Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Genie und Wahnsinn

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von Rubinblut, 25. Februar 2003.

  1. Rubinblut

    Rubinblut Anwärter

    Beiträge:
    5
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Ort:
    Deutschland
    Was denkt ihr über Psychosen, Persönlichkeitsstörungen ect. ?
    Über den schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn, über andere Bewußtseinsebenen ?
    Ist alles medizinisch zu erklären? Oder vielleicht Realitätsflucht?
     
  2. Shiva2012

    Shiva2012 Großmeister

    Beiträge:
    718
    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Deine Frage und angebotenen Hypothesen sind mir nicht ganz klar. Wär schön, wenn du wegen der Mehrdeutigkeit noch mehr dazu schreibst.
    Habe mich erstmal anregen lassen, zum Unterschied von Psychosen und spirituellen Krisen aus medizinischer und psychologischer Sicht im betreffenden Thread Kriterien von Grof zu posten.
     
  3. StephiKrycek

    StephiKrycek Großmeister

    Beiträge:
    724
    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    die machen sich das zu einfach,wenn einer nicht das tut,was die gesellschaft von ihm verlangt wird er als 'geisteskrank' abgestempelt.


    so sehe ich das.

    in übereinstimmung mit der prophezeihung.
     
  4. LtHinterheimer

    LtHinterheimer Großmeister

    Beiträge:
    599
    Registriert seit:
    7. Januar 2003
    Ort:
    Erde
    Nunja, es gib sogenannte Verrücktheit und daneben etwas, das jeder für sich selbst subjektiv als seine eigene geistige unordnung erkennen kann. Unfreiwillige 'Hilfe' wird einem auch dann angetan, wenn sich tatsächlich letztere durch erstere ausdrückt. Da kann man sich wieder auf den unterschied besinnen, was mitunter extrem ordnungsschaffend sein kann.
     
  5. PirAz

    PirAz Meister

    Beiträge:
    215
    Registriert seit:
    5. August 2002
    Ort:
    Schlaraffenland
    wenn alle menschen "verrückt" wären wärn die "normalen" menschen die "psychisch gestörten" - vielleicht nehmen "wahnsinnige" die wirkliche realität war und wir leben alle in unserer eigenen welt.......
    man war n das viele anführungszeichen :wink:
     
  6. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn liegt im Erfolg.
     
  7. prof.dr.weiss nich

    prof.dr.weiss nich Meister

    Beiträge:
    153
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    in welchem "erfolg?"

    wieso steht deine aussage so leer im Raum?? welche Paramater hast du be-,genutzt um hier ein "Ur-teil"zu hinterlegen?

    bist Du ein Genie?? Ich denek es bedarf eben .."beeinflussbarer oder nicht-beeinflussbarer" ZU-fälle..naj (den gibts wohl nihct!)aber eebn..organisierter "Hilfenm"jeglicher art um auch für sein Genius anerkennung und Belohnung zu finden..aber damit ist die allgemeinheit überfordeert..oder wie siehst du das??
     
  8. der_sAlzige

    der_sAlzige Meister

    Beiträge:
    407
    Registriert seit:
    14. April 2002
    Ort:
    bei Zürich
    Zitat aus "Masken der Illuminaten":
    "Nur der Wahnsinnige ist sich absolut sicher!"
     
  9. MeisterSun

    MeisterSun Geselle

    Beiträge:
    71
    Registriert seit:
    4. März 2003
    Ort:
    Seweda
    Eine interessante Ausgangsfrage mit der ich mich auch schon beschäftigt habe. Bei mir ist es die Frage, ob und wenn ja, inwieweit es überhaupt Sinn macht, von "Normal" zu reden. Nimmt man "Normal", so bietet sich sofort "abnormal" als Gegenpart an. Wenn man dann zwischen diesen beiden Extremen auch noch 'ne Gauß'sche Verteilungskurve zieht (also wenig extrem normale viele normal-normale und wenig abnormale), dann ist man wohl vollkommen auf dem Holzweg... Also alles eine reine Definitionssache? Puh, das könnte arg philosophisch werden.

    Also erst mal ne andere Frage: Ich habe meine eigene Realität, das ist mal Fakt. Nun, wie weit kann ich dann in die Realität eines anderen hinsehen, d.h. ihn verstehen? Geht das überhaupt? oder nur in einer gemeinsamen Schnittmenge? oder ganz?

    8O :arrow: :eek:
     
  10. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    @ Prof.Dr.weiß nicht

    ich dachte eigentlich das dieser satz sich selbst erklärt, aber seis drum.
    Also sowohl ein Genie als auch ein wahnsinniger sind doch im
    weitesten Sinne von irgenetwas besessen, wollen irgendetwas erreichen,
    und vielleicht ist es was total abartiges verrücktes, was sich normale Menschen nie ausdenken würden.

    Und die Gesellschaft entscheidet je nach dem ob derjenige Erfolg hat
    oder versagt, ob er wahnsinnig ist oder ein Genie.