Kriegsbereites Deutschland...

Paradewohlstandskind

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.198
... wie lange bleibst Du noch friedlich, Du Land, welches noch nie angegriffen wurde. Paul Celan: "Der Tod ist ein Meister aus Deutschland." Hoffentlich gibt es die schwarze Milch der Frühe für niemanden mehr!

Beitrag ist schon älter, aber Gewehre werden zum schießen verkauft und ich bin gespannt, welches LAnd die ersten Schüsse treffen w

Reinheitsgebot(s)verteidigung worldwide (Ein bißchen polemisch, aber warum sollte man das nicht mal tun.)

erden.


„Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt.“ So trat Peter Struck (Verteidigungsminister, SPD) fast unbemerkt von der mit dem Krieg auf Kriegsfuß stehenden Bevölkerung, den Satz „Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen“ mit Kampfstiefeln.

Die Doppelstrategie

Auf der Demonstration gegen die NATO-Sicherheitskonferenz in München im Februar 2003 erkannte man die gespaltene Zunge der rot-grünen Bundesregierung so überdeutlich, dass einem selbst das härteste Feuerwasser nicht mehr zur nötigen Verdrängung verhelfen konnte. Auf der Strasse hörte man von vielen Ecken rote Jungsozialisten und grüne Batik-Shirtträger nach den ihnen zugehörigen „Soundwagen“ fragen, hinter dem sie unter ihresgleichen die Internationale Solidarität hochleben ließen, während ihre Parteiväter auf der 39. NATO-Sicherheitskonferenz die neuen Richtlinien der deutschen Verteidigungspolitik bekanntgaben. Durch bloße Kriegslogik wird der verfassungswidrige (Art. 26) Angriffskrieg legalisiert. In den Richtlinien heisst es wörtlich: >>Mit Vergeltung, also einem Zweitschlag, schützen Sie unsere Bevölkerung nicht.<< Dies ist ein schriftliches „Ja“ zum Präventivkrieg, welches wesentlich schwerer wiegt, als die aufgeblähte Pazifismusheuchelei unserer politischen Führer.

Vitale Sicherheitsinteressen

Als >>vitale Sicherheitsinteressen<< werden dort auch wirtschaftliche Interessen aufgeführt für die unsere Helden vom Oderbruch in den Krieg ziehen sollen. >>Aufrechterhaltung des freien Welthandels und des ungehinderten Zugangs zu Märkten und Rohstoffen in aller Welt. (…) Einflußnahme auf die internationalen Institutionen und Prozesse im Sinne unserer Interessen und gegründet auf unsere Wirtschaftskraft...<< Ein Schelm könnte darin bereits eine Kriegserklärung gegen alle rohstoffreichen Staaten, welche eine schlechtere Bewaffnung, als wir besitzen herauslesen. Und unsere Bewaffnung wird sich, trotz einer Reduktion der Truppenstärke und damit einer Steigerung der Zahl von schwer vermittelbaren Arbeitslosen, verbessern und erweitern. Bald wird Deutschland mit der U–212 das hochwertigste konventionelle U-Boot dieses Planeten besitzen. Für ca. 6 300 000 000 Euro werden elf neue Fragetten angeschafft, die in Leistung und Kampfkraft alles bei der Bundeswehr dagewesene übertreffen. 3 900 000 000 Euro werden für Aufklärungs- und Navigationssatelliten ausgegeben. Ausserdem werden noch 80 neue Transporthubschrauber NH 90 zum Stückpreis von 25 300 000 Euro bestellt. Diese Liste könnte man noch seitenweise weiterführen, ähnlich der Liste des schröderesken Sozialabbaus, welche aufgrund unserer leerer Kassen unvermeidlich scheinen. Während irgendwo auf dieser Welt unsere Sicherheit mit den modernsten Waffen verteidigt wird, müht sich die alleinerziehende Mutter in der Geldbeschaffung für Miete, Telefon, Pampers und Nahrung und und und... and justice for all!

Das Paradewohlstandskind
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
tja hungern neben laserentfernungsmessgeräten und infrarotzielsystemen, das ist das goldene zeitalter unserer wirtschaft.....unsere zukunft.....unser aller streben nach einer besseren welt in der nur die besseren menschen , die selbstaushelfende elite besteht.
ach ihr herrenmenschen die wir so lieben wie sie von uns geliebt zu werden abverlangen und sich ergaukeln , ihr die in höchstem worte scheinbare unumwerflichkeit predigt und dabei euere niedrigsten instinkte vertuscht , verdammt sein sollt ihr , auf dass alles leid und schmerz der vergangenen weltgeschichte noch am jüngsten tag durch eure jämmerlich ausgebrannten leiber und köpfe erzucken mag.....wo euer geist um gnade winseln kann wie er will , wo keiner mehr da ist der euch noch erhört.
 

Atlan

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.627
und wieder ein gar toller beitrag von pwk... kann er eigentlich was anderes ausser paste & copy ???? :read:
 

Shiraffa

Großmeister
Mitglied seit
16. September 2002
Beiträge
961
Atlan schrieb:
und wieder ein gar toller beitrag von pwk... kann er eigentlich was anderes ausser paste & copy ???? :read:
Und was bewegt Dich zu dieser Antwort?

Als "Inquisitor" hast Du doch andere Möglichkeiten, wenn der Inhalt eines Posts geklaut ist. Verschieben in die Trashcan. Oder eine Kürzung des Inhalts samt Verweis zur Quelle. Oder schlicht das Ganze zu ignorieren.

Was Du aber machst, ist in meinen Augen nichts anderes als ein Flame-Post...
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
@Paradewohlstandskind

wieder da?
sehr schön. :wink:

nun ja, das ist kein typisch deutsches vorgehen, sehen es doch insbesondere die westlichen nationen als ihr recht an, überall und mit welchen mitteln auch immer, ihre "vitalen sicherheitsinteressen" durchzusetzen. natürlich stecken dahinter in erster linie ganz handfeste wirtschaftliche interessen, die man wunderbar mit dem sicherheitsaspekt kaschieren kann.
allerdings glaube ich nicht, das irgendein staat das ohne die rückendeckung und letztendlich nur im sinne der USA durchsetzen kann, die zunehmend ihren finger drauf haben, was die kontrolle über irgendwelche ressourcen angeht. man dient sich wohl eher als handlanger an, in der hoffnung, das ein paar dicke brocken abfallen und man nicht zum schluss alleine im regen steht.

voilá- die schlacht ums kalte büffet ist
eröffnet.

@Zerch

verdammt sein sollt ihr , auf dass alles leid und schmerz der vergangenen weltgeschichte noch am jüngsten tag durch eure jämmerlich ausgebrannten leiber und köpfe erzucken mag.....wo euer geist um gnade winseln kann wie er will , wo keiner mehr da ist der euch noch erhört.
so soll es sein!
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
@samhain

wollen wir trotzdem alle hoffen , dass sie es nicht soweit bringen.
nicht nur aus liebe zum menschen oder was er sein könnte , sondern aus liebe zur erde und ihrer lebensgemeinschaften generell.

don't let them immanentize the eschaton.
 

NiE

Geselle
Mitglied seit
21. April 2004
Beiträge
58
geht alle auf die barikaden. erleidet es nicht und lasst es ueber euch ergehen. wenn sich jeder zu wort meldet wird es nicht geschehen. deutschland ist ein volk von fernsehsüchtigen verschlafenen schafen. wir glauben dass was um 8 uhr in der tageschau läuft. sich weitergehend zu informieren ist aufwändig.lass die da oben nur machen, wir haben sie ja gewählt.....

STEHT AUF WENN EUCH WAS NICHT PASST:.... aber wenn dies nicht alle tun werden soe untergehen :!: :!: :!:
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
klar , ich könnte meinen job schmeissen , auf geld verzichten und mich querstellen bis ich verrecke....dann haben immer noch die gewonnen.

ausser ich gehe radikal militant vor , das ist das einzigste wovor sie sich fürchten.....doch wird es dann besser? - nein es wird alles umso mehr verschärft.

das problem ist , dass die kommunikation gleichdenkender sabotiert und durch ängste unterwandert wird. keiner will der erste sein , keiner will mitziehen- es müsste eine schlagartige kettenreaktion stattfinden.
 

Paradewohlstandskind

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.198
Atlan schrieb:
und wieder ein gar toller beitrag von pwk... kann er eigentlich was anderes ausser paste & copy ???? :read:

Mann! Was´n los? Ich habe meine letzten Texte eben in WORD geschrieben. Die sind von mir. Warum biste denn gleich so aggressiv?
 

semball

Erleuchteter
Mitglied seit
26. Mai 2002
Beiträge
1.685
Und was ist schlimm daran, wenn Deutschland ständig kriegsbereit ist?
In der heutigen Zeit ist sicher eben sicher.

Das heißt ja noch lange nicht, dass man ein jede Runde einsteigen muss (siehe Irak)

Zu einigen Postings wäre auch zu sagen, dass die Autoren mal wieder an die frische Luft sollten und nicht am eigenen Schreibtisch an der Welt verzweifeln sollten. :roll:

gruss semball
 

Paradewohlstandskind

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.198
semball schrieb:
Und was ist schlimm daran, wenn Deutschland ständig kriegsbereit ist?
In der heutigen Zeit ist sicher eben sicher.

Das heißt ja noch lange nicht, dass man ein jede Runde einsteigen muss (siehe Irak)

Zu einigen Postings wäre auch zu sagen, dass die Autoren mal wieder an die frische Luft sollten und nicht am eigenen Schreibtisch an der Welt verzweifeln sollten. :roll:

gruss semball
Zum einen hat der Irak-Krieg sicherlich zu mehr Sicherheit in dieser Welt beigetragen.

Zum anderen hatte das Nichteinsteigen in den Irak-Krieg, politische Gründe (Russland, Wahlen) und wirtschaftliche Gründe, denn der Irak ist ein guter Wirtschaftspartner und mit antisemitischen Ausland hat sich Deutschland wirtschaftlich seit 1933 immer schon gut verstanden. Vielleicht liege ich auch falsch, obleich der VDI-Chef diese Entscheidung damals begrüsste und dies gemäß seiner wirtschaftliberalen Ausrichtung begründete, doch die Wahrscheinlichkeit, dass diese Entscheidung moralische Hintergründe hatte, halte ich persönlich für gering. Adorno prangerte schon, dass sich Europa immer als eine moralische Instanz sieht, sich aber nicht so verhalte.

Nunja, man muss sich auch mal Luft machen, oder und am Schreibtisch kann man seinen Weltschmerz soch wesentlich sinnvoller aufarbeiten, als am Tresen oder in der Schule, wie Robert Steinhäuser dies tat.
 
Oben