Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Rumsfeld: Missile traf Pentagon am 11.September.

Dieses Thema im Forum "Lobbygruppen und geheime Seilschaften" wurde erstellt von 666, 6. Januar 2004.

  1. blaXXer

    blaXXer Großmeister

    Beiträge:
    711
    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Ort:
    Freeport 7
    ...was wiederum bedeutet (wie wir schon alle vermutet haben) das die guten, tollen USA ziemich dreck am stecken haben...


    ...so ich geh jetz pennen ...bis morgen und diskutiert noch schön....


    blaXXer
     
  2. AmiSoc

    AmiSoc Geselle

    Beiträge:
    72
    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Das Pentagon wurde von einer Rakete getroffen, das WTC von gar nix. Es wurden Bomben bzw. Pyroeffekte gezündet, und die Explosion von eigenen Kameraleuten am Boden aufgezeichnet. Danach wurden digitale Aufnahmen von fliegenden Flugzeugen reingeschnitten (geht mit ein paar Mausclicks wenn man die Perspektive im voraus kennt) und das Filmmaterial an die grossen Nachrichtenkonzerne geschickt. So einfach geht das.
     
  3. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Man könnte natürlich auch mal ein Wörterbuch benutzen und dann würde man vielleicht herausfinden, daß das Wort Missile keineswegs Rakete, sondern Flugkörper bedeutet (siehe auch Cruise Missile -> "Marschflugkörper". Ich wüsste nicht wieso man a) ein Flugzeug nicht als Flugkörper bezeichnen kann und b) das nicht sogar in einem Zusammenhang, wo eben jenes Flugzeug als Lenkwaffe missbraucht wurde, naheliegt, ein wort zu benutzen, das in der Regel eine lenkbare, fliegende Waffe meint.
     
  4. blur

    blur Meister

    Beiträge:
    387
    Registriert seit:
    1. September 2003
  5. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);

    also ich weiß nicht ein wenig merkwürdig fände ich es schon... ein passagierflugzeug so zu betitulieren... ich hab diesen sprachgebrauch so auch noch nicht gehört in diesem zusammenhang.

    assoziert wird missile eben mit einem gefechtsflugkörper .... ein mit passagieren besetztes flugzeug ist eben in dem sinn kein gefechtsflugkörper auch wenn es zu einem solchen zweck mißbraucht wird. ich finde es etwas merkwürdig, wenn man also sprachlich die passagiere aus dem flugzeug subtrahiert und es begrifflich zum reinen flugkörper eben zur fliegenden waffe umfunktioniert.

    wie gesagt mir ist diese formulierung noch nie untergekommen.
     
  6. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Mich wundert wie man sich über so etwas wundern kann. Man nennt schließlich sogar Sportler nach Kriegswaffen ("Bomber der Nation"), man nennt Haschpfeifen nach Massenvernichtungswaffen ("Budbomb"), man bringt Attraktivität mit Krieg in Verbindung ("Sexbombe") und bezeichnet kurze Mixgetränke zum Ex-Trinken als "Shooter", etc. pp. Aber wenn etwas wirklich als Waffe missbraucht wird und jemand in diesem Zusammenhang einen Terminus verwendet der eigentlich sehr nahe dran ist, dann wird sich gewundert, weil man ja unbedingt die Verschwörung herbeiwundern will.

    Hier übrigens aus einem Artikel der BBC über Kamikazepiloten im WWII:
    Auch hier wird ein bemanntes Flugzeug, das als Waffe dient als "missile" bezeichnet.
    Hier ein Auszug aus einem Artikel über Flugzeugtechnik:
    Und noch ein amerikanischer Artikel über Kamikaze:
    Wann immer von Flugzeugen die Rede ist, die sich auf Ziele stürzen kommt wie selbstverständlich der Begriff "Missile" ins Spiel.
     
  7. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ach wer will denn hier eine verschwörung herbeiwundern?

    hast du diesen begriff persönlich in den medien so schon mal gehört?

    auf cnn z.b. ?

    sicherlich werden viele dinge mit irgendwelchen kriegerischen begriffen verbunden.. aber vielleicht erinnerst du dich auch daran wie überlegt wurde wie man die selbstmordattentäter nennen sollte ob der begriff suicide nicht zuviel der ehre ist ... man überlegt sich in solchen dingen schon etwas mehr wie man sie nennt... und gerade in den propagandistischen usa überlegt man sich gegenüber dem eigenen volk wie man welche karte ausspielt.
     
  8. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    Ich arbeite in der Spezialeffekte-Branche und kann dir daher glaubhaft versichern: Es ist alles andere als einfach und mit "ein paar Mausclicks" nicht zu machen, vor allem nicht in der kurzen Zeitspanne.
    Es hat schon seine Gründe, warum Filme mit massig Digital-FX mitunter Jahrelang in der Postproduktion verbringen trotz langer Vorbereitungsphase.

    Also verabschiede dich von dieser vor allem in muslimischen Kreisen immer wieder gerne verbreiteten Verschwörungstheorie besser wieder.
     
  9. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    und es dürfte auch etwas schwierig sein all den leuten, die es gesehen haben zu verklickern dass sie etwas gesehen haben, das nicht da war...
     
  10. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Siehe die Quotes die ich oben eingefügt habe.
     
  11. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ah ja interessant.

    das macht rumsfelds äußerung schon etwas verständlicher.

    thx
     
  12. blur

    blur Meister

    Beiträge:
    387
    Registriert seit:
    1. September 2003
    Oxford Dictionary:
    Kann demnach also auch ein Flugzeug sein.

    Abgesehen davon halte ich diese Mitschrift für nicht besonders genau.
    Im gleichen Satz ist etwas offenbar nicht zu hören. Vielleicht hat er gar nicht missile gesagt.
    Gibt es eine Möglichkeit, an die Audio-Version dieses Interviews zu kommen?
     
  13. derkleineilluminat

    derkleineilluminat Lehrling

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    1. April 2003
    Ort:
    washington
    so...nun mal was anderes:

    wer am 12.9.2001 artig die zeitung gelesen hat und mal genau nach denkt, was die ersten meldungen waren:

    "...und eine autobombe explodierte am pentagon"

    schon vergessen?

    nur mal als erinnerung, daß niemand am 11.9. ein flieger gesehn hat...
     
  14. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ja von diesem lastwagen war die rede.. ich kann mich schon noch erinnern...

    das würde auch besser zum schaden passen.. aber das hatten wir ja alles schon im entsprechenden thread..
     
  15. district7

    district7 Geselle

    Beiträge:
    76
    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Ort:
    wien
    mis.sile [' misail] n. object thrown (e.g. a stone, a spear) or sent through the air (e.g. an arrow, a bomb) in order to hurt or damage; rocket propelled into the air (as a weapon, e.g. to destroy enemy aircraft): ballistic~;guided~.



    Ich bin mir zu 100% sicher, dass ein amerikanischer Präsident nicht bis auf das kleinste Detail vorbereitet in ein Interview geht.
     
  16. district7

    district7 Geselle

    Beiträge:
    76
    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Ort:
    wien
    ich meinte ohne bis auf das kleinste Detail vorbereitet zu sein
     
  17. hal-9000

    hal-9000 Geselle

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Ort:
    Acapulco
    hab mal ausm netz ne doku zum 11.09. gezogen. da waren ne menge aufnahmen, die zu der damaligen zeit nicht in den nachrichten kamen. zb. wie plötzlich ein donnern von einem tieffliegenden flugzeug zuhören ist, alle passanten nach oben gucken. die kamera schwenkt auch nach oben und das erste flugzeug ist im anflug auf das wtc zu sehen .. aufprall.
    ich glaube, sowas kann man sehr schwer faken. zudem noch die ganzen augenzeugenberichte vom 1. & 2. flugzeug.

    viel eher glaube ich, dass es sich um ferngesteuerte flugzeuge handelte. ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein einfaches flugmanöver ist, mit 900km/h einen 50m breiten trum zu treffen, und das auch noch, wie beim 2. flugzeug im kruvenflug ...

    ich habe mal was von phsikern gelesen, die ausgerechnet haben, dass bei den kruvenradien, die diese maschienen flogen pilot und passagiere aufgrund der zertrifugalfräfte bewusstlos werden müssten.
     
  18. shevegen

    shevegen Meister

    Beiträge:
    128
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ich denke Rumsfeld hat sich hier versprochen, ein Freudscher Versprecher. Er wusste das es eine eigene missile war (jetz frag ich mich welcher Konzern hier mitgespielt hat... aber da die Carlyle group die Finger im Spiel hat is alles möglich), und wollte einen Vergleich heranziehen zu den Flugzeugen die das WTC getroffen haben.

    Digitale Manipulation?
    Das muss nit nur die US Regierung ein 'Monopol' drauf haben weil ich habe im WWW einige schlechte bis gute manipulierte Videos gesehen.
     
  19. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Ja natürlich, ein Staat schafft es einen Anschlag ziemlich glaubwürdig zu faken, mit allem was dazugehört: Special Effects, Gehirnwäsche(Augenzeugen) etc. und dann verplappert sich der Verteidigungsminister....sicherlich....
    So dumm ist die Bush-Regierung nun auch nicht.

    Und nachdem klargestellt wurde, dass missile durchaus in diesem Zusammenhang gebraucht werden kann, sollte kein Zweifel mehr an der Bedeutung Rumsfeld's Worten mehr bestehen.
     
  20. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Ist es möglich, dass er statt "and the" "as a" gemeint hat?
    Also using an American Airlines flight [...] as a missile to damage this building etc.
    Das macht schon eher Sinn.

    Wenn er AND a Missile gesagt hat, meine er auch UND eine Rakete. Sowas nennt man Grammatik ;)