Kopfhörer - Empfehlung

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
guten Morgen

zu früher Stund haben sich meine Kopfhörer verabschiedet. Hatte bisher die AKG KOPFHÖRER K 414 P . Würde sagen die waren ziemlich linear und klar im Klang suche aber etwas mehr Bass betonte und tiefergehende Teile. Die AKG fingen laut Hersteller bei 12 Hz an... okay, was man von solchen Angaben halten darf überlass ich ma jedem selbst und seinem Gehör :lol: , aber meiner Meinung nach war bei den AKGs unter 40Hz nix mehr spürbar. Hatte vor Jahren ein Sony Walkman und die Hörer von dem Teil waren spitze als Stöpsel, hab bisher nur noch Hama Bügelhörer besessen die genauso richtig Fülle hatten und solche Tiefe und die kosteten damals nich mehr als 30 Mark.

Was habt ihr für Hörer und was ist euer subjektives Klangempfinden ?

grüßlichst
Paul
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
4.296
Da ich Musik am PC immer über meine Canton höre benutz ich die Kopfhörer eigentlich nur zum Telefonieren. Und da hab ich welche von Trust für 30€ vom Media-Markt. Zum Telen reichen die vollkommen aus. Mirkofon hat sogar ne gute Klangaufnahme. Zum Zocken oder Musikhören sollte man aber imho bereit sein etwas mehr auszugeben, da man zu dem Preis einfach nix Vernünftiges findet!

Als MP3-Player benutz ich immer mein Handy, da ich da 2GB Speicher drin hab, und daher nehm ich auch die zugehörigen NOKIA-Kopfhörer, wenn ich mal unterwegs Musik höre. Wobei ich eh nicht so der Freund von den Stöpseln bin. Irgendwie muss ich falsche Ohren haben oder so, jedenfalls fallen die mir dauernd raus wenn ich mich falsch bewege! ^^
Da sind dann die mit den Bügeln besser glaub ich!
 

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
Shishachilla schrieb:
Wobei ich eh nicht so der Freund von den Stöpseln bin. Irgendwie muss ich falsche Ohren haben oder so, jedenfalls fallen die mir dauernd raus wenn ich mich falsch bewege! ^^
Da sind dann die mit den Bügeln besser glaub ich!
Ist ja lustig, ich dachte immer, nur ich hätte so komische Ohren, denn bei mir fielen sie auch immer wieder heraus. Gerade beim Training ist das doch sehr nervig, wenn beim Laufen oder Bankdrücken plötzlich die Ohrhöhrer herunterkullern. Daraufhin habe ich mir auch mal Kopfhörer mit Bügel gekauft und biin nun vollstens zufrieden...
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
Da hilft wohl nur (akustisches) Vergleichen, auf Preise oder vom Hersteller angegebene technische Daten würde ich mich da nicht verlassen. In der HiFi-Abteilung von Conrad am Hbf. in DD konnte man früher mal alle angebotenen Kopfhörer ausprobieren. Ich weiß noch, dass es bei den Klangqualitäten Unterschiede wie Tag und Nacht gab, obwohl sie alle an der selben Tonquelle hingen.

Gruß, Trasher
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Ich hab Sony MDR-EX 71 (welch ein Name!) und bin völlig zufrieden damit. Da gabs nochn anderes Model, noch teuerer, dafür mehr Basslastig. Kann ich beide vollauf empfehlen.
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
Trasher schrieb:
in DD konnte man früher mal alle angebotenen Kopfhörer ausprobieren.

Gruß, Trasher
Kann man immer noch, ich finde das sollte überall und bei jedem Hörer möglich sein, immerhin kauft man ja auch kein Auto ohne Probefahrt, Brille ohne Sehtest, und Klamotten ohne Anprobe... werde Montag bei Conrad mal diverses probehören..
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
Shishachilla schrieb:
über meine Canton höre benutz ich die Kopfhörer eigentlich nur zum Telefonieren.
äm, ist das nicht als würde man mit nem Ferrari einen Heuwagen ziehen ? :lol: , ich mein ja nur, Canton is doch n Name.. zumindest was Endstufen angeht, wenn ich mich nich täusche ;)
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
4.296
nene, Verstärker is von Aiwa, Canton sind die Lautsprecher.

Wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich Musik über Lautsprecher höre, weil die halt klangmäßig was hermachen.
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
mein Kollege hat mir gerade seine Sennheiser CX300 (inOhr)Stöpsel (50 Euros) geliehen. Was ist das denn? Hab drei Gummiadapter für den Gehörgang dazu. Muss schon sagen die klingen echt super, ABER: die Dinger muss man sich ja regelrecht in den Gehörgang stopfen mit da ordentlich Klang rauskommt. Nach fünf Minuten "merkt" man das die im Ohr stecken. Danach, man merke an ohne lachen und Grimmassen schneiden flutschen die wieder raus :? , mit Gesicht verziehen noch eher... nene ich glaube des is nicht das richtige..
 

bstaron

Großmeister
Mitglied seit
5. August 2003
Beiträge
857
Shure oder Ultimate Ears.
Wer Stöpsel nicht mag, die guten alten Koss Porta Pro.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Ich habe mir für Dienstreisen
Shure SE210 Sound Isolating Earphones gekauft und bin mit dem Klang restlos zufrieden. Es gibt noch bessere von Shure aber die wären für Flughäfen und Flugzeuge rausgeworfenes Geld.

http://www.shure.com/
 
Ähnliche Beiträge




Oben