Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Jetzt haben wirs amtlich - es gibt Weltverschwörungen!

Dieses Thema im Forum "Terrorismus und Anschläge" wurde erstellt von Angostura, 24. April 2005.

  1. Angostura

    Angostura Geselle

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Ort:
    Wien
    Die Marschalls der freien Welt warten wieder mit neuen unglaublichen Geschichten auf - die ihr sicher alle schon in Presse, Funk oder Farb-TV vernommen habt. Es geht wiedereinmal um das Lieblingsthema jedes zeitgemäßen Verschwörungsprofis - dem 11. September 2001 usw...
     
  2. Talpa

    Talpa Großmeister

    Beiträge:
    822
    Registriert seit:
    15. März 2004
    Ah, nochmals einer, der durch Moussaouis witziges Geständnis verwirrt wurde.
    Dass Spiegel und die anderen Gleichgeschalteten solche Geschichten bringen, ohne sie zu hinterfragen, ist ein eindeutiger Beweis für die weltweite Verschwörung von Bushs willigen Helfern. Und ein typisches Anzeichen von getürkten Schauprozessen: Der Angeklagte gesteht und widerruft alles Mögliche, bekennt sich schuldig und erwähnt im gleichen Satz, jeder wisse, dass er mit 911 nichts zu tun habe...
    Moussaoui verwirrt US-Behörden mit Geständnis
     
  3. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Ehrlich ist das so ? Ich habe dergleichen allerdings auch schon im Amtsgericht bei Verhandlungen erlebt, wo es um Verkehrsdelikte ging und an denen 2 Zuschauer teilnahmen. Waren das dann folglich auch "getürkte Schauprozesse" ? :roll:
     
  4. Marc

    Marc Großmeister

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    So eindeutig ist dieser "Beweis" gar nicht.
     
  5. nicolecarina

    nicolecarina Erleuchteter

    Beiträge:
    1.659
    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    getürk denk ich insoweit, dass die geständigen vermutlich mit aussicht auf milderndes strafmaß von ihren anwälten zu einem geständnis überredet worden sind. ich kann mir vorstellen, da waren auch einige darunter, die unschuldig sind, gegen die man aber so gut wie überzeugende indizien vorbringen konnte - blinde flecke der gerichtsbarkeit. inwieweit das show oder sogar borniertheit ist, weil der wahrheit so gut wie gar nicht auf die spur gekommen ist, bleibt sicher dem betrachter überlassen

    im falle des 11.9. reicht es wahrscheinlich, irgendwie "nahöstlich" auszusehen und das wort flugzeug buchstabieren zu können um da mit drin zu hängen, beweise haben wir ja alle nicht. deshalb muss man sich als zuschauer eben auf sein gefühl verlassen., ob es schau ist oder nicht.

    ich hatte eigentlich nach dem auffinden von saddam mit einem "schauprozess" gerechnet. der mann scheint ja allerdings gar nicht mehr zu interessieren...
     
  6. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    Kann mir mal jemand den Sinn des Einfangspostings näher erklären?
    Was will der Mensch uns nun eigentlich sagen :?:
     
  7. general

    general Erleuchteter

    Beiträge:
    1.164
    Registriert seit:
    30. März 2004
    Ort:
    CH
    Er will uns wohl versuchen mitzuteilen, dass es nun amtlich ist, dass es Weltverschwörungen gibt. Aus dem Text kann ich das aber nicht wirklich interpretieren. Naja.

    Und hat Talpa das nicht mehr ironisch gemeint?
     
  8. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    @Technoir

    Für mich sieht es eher so aus, als wolle da jemand krampfhaft sein Weltbild aufrechterhalten.

    -Ein Mitwisser von 9/11 legt ein Geständniss ab. Also muß es ja ein Schauprozess oder ein erzwungenes Geständniss sein.

    -Bin Laden erklärt in einer Videobotschaft, daß Al Quaida für die Anschläge verantwortlich ist und das man "leider" nur so "wenige" Menschen umgebracht hat. Also muß es eine Fälschung der CIA sein.

    Alles eher nach dem Motto: "Es kann nicht sein, was nicht sein darf."

    ws
     
  9. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hallo Technoir,

    das entzieht sich zwar auch meiner Vorstellungskraft aber ich denke, weil ein mutmaßlicher Terrorist zugegeben hat, dass die Anschläge von 9/11 jetzt doch ObL anzulasten sind, muss man halt mal ein paar Pflöcke einschlagen, um die Bush-Verschwörung nicht ad absurdum zu führen.

    Gruß Artaxerxes 8)
     
  10. Talpa

    Talpa Großmeister

    Beiträge:
    822
    Registriert seit:
    15. März 2004
    Offensichtlich hat keiner den Spiegel-Artikel gelesen. Sind ja auch wirklich viele Buchstaben. Also ich fasse zusammen:

    Aussage Angeklagter: "schuldig, schuldig, ja, ich bin schuldig. Ich erwarte keine Milde"

    Darauf stürzen sich die Journalisten an die Telefone. Ein Geständnis.

    Drum haben die meisten Massenmedien dies gar nicht mehr mitbekommen.

    Selbst der Spiegel gibt zu, dass gegen den Angeklagten eigentlich gar nichts vorliegt:

    Der absolute Oberhammer ist aber dieses Spiegel-Zitat:
    Es gibt bis jetzt mindestens 3 sich widersprechende Geheimdienst-Versionen über Moussaouis Beteiligung, irgendeine wird ja schon stimmen...

    Drum muss auch der Spiegel ein 4. Mal einräumen, dass dies nichts anderes als ein Schauprozess ist:
    Doch Moussaoui, der jetzt endlich öffentlich reden darf, wird nicht mehr angehört:
    Ist ja klar, die Wahrheit interessiert nicht.

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,352890,00.html
     
  11. St-Germain

    St-Germain Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Ort:
    in der Höhle des Löwen
    Neugier wecken, hat doch funktioniert! :wink:
     
  12. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hallo Talpa,

    hat er doch, aber die folgenden Passagen sind auch "des postens wert":

    und

    sowie

    Überdies will er sich - mit allen Mitteln - gegen die Todesstrafe wehren. die Richterin bescheinigt dem Angeklagten ferner:

    Was dann wieder zu der Frage des Eingangspostings führt!

    Gruß Artaxerxes
     
  13. Talpa

    Talpa Großmeister

    Beiträge:
    822
    Registriert seit:
    15. März 2004
    Und weiter gehts. Was der Spiegel und die anderen Gleichgeschalteten vertuschen:

    Zitate Moussaoui vor Gericht:

    Protokoll

    Der Mann hat nie abgestritten, Terrorist zu sein. Er sagt nur das, was schon lange klar ist: Die offizielle 911-Version ist völlig falsch. Deshalb kommt auch jedesmal so viel Verwirrung auf, wenn einer der mutmasslichen Mittäter "seine" Version erzählt.

    Währenddessen sitzen die wahren Drathzieher noch immer unbehelligt in ihren abhörsicheren Räumen und thinktanken die Welt weiter in den Abgrund.

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19958/1.html
     
  14. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Ach. Doch keine Lust mehr auf die 72 (?) Jungfrauen?

    :roll:
     
  15. nicolecarina

    nicolecarina Erleuchteter

    Beiträge:
    1.659
    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    angostura
    weshalb sollte es dir besser gehen als anderen die über details aus einem emotional geladenen themeblock diskutieren wollen?

    die schublade ist eben gleich offen, konstruktive beiträge dazu oder auch den willen sich noch mal eingehender mit der sache auseinander zu setzen sucht man meist vergebens :(
     
  16. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    [​IMG]
     
  17. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    Einspruch, euer Talpa! ;)

    Er, bzw die Verteidigung scheint eher die Taktik zu verfolgen, daß der Angeklagte zwar an den Vorbereitungen zu einer Verschwörung beteiligt war, jedoch an der Verschwörung selber nicht teilgenommen hat (er saß ja schon ein).
     
  18. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hallo Talpa,
    klar - sonst wäre er ja schon bei Allah

    Unten sagt er, welche! Und hat er betritten zur al Qaida zu gehören?

    Wenn er in der al Qaida war, er Flugzeuge als Waffen einsetzen wollte - oder sollte, dann hat er ja den Mordversuch mitgeplant und dann wäre er - so man ihn gelassen hätte - auch schon bei den 72 Jungfrauen.

    Wieso Verwirrung? Da er im August 2001 festgenommen wurde, kann er gar nicht am 9/11 teilgenommen haben. Und woraus schließen wir dann, dass die offizielle 9/11 Version falsch ist?

    Tja, hätten sie sich wie Selbstmörder verhalten, wären sie auch auffällig geworden - was unter allen Umständen zu vermeiden war.

    @nicolecarina,

    ganz Deiner Meinung - allerdings mit einem etwas anderen Ansatz! :roll:

    Gruß Artaxerxes
     
  19. Booth

    Booth Erleuchteter

    Beiträge:
    1.951
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Deutschland
    Angenommen die US-Regierung inklusive einer ganzen Armada von Geheimdienstmitarbeitern hätte 9/11 geplant und durchgeführt. UNd weiter mal angenommen, irgendwie wäre der jetzt vor Gericht stehende Typ darin beteiligt gewesen.
    Wieso hat diese riesige Verschwörung dann dieses Gerichtsverfahren überhaupt zugelassen?
    Wäre ich Verantwortlicher der Verschwörung gewesen, und ein Verschwörungskollege wäre nun vor Gericht, hätte ich einiges unternommen, um ihn mundtot zu machen, wenn damit zu rechnen wäre, daß er plaudert.

    Andererseits - selbst wenn diese geschwurbelten Worte des Angeklagten bedeuten, daß er eine Verschwörung der US-Regierung bezichtigt (was ich so nicht erlese), wieso sollte dies nicht der Versuch sein, eine Ablenkung zu starten? Wenn der gute Mann so intelligent ist, wird er sicher die vielen Umfrageergebnisse weltweit zu 9/11 kennen, wonach überall in der Welt ein erheblicher Anteil der Menschen an eine andere Verschwörung glaubt. Wäre sicherlich nicht die verkehrteste Taktik, um vielleicht seinen Hals aus der Schlinge zu bekommen.

    So oder so... dieser eine Mann "beweist" leider gar nichts - erst recht nicht mit diesen geschwurbelten Pamphleten, die er von sich lässt.

    Manchmal denke ich sowieso, daß Terroristen (vor allem aus dem Orient) besser Schriftsteller oder Poeten geworden wären - aber das ist ein anderes Thema ;)

    gruß
    Booth
     
  20. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Also, in der Süddeutschen von heute hieß es, der Angeklagte hätte gestanden er sei Teil eines anderen Komplotts gewesen, bei dem ein Jumbo in das Weiße Haus geflogen werden sollte. Er bekannte sich aber auch schuldi des geplanten Einsatzes von Massenvernichtungswaffen. Ein FLugzeug ist aber doch keine MVW? Außerdem hat er dezidiert davon gesprochen mit den Attentaten von 11. September nichts zu tun zu haben. Also kann diese Aussage jetzt nicht als Beweis für eine Urheberschaft OBL gewertet werden ist aber doch ein starker Hinweis darauf.

    Ich für meinen Teil weise nochmal darauf hin, daß es mit Sicherheit keinen "20." Hijacker gab, da ich denke, das die Zahl 19 mit Bedacht gewählt war, spielt sie doch eine große Rolle im Islam.