Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Terroranschläge von Russland westl. dienste verwickelt?

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste" wurde erstellt von Balder, 12. September 2004.

  1. Balder

    Balder Meister

    Beiträge:
    168
    Registriert seit:
    13. März 2004
    Ort:
    Berlin
    Sind westliche Geheimdienste in die Terroranschläge von Russland verwickelt?

    Ich habe hier was gefunden:


    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/18306/1.html

    das ist schon ein dickes stück! 8O Nicht das Putin eines Tages Vergeltung übt „Hilfe der russe kommt“ :(
     
  2. ZiR

    ZiR Anwärter

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Ort:
    Dublin
    WOW! Das ist echt ein dicker Hund! Und die Quellen stimmen.
    Zu deiner Befürchtung bezüglich der Russeninvasion :) ...
    Ich könnts mir nicht vorstellen. So wie ich die Sache sehe, arbeiten die Bastarde dieser Welt ja sowieso zusammen. Völkermörder Putin und die Völkermörder der Bush-Administration verstehen sich abgesehen von solchen "kleinen" Zwischenfällen wie soeben sicher besser als wir denken.
    :tuschel:
    Abgesehen davon...wer stürzt die Welt schon freiwillig in einen Atomkrieg?
    So blöd ist nichtmal Bush, und selbst wenn..er müsste ja noch zuerst seinen Papa fragen....
    Es ist nur eine Schande das dafür sogar schon Kinder herhalten müssen. So weit sind wir also schon!

    Da hat Dostojewski doch mal gesagt
    "Keine große Sache der Welt ist auch nur eine Träne eines Kindes wert"

    Da pfeift wohl jemand aber ziemlich auf Dostojewski :?
     
  3. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    gut, das endlich zusammenhänge ans licht kommen.
    wir haben darüber auch schon hier philosophiert:

    Geiselnahme in russischer Schule

    http://www.weltverschwoerung.org/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=14286&start=150

    dieses gefühl drängt sich mir auch immer mehr auf- alles nur eine inszenierung für die massen, um eine auf feindbildern aufgebaute "politik" betreiben zu können, die wiederum zu einem bestimmten ziel führen soll. eine zunehmend chaotische weltlage spielt ihnen da nur in die hände, ist also erwünscht.
    die "new world order" strategen leisten grenzübergreifend ganze arbeit.
     
  4. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Willkommen in der Realität!
    Das Heise so offen schreibt, verdient meine Achtung!

    :arrow: Gilgamesh
     
  5. Paran

    Paran Großmeister

    Beiträge:
    882
    Registriert seit:
    30. November 2003
    Ort:
    Wien
    Wenns war is, is es eine ziemlich brisante Sache, aber ich habe schon aufgehört über derartige Dinge entsetzt zu sein. Bezüglich einer Russeninvasion mach ich mir keine Sorgen, die schaffen es ja nicht einmal am Kaukasus für "Ruhe und Ordnung" zu sorgen!
     
  6. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    den russen wird in diesem spiel wohl gerade die arschkarte zugeschoben...

    weiter im text:

    http://oag.ru/views/ivashov_who.html
     
  7. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.873
    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Nur eine Sache ist mr etwas unverständlich: Woher wissen Kinder in Beslan, wie "neue NATO-Uniformen in den klassischen Tarnfarben" aussehen?
     
  8. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ach waren das noch zeiten als ich damals hier anfing zu lesen... ja damals als ich die ersten verschwörungstexte durchstöberte ( deeper insights to the illuminati-system etc.) da konnte ich mir noch den luxus erlauben zu denken "naja... vieles wohl übertrieben oder gefaked..." doch drängte sich mir damals schon immer wieder die frage auf "wer faked da was und weshalb?... vielleicht doch mehr dran nur anders herum?.... quasi die rückseite der verschwörung um die verschwörungstheoretiker abzulenken?" ... ja damals machte es noch nicht so angst sich mit den geschehnissen auf diesem planeten zu beschäftigen ( naja es war ab und zu schon gruselig und die scheiße stand hoch überm deich... aber... )
    inzwischen brauchts keine verschwörungstexte mehr und keine abstrusen theorien.. inzwischen stinkt die sache so offensichtlich, dass man eigentlich nur noch die tageszeitung braucht oder mal das tp magazin...

    schade

    jetzt wo es so offensichtlich los geht, jetzt wo alles so brutal wahr wird.. jetzt kommt man sich trotz der langen vorbildung doch überrumpelt vor..

    ja NWO ... lange vorbereitet... lange angedroht... was haben wir gelacht... und jetzt bekommen wir das ding ganz unelegant/unerfreulich brutal in den arsch geschoben...

    widerstand wird schwieriger meine damen und herren...
     
  9. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    aus dem fernsehen?

    bei der gelegenheit fällt mir ein:

    achtet mal drauf was für waffen von palästinensischen kämpfern gerne in die kamera gehalten werden ;)

    die sehen gar nicht so nach alten ranzligen kalaschnikovs aus....

    es ist immer ganz interessant sich das militärische equipment anzusehen dass einem da oftmals so nebenbei im fernsehen gezeigt wird..
     
  10. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Hmmm? Wielange ist es noch, bis zu den Wahlen in den USA?

    Die "Zwei Türme 2001" haben keinen Weltkrieg initiieren können.
    Wenn die Hintermänner noch nicht aufgegeben haben, müßte diese sich steigern, sprich, noch mehr Verwüstung, noch mehr Tote und noch mehr Angst und Entsetzen.

    Eine Atombombe käme da wirklich sehr gelegen, doch wen will man es dann in die Schuhe schieben?

    Russland wird weder tatenlos zuschauen noch glauben, dass Islamisten es seien werden. Wie wird sich dann Russland verhalten? Wird es bei der Neuaufteilung tatenlos zuschauen oder werden die aktuellen Puppenspieler Russland mit ins Boot nehmen und eine gemeinsame Aktion starten?

    Und warum spielt sich hauptsächlich alles nur im Westen ab, wobei 1Mrd Chinese über uns Rundaugen nur den Kopf schütteln?

    :arrow: Gilgamesh
     
  11. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.873
    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    forcemagick,

    wüsstest du auf Anhieb den Unterschied zwischen einer alten und einer neuen NATO-Uniform? Ich nicht.

    Wüsstest du den Unterschied zwischen einer alten und einer neuen NATO-Uniform nach einer zweitägigen Geiselnahme ohne Nahrung und Wasser? Ich nicht.
     
  12. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Was siehst du denn bei denen?
    Die Palästinenser haben meist AK 47, AK 74 und seltener G3, FN FAL und Konsorten.
    Andere, eher professionellere Terroristen kann man mit jeder Art von Ausrüstung sehen, die man für Geld kaufen kann.

    Wie die Kinder Nato Uniformen diagnostizieren können, ist auch recht merkwürdig. Es gibt ja in der ganzen Nato keine einheitlichen Muster. Auch der Schnitt ist immer anders.
    Was hatten die Terroristen denn? Woodland? DPM, Flecktarn? Oder gar schon Digital Woodland?

    Es wird sich wahrscheinlich wirklich um US Woodland BDU gehandelt haben. Die trägt ja sogar Bin Laden.
    Man muss auch keine Geheimdienstverbindungen haben, um da dranzukommen. Ich hab den halben Schrank voll mit den Dingern.
    Gibts im Katalog für nen Schnäppchenpreis. Modernste Militärische Ausrüstung gibts auch im Versandhaus.
    Kompasse verstehen sich ja wohl von selbst, Neu aussehende Waffen kriegt man beim Hersteller oder bei Pakistanis, die die Teile für nen Apple und nen Ei ohne Lizenz nachbauen.
     
  13. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    also ich sehe gerade bei den palästinensern auffällig häufig amerikanische schnellfeuerwaffen...

    mir fiel das eben mal auf, weil ja meistens terroristen oder rebellen mit der billig zu erwerbenden ak47 herumwedeln...
     
  14. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    gut das ist ein argument...
     
  15. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Wahrscheinlich Beutewaffen. Die Israelis setzen sehr gerne das M4 ein.
    Dazu kommt natürlich die ungeheure Verbreitung des M16. Und da viele reiche Araber hinter den Palästinensern stehen, ist es durchaus möglich sowas einzukaufen.
    Bei denen fliegen mehr Waffen rum als in nem Museum. Ich hab letztens noch nen Bericht über nen Pali Scharfschützen gelesen, der mit ner Lee Enfield von 1916 10 Leute getötet hat.
     
  16. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    möglich

    ich möchte aber auch andere hintergründe nicht völlig ausschließen... die wege des herren sind ja oftmals sehr verschlungen ( nicaragua, kolumbien, irak, kosovo, afghanistan, pakistan )
     
  17. Pfeifenkopf

    Pfeifenkopf Meister

    Beiträge:
    295
    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Ort:
    Zentrum
    Neu im Sinne von "ungetragen", nicht im Sinne von "neueste Ausführung".

    Kommissar:
    "Wie waren die Geiselnehmer gekleidet?"
    Kind:
    "Uniformen, sauber, die und die Abzeichen, die und die Farben."
    SPIEGEL-Schreiberling (Elsässer hat den Spiegel zitiert):
    "Mehrere entkommene Kinder erzählten, die Geiselnehmer hätten neue Nato-Uniformen in den klassischen Tarnfarben getragen. Alle seien mit modernen Funkgeräten, neu aussehenden Automatikwaffen, Erste-Hilfe-Paketen und Kompassen ausgestattet gewesen."
     
  18. X

    X Anwärter

    Beiträge:
    5
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Ort:
    Im Arsch der Welt
    Also das das neue Natouniformen gewesen sein sollen bezweifle ich. Und in dem veröffentlichten Video sind ganz klar dir russichen Waffen AK47 und AK 74 zu erkennen, und wegen der Aussage ,dass das neue Uniformen und Waffen gewesen sein sollen, kann ja auch sein, oder glaubt ihr dort gibt es keine Fabriken die sowas herstellen. Des weiteren hält ein guter Soldat seine Waffen und und Kleidung sauber und gepflegt. Außerdem währe es doch selten dämlich wenn der Westen westliche Uniformen und Waffen liefern würde.
     
  19. ZiR

    ZiR Anwärter

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Ort:
    Dublin
    na bitte.. meine Rede.

    Ich möchte zuerst tsuribito für seine erleuchtenden Worte danken. Merci! Ja wir haben alle CS gespielt. Und ich weiß trotzdem nicht wie woodland-Tarnfarbe aussieht. Ist mir auch scheissegal offengesagt.

    Auf jeden Fall ist es trotdem nicht unwahrscheinlich, das die Terroristen (langsam wird das Wort langweilig), US-Uniformen getragen haben. Das serbische Heer trägt bis heute ganz offiziell vereinzelt US-Uniformen. Warum also nicht auch jedermann sonst? Die US-Armee verscherbelt doch immer wieder Ausrüstung..klare Sache. Ich finde wir sollten uns weniger um die Bewaffnung scheren als um Aukai Collins.
    Hat jemand schon was von ihm gehört? Scheint ja kein kleiner Fisch zu sein...
     
  20. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    unter http://www.aeronautics.ru/img001/chechnya228.jpg ist ein foto tschetschenischer terroristen mit einer US-stingerrakete zu sehen.
    die war damals bei den taliban, als sie noch die "guten" waren, auch sehr beliebt.

    ganz grundsätzlich sollte man bei diesem ganzen anti-terrorkampfgetöse nicht vergessen, das gerade die USA und Israel 1987 per veto eine
    UN-resolution gegen den terrorismus verhinderten.
    der passus der menschen das recht auf
    selbstbestimmung, freiheit, unabhängigkeit und das recht zum
    widerstand gegen koloniale, rassistische oder ausländische
    besatzungen zusprach, ging dann, wegen eigener interessenskonflikte (und wohl auch vorausschauend), doch zu weit.

    http://www.zmag.org/chomsky4-30-03.htm

    auch angriffe auf schulkinder sind eigentlich nichts neues, wird nur, wenn es politisch nicht ins bild passt, lieber mit dem schleier des vergessens bedeckt:

    http://www.woz.ch/archiv/old/01/39/1349.html

    die jeweiligen interessensvertreter bestimmen was terror ist und was nicht. der freiheitskämpfer von heute ist der terrorist von morgen- oder umgekehrt, wie man es gerade braucht.

    scheiß spiel!