Hunger!

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Laocoon schrieb:
ich hab mal gehoert das promis sich fit halten indem
sie einmal die woche nach 16Uhr nichts mehr essen.
Ich weiß nicht ob man so abnehmen kann,
aber man sollte nicht zu nehmen.
Ich habe es nicht ausprobiert und weiß nicht ob es funktioniert.
Das hab ich auch mal gemacht...ca ein Jahr...hab dadurch knapp 10 Kilo abgenommen...allerdings jeden Tag nach 16 Uhr nichts mehr gegessen...das Hilft! Der Körper stellt sich darauf ein, und man hat wirklich keinen Hunger mehr...allerdings: wenn man wieder normal ist, also auch öfters abends, nimmt man wieder zu (ich zumindest...) Der vorteil: man kann bis 16 Uhr alles essen, soviel man will (ich zumindest...ging trotzdem mit dem Abnehmen!)!!! Auch alles....ok Schokolade oä..kein Problem! man merkt auch recht schnell was davon! Meine Family neigt zu übergesicht...und es hat bei mir geklappt! Also: schaden tut´s nix!

sillyLilly schrieb:
Du kannst in unbegrenzten Mengen nachmittags rohes Gemüse knabbern (Möhren,(...)
Möhren sind nicht so gut, da sie viel Fruchtzucker enthalten!
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
Diskordias Legionär schrieb:
Laocoon schrieb:
ich hab mal gehoert das promis sich fit halten indem
sie einmal die woche nach 16Uhr nichts mehr essen.
Ich weiß nicht ob man so abnehmen kann,
aber man sollte nicht zu nehmen.
Ich habe es nicht ausprobiert und weiß nicht ob es funktioniert.
Das hab ich auch mal gemacht...ca ein Jahr...hab dadurch knapp 10 Kilo abgenommen...allerdings jeden Tag nach 16 Uhr nichts mehr gegessen...das Hilft! Der Körper stellt sich darauf ein, und man hat wirklich keinen Hunger mehr...allerdings: wenn man wieder normal ist, also auch öfters abends, nimmt man wieder zu (ich zumindest...) ......
.....
Also: schaden tut´s nix!
Doch man schadet sich damit!!!
Und zwar wesentlich mehr, als man in dem moment merken kann.

Der Effekt das man abnimmt, ist ja nicht das einzige nach dem man beurteilen kann, ob es schadet.
Das feine Regulationssystem des Stoffwechsels wird damit "kaputtdiätet"
Ein Schaden als Beispiel: Die Bauchspeicheldrüse kann dadurch dauerhafte Fehlfunktionen bekommen, die nicht auffällig sind.
Man merkt es nur an dem Effekt das man hinterher ziemlich leicht wieder zunimmt.
Der vielbesagte Jojoeffekt.... das ist der Schaden den man davonträgt.


Möhren sind nicht so gut, da sie viel Fruchtzucker enthalten!
Also Gerüchte gibt es *staun*
In den Möhren ist kein isolierter Zucker. Die Möhren lassen den Blutzuckerspiegel nicht nach oben schnellen ... und sie haben jede Menge Ballaststoffe, mineralstoffe, Vitamine ....
Du kannst rohe Möhren futtern so viel du willst und wirst nicht davon zunehmen.

Namaste
Lilly
 

Zwerg

Meister
Mitglied seit
12. Dezember 2003
Beiträge
279
Seit ihr mal mitten in der Nacht aufgewacht, und dachted, dass ihr sterbt, wenn ihr nicht soffort etwas esst ?

Mir ging das ma so und hat mir nen zimlichen Schrecken eingejagt. Übrigens leide ich an Untergewicht obwohl ich eigentlich zunehmen will :(
 

Ramses

Großmeister
Mitglied seit
2. Januar 2004
Beiträge
505
Mal eine Frage an die Schilddrüsen-Unterfunktions-Fraktion (gehör ich selber dazu): habt ihr schon erfahrung mit Hormonen gemacht? Ich meine jetzt speziell Thyroxin, das soll ja unseren lahmen Kreislauf etwas in Schwung bringen. Das sollte doch auch günstig fürs abnehmen sein. Wer weiß was über Nebenwirkungen? :?:
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
die Rinde vom Lapacho-Baum als Tee ist noch zu empfehlen
....oder Mate und dieser Roiboos-Tee
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
Fructose ist nicht wirklich schlecht, aber in isolierter konzentrierter Form kann er den Fettstoffwechsel negativ beeinflußen.
Er ist nicht insulinabhängig und geht direkt zur Leber.
:gruebel: wenn ich mich richtig errinnere, kann es dort direkt zu Fettbausteinen umgebaut werden.
Dieser Effekt ist aber nur dann relevant wenn Fructose in konzentrierter Form gegessen wird.
In Obst und Gemüse ist die Fruktose ja eingebunden in eine ganzes Paket von Stoffen ....
Während die konzentrierte Form,(z.B. die aus Maisstärke gewonnenen billigsüße mit der heute so wahnsinnig viel gesüßt wird) .... sich sehr negativ auf den Fettstoffwechsel auswirkt.

Ich denke mal das das Gerücht, fructose sei nicht so gut darauf zurückzuführen ist.

Namaste
Lilly
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
Mal eine Frage an die Schilddrüsen-Unterfunktions-Fraktion (gehör ich selber dazu)
Hat der Arzt dir Thyrexin verschrieben?
Hast du eine diagnostizierte Unterfunktion ?

Wenn nicht, dann würde ich an deiner Stelle lieber die Finger von hormonen lassen.
Nebenwirkungen können unter anderem sein: Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Herzrythmusstörungen .... naja und alles was eine Schildrüsenüberfunktion so mit sich bringen würde.

Namaste
Lilly
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
sillyLilly schrieb:
Das feine Regulationssystem des Stoffwechsels wird damit "kaputtdiätet"
Ein Schaden als Beispiel: Die Bauchspeicheldrüse kann dadurch dauerhafte Fehlfunktionen bekommen, die nicht auffällig sind.
Man merkt es nur an dem Effekt das man hinterher ziemlich leicht wieder zunimmt.
Der vielbesagte Jojoeffekt.... das ist der Schaden den man davonträgt.
Ähhhmmm... dauerhaft??? Man man man....ungut! Das mit dem leicht zunehmen stimmt...(bei mir!)
 

ink1900

Anwärter
Mitglied seit
17. Februar 2004
Beiträge
6
zu tetsuo :D Also ich habe drastisches Untergewicht.
Bin ca 178 gross und wiege 55 Kg.
Ich habe immer Hunger. Egal was ich esse nach 15 Minuten hab ich wieder Hunger.
An alle die jetzt sagen das ich irgendeine Krankheit habe oder so.
Ich bin verdammt gesund habe super gute Blutwerte und das einziege das man mir sagen konnte ist das ich das geerbt habe. Also so gut wie alle in meiner Familie sind sehr schlank. Nur das keiner so einen übertriebenen Hunger hat.
[sharky] z.B. kann das bestätigen. Ich bin den ganzen Tag am essen und nehme nicht zu.
vielleicht hast du einen bandwurm der hat auch solche folgen mal untersuchen lassen viel glück beim zunehmen :)
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
@Munich

Ich hab nicht den ganzen Thread gelesen und weiss daher nicht was bereits alles gesagt worden ist. Ich hab eigentlich auch keine Ahnung von Abnehmen (obwohl mein Heinekentumor auch mal weg sollte :wink: ) aber ich habe Ahnung von Tee und es gibt zwei Teesorten, die ich dir nahe legen kann. Einen besseren Appetittzügler kenn ich nicht.

Der eine nennt sich Mate-Tee (Argentinisches Nationalgetränk), der andere ist Ph-Erh Tee (wird mehrere Jahre in ein Erdloch gesteckt und das riecht man auch :? ). Der Nachteil, die beiden schmecken ziemlich "ungewohnt". Am angenehmsten ist gerösteter Mate-Tee zum trinken und hat auch die bessere Wirkung als Pu-erh, ungeröstet ist aber auch nicht schlecht.

Munich schrieb:
Zb. gibt es in Heroin Stoffe, die den Appetit zügerl, bzw. ganz Stoppen, deshalb sind die abhängigen auch immer so dürr. Kann man den Stoff nicht einfach irgendwie heraus sondern?
Versuchs doch mal mit Leim schnüffeln, Nikotin oder Amphetaminen.
 

Ramses

Großmeister
Mitglied seit
2. Januar 2004
Beiträge
505
@ SillyLilly: Ja, wurde diagnostiziert vor einigen laaaangen Jahren. Am Anfang bekam ich wie der Rest der Familie die Thyroxin-Tabletten, aber da das schon ziemlich lang her ist, kann ich mich nicht besonders gut daran erinnern, ob ich abgenommen habe, deshalb die Frage. Nur nach und nach wurden die bei mir abgesetzt und ich bekam die üblichen Jod-Tabletten gegen 'nen Kropf (mal eine andere Frage: haben die üebrhaupt eine Wirkung??).


Jaja, der alte Pu-Erh-Tee!! Ich erinnere mich noch gut daran, wie meine Schwester und ich den ausprobiert haben. Auf der Packung stand noch "erdiger, leicht nussiger Geschmack ..." und so hats dann auch geschmeckt, wie ... Matsch. Richtiger guter Matsch!! Loool, wir haben das Zeug nie wieder angerührt, vorher behalten wir unsere schweren Knochen ...

Mein Gewicht konnte ich über ein halbes Jahr um fast 10 kg verringern, nur indem ich auf Süssigkeiten und Chips und so verzichtet habe. Ich habe vorher nicht übermäßig viel davon gefuttert, falls ihr das denkt. Das war so mit 17, 18. Dann hat sich das leider wieder umgestellt. Durch ein wenig Disziplin beim Essen und durch einen Sommer im Freibad konnte ich nochmal 7 kg abnehmen. Dann stand ich im Herbst bei 93 kg bei 195cm Körpergröße.
Und dann kam Weihnachten ... Erst nach 3-König habe ich mich auf die Waage getraut, schon mit einem schlechten Gewissen: 99 kg !!! AAAAh! Mann war ich sauer ... ok, inzwischen sind es wieder 97 aber es ist hart, durchzuhalten.

Schokolade, die Geißel der Menschheit!!! :twisted:
 

Zwerg

Meister
Mitglied seit
12. Dezember 2003
Beiträge
279
@ ink1900

Yo, ich bin 1,60 und wiege etwas unter 40 Kg (38,5 +/- 2Kg).
Hunger hab ich auch aber etwar "nur" jede Stunde.

Ok. Und jetzt mal bitte gute Tips zum Zunehmen :lol: .
Nein wirklich.
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
@Ramses
Wenn das Übergewicht wirklich nur auf Schilddrüsenunterfunktion zurückzuführen ist, dann bewirken die Tabletten auch eine Gewichtsabnahme. Ansonsten nicht.
Die Folgen von falscher Ernährung kann man damit nicht wegzaubern ;)
Wenn du ein bischen die folgenden Tipps beachtest kannst du langsam dein Gewicht regulieren
  • Geschmacksverstärker meiden
  • Zucker, Weißmehl und andere "leere" Kohlenhydrate versuchen zu meiden
  • möglichst wenig denaturierte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen
  • Bei den Lebensmitteln das Motto "Qualität geht vor Quantität" beachten
  • jeden Tag mindestens 2 l Wasser trinken (die meisten Menschen unterschätzen wie viel Wassertrinken bringt)
  • den Anteil von frischem Gemüse in der Nahrung möglichst hoch halten (z.B. vor dem Essen ein bischen Rohkost knabbern)
  • bei Zwischenmahlzeiten lieber frisches Gemüse oder Obst bevorzugen, statt einer Scheibe Brot
  • sich immer zwischendurch etwas gönnen und dafür sorgen das man das Essen genießen kann
  • ab und zu mal einen Rohkost oder Obsttag einlegen
langsame Gewichtsabnahme ist viel dauerhafter und gesünder.

Wenn du bei Festen oder so ordentlich reinhaust ... dann kann es helfen, wenn du bei der Mahlzeit z.B. bei Fleisch die Kartoffeln, Nudeln usw wegläßt und dafür lieber mehr Gemüse ißt. An solchen Tagen besonders gut auf richtige Trinkmenge achten und es unterlassen sich ein schlechtes Gewissen einzureden. ;)

Zur speziellen Fragen, was die Schilddrüsenunterfunktion angeht kann ich auf die Entfernung nicht so viel sagen. Da wird dein Arzt dir besser helfen können, da er deine Diagnose kennt.

Namaste
Lilly
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
zwerg
mit einer vollwertigen Ernährung, kann man sowohl zunehmen als auch abnehmen. Der Körper reguliert sein Gewicht dann von allein.
Manche Menschen die einen besonders aktiven Stoffwechsel haben, regen ihren Stoffwechsel nur noch mehr an, wenn sie ihre Eßmenge erhöhen. (Besonders wenn es Zucker und Weißmehlprodukte sind.)
Insofern wäre es schon mal eine gute Grundlage, wenn du versuchst Vollkornprodukte zu essen und Zucker und Weißmehl etwas zu meiden.
Namaste
Lilly
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
*lach*

was mit chips und cola (ob light oder nicht ist egal) ist ..... weißt du wohl eigentlich selber ... oder ? :roll:

kohlensäurehaltige Getränke sind ziemlich schlecht für den körper, denn die Kohlensäure trägt zur allgemeinen Übersäuerung des Bindegewebes bei, mit der die meisten Menschen heutzutage eh schon probleme haben. (durch falsche Ernährung, mangelnde Bewegung und übermäßigen (inneren und äußeren) Streß)
Außerdem noch Zucker .... oder auch Zuckerersatzstoffe .... :roll:

Chips .... sind bei mir auch so ein suchtfaktor. *hehe* wenn ich ne tüte aufmache, dann kann ich nicht aufhören, bis die Tüte alle ist. 8)
Aber durch die Geschmacksverstärker ist das auch kein Wunder.
Aber eigentlich sind die sehr ungesund (aus so vielen Gründen, dass ich sie lieber nicht alle aufzähle.)

Also ich würde cola und chips lieber nicht täglich zu nehmen ;)
Wirkt sich beides unter anderem sehr ungünstig auf den Blutzuckerspiegel aus (und damit auch auf die gesamte Stoffwechselregulation)

Namaste
Lilly
 
Oben