Ignorierten Bush und Rumsfeld Folter-Berichte ?

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
GUANTANAMO UND ABU-GHUREIB

Der renommierte US-Journalist Seymour Hersh erhebt schwerste Vorwürfe gegen die Regierung Bush. Seit Herbst 2002 sei diese über die Misshandlungen von Gefangenen in Abu Ghureib informiert gewesen - und habe nichts dagegen unternommen. Das Pentagon und Bushs Sicherheitsberaterin Rice haben die Vorwürfe umgehend zurückgewiesen

mehr unter:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,317859,00.html
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.816
Dass in Guantanamo die Insassen Opfer werden würden, man hätte darauf schliessen können, seit es (die ersten Bilder von) Guantanamo gibt. Wärter, die in den USA schon aufgefallen sind, über die jedoch nicht weiter untersucht wurde, fielen auch in Abu Ghraib wieder auf. Dass nun gedämpft untersucht wird, könnte auch daran liegen, dass die Hebel der Öffentlichkeit und der Skandalaufklärung gross genug sind.
Die NETZEITUNG nimmt sich dem Thema auch wieder an - Rumsfeld ignorierte Folter in Guantanamo Von Kriegsverbrechen ist die Rede.
Ein CIA-Mitarbeiter, der Guantanamo im Sommer 2002 besuchte, war laut Hersh schon damals «überzeugt, dass wir Kriegsverbrechen begehen» und mehr als die Hälfte der Menschen in dem Lager gar nicht dorthin gehörten. Gefangene hätten in ihrem eigenen Kot gelegen, heißt es.
 

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Guantanamo: USA unter Druck

jpegs.php


Die USA müssen innerhalb von 30 Tagen Rechenschaft über die Zustände in amerikanischen Gefängnissen außerhalb des Landes ablegen. Das hat ein New Yorker Bundesrichter entschieden, wie die Bürgerrechtsorganisation American Civil Liberties Union (ACLU) am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte.

Guantanamo und Abu Ghraib

Danach schließt das Urteil auch die als Gefängnis genutzte Militärbasis Guantanamo Bay auf Kuba ein, auf der rund 600 mutmaßliche Terroristen zum großen Teil seit mehr als zwei Jahren festgehalten werden, ohne dass sie angeklagt wurden. Auch die wegen Gefangenenmisshandlungen durch US-Soldaten in die Schlagzeilen geratene irakische Haftanstalt Abu Ghraib ist von dem Richterspruch erfasst.

weiteres:

http://www.kurier.at/ausland/739837.php

sowie: Neue Vorwürfe: Folter auch in Guantanamo

http://www.rhein-main.net/sixcms/list.php?page=fnp2_news_article&id=1849402
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.816
Aufgrund der Bilder lag der Fokus in der Berichterstattung auf Abu Ghraib und Guantanamo. Nun könnten weitere Gefängnislager im Irak ins Visier geraten.
Huntington Woods, Michigan , Sep 23 - American legal investigators have discovered evidence of abuse, torture and rape throughout the US-run prison system in Iraq. A Michigan legal team meeting with former detainees in Baghdad during an August fact-finding mission gathered evidence supporting claims of prisoner abuse at some 25 US-run detention centers, most of them so far not publicly mentioned as being embroiled in the Iraq torture scandal.
(...)
The list includes some actual prisons, such as Al-Salihiya Prison in Baghdad, the notorious prison in Abu Ghraib, and a prison at Camp Bucca, a Coalition-built POW camp in the southern port city of Um-Qasr. Other detention centers have been established at military bases, such as the US Military compound at Al-Dhiloeia, north of Baghdad; a US base outside Fallujah; and the Hilla military compound, a joint US-Polish base where Alomari said he has recently been informed of allegations against US and Polish personnel.
(...)
"But in these other places, there’s tons of acts of torture, abuse, rape."
(Mohammed Alomari)
Sind das nicht klare Worte. Als ob das Pentagon oder das Weisse Haus davon nicht wüsste oder es nicht in Kauf genommen hätte. Wie auch immer, die günstigen Umstände müssen dafür wohl geschaffen worden sein.
While many of the detention centers where Akeel’s clients say abuses took place were established under Saddam Hussein, most appear to be facilities put to use as prisons during the US-led occupation.
Die Tragweite des letzten Satzes muss man sich erstmal zergehen lassen. Abuse, Torture and Rape Reported at Unlisted U.S.-run Prisons in Iraq
 

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Neue Infos zum Folterskandal:

http://www.nzz.ch/2004/10/17/al/page-newzzE0FCJAZM-12.html

Im amerikanischen Gefangenenlager auf dem Stützpunkt Guantánamo Bay auf Kuba sind Gefangene regelmässig misshandelt worden. Dies berichtete die «New York Times» am vergangenen Wochenende unter Berufung auf Lager-Wachleute und Mitarbeiter der Geheimdienste..

Widerspenstige Häftlinge wurden nach Angaben von Informanten der «New York Times» jeweils bis auf ihre Unterwäsche ausgezogen. Sie mussten an Händen und Füssen gefesselt mit kleinen Unterbrechungen bis zu 14 Stunden in grellem Licht und bei lauter Musik ausharren.

Zudem sei die Klimaanlage extrem hochgefahren worden, um die Gefangenen ungewohnter Kälte auszusetzen. Andere seien in der Nacht mehrfach hintereinander aus dem Tiefschlaf gerissen, verhört und immer wieder in andere Zellen gebracht worden.

Nach derartigen Misshandlungen seien die Opfer «völlig wacklig auf den Beinen» und «total erledigt» gewesen, berichtete ein Augenzeuge dem Blatt
 

arius

Erleuchteter
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Urteil im Prozess: Acht Jahre Haft

ABU-GHUREIB-PROZESS

Acht Jahre Haft für US-Feldwebel Frederick


Ivan "Chip" Frederick, ranghöchster Angeklagter im Folterskandal von Abu Ghureib, ist im Prozess wegen der Misshandlung irakischer Gefangener zu acht Jahren Gefängnis, einer Degradierung sowie zu seiner unehrenhaften Entlassung verurteilt worden. Zuvor hatte er sich schuldig bekannt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,324270,00.html
 
Oben