Hatte Bush einen Einflüsterer?

Fetzy

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2002
Beiträge
225

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
Spiegelartikel schrieb:
Bush-Sprecher Scott Stanzel wies den Vorwurf gegenüber der Nachrichtenagentur AP als "lächerlich" zurück. "Einige Leute verschwenden zu viel Zeit damit, sich linke Verschwörungs-Websites anzuschauen", sagte er.
:lol:

Spiegelartikel schrieb:
In der "Seattle Times" meldete sich schließlich der Schneider des Präsidenten zu Wort und nahm die Schuld auf sich. Es habe sich um eine Falte an der Rückennaht gehandelt, sagte er. Diese werde noch betont, wenn der Präsident sich nach vorne lehne.
Ahhh ja - logisch.
 

Er4z3r

Großmeister
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
754
Ähm ja, so ein riesiger Empfänger und ein soo winzig kleiner Knopf im Ohr, dass man ihn nicht sehen kann?? So lustig ichs auch fände, ich glaub nicht dran.
 

Jay-Ti

Erleuchteter
Mitglied seit
2. August 2002
Beiträge
1.414
Auf dem Foto nicht, während der Sendung mit Sicherheit... und mit Sicherheit ist niemandem etwas aufgefallen. Schwachsinn.
 

luisz

Großmeister
Mitglied seit
29. April 2004
Beiträge
565
guckt euch mal bei simpsons mr burns an.. wenn der halbnackt ist zeichnet sich auch so ein fischkamm aufm rücken ab.. haben alte verlogene säcke nunmal
 

Fetzy

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2002
Beiträge
225
Sieht auf jeden Fall so aus als wenn da was drunter wäre.
Ein Empfänger auf jeden Fall nicht, warum sollte der so groß sein?

 

KeepCool

Meister
Mitglied seit
8. Mai 2002
Beiträge
409
Ich persönlich würde auf eine Kugelsichere Weste tippen - oder ein verschobenes Schulterpolster ;) .

Aber einen Empfänger hatte er sicherlich auch im Ohr. Wenn man darüber nachdenkt hatten sicherlich beide einen. Die Dinger sind heute ja nicht mehr so groß.

Beispiel (und der ist noch groß):
 

caligari

Meister
Mitglied seit
13. September 2004
Beiträge
341
Also das ist einfach zu erklären: der "Schlauch", der sich unter Bush's Jacke abzeichnet, ist ein Schlauch, der von einem kleinen Beutel zu einer Magensonde führt. Und durch diese Leitung wird Mr.President mit frischem Blut versorgt. 8O

Ja, das hört sich grausig an, könnte aber so sein, schenkt man dem Verschwörungs-Theoretiker David Icke Glauben. Er behauptet, dass die Illuminaten (europäische Königsfamilien, einflussreiche Familienclans und halt auch die Bushs) in Wirklichkeit Abkömmlinge von Außerirdischen sind, die sich vor tausenden von Jahren mit Menschen gepaart hatten. Und die Angehörigen dieser Blutlinien müssen von zeit zu zeit mit frischem Blut versorgt werden, sonst nehmen sie eine reptiloide Form an. Laut Icke wurde Bush bereits in Reptilien-Form gesehen. Bei einem so wichtigen TV-Auftritt ist so ein Missgeschick natürlich zu vermeiden.:p
http://members.internettrash.com/medwiss2/illuminatenkinderderschlange.htm
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
ich hab so das gefuehl das die sache mit dem schneider auch wirklich wahr ist. zumindest erscheint mir das logischer als die anderen theorien hier im board.

durch kugelsichere westen entstehen nicht solche muster. ausserdem glaub ich nicht das der praesident sowas anzieht. im raum gibs genug leute die ihr leben fuer das des praesidenten geben wuerden.

die ohrhoerer die die geheimdienste heutzutage benutzen sind so gut wie unsichtbar. ich denk mal darin kennt sich der usss schon einigermassen aus.

:wink:
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
ich kanns mir schon echt gut vorstellen, dass dem bush da einiges eingesagt wurde...
wenns so ist, nuja, was kümmerts die eiche wenn sich die wildsau an ihr kratzt
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
caligari schrieb:
Also das ist einfach zu erklären: der "Schlauch", der sich unter Bush's Jacke abzeichnet, ist ein Schlauch, der von einem kleinen Beutel zu einer Magensonde führt. Und durch diese Leitung wird Mr.President mit frischem Blut versorgt. 8O
Hab auch gleich auf Teile seines reptoiden Panzers getippt, der bei Anspannung zum Vorschein kommt! :lol:


LG


AoS
 

Er4z3r

Großmeister
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
754
caligari schrieb:
Ja, das hört sich grausig an, könnte aber so sein, schenkt man dem Verschwörungs-Theoretiker David Icke Glauben. Er behauptet, dass die Illuminaten (europäische Königsfamilien, einflussreiche Familienclans und halt auch die Bushs) in Wirklichkeit Abkömmlinge von Außerirdischen sind, die sich vor tausenden von Jahren mit Menschen gepaart hatten. Und die Angehörigen dieser Blutlinien müssen von zeit zu zeit mit frischem Blut versorgt werden, sonst nehmen sie eine reptiloide Form an. Laut Icke wurde Bush bereits in Reptilien-Form gesehen. Bei einem so wichtigen TV-Auftritt ist so ein Missgeschick natürlich zu vermeiden.:p
http://members.internettrash.com/medwiss2/illuminatenkinderderschlange.htm
Kinder, ihr seht: lasst die Finger vom LSD!
 

derhirtee

Lehrling
Mitglied seit
20. September 2004
Beiträge
26
hatt jemand von euch das duell live gesehn?
nun ich fände ein disskusion über das 2 spaltige auftreten bushs viel intersanter.
das ganze mit dem "bush flüsterer" könnte auch eine lüge sein um vom auftreten bush s abzulenken.
als bush "pausierte" und Kerry sprach , fing Gerorge jedesmal an zu zucken und schaute wie ein kleines hilfloses Kind umher.
kurzehand später immer wenn kerry sich setzte SPRANG Bush auf und Performte wie ein Profi , sprich seine Retorik war 1 A 8O
ich glaube nicht das bush es nötig hat einen "flüsterer" zu "gerbrauchen"
es könnte aber auch ein argument für die "flüstertüte" sein.
"bilde deine meinung" 8)

bei der usa wahl muss ich immer an die folge mit den simpson denken ,
wo die zwei "aliens" sich als beide (2) präsi. kandiaten verkleiden, und das Volk der Simpsons amis vor der entscheidung steht wen sie wählen.
prob is eben nur das es egal ist wen sie wählen :wink:
 

Dionysos

Anwärter
Mitglied seit
11. Oktober 2004
Beiträge
17
Er4z3r schrieb:
Ähm ja, so ein riesiger Empfänger und ein soo winzig kleiner Knopf im Ohr, dass man ihn nicht sehen kann?? So lustig ichs auch fände, ich glaub nicht dran.
Wenn die ELITE lächerliche Verschwörungstheorien streut um die wahre Verschwörung zu verdecken, dann war DAS in jedemfall ein HOAX, my buddie. Übrigens wird Bush in 1-2 Wochen wiedergewählt. Und wenn nicht dann ist John Kerry erste Wahl der S&K. Gleiche
Schule, gleicher Professor, gleiche Bruderschaft.

Gute Nacht Marie!
 

Philipp

Meister
Mitglied seit
8. Januar 2003
Beiträge
346
ich denke das Bush mehr als nur einen Einflüstere braucht :) und
auch hat.
Er hat ja selbst, bei der letzten Diskussion, gesagt das er auf seine
Generäle gehört hat als er die Menge der Amerikanischen Soldaten
im Irak bestimmte. Er ist sicher einer der seinen Beratern sehr viel
glauben muss da er selber nicht sehr viel Ahnung hat.
Mir ist zu den beiden Diskussionen nur aufgefallen das Bush bei der 2
ten besser "eingestellt" war. Ich denke das seine Wahlhelfer bei der
1 Debatte etwas zu locker waren.
Das mit dem Ohrstecker kann ich mir schon vorstellen wobei ich
nicht glaube, dass ein Präsident auf Technik angewiesen ist die jeder
x beliebige im I net bestellen kann. Auf gar keinen Fall eine die am
Rücken montiert wird im innen Sakko oder sonst wo wäre es doch
viel einfacher das Gerät zu verstecken und leichter zu erklären was
den dort sonst noch sein könnte.
Das solche Debatten (soweit die Fragen vorher echt nicht bekannt sind)
sicher eine enorme Gefahr bergen irgendwelche, gerade für die Frage,
benötigten Fakten nicht auswendig zu wissen, glaube ich, dass solche
"Sicherheitsmassnahmen" auch nichts außergewöhnliches sind. Die
Frage ist natürlich wie viel des Gesprächs aus 2ter Hand kommt.
 
Ähnliche Beiträge




Oben