Ex-Mossad-Agentin packt aus?

Ducknail

Meister
Mitglied seit
21. April 2002
Beiträge
111
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872,2090725,00.html

Komische Frau. :?: Victor Ostrowsky hat auch vor vielen Jahren ein Buch mit dem Titel "Der Mossad" veröffentlicht, wo er über seine Aktivitäten beim Mossad berichtet hat. Das Buch von ihm strotzt nur so vor Namen, Daten und Dokumenten aus seiner Zeit beim Mossad. Und er hat sich ganz öffnetlich damit präsentiert. Kein Maske oder so.
Was mich aber verwudnert hat ist, das der Mossad eine spzielle Kampf-Gruppe hat, die nur eingesetzt wird um Leute zu töten. Katsas (Mossad-Agenten) werden in den seltensten Fällen dazu gezwungen jemanden zu töten. Und sie will 10 mal gemordet haben müssen?!?
Was haltet ihr davon?
 

lowtide

Großmeister
Mitglied seit
16. September 2003
Beiträge
546
Im Artikel steht ja das alles wohl gelogen ist.

und der titel lautet:

Ich musste auch töten
Eine gefälschte Biografie

damit erledigt sich wohl jegliche diskussion :wink:
 

Ducknail

Meister
Mitglied seit
21. April 2002
Beiträge
111
Titel lautet "Ich mußte auch Töten - Agentin für Israel"

Dein "Eine gefälschte Biografie" nennt sich Untertitel und ist keine seltenheit bei Presseartikeln. Nicht zu verwechseln mit Buchtitel :lol:
 

lowtide

Großmeister
Mitglied seit
16. September 2003
Beiträge
546
wie du sicher gelesen hast beziehe ich mich auf den Artikel und nicht auf den Buchtitel! :evil:
 

forcemagick

Forenlegende
Mitglied seit
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
in einem fernsehbericht (auf zdf glaub ich war das) hat sie zwar heroisches und schreckliches über ihre taten geäußert... jedoch angesprochen auf ihre ach so schweren verwundungen war sie nicht willens eine der angeblichen verletzungen als zumindest teilbeweis zu zeigen ( auch bei ausgeschalteter kamera nicht ) ... auch ansonsten blieb so wohl jeden beweis schuldig..

ihre schilderungen sind an und für sich nicht unwahrscheinlich, allerdings stellt sich die frage mit welchem sinn und zweck sie dies behauptet.
wie gesagt beweise gibt es wohl nicht und anscheinend ergeht sie sich wohl eher in allgemeinem blabla, dass jeder von uns mit einem quäntchen fantasie auch von sich geben könnte..
 

Jerry24

Meister
Mitglied seit
19. Dezember 2002
Beiträge
107
Vor ca. 14 Tagen war im ZDF ein Bericht darüber.
Ein ZDF Reporter hat sich mit dieser Frau getroffen und sie am Ende des Interviews gebeten, doch Ihre Schußverletzung an der Schulter zu zeigen.

Die Frau hat zu ihm gesagt, dass sie das nicht tun werde, da sie verlangt, dass man ihr auch so glaubt oder es sein lässt.... ah ja.

Dann wurde sie gebeten, doch Arabisch zu sprechen, wenn sie doch unter vielen Arabern war. Sie meinte dazu, sie habe so lange die Sprache sprechen müssen, sie werde nie wieder etwas auf arabisch sagen... ah ja.

Das ganze ist nur getürkt. Das hat auch das ZDF gesagt.
 

Jerry24

Meister
Mitglied seit
19. Dezember 2002
Beiträge
107
Wäre ich der ZDF-Reporter gewesen, hätte ich der Frau eins auf die Fresse gehauen...

Als Mossad-Agentin kann sie sich ja gut wehren... sicher interessant, ob sie dann auch jeden Beweis schuldig geblieben wäre... :lol: :lol:
 
Oben