>>> Film "23" am 23.2.2003 RTL 20:15 Uhr

xeon

Neuling
Mitglied seit
23. Februar 2003
Beiträge
2
Hallo erstmal

also ich finde man muss den film verstehen es ging ja hauptsählich über hacking und die iLLuminaten was ich sehr interesant und lehrreich fand.


Der film hat mir persönlich einge fragen beantwortet
Ich persönlich bin am 23.05.1986 geboren in der Ukraine 3tage nach Tschernobl und seit meinem schulandheim aufenthalt mitte 2002 ist mir auch aufgefallen das ich von den zahlen 2 & 3 verfolgt werde egal was ich tue egal was ich mache bei mir kann man alles durch diese zahlen teilen ach ja das erstaunliche an meinem geburtsdatum

Tag: 23 (iLLominaten Zahl)
Monat: 5 (Die quersumme der iLLominaten zahl)

deswegen meine ich das der film für mich persönlich einiges ins licht gestellt hat ich werde jetzt intensiver forschen :)

ich hoffe es kann sich noch jemand mir anschliessen bzw. Helfen

Gruss XeOn
 

Blubb

Meister
Mitglied seit
5. September 2002
Beiträge
206
Ich glaube, der Film hat gezeigt, dass man alles irgendwie auf die Illuminaten kanalysieren kann und es deswegen schwachsinnig ist dem nachzugehen!
 
G

Guest

Guest
Aber mal ne frage zum Film. Glaubt ihr, das sich Karl Koch am 23.05.89 selber verbrannt hat oder wusste er vielleicht doch zuviel ?

Es könnte ja sein, das er von der KGB umgebracht wurde.
 

xeon

Neuling
Mitglied seit
23. Februar 2003
Beiträge
2
das is ja das komische an der sache es weis keiner so genau eigentlich niemand auser Karl Koch selber
 

Thule

Geselle
Mitglied seit
27. August 2002
Beiträge
51
Finde den Film etwas vom Titel abweichend.
Geht ja eigentlich doch fast nur ums hacken.
Außerdem werden die, die an die Illuminaten usw. glauben als etwas Durchgeknallt dargestellt werden.
 

dualist

Geselle
Mitglied seit
16. Dezember 2002
Beiträge
60
Hallo zusammen...
als R.A.Wilson - Fan fand ich den Film 23 sehr wenig aussagefähig zur Thematik der 23; ich sah ihn eher als wichtigen Film über Mächte und ihre Gewalt(en).
Gerne würde ich das grundlegende Drehbuch dieses Filmes lesen ( oder gibt es ein erhältliches Buch? würde mich sehr interessieren..)
Zur 23 möchte ich nach allen Beiträgen hier im Forum nichts mahr hinzufügen; nur dass mir das Datum der Ausstrahlung auch sehr seltsam vorkommt...
 
Mitglied seit
23. Februar 2003
Beiträge
117
hi,

hab den film heute zum 2. mal gesehn und fand ihn wirklich hervorragend.
selten hat man so eindrucksvoll das scheitern eines individuums an der realität; wie jemand, der aus bedenklichen sozialen verhälnissen an der komplexität unserer welt zerbricht, vor augen geführt bekommen.

das die ganze geschichte relativ wenig mit der 23 oder den illuminaten zu tun hat, versteht sich von selbst.

grooze

W-o-R
 

TERRANER

Meister
Mitglied seit
4. Dezember 2002
Beiträge
324
GLÜCKWUNSCH AN XaDIS :D



zu KARL KOCH;


sehr schade das diese welt ,immer wieder leuchtende geister, wie auch vielleicht einen Karl Koch es war - verheizt :evil:
 

KoRnyRoach

Großmeister
Mitglied seit
4. November 2002
Beiträge
548
Is die sache in Tschernobil damals wirklich so passiert? Ist doch ungeklärt gewesen?! (is wird ja gesagt, der film beruht auf tatsachen...)
 

Tominaitor

Erleuchteter
Mitglied seit
31. Juli 2002
Beiträge
1.137
Kam mir an der Stelle auch komisch, vor, aber ich denke, das dass weder an Hacker noch an Illus lag, das wird bestimmt irgendein Computerfehler gewesen sein... Die technik von damals...
Die haben sich doch gar nicht auf den Rechner von Tschernobil reingehackt, bloß einen anderen wo Tschernobil mit eingetragen war...
 

Tortenhuber

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.012
nein, natürlich hatte der hack nix mit tschernobyl zu tun. das karl in dem film so durchdrehte deswegen, zeigt bloss, dass crack + verschwörungstheorien + nächtelang hacken = schnelle verrücktheit + verlust zur realität ist. und glaubt mir, die formel stimmt, bei mir ist zwar crack = 0 und ich hacke auch nicht (aber vor dem pc), aber das ergebniss ist bei überdosierung dasselbe ;)
 

ringo

Anwärter
Mitglied seit
12. Februar 2003
Beiträge
14
1.der film beruht nich zu 100% auf tatsachen, es wurden einige sachen hinzugefügt/verändert um dieses thema für ein drama nutzen zu können.
@kornyroach: was meinst du genau was mit tschernobyl passiert ist? dass es absichtlich zerstört wurde war doch nur eine paranoide fantasie von k.koch..den rest hat tominaitor glaub ich schon geklärt.

nochwas: niemand hat gesagt, dass der film nur von verschwörungen und iluminaten etc handelt. der filmtitel kam doch nur zusatnde, da die 23 (angeblich) eine iluminatenzahl ist und karl koch sich vollkommen auf illuminatenverschwörungen versteift hat. im vordergrund steht doch immer noch das hacken und die intentionen die damit verbunden waren. ein nebeneffekt war in diesem fall der totale realitätsverlust und paranoia, hervorgerufen durch kokain und der übersteigerte glaube an verschwörungen durch illuminaten etc.

EDIT: ups, da war wohl einer nen bissel schneller*g+
 

The One

Anwärter
Mitglied seit
6. September 2002
Beiträge
10
BKA im Film?

Aber kann mir mal bitte jemand erklären, wass das BKA für eine Rolle gespielt hat?
Im Film wird zwar kurz erwähnt, dass Karl & Co. vom BKA beschattet werden aber dann wird überhaupt nicht mehr davon gesprochen.
 

CrazyEddieFW

Lehrling
Mitglied seit
19. September 2002
Beiträge
29
Wilson

>als R.A.Wilson - Fan fand ich den Film 23 sehr wenig aussagefähig zur >Thematik der 23

Dann wird es dich aber sicher gefreut haben, dass Wilson höchstpersönlich einen Gastauftritt hatte, stand sogar im Abspann: "Als Gäste: Robert Anton Wilson".
 

23

Anwärter
Mitglied seit
13. März 2003
Beiträge
6
Also noch viel Spass mit dem Film ich werde übrigens so alt wie der Film heisst!!!![/quote]

Du Illuminate :D


Das Buch, was er von seinem Vater geschenkt bekommen hat, war das Illuminatus von Robert A. Wilson???
Hat einer das Buch schon ganz gelesen???
Es gibt soweit ich weiß drei Bände, habe jedenfalls 3 bei Kazaa bekommen und den ersten fast ganz ausgedruckt.
Fand den Film zwar ganz gut, aber er war nicht ganz den Tatsachen entsprechend.

23
 

wellensitzer

Anwärter
Mitglied seit
19. März 2003
Beiträge
13
vielleicht ein bissel spät, aber ist jmnd aufgefallen, das den gleichen abend auf dem wdr eine reportage über die letzten zuckungen des wtc kam?! das ist ein zeichen!!!! :twisted:
 
Ähnliche Beiträge




Oben