Graffiti

Graffiti ist...

  • ...Schmiererei pubertärer Bengel!

    Stimmen: 0 0,0%
  • ...etwas zwischen 1 und 2.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ...mir egal...

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1

Spook

Meister
Mitglied seit
8. Juli 2003
Beiträge
293
ich hab für Kunst gestimmt weil ich finde das Graffiti einfach eine Ausdrucksweise ist und ich die Leute die sowas können dafür respektiere
aber mich nerven die ,die an einer Wand 10mal das gleiche Zeichen machen empfind ich halt nicht als so einfallsreich und eher wie die Markierung von Hunden die an jede Ecke pissen
 

Woppadaq

Erleuchteter
Mitglied seit
2. August 2003
Beiträge
1.413
antipop schrieb:
@phlatliner
weisst du, ich habe soetwas nun schon sehr oft, von sehr vielen leuten gehört. ich selber habe jahrelang hiphop gemacht, habe jahrelang gesprüht, war xtausend jams in ganz deutschland, doch was so ein statement aussagt ist mir bisher nicht klargeworden. vielleicht kannst du mir da ja weiter helfen... was für eine lebenseinstellung ist den hiphop ? hiphop ist eine subkultur, kann wohl niemand bestreiten, ob es einem nun gefällt oder nicht, aber was eine musik mit einer lebenseinstellung zu tun haben soll ist mit höhst unklar. die einzige musikrichtung, bei der man das hören wirklich mit einer lebensphilosophie verknüpfen kann, wäre wohl reaggae und vielleicht auch noch gothik (wobei mir das eher als suspekt erscheint... die hiesige gothik gemeinde scheint mir eher eine art selbsthilfegruppe zu sein....). streichen wir gothik also besser wieder.... rastafaris sind höhst religiöse menschen, lesen wie verrückt in der kingston bibel und richten sich nach (natürlich nach ihrer eigenen lesart, aber das ist wohl allen religionen gemein). reggae ist das gewählte transportmittel um dieses lebensgefühl, diese philosophioe und diesem glauben ein gefährt zu geben. aber wovon, ist den hiphop das gefährt ?
Ow Buckah......wenn nix Bibel, dann nix Lebenseinstellung ?

Ich sag dir was, Mann: Manchmal kann auch ein Gefühl eine Lebenseinstellung sein ! Techno ist auch ne Lebenseinstellung, ohne daß einer da was festlegen muß.

Hip Hop lebt von der Verdrängung, es ist in zu sagen, daß der andere totale Scheiße labert, deswegen nix Bibel, weil auf die dann geschissen würde.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum ich Reagea nich ausstehen kann. Weil mir dieses wirklich Spirituelle einfach abgeht, dieses "Babylon"-Gequatsche.

Is aber halt nur meine Meinung.


!
 

Woppadaq

Erleuchteter
Mitglied seit
2. August 2003
Beiträge
1.413
ach ja......Grafitti ist Kunst...........wenn ich mir auch wünschen würde, es würde da mal mehr gemacht als nur sein Name hingesprüht, auch wenn einige das recht hübsch hinkriegen.

vielleicht bin ich aber auch zu "Beat Street"-versaut.......


!
 

hellas

Großmeister
Mitglied seit
24. Mai 2002
Beiträge
504
tja, graffiti ist ein zweischneidiges eisen.

die einen benutzen es bewusst als transportmittel für meinungen, die anderen ehr nur als "waffe gegen das system". und selbst bei denen, die es als waffe einsetzen, ist es nicht ausgeschlessen, das sie eine meinung vertreten wollen.

ich persönlich kann nur sagen, das wenn man maler ist, das man mit allem was dazugehört auch einverstanden sein muss.

ein legaler sonntagsmaler muss illegale akzeptieren, wie umgekehrt.

kunst definiert man über den ausdruck, und den inhalt, der vermittelt wird. aber den meissten malern gehte es eigentlich nur darum, das sie ihren kumpels zeigen können, ..."hey schau mal dort unten an der line, das hab ich gestern gemacht, und das da an der autobahn vorgesetern, gestern war ich im yard und da hab ich ...blah blah blah blah" und das wird immer schlimmer, und der newcommer werden immer dümmer (oder besser gesagt grossschnauziger)

von 10 newschollern, die man in nem jahr so kennenlernt, verdräng ich mindestens 6, das ich mich überhaupt mit unterhalten habe (weil sie imageschädigend sind und eine so grosse klappe haben, das sie eigentlich bei der bild-zeitung arbeiten können), zwei sind ganz nett, aber tuen so, als ob man ein gott wär, und zwei haben ein vernünftiges selbstbewusstsein, mit denen kann man nen bier trinken gehen, und auch mal ein bild malen.

@bombaholik
du machst von dem, was ich so von dir gelesen hab, den eindruck, als ob man ein bier mit dir trinken kann. du verfügst über prinzipien, du kennst die regeln, du respektierst die leistung der älteren, und wirst deswegen auch nie ärger in der szene haben, und immer auf menschen stossen, die dir nett gegenübertreten.

solche menschen haben im gegenzug auch respekt verdient, weil sie sich nicht vom "spacko-sein" anstecken lassen. aber den respekt als maler musst du dir dann noch verdienen :wink:

naja, auf jeden fall ist das bei mir so, seitdem unsere crew älter geworden ist (der jüngste 24 und der älteste 34), sieht man sich nicht mehr so häufig. das war vor 6 jahren noch anders... :(

und mit den jüngeren kann ich oftmals nix anfangen, weil sie eine ganz andere generation darstellen (agroberlinichbinkrassundhaudiraufsmaulweilichsocoolbinundauchnochgraffitisprayerbin)

ich muss antiloop recht geben, es exestiert in der hiphop kultur eigentlich keine lebenseinstellung mehr.


das gefühl von früher, wo man für 20mark die stibers und die absoluten an einem abend sehen konnte, und als überraschungsgast lord finesse auftritt, sind lange vorbei. die gedanke von zulu ist ausgestorben, und es gehn nur ums kohle machen und angeben wie toll man ist...

deswegen habe ich auch seit einem jahr nix mehr gemacht,...weil ich im endeffekt mehr abgenerft bin, als das ich mich dran erfreuen kann

links

2001


2002


rechts
http://www.tia-crew.de/production09.jpg
2000
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Hellas Hellas *gg*,

naja zum einen mach ich mir aus der Szene nichts. Sondern war immernur mit meinen (wechselnden) Leuten unterwegs, ob Toys oder bessere.
Weiter hatte ich persönlich auch die von dir angesprochenen Probleme.
Ich denke die hat jeder. Bei mir waren sie(großkotz obwohl nix drauf, nur aus auf fame) nach 1 jahr dann verschwunden.

Ich glaube diese entwicklung muss einfach jeder durchlaufen.

Ich finde es schade dass ihr "älteren" (bei uns haben uach schon krews übelst fame welche nur 2-3 jahre malen K*D z.B.)
einen nur so seht wie ihr ihn das letzte mal "gesehen" habt.
Ich meine dass so.
Mittlerweile kann ich auch ganz ordentlich malen, zumindest habe ich begriffen wie ein buchstabe auszusehen hat, oder woraus er besteht und wie man diese elemente stylen kann.
Ich habe auch so oder so kunst im blut.
aber trifft man einen der szene, ob king oder newcomer, wird man immernoch so angesehen als ob man noch so malt wie nach nem halben jahr (also die zeit in der man alles rumzeigt).
Ich selbe tue das natürlich auch (selten, aber ich ertappe mich immerwieder).
Das kotzt mich als einzigstes an.
veilleicht sollte ich einfach mal wieder etwas in der hall zum besten geben.
Fotos stelle ich dann rein.

Gruss

p.s. sorry dass ich so wirr geschrieben hab....aber ich bin krank. *g*
 

hellas

Großmeister
Mitglied seit
24. Mai 2002
Beiträge
504
veilleicht sollte ich einfach mal wieder etwas in der hall zum besten geben.
Fotos stelle ich dann rein.
ja so kannst du deinem "problem" aus dem weg gehen. es ist normal, das dich die leute immer nach dem letzten mal beurteilen. skizzen sind eh fast ungültig, und zählen ehr als "studie".

nicht jeder, der n geiles scetch zeigt, bekommt auch respekt. auf papier gibts viele, die gut zeichnen können. aber BEWEISEN und ZEIGEN, das du was kannst, das geht nur mit kanne.

also dann, hau rein :wink:
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
mann, mann, mann ich surf grade so bei "unseren Kings" herum und spritz mir fast in die Hose.

Das ist ja wohl die absolute Geilheit, die dare da fabriziert hat.



Gruss
 

hellas

Großmeister
Mitglied seit
24. Mai 2002
Beiträge
504
sieht cool aus... dare hat mich am meissten inspiriert. ich mag seinen style, weil er extrem geschwungen ist und wie aus einem guss ist... er bewegt sich einfach... das mag ich an seinen styles. den, den du jetzt gepostet hast, finde ich persönlich nicht ganz so geil (ist natürlich auch super) aber er hat zu viel schnickschnack drangebaut, sodas man seine äusserst flowigen buchstaben übersieht...

http://www.linguist.ch/Pics/Graffiti/daregreen.jpg
sowas find ich persönlich cooler,... ist aufs wesentliche beschränkt, und flowed volle pulle
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Oh gott, da hat er aber echt bessere.*ggg*

ja ja die Geschmäcker.

aber irgendwie sieht mein gepostetes Dare aus wie wenn er von WOW 123 geklaut hätte.

gruss
 

THG

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2002
Beiträge
2.002
@bombaholik:

zeig mal mehr, das ist jetzt nich soo
aussagekraeftig. hab dein zeug doch recht
funky in erinnerung.

hier mal n oneliner von mir:


 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Fürn oneliner sehr geil.

Jaja...sorry nur ne skizze...hab mich gestern aber besser angestrengt *ggg*

auf farbenreiches zeug hab ich kein bock grade und keine zeit.



 

deTommy

Meister
Mitglied seit
11. April 2004
Beiträge
243
also ich hab schon sehr viele echt gut graffitis gesehen, aber eben auch noch mehr billige schmiererei.

das problem dabei ist, "es ist noch kein meister vom himmel gefallen"

wenn man allen anfänger genügend fläche zum üben bereitstellen würde, dann würde grafittis auf zügen und fabrikhallen evtl. mehr an ästhetik gewinnen.

also kunst ist es wirklich nur bei sprayern, die es wirklich kunstvoll hinbekommen, evtl. sogar nen eigenen individuellen stil kreieren.
 

Tortenhuber

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.012
man allen anfänger genügend fläche zum üben bereitstellen würde, dann würde grafittis auf zügen und fabrikhallen evtl. mehr an ästhetik gewinnen.
fakt ist dass die weder auf züge noch auf fabrikhallen gehören und wenn dann wirkt es nur als wenn man inmitten von assis leben würde, die sich einen dreck um das eigentum anderer leute scheren.

ich hab echt nix gegen grafitties, aber auf fremden eigentum haben sie nix verloren und dummerweise befindet sich der großteil von solchen "kunstwerken" jedoch auf fremden eigentum.

ich kann mich auch nur der meinung anschliessen, dass der absolute großteil davon bloß schmiererei ist. irgendwelche gebietsmarkierungen von minderbemittelten ....
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Gebietmarkierungen loool

Also tortenhuber da bist du aber mal radikal falsch informiert.

Du redest von Ganggraffiti.

Wir reden von Writing.

Writing wird in der regel auf Fame reduziert, was wohl eine tatsache ist.

Also es geht den meisten vorallem um saubere, geile bilder an möglichst vielen und schwierigen Stellen.
Denn dies gibt Ansehen und um Ansehen zu bekommen muss es anderen gefallen - und Writer sind viiiiiel kritischer als der normalobürger, dem halt die farben gefallen auch wenn es ein toy bild ist.

Somit sind es wirklich die anfänger und unter 14 jährigen die das fabrizieren, was du scheisse findest.

einen zug malst du sicher nicht, wie mal kurz ein bier trinken zu gehn, deshalb sind gerade solche meist aufwendiger und von Leuten die mehr erfahrung haben, ebensó sind die Zugdepos aufgeteilt und vorallem zugeteilt oder von bestimmten subjekten beansprucht, weshalb nicht jeder Dreck auf züge machen kann.

die meisten sind durchaus anzusehen.

Wenn du probleme mit materialismus hast ist das deine sache.
Leider gibt es kein gesetz dagegen, somit stehst du leer da *g*

und bei z.b. 1995 laut polizei bericht 17.000 (nochmal in worten: siebzehntausend!) registrierte Writern in berlin, sind halt 80% Anfänger und untalentierte.
 
Oben