Stumme Zeitreise logisch möglich?

Trestone

Großmeister
Registriert
12. April 2002
Beiträge
876
Hallo,

noch folgende (spekulative) Zusatzüberlegung dazu:

Wenn jemand in die "Pendelvergangenheit" reist (seine Kausalzeit aber nicht reduziert, da dies nicht möglich ist) ,
könnte er dort ankommen und sogar eine Welt vorfinden,
die komplett in der Vergangenheit ist,
also in "Pendelzeit" und "Kausalzeit",
z.B. vor der Ziehung der ihm bekannten Lottozahlen.

Aber unser Zeitreisender könnte mit dieser Welt nicht in Kontakt treten
(und z.B. einen Lottoschein abgeben)
da Informationen nur von niedrigerer zu höherer Kausalzeit fließen können,
nicht umgekehrt.
Er wäre also aus Sichtder vergangenen Welt unsichtbar und ohne Einwirkungsmöglichkeit.
Photonen die ihn (wenn überhaupt) erreichen würden, würden bei Reflexion
in eine höhere Kausalzeit gespiegelt und nicht in die besuchte vergangene Welt.

Außer ggf. genauerer Kenntnis der Vergangenheit würde diese Zeitreise also wenig nutzen,
wäre aber wohl ohne Paradoxa möglich.

Gruß
Trestone
 

Trestone

Großmeister
Registriert
12. April 2002
Beiträge
876
Hallo,

von meinen „in die Zukunft gespiegelten“ Photonen muss ich mich wohl verabschieden.
Steht der Zeitreisende z.B. vor einem Spiegel, so wäre er wohl als schwarze Schattenfigur von den Besuchten erkennbar,
was dem Informationsflussverbot von höheren Stufen zu niedrigen widerspräche.

Gruß
Trestone
 

Ähnliche Beiträge

Oben