Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

russische und amerikanische waffen

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von newsovied, 30. März 2003.

  1. newsovied

    newsovied Lehrling

    Beiträge:
    38
    Registriert seit:
    13. März 2003
    Ort:
    karlsruhe
    überall wird über die waffen disskutiert aber nie bei einem bestimmten thema, also hab ich eins extra aufgemacht

    es ist ja bekannt das irak und viele andere staaten die russischen waffen benutzen, und manche schreiben das diese gegen die amerikanischen keine chance haben

    ich habe da ne andere meinung

    1.Beispiel: AK74 und M16
    also die beiden waffen wurden jeweils schon in den 80er jahren benutzt und wenn man sagt das die AK74 *so* *ungenau* ist dann frag ich mir wieso sie dann die meist verkaufte waffe in der welt ist, und auserdem hat sie eine reichweite von 1000m, braucht man wirklich mehr???? ich meine nach 1000 m sieht man eh nicht auf was man schießt, und wenn schon es gibt die SSV Drogunov als Scharfschützengewehr, und die amerikanische M21^ fast das gleiche

    2.Beispiel:
    ach ja die verrosteten T-80 und die hoch modernen Abrams

    auch diese wurden in den 80er jahren gebaut, klar der abrams wurde elektronisiert und etc. aber auch das ist ein nachteil wenn alles von der elektronik abhängt, die menschen sind auf diesem gebiet noch lange nicht perfekt.
    Und das mit der größeren Reichweite, wie gesagt was nützt es einem wenn der gegner hinter einem hügel ist ??? garnix

    die ganzen zahlen sind nur psyhologische kriegs führung

    3. Beispiel
    amerikanische Hubschrauber
    ich meine wenn ein haufen Bauern einen abschießt , dann spricht das für sich


    was mein ihr????
     
  2. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    genau das habe ich mich angesichts der Aussagen der Medien auch schon gefragt.
    Zudem muss man sagen , dass ein T-72 oder ein T-80 automatische Ladesysteme haben und der M1 Abrams nicht , er benötigt einen Loader.
    Der neueste M1 hat sowieso nur alle elektronischen Systeme 2x vorhanden , wahrscheinlich wissen sie wie gerne elektronik streikt unter üblen Kriegsbedingungen.
     
  3. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich meine es sind mehr die Generäle und Soldaten die den Krieg entscheiden , und nicht die Elektronik.

    ...und dass sich eine ak-47/ak-74 als Wüstentauglicher als eine M-16 erwies....
     
  4. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    zu dem Apache:
    der im Bild gezeigte Bauer hatte nur einen Stutzen oder Karabiner in der Hand 8O
     
  5. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @newsovied
    das derzeitige Scharfschützengewehr ist die M-24 , das M-21 ist aus den 80ern.
    Ja das Dragunov zählt zu den besten und präzisesten Waffen der Welt.
     
  6. fumarat

    fumarat Erleuchteter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Haus der Verdecker
    Ich kenn mich mit Waffen kaum aus? :oops: Aber da hier ein paar Profis herum sind, kann ich ja mal was fragen. :)
    Betreffs Luftabwehr: Also die Iraker haben doch scheinbar nur Luftabwehrkanonen keine Raketen?
    Ich hoffe ich rede da keinen Unsinn, aber Luftabwehrkanonen sind doch eigentlich nichts andres als überdimensionale Maschinengewehre? Es handelt sich also um Projektile (die offenbar eine Leuchtspur hinterlassen) und nicht um Raketen, oder?
    Die Frage die ich habe ist nun, kann man diese Kanonen auch für Bodenziele verwenden? Denn mir fällt auf, daß das irakische Luftabwehrfeuer weit schwächer als im letzten Golfkrieg ist. Dafür gibt es eigentlich nur zwei Erklärungen. Entweder haben sie einfach keine Munition mehr, oder sie behalten sie sich für was andres auf?

    Fumarat
     
  7. Kaisar

    Kaisar Meister

    Beiträge:
    290
    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Wenn man die Flak-Stellungen einfach auf den Lafetten umontiert, könnte man durchaus grosse Überdimensionale MG's bauen. Würde aber gegen Panzer nur als letztes Mittel Sinn ergeben, da man schon mehrere Salven bräuchte um die Frontpanzerung eines M1 Abrams zu durchlöchern.
    Aber was rede ich da, ich bin doch nur Zivi und hab von Waffen auch nur durch Command&Conquer und Counterstrike etwas "Erfahrung" gesammelt.
    :roll:
     
  8. Rukhai

    Rukhai Meister

    Beiträge:
    327
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Ort:
    Weltverschwörer WG - (leider abgerissen)
    Ich vermute mal, dass die AK 47 die meist verakufte Waffe der Welt ist weil die 1. ziemlich günstig ist und 2. überall zu haben ist. Hauptsächlich halt nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wird die auf jedem Schwarzmarkt ünerhaupüt aufgetaucht sein.
    Ich vermute, dass die Amis halt nicht an Terroristen, Diktatoren etc. verkaufen (auf jedenfall nicht offen) und deshalb geht denen halt nen Riesenabsatzmarkt flöten.
     
  9. DedansLedd

    DedansLedd Geselle

    Beiträge:
    79
    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Ort:
    Germany
    Meine Meinung!!!!!!!!!!!
    Man muss auch immer wieder betonen, dass Russland die modernsten Panzer hat!!! Ich sag nur T90 http://armor.kiev.ua/fofanov/Tanks/MBT/t-90s.jpg dieser ist 1995 gebaut worden und besitzt nach einigen Angaben die größte schlagkraft!!!
    Und wenn man von Flugzeugen spricht, dann soll N 24 mit der scheiß Amiwerbung aufhören.
    Die russischen Kampflugzeuge waren und sind die besten der Welt!!

    Beispiel: Su 37 zwei Modelle: 1. http://www.rense.com/1.imagesC/Su_37_ne_aircraft__.jpg
    2. http://www.sci.fi/~fta/su-27-02l.jpg

    und hier noch ein Manöver, dass nur dieses Flzugzeug ausführen kann!!
    Dannach kann mann eine F16 oder F 18 bzw. jedes amerikanische Flugzeug in den Müll schmeißen.


    http://aeroweb.lucia.it/~agretch/RAFAQ/cobra.html

    Hubschrauber: Dies ist nun der Apache von den amis: http://www.adminspotting.org/farn2000/Apache-1.jpg

    und dies ist der schnellere und wendigere und Waffentechnisch bessere Hubschrauber von den Russen: http://www.military.cz/russia/air/helicopters/Ka_58/big/ka58_1.jpg
     
  10. Niks Te Maken

    Niks Te Maken Großmeister

    Beiträge:
    658
    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    An Diktaturen verkaufen sie nur zu gerne, ohne Gewissensbisse. Es kommt halt darauf, wie Rumsfeld sagt, wessen "Hurensohn" da sitzt. Sollte der sich aber ändern, beglückt man ja andere Länder ungefragt mit der Demokratie...
    Aktuelle Beispiele gibts auch noch zuhauf: Saudi-Arabien, Kuwait, andere Golfstaaten bestimmt auch noch. Früher waren das eben z. B. der Irak.

    Aber bei den russischen Waffen darf man nicht bei dem müssigen Vergleich zwischen Waffensystemen der 80er stehen bleiben, denn auch bei moderneren Entwicklungen muss Russland sich nicht schämen. Etwa der U-Boot-Sektor, man denke nur den russischen Torpedo, der um längen schneller ist als irgendein anderer auf der Welt.

    Ich denke, die USA präsentieren ihr Material einfach wesentlich geschickter in Bezug auf die propaganda über die Leistung. Bei Russlands Armee glaubt eh jeder, dass die zu garnichts in der Lage ist, aber mMn wird da der mit größte Militärapparat auf der Welt unterschätzt!
     
  11. fumarat

    fumarat Erleuchteter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Haus der Verdecker
    Gut, aber vielleicht trotzdem besser als sie gegen Raketen oder Flugzeuge einzusetzen, die man sowieso kaum trifft. Also wenn man damit mal so eine Kompanie mit gepanzerten Fahrzeugen (Nachschubtransporte) unter Beschuß nimmt, dann würden sicher ganz ordentlich die Fetzen fliegen.. Außerdem haben die sicher eine gewaltige Reichweite und mit der Leuchtspur läßt sich auch recht gut zielen. Ist nur so eine Theorie von mir.
    Ich glaube einfach nicht, daß ihnen die Munition ausgegangen ist. Die hätten seit dem letzten Golfkrieg genug Zeit gehabt um wieder neue zu besorgen. Oder sie warten bis es zum Häuserkampf kommt. Da würden die Truppen von tieffliegenden Helikoptern begleitet, die sicher ein leichteres Ziel abgeben.

    Außerdem, was ist mit der irakischen Luftwaffe, weiß da wer was genaues drüber? Die haben doch auch Helikopter und Kampfjets. Wurden die schon mal eingesetzt?

    Fumarat
     
  12. Niks Te Maken

    Niks Te Maken Großmeister

    Beiträge:
    658
    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Die irakische luftwaffen soll angeblich 300 Flugzeuge stark sein, darunter aber nur 10 moderne MiG 29. Da dürfte gegen die amerikanischen F-14 und F-18 kein Blumentopf zu gewinnen sein...
     
  13. fumarat

    fumarat Erleuchteter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Haus der Verdecker
    Ja aber warum greifen die nie mal US-Stellungen an, dann wenn grad keine US-Jets rum sind?
    Außerdem, wie verstecken die Iraker ihre Flugzeuge überhaupt? Ansonsten wären die doch ein leichtes Ziel für Raketenangriffe.

    Fumarat
     
  14. newsovied

    newsovied Lehrling

    Beiträge:
    38
    Registriert seit:
    13. März 2003
    Ort:
    karlsruhe
    @DeadansLedd

    du bist doch auch russe, oder?
    woher hast du die geilen bilder???
    sag mir bitte die hp
    poschalusta

    ti tosche russkij patriot?
     
  15. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Laut Flieger Revue besitzt der Irak folgende Flugzeuge:
    Luftwaffe:

    300 Stück davon etwa 100 flugfähig
    13 Mirage F1
    15-25 Mig 21
    20 Mig 23
    3-4 Mig 25
    15-18 Su 22
    1 Mig 29
    1 Su 24

    Dazu noch 500 Flugzeuge der Heeresflieger
    Die haben meist Mittel zum Ausbringen von BC Waffen:
    Al Yammah
    Marakub
    Sarab B
    (Drohnen)
    L29 Trainer

    Luftverteidigung:
    30 Batterien S-75 Dwina
    Sa-2 Guideline 300 stck
    Sa 3a "
    50 Batterien Kub 3m9
    dann noch nen paar Strela 1, 2
    Sa-8 Gecko
    SA 16 Gimlet
    SA 11 Gadfly

    und: 300 ROLAND Rakten und Abschussysteme!!

    Dann noch etwa 4000 Flak 12,7 bis 57mm


    Russische Waffensysteme sind den US Systemen mindestens ebenbürtig.
    Sie machen technisch meistens weniger viel her aber dafür sind sie robuster.
    Zum Thema Ladeautomatik gegen Ladeschütze:
    Der Schütze ist im Vorteil, da die Ladesysteme gerne mal ausfallen, der LaSchü billiger ist und flexibler obendrein.

    Wenn man was über Waffen wissen will:
    http://www.fas.org/man/index.html
     
  16. Gurke

    Gurke Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.569
    Registriert seit:
    25. März 2003
    Ort:
    Gurkonien
    Beim Sturmgewehr brauchts eh keine großen Reichweiten. 1000m sind nett, günstigste Entfernung lieg aber bei 400m. Damit trifft man auch noch mit ner AK (nicht so wie in den Filmen mit Dauerfeuer ohne Magazinwechsel sondern Einzelschuss). Muß aber sagen hab schon bei 300m ein paar Probleme ein liegendes Mannziel zu sehen, erkenne nur das Gesicht, wäre das dreckverschmiert und man bewegt sich nicht, wirds schwer einen auszumachen.
    M16 sollte man auch öfters putzen, Die Gasdüsen sollen sich sonst zusetzen. Konkurenz hat höhere Toleranzen, kann schon etwas versiffen.

    Wegen Pansa, wird auch schon übern T94 gemunkelt. M1 hat auch einen Ladeautomaten. Weiß nicht wies mit den T90 ist, der T80 hataber immer noch die Feuerleitung vom T64, wurde erst später geändert.

    Hubscharuber, auch so ne Sache. Eigentlich sollte man auf die keine Munition aus Handfeuerwaffen mehr verschwenden, sind eh zu gut gepanzert. Glaub bis 25mm Geschossgröße. Trotzdem kann man Glück haben und einen kritisch erwischen, das er notlanden muß.

    Debke schon das die noch Flugabwehrraketen haben, nur warum aufstellen wenn sie eh gebombt werden. Radarleitung wäre da auch von nöten. Achja uberdimensinale MGs wären Maschinenkanonen. Dürfte aber schwer sein lang genug auf die Frontpanzerung zu schiessen um deren Struktur zu brechen. Leuchtspur ist auch nicht so ohne. Man selber sieht sie nur schwer, braucht also einen Beobachter, dafür sieht der gegner genau wo man steckt.

    Sind auch immer Jets am Himmel. Fliegen in ner Art Warteschleife, für schnelle Bodenunterstützung.
     
  17. jadawin

    jadawin Meister

    Beiträge:
    242
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Ort:
    Urbmoon 743
    ..... mit Wasserpistolen schießen die Irakis sicher nicht.
    Auch wenn man nach der Presse zu urteilen so etwas erwarten könnte.
    Die Technik ist veraltet und in der Menge sind sie auch im Nachteil....

    Trotzdem haben sie Vorteile.... der Krieg gegen den Iran ging bis Ende der 80er. Damit haben sie eine große Zahl fronterfahrene Soldaten die mit ihren Waffen umgehen können.
    Außerdem konnten sie die Waffen ausgibig unter Wüstenbedingungen testen..... bekanntes Klima und Umgebung sind noch ein Vorteil für die Irakis.
     
  18. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Die Amerikaner trainieren fast ausschliesslich unter Wüstenbedingungen.
    Im National Traning Center in Fort Irving
     
  19. Maxim

    Maxim Großmeister

    Beiträge:
    596
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    lol,
    toller Hubschrauber, ein Bild von nem Bauset.... denn gibt es noch nichteinmal ist aber der Über-Heli.

    Russland hat ja sooo tolle Technik, das bringt dir aber nix wenn sie 1. Unbezahlbar ist, und 2. Die Russen sich davon vielleicht 2 Stück leisten können.

    100 Apaches sind eben besser als 2 Hubschrauber die ANGEBLICH viel besser sind.
     
  20. Maxim

    Maxim Großmeister

    Beiträge:
    596
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Den modersten Panzer hat immernoch Deutschland mit dem Leopard.