du traurig gewesen aber man muss ja Opfer bringen oder?
 

Seeker

Meister
Registriert
6. September 2002
Beiträge
498
Forecast

Also ich glaube das es bald in Polen und England ebenfalls zu massiven Terrorangriffen kommen wird. England hat aufgrund der IRA schon in der Vergangenheit mit solchen Angriffen zutun gehabt aber es könnte sein das Tony Blair aufgrund solcher Anschläge seinen Hut nehmen müßte.

Wie Polen auf solch eine Bedrohung reagieren würde kann ich nicht sagen aber meiner Erfahrung nach hatten Sie bisher (so wie Deutschland) keine große Terrorgefahr.

In den USA wird es definitiv im Sept. / Okt. vor den Presidentschaftswahlen zu einem Anschlag in der WTC Größenordnung kommen. Sie werden versuchen Kerry an die Macht zu bringen und er hat ja schon durchsickern lassen das der nicht viel vom WAR AGAINST TERROR hält.

Deutschland sehe ich soweit nicht direkt in der Schußline. Evtl. um die Bevölkerung gegen die USA aufzubringen. Die USA haben ja einige wichtigen Stützpunkte. Sollte allerdings solch ein Anschlag in Deutschland stattfinden wäre das Fatal für die derzeitige Regierung. Mal davon abgesehen das unsere Polizei total überfordert mit der Abwehr solcher Anschläge ist und schlauerweise der Einsatz der Bundeswehr im Inland nicht gestattet wird.
 

Tourett

Meister
Registriert
29. August 2002
Beiträge
481
Wie Polen auf solch eine Bedrohung reagieren würde kann ich nicht sagen aber meiner Erfahrung nach hatten Sie bisher (so wie Deutschland) keine große Terrorgefahr.

polen
denk ich auch drueber nach
ich glaube aber das es nicht so einfach ist
in polen so einen anschlag ala madrid vorzubereiten
.
der vorteil der westeuropaeischen grossstadt ist doch
das "arabisch ausehende " mitmenschen kaum auffallen

mfg
 

Seeker

Meister
Registriert
6. September 2002
Beiträge
498
Tourett schrieb:
Wie Polen auf solch eine Bedrohung reagieren würde kann ich nicht sagen aber meiner Erfahrung nach hatten Sie bisher (so wie Deutschland) keine große Terrorgefahr.

polen
denk ich auch drueber nach
ich glaube aber das es nicht so einfach ist
in polen so einen anschlag ala madrid vorzubereiten
.
der vorteil der westeuropaeischen grossstadt ist doch
das "arabisch ausehende " mitmenschen kaum auffallen

mfg

Hmmm das stimmt. Ich war noch nie in Polen und weiß nicht ob es da viele Islamisten / Moslems leben. England hat einen sehr hohe Araber Dichte.
 

MrPalmer

Großmeister
Registriert
15. Februar 2004
Beiträge
590
Polen ist wahrscheinlich relativ sicher da von innen so gut wie nichts
vorbereitet werden kann. Ist gibt fast keine Islamische Bevölkerung.

England hat eine ganz andere Sicherheitspolitik wie Spanien betrieben
und Polen. Schon nach den Anschläge vom 9.11 und folgende
war England auf einen sehr hohen Sicherheits Level.

Und nach den Anschlag auf die HSBC Bank in Istanbul würden diese verschärft. Natürlich ist die Lage in England für islamistische Radikale leichter ein Netzwerk aufzubauen wie in Polen. Man bemerke das das Bekennerschreiben bei einer englischen Zeitung aufgetaucht ist.
 

Technoir

Erleuchteter
Registriert
29. April 2002
Beiträge
1.697
der vorteil der westeuropaeischen grossstadt ist doch
das "arabisch ausehende " mitmenschen kaum auffallen

Naja nur nach dem Äußeren zu gehen ist wohl ein ziemlicher Fehler, denn:

Es gibt unter Islamisten jede Menge europäische Männer und Frauen, darunter sogar einige Konvertiten, wie zB Steven Smyrek oder auch der in Frankreich einsitzende Deutschpole Daniel Garcinsky
(so heisst er glaub ich).
AQ wird sich für Aktionen innerhalb Europas wohl eher Leute aussuchen, die hier kaum auffallen werden, junge Leute, die mit den hiesigen Gewohnheiten bestens vertraut sind und auch westliche Kleidung tragen etc.
 

Seeker

Meister
Registriert
6. September 2002
Beiträge
498
England hatte aber bisher auch noch keinen so "spektakulären" Anschlag wie der in Madrid gehabt.

Die meisten Opfer bei einen Anschlag in England war, soweit ich was, der Lockerbie Anschlag mit 241 Toten (aber sehr wenig Englander) und 1988 28 Tote in Omagh bei einer IRA Bombe.

Man darf die Bevölkerung nicht unterschätzen. Gerade Spanien hat gezeigt das sie schnell einen schuldigen in der eigenen Regierung suchen.

Worst Case wären Anschläge in Polen und England und beide Länder ziehen auf Druck der Bevölkung Ihre Soldaten ab. USA wird mehr und mehr isoliert und deren "Angriffskrieg" würde mehr zu einer Verteidigung werden und ich fürchte das dann der Einsatz von Mini-Nukes kommen würde.
 

Salomon

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
213
Problematisch wird es wenn sich die IRA spontan mit AQ mal für einen Anschlag in england verbündet 8O
 

Paran

Großmeister
Registriert
30. November 2003
Beiträge
882
@ Salomon
Das glaube ich kaum! Ist genauso unsinnig wie ein Bündnis zwischen ETA und AQ!
 

Salomon

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
213
@ Paran : Nun unsinnig würd ich nicht sagen, IRA und AQ haben beide
einen Hass gegen England
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Und warum sollte die IRA nach 8 Jahren (ohne Gewähr) plötzlich auf den Gewaltverzicht verzichten und wieder anfangen in England zu bomben ?
 

Tourett

Meister
Registriert
29. August 2002
Beiträge
481
ausserdem sind die IRA leute
füer die AQ genau so
gottlose unglaeubiege
wie viele andere

mfg
 

trashy

Ehrenmitglied
Registriert
19. Mai 2002
Beiträge
2.085
Seeker schrieb:
Worst Case wären Anschläge in Polen und England und beide Länder ziehen auf Druck der Bevölkung Ihre Soldaten ab. USA wird mehr und mehr isoliert und deren "Angriffskrieg" würde mehr zu einer Verteidigung werden und ich fürchte das dann der Einsatz von Mini-Nukes kommen würde.

oder aber den Schwanz einziehen und sich dann aus dem Irak still und heimlich verdrücken - kennt man ja aus der Geschichte mit mind. 2 Fällen!

Aber für Bush wirds eng, so oder so ... aber eigentlich ist imho der Typ schon wieder zuhause in Texas ...
 

Technoir

Erleuchteter
Registriert
29. April 2002
Beiträge
1.697
Aber für Bush wirds eng, so oder so ... aber eigentlich ist imho der Typ schon wieder zuhause in Texas ...

Dein Wort in Gottes Ohr!

Das Dumme ist nur wenn die USA kneifen, wird es um den Irak wohl schlecht bestellt sein...du kannst Gift drauf nehmen, dass AQ dann alles versuchen wird dort den größtmöglichen Einfluss zu bekommen.
Daraus folgt:

- Bürgerkriegsähnliche Zustände, noch mehr Tote
- AQ wird versuchen den Irak als Sprungbrett Richtung SaudiArabien und Israel zu benutzen
- Öl als Mittel zur Erpressung der Industrienationen

ist auch nicht ganz das was wir uns wünschen, oder?
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.838
Infos aus der Presse.:
Deutsche Behörden beschweren sich über die spanische Informationsweitergabe.
Bis zum Samstag wiederholten deutsche Behörden stets den Verdacht, die baskische Untergrundorganisation Eta stecke hinter den Terror-Anschlägen von Madrid. Nun beschweren sich die deutschen Fahnder: Sie seien von Spanien absichtlich falsch informiert worden.
BKA wurde von Spanien in die Irre geführt

Alte spanische Regierung legt die Karten vor den UN offen:
Der UN-Sicherheitsrat muss erstmals eine Resolution korrigieren, weil die mittlerweile abgewählte spanische Regierung unbedingt die ETA für die Anschläge in Madrid verantwortlich machen musste
Spanien entschuldigt sich bei den Vereinten Nationen
 

trashy

Ehrenmitglied
Registriert
19. Mai 2002
Beiträge
2.085
Langsam bezweifle ich das dieses Attentat von der Al-Kaida ausgeführt wurde ... warum?

Weitere Anschläge nach Madrid angedroht

Die Extremistengruppe, die sich zu den Anschlägen von Madrid bekannt hat, hat mit weiterem Terror gedroht.
Genannt wurden Italien, Australien, Grossbritannien, Saudi-Arabien und Japan, wie die Zeitung "El Kuds el Arabi" meldete. Für Spanien rief die Organisation einen "Waffenstillstand" aus. Man wolle der neuen Regierung Zeit geben, ihre Truppen aus Irak abzuziehen.
link: http://news.search.ch/index.html?cat=2&id=da836401b2e6a2b89e257d7c3c6f8487


Deutschland befindet sich ebenfalls mit seinen Truppen in der Allianz im Kampf gegen den Terrorismus, deutsche Truppen und deutsche Zivilisten wurde auch schon öfters von der Al-Kaida angegriffen und getötet, auch hat die Al-Kaida Deutschland schon direkt gedroht.
Hier, nach den Anschlägen von Madrid, gibts eben nur Drohungen gegen Länder, welche Truppen im Irak haben, aber keine Drohungen, gegen Länder welche gegen den Terrorismus kämpfen.

Wenn es tatsächlich AK gewesen sein, soll, warum droht sie dann nicht allen im Kampf gegen den Terrorismus befindlichen Ländern, sondern nur diesen Ländern die im Irak involviert sind?
 

Ähnliche Beiträge

Oben