Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Napalm-Bomben im Irak-Krieg

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von samhain, 8. August 2003.

  1. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wer mutmaßliche Waffenhändler ohne zu Zögern aus dem Hinterhalt erschießt, der befindet sich immer noch im Krieg. Mit einer angestrebten Rechtsstaatlichkeit hat das noch nix zu tun.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Was eigentlich sehr schockierend ist, das sich so gut wie keiner darüber aufregt. In den Nachrichten wurde es eher kurz angesprochen und irgendwie schien es keinen gross zu interessieren das Sie dort schnell wieder als Thema das Wetter gemacht haben.
    Wie wäre es wenn die USA eine mini A Bombe im Irak geschiessen hätten ? Ich glaube selbst da würden die Menschen 2 - 3 Tag dsih aufregen aber im Entdefect würde es ihnen am Arsch vorbei gehen.
     
  3. Godot

    Godot Meister

    Beiträge:
    268
    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Ort:
    Nimmerland
    Die amerikanische Regierung kann sich nunmal alles erlauben, sie haben ja auch dia ganze Weltwirtschaft (fast) in der Hand. und falls es mal Konsequenzen geben sollte, dann triffts eh die falschen. hohe generäle leben in einer ganz anderen welt, die kriegen gesagt "Das ist der Feind!FASS!" . Die die solche waffen herstellen, oder die, die es legitimieren, daß solche waffen hergestellt werden, denen müsste es an den Kragen gehen... :evil:
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.873
    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Richtig, seit dem offiziellen Ende des Krieges wurden 56 amerikanische Soldaten im Irak erschossen (zumindest ist es das, was wir wissen). Und schon wieder tretetn actio und reactio in Kraft, die sind böse zu uns, also sind wir böse zu denen, und die dann wieder zu uns - also schon zweimal - deswegen müssen wir jetzt doppelt so böse zu denen sein, auch zweimal, natürlich, und zwei mal zwei ist vier, also müssen wir jetzt viermal so böse zu denen sein. Hey, die sind ja schon wieder böse zu uns...
     
  5. MrMister

    MrMister Erleuchteter

    Beiträge:
    1.907
    Registriert seit:
    13. April 2003
    Ort:
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Z
    Ähhhm, nein! Militärisch gesehen sind sie die ganz klare Nummer 1, da brauchen wir garnicht erst anfangen zu diskutieren, aber Wirtschaftlich? Nein, die USA sind mit ihrer Wirtschaft absolut am Ende, jeder normale Amerikaner braucht 3 Jobs um die Krankenversicheung zu bezahlen und die Beiträge sollen nochmal um bis zu 80% steigen, eine Neuverschuldung von 5,8% pro Jahr und ein Handelsbilanzdefizit von -450 Milliarden Dollar, nene, glaub mir, die US-Wirtschaft ist nur noch heiße Luft, die brauchen JEDEN TAG 1,8 Milliarden Dollar aus dem Ausland um in den schwarzen Zahlen zu bleiben...
     
  6. shevegen

    shevegen Meister

    Beiträge:
    128
    Registriert seit:
    30. April 2002
    "Militärisch gesehen sind sie die ganz klare Nummer 1"

    Es gibt keine klare Nr. 1 bei Atomwaffen. Was bringt es der USA wenn sie gegen z. Bsp Russland gewinnen - nur um selbst atomär ebenfalls am Boden zu liegen ? Da gibts keine Sieger, nur mehr Verlierer .
    Ich stimme aber im Falle kleinhaun von Staaten wie Somalia:
    18 US Soldaten sterben während rund 1000 Somalis gekillt werden.
    Die USA Population ärgert das - sie sind schockiert, sie sagen, wir müssen raus aus Somalia. (Aber das +1000 Somalis starben war denen egal. Doppelmoral!)


    "aber Wirtschaftlich? Nein, die USA sind mit ihrer Wirtschaft absolut am Ende"
    Also generell stimme ich dir zwar zu, im Detail aber nicht.
    Die können nit bankrott gehen, letzten Endes werden Schulden gemacht, und davon profitieren wiederum Banken.
    Wer verliert ist der US STeuerzahler.


    "jeder normale Amerikaner braucht 3 Jobs um die Krankenversicheung zu bezahlen"
    Ist die Pflicht ?
    Ich stimme auf jeden Fall zu das man als einfacher Arbeiter in den USA wirklich sehr wenig verdient. Da lobe ich mir Europa.


    "eine Neuverschuldung von 5,8% pro Jahr"

    Stört nur die Steuerzahler, Bush sicher nicht.

    "Handelsbilanzdefizit von -450 Milliarden Dollar"
    Selbe Sache wie oben obwohl das schlimmer ist da schlechte US Produkte vom Markt verschwinden. Nehmen wir an, MS würde verschwinden - da würde die NSA aufschreien da sie mehr Kontrollmöglichkeit (und sei es nur Info für Echelon) verlieren würden.
    Also wird dann vielleicht das ganze Dezifit weniger aufgrund von weniger Einnahmen aus Steuern, aber einzelne Konzerne werden sogar ein gewaltiges + Aufweisen können!


    "die brauchen JEDEN TAG 1,8 Milliarden Dollar aus dem Ausland um in den schwarzen Zahlen zu bleiben"
    Ok ich will dir diese Zahl ja gerne glauben aber ich möchte hier die QUELLE oder den GRUND für genau justament jene Zahl sehen.

    Ich will auf diese Zahl nämlich gedanklich auch stossen. :)
     
  7. trashy

    trashy Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.087
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Ort:
    Ulm
    Geiler Begriff, werd ich ab heute verwenden ... :twisted:

    gruß

    trashy
     
  8. MrMister

    MrMister Erleuchteter

    Beiträge:
    1.907
    Registriert seit:
    13. April 2003
    Ort:
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Z
    Tja, siehs mal andersrum: Was würde passieren wenn die USA Japan angreifen würden und was wenn Deutschland es tun würde? :wink: Die USA können sich alles (außer den Einsatz von A-Waffen) erlauben, da die Russen sonst auch hops gehen und mit ihnen die ganze Menschheit...

    Auch wahr, aber leider übersiehst du da etwas: Irgendwann werden die Zinsen so hoch sein das du keine neuen Schulden mehr machen kannst... und die amerikaner wollen was zu Essen. In Kalifornien zb wird jetzt überlegt das Gehalt eines Lehrers von über 4000$/Monat auf unter 1500$/Monat zu drücken, glaub mir, das wird nicht lange gutgehen, denn irgendwann versinkt das Land in Anarchie und auch eine Armee kostet Geld...

    Nein, ist es nicht, aber ohne Krankenversicherung stehst du blöde da wenn dann mal wirklich was passiert, so 80,000$ fürn Krankenhausbesuch sind nicht wenig. Und es ist repräsentativ dafür das das US-System am Ende ist, ohne ihre Weltmachtstellung wären sie längst hops gegangen!


    Den wird es auch stören, wie schon oben beschrieben, du kannst nicht unendlich lange auf Pump leben, ein dicker Börsencrash und die Sache ist gelaufen, und das weiß Bush...


    Auch dieses "+" ist ein Theoretisches, da die Bilanzen verschönert werden wie sonst nirgendswo. Beispiel IBM: Angeblich ein + von 7 Milliarden Dollar im Jahre 1995... leider wurde in dieser Bilanz "übersehen", dass über 90% der Komponenten aus Japan und Europa kamen, wodurch sich ein - von fast 400 Mio. Dollar ergibt :roll:

    Quelle: Das Buch "Wettlauf ins 21. Jahrhundert" von Konrad Seitz

    nassgeschwitzte Grüße, MrMister
     
  9. Zyklop

    Zyklop Meister

    Beiträge:
    135
    Registriert seit:
    1. September 2002
    Ort:
    Germany
    Du vergißt das SDI-Programm.

    Davon abgesehen: welchen Unterschied macht es, von Brandbomben geröstet, oder von konventionellen Bomben in Stücke gerissen zu werden?
     
  10. Cetacea

    Cetacea Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    11. April 2003
    Ort:
    zwischen Galaxien
    Irgendwann haben sich mal ein paar wichtige Leute hingesetzt und gesagt:
    Das erste ist illegal, das zweite nicht.

    Aber tot ist tot und er/sie/es wird nicht mehr sagen können was schmerzhafter war. :?
     
  11. MrMister

    MrMister Erleuchteter

    Beiträge:
    1.907
    Registriert seit:
    13. April 2003
    Ort:
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Z
    Das ist doch alles Haarspalterei, du nimmst ne Flasche Napalm, mischts ein bissel Ketchup drunter, nennst das ganze Natchup und schon isses legal? Nene... aber da fällt mir grad was ein: Es gibt ja den Atomwaffensperrvertrag, das heißt die benutzung von A-Bomben ist illegal. Wie sieht das denn mit Wasserstoffbomben aus, die die A-Bombe ja nochmal übertreffen?!
     
  12. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    PENTAGON-PLÄNE

    Handliches Höllenfeuer

    Das US-Militär entwickelt einen neuartigen Nuklearsprengstoff, der schon in kleinsten Mengen ungeheure Vernichtungskräfte entfesseln, zugleich aber auch in Kleinstwaffen eingesetzt werden kann. Experten warnen bereits vor einem neuen globalen Wettrüsten.

    Nukleare Isomere könnten nach
    Plänen des US- Verteidigungsministeriums der Sprengstoff der Zukunft sein. In seiner "Liste der militärisch kritischen Technologien" traut das Pentagon den brisanten Stoffen zu, "alle Aspekte der Kriegführung zu revolutionieren".

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,261244,00.html

    genau darum geht es den USA, um immer neue kriege und wie sie am besten zu "revolutionieren" sind...
     
  13. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    auch wenn das Flammöl in den Abwurfbehältern nur Napalmähnlich war ist es höchstwahrscheinlich auch wie Napalm...nämlich nicht löschbar , da das Flammöl einen Sauerstofflieferanten hat.Brennendes Napalm ist nicht mit Wasser zu löschen , auch nicht mit Sand zu ersticken...es brennt bis das Flammöl oder der gebundene Sauerstoff aufgebraucht ist.

    -Das ist das bedenkliche an Napalm ... und ein napalmähnlicher Stoff ist für mich ebenso bedenklich und sollte als verharmlosende Ausrede für ein äusserst schwer löschbares Flammöl angesehen werden.
     
  14. orbital

    orbital Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.635
    Registriert seit:
    19. April 2002
    Ort:
    cyberia
    soweit ich das bei spiegel.de gelesen habe ist das ganze die weiternetwiclung von napalm das klingt für mich nach noch wirkungsvoller, tödlicher und abartiger :evil:
     
  15. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ....hab ich mir sogar schon gedacht , nur nicht geschrieben
     
  16. FFoe

    FFoe Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    14. August 2003
    Napalm-Bomben sind doch effektiv. Dann leiden die Menschen wenigstens nicht, wenn sie schon sterben müssen. Und sterben müssen sie. Amerika ist ja immerhin die Weltmacht. Und wenn Amerika Iraker töten wollen, egal womit, dann müssen wir sie lassen. Lieber schnell verbrennen, als ne Granate abzubekommen und beide Beine zu verlieren.
     
  17. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.935
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mal aus egoistischer sicht gesehen würde ich lieber bei einem Atomschlag im epi-zentrum stehen , anstatt bei lebendigem Leibe durch Napalm verbrennen oder mit abrerissenen gliedmassen halbtot noch ein paar stunden zu verweilen.
    egoistisch weil:-ein direkter Atomschlag wohl den schnellsten und schmerzlosesten Tod bringt , dafür aber für die möglichen Hinterbliebenen das leben anhand der Langzeitwirkung zur reinsten Qual wird.

    -ein Napalmangriff einen örtlich stark begrenzten Schaden anrichtet und keine Langzeitwirkungen bestehen , kann aber einen schmerzhaften Tod bedeuten mit verbrennungen bis auf die Knochen.
     
  18. FFoe

    FFoe Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    14. August 2003
    Der schmerzloseste Tod ist ein Kopfschuss. Ausser einer kleinen Schweinerei, gibt es auch keine Folgeschäden für Andere.
     
  19. orbital

    orbital Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.635
    Registriert seit:
    19. April 2002
    Ort:
    cyberia
    und im anderen thema redest du von "anpissen im warsten sinne des wortes"
    diene beiträge sind echt für den a*****

    ach ja ich habe den simlie vergessen :twisted:
     
  20. FFoe

    FFoe Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    14. August 2003
    Hast doch gelesen, dass das sarkastisch gemeint war.

    Und hier im Thread, ist meine Antwort die passende.

    Wenn ich zwei verschiedene Post's von Dir nehme und hier uppe, klingen die vielleicht kontradiktorisch, oder für den Arsch. Beziehungsweise, wenn ich deine beiden schlechtesten nehme, gibt das auch ein verzehrtes Bild von Dir wieder?

    Oder nicht?