MOSSAD-Internetseite: "Die nächsten Ziele sind Rom und

Aladin

Meister
Mitglied seit
29. Februar 2004
Beiträge
213
Es ist ein offenes Geheimnis das die Internetseite DEBKA.com vom MOSSAD gesteuert ist. Nach den Angriffen von Al-Kaida haben sich die jüdischen Geheimdienstler die Mühe nicht gespart und geben die nächsten Angriffs-Ziele von Al-Kaida im voraus bekannt:


DEBKAfile’s counter-terror experts emphasize that Osama bin Laden’s terrorist movement makes no secret of its plans, priorities or motives. They are all laid out - in English too – in a plethora of print and internet publications. While difficult reading for Westerners, who find it hard to take the florid phrasing and outrageous aspirations seriously, such publications are the daily fare of tens of millions of Muslims around the world, almost in the same way a daily newspaper may be part of an ordinary Westerner’s routine.

According to data gathered by our experts, from December 2002, three months before the US invasion of Iraq, al Qaeda began issuing a stream of fatwas designating its main operating theatres in Europe. Spain was on the list, but not the first.

1. Turkey was first. Islamic fundamentalists were constrained to recover the honor and glory of the Ottoman caliphates which were trampled by Christian forces in 1917 in the last days of World War I.

2. Spain followed. There, al Qaeda set Muslims the goal of recovering their lost kingdom in Andalusia.

3. Italy and its capital were third. Muslim fundamentalists view Rome as a world center of heresy because of the Vatican and the Pope.

4. Vienna came next because the advancing Muslim armies were defeated there in 1683 before they could engulf the heart of Europe.



Weiter bei: http://www.debka.com/article.php?aid=804
 

Seeker

Meister
Mitglied seit
6. September 2002
Beiträge
498
Die website gibt es doch garnicht!


debak.com was registered by a SnapNames customer using SnapNames' patent-pending SnapBack acquisition technology.
 

goLd

Meister
Mitglied seit
22. Juli 2003
Beiträge
226
An solchen Horror prophezeihungen sieht man DAS man mit allen MITTELN diese Kakalaken und Symphatisanten Ausrotten muss.

Mir wird Schlecht wenn ich unsere Schwächen der Demokratie sehe die von diesen ABDULLAS auch geschikt genutzt werden SO NICHT !!!!!!

Was kann man machen, wenn man ernsthaft überlegt muss man Europa Weit die Demokratie Stärken und VERSCHÄRFEN FÜR NICHT EU-MITGLIEDER !!




DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN
 

k_c

Meister
Mitglied seit
1. Februar 2004
Beiträge
154
goLd schrieb:
An solchen Horror prophezeihungen sieht man
willst du die vielleicht ohne weiteres für voll nehmen?? da könnte ja jeder geheimdienst kommen.

DAS man mit allen MITTELN diese Kakalaken und Symphatisanten Ausrotten muss.
ohne jetzt den terrorismus rechtfertigen zu wollen: das sind immer noch menschen und guantanamo ist unter aller sau!!!

Mir wird Schlecht wenn ich unsere Schwächen der Demokratie sehe die von diesen ABDULLAS auch geschikt genutzt werden SO NICHT !!!!!!
die demokratie hat diese schwächen, damit der staat DICH nicht ohne weiteres einsperren und den sclüssel wegschmeißen kann.

zugegeben, der mossad gilt als einer der besten geheimdienste weltweit, aber wenn er eine ernsthafte warnung ausgeben wollte, könnte er das doch wohl offiziell tun und nicht "heimlich" über irgendwelche umwege.
die terrorattacke auf österreich finde ich übrigens ein bisschen an den haaren herbei gezogen. auch wenn die terroristen alle westlichen staaten zu ihren feinden erklärt haben, werden sie immer noch prioritär auf die usa oder am irak-krieg beteiligte länder abzielen, die niederlage von wien ist immerhin mehrere 100 jahre her.
 

blaXXer

Großmeister
Mitglied seit
8. Dezember 2003
Beiträge
711
ales paikmacche, um die bürgerrechte noch weiter zu beswchneiden und damit wir uns noch mehr mit unseren israelischen brüdern verbunden fühlen.... :twisted:
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
@ blaXXer
ales paikmacche, um die bürgerrechte noch weiter zu beswchneiden und damit wir uns noch mehr mit unseren israelischen brüdern verbunden fühlen....
is ja jut!
sowas ähnliches dürfte wohl ein spanisches Paranoia-Pendant von Dir auch in ein Forum gepostet haben...bis zum 11.3.2004 ;)

manche lernen es nie...bis es kracht
 

Aladin

Meister
Mitglied seit
29. Februar 2004
Beiträge
213
@TERRANER

Danke für den Tip. Habe den Fehler korrigiert.

@Seeker

Siehe Link.


@blaXXer

Genau das denke ich über diese zionistische Provokation auch.

(...)

Also diese MOSSAD-Juden gehen ganz nach der Theorie "Clash of civilizations" vor. Die Bezugnahme auf historische Ereignisse soll suggerieren das die Muslime eine "Reconquista" führen.

Sie (die Muslime) wollen ihre verlorenen Territorien in Spanien und dem Balkan zurückerobern. Deshalb haben sie Spanien angegriffen und deshalb werden sie auch Wien angreiffen (rache für 1683!).

Rom muß daran glauben weil dort der Papst sitzt. Also Christentum (Katholiken) vs Islam.

Istanbul wurde angegriffen weil die Muslime den Niedergang des letzten islamischen Kalifats (Osmanisches Reich) nicht überwunden haben bzw. dieses, inklusive auf Kosten westlicher Territorien, wieder errichten wollen.



Äußerst merk-und denkwürdig was sich diese MOSSAD-Juden da ausgedacht haben. Besonders diese ganzen historischen Assoziationen. Erinnert irgendwie an eine Art "Protokoll der Weisen von Zion", nur das halt die großen Verschwörer nicht Juden sondern Muslime sind.

Ein Verdacht(!): Den MOSSAD-Juden kommen die letzten Angriffe wie gerufen (genauso wie der 11.09.2001) um weiterhin den "Clash of civilizations" zu propagieren. Dabei stellen sie gerne alles auf den Kopf: nicht der Westen führt einen (militärischen, kulturellen, politischen, wirtschaftlichen und geistigen) Angriffskrieg gegen die muslimische Welt sondern die Muslime rüsten zur Invasion des gesammten Westens. Damit wäre (wieder einmal) automatisch der Völkermord (Staatsterrorismus) gegen die muslimischen und christlichen Palästinenser gerechtfertigt(!).

Zionistische Paranoia war schon immer gefährlich. Die MOSSAD-Juden haben ein großes Interesse die von ihnen verursachte Katastrophe in Palästina global zu ettablieren.
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
Rom muß daran glauben weil dort der Papst sitzt. Also Christentum (Katholiken) vs Islam.
es mag dir evtl entgangen sein, aber es wäre nicht das erste mal, daß man den Papst selber ins Visier nimmt.
Stichwort Malaysia.

Islamisten haben sich alle Ungläubigen als Feind auserkoren, seien es Christen, Juden, Moslems, Hindus oder Sikhs...so ist es nunmal.
 

Aladin

Meister
Mitglied seit
29. Februar 2004
Beiträge
213
@Technoir

Es wundert mich nicht das du voll auf diese MOSSAD-Propaganda abfährst. :p

Ich habe ja schon meine Position deutlich gemacht. Möchte dem ganzen noch eines hinzufügen...

Die Koalition zwischen fundamentalistischen Protestanten (besonders in den USA, man denke an die "WASP") und zionistischen Juden gegen den Islam ist bekannt. In den USA, aber auch in Europa und insbesondere in Lateinamerika widersetzen sich jedoch Erz-Katholiken immer stärker gegen dieses Terror-Bündnis (und die dahinterstehenden pseudo-theologischen/ideologischen Ideen). Ein Gegenbündnis von Muslimen und Katholiken ist nur eine Frage der Zeit und stellenweise gibt es dieses schon.

Das bringt naturgemäß Panik in die Reihen der Evangelikalen und Zionisten. Der dumme (Panikhafte) Ausfall des MOSSAD bestätigt diese Entwicklung nur.
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
@Aladin bzw. Gilgamesh

Du drückst dich mal wieder um den eigentlichen Inhalt meiner Antwort herum:

Es gab bereits mind. einen konkreten Plan, um den alten Woitila zu töten.

Das hat nichts mit "Mossadpropaganda" zu tun, sondern ist schlicht und ergreifend die traurige Wahrheit.
Und deine "Freiheitskämpfer" werden es sich sicher nicht nehmen lassen, Italien einen Doppelschlag zu versetzen indem sie Rom und Vatikanstadt angreifen.
Italien wegen ihres Irakengagements und den Vatikan weil er das Zentrum der Christenheit ist.

Tu bitte nicht so, als wäre das ein so abwegiger Gedanke
 

Aladin

Meister
Mitglied seit
29. Februar 2004
Beiträge
213
@Technoir


Zunächst: Unterlasse bitte deine plumpen Verdächtigungen wonach ich ein gewisser "Gilgamesh" sei. Ich habe mich Anfang des Monats zum erstenmal auf dieser Seite registriet. Habe auch keinen anderen Nick, bin also auch nicht unter verschiedenen Nicks in diesem Forum unterwegs. Die Admins dieser Seite können sicher (anhand der IP) bestätigen das ich nicht "Gilgamesh" bin. Auch fordere ich "Gilgamesh" auf sich einmal zu melden und diese "Verwechslung" aufzuklären.

Mit solchen dummen Ausfällen folgst du wieder nur dem alten MOSSAD-Muster, andere Menschen die nicht deinen Überzeugungen anhängen, durch üble Nachrede, mundtot zu machen. Vielleicht geht's dir auch nicht in deinen Kopf das es sehr wohl mehrere Menschen gibt die anders denken als MOSSAD & Co.?


Zu deinem "Argument"... Wenn Rom angegriffen wird dann sicher nicht wegen dem Papst sondern einem Kriegstreiber Namens Berlusconi.
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Warum bomben sie eigendlich nicht mal die politiker statt das arme Volk?

Da fehlts wohl an Intellekt.
 

Talpa

Großmeister
Mitglied seit
15. März 2004
Beiträge
822
Der clash of civilizations ist eingetreten, wie angekündigt und prophezeit von den Vordenkenrn der NWO. Ein machiavellistisches Meisterstück erster Güte, erpropt seit tausenden von Jahren. Wir stehen vor dem nächsten Holocaust, diesmal ist der fanatische Islam das Opfer für höhere Ziele, und er wird das pervertierte Christentum unweigerlich mit in den Abgrund reissen.

Doch dies wird nicht der Triumph des Zionismus sein (wie Aladin vermutet), sondern der Beginn eines neo-religiösen Zeitalters!
Die Weltregierung ist geplant, die Weltwährung ebenso und natürlich auch die Weltreligion. Man wird uns ein gänzlich neues Bewusstsein einpflanzen, eine völlig neue Art des Denkens und Handelns und Verstehens des Göttlichen Seins. Ein Quantensprung der menschlichen Entwicklung steht bevor.
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
Zu deinem "Argument"... Wenn Rom angegriffen wird dann sicher nicht wegen dem Papst sondern einem Kriegstreiber Namens Berlusconi.
Ich bin sicher, der Papst wäre hocherfreut diese wahrhaft guten Nachrichten zu hören. Halleluja :!:
 

Aladin

Meister
Mitglied seit
29. Februar 2004
Beiträge
213
@Talpa


Nein. Ich gehe nicht von einem Sieg des Zionismus bzw. "NWO" aus. Ich habe nur versucht aufzuzeigen das die Fronten in diesem Weltkrieg nicht so stereotyp verlaufen wie es die Damen und Herren des "Clash of civilizations" gerne hätten bzw. vorgeplant haben.

Ich gehe auch davon aus das dieser Weltkrieg in eine neues, vom spirituellen Denken geprägtes, Zeitalter münden wird. Dem werden aber, wie in einem Weltkrieg nicht anders denkbar, viele Opfer und viel Zerstörung vorangehen (wie wir derzeit ja täglich beobachten können).

Zu diesem Themenkomplex, schau bitte hier mal rein: http://illuminaten.org/modules.php?...&t=12374&sid=aa0b888f468ad3700989706649a3f9ab

Ganz verstanden habe ich dich aber nicht... Welche geplante Weltregierung/Weltreligion meinst du?
 

Paran

Großmeister
Mitglied seit
30. November 2003
Beiträge
882
Falls sich jemand um mich sorgen macht! :lol: Ich wohne nicht direkt in Wien sondern in einer netten kleinen Vorstadt! Nur so ne Frage: Wann genau wäre denn das Attentat auf Wien geplant laut Mossad?
 

Talpa

Großmeister
Mitglied seit
15. März 2004
Beiträge
822
Aladin schrieb:
@Talpa

Nein. Ich gehe nicht von einem Sieg des Zionismus bzw. "NWO" aus. Ich habe nur versucht aufzuzeigen das die Fronten in diesem Weltkrieg nicht so stereotyp verlaufen wie es die Damen und Herren des "Clash of civilizations" gerne hätten bzw. vorgeplant haben.
Schlussendlich erfüllen auch die Zionisten nur eine Aufgabe in diesem Spiel. Im Moment mögen sie das Szepter schwingen, aber in den vergangenen 12'000 Jahren haben grösstenteils andere Parteien und Religionen den Kurs bestimmt.
Die meisten von ihnen glauben an einen Jüngsten Tag, Armageddon, Apokalypse, Weltuntergang. 12'000 Jahre, 600 Generationen lang haben ihre Priester und Erleuchteten auf diesen grossen Event hingearbeitet. Unser mediales Zeitalter schreit geradezu danach: Der Jüngste Tag, live auf dem Sender ihrer Wahl!
Die alten Propheten waren weise: Die Erde würde sich gemäss den Befehlen des Schpöpfers derart überbevölkern, dass schliesslich zweidrittel der Menschen dahingerafft werden müssen, um ein Überleben des Planeten zu sichern.
Wie anders als mit einer Katastrophe biblischen Ausmasses könnte eine neue Religion geschaffen werden!!! Jersusalem, Rom, Mekka und all die anderen heiligen Städte pulverisiert! 2/3 der Menschen dahingerafft! Zusammenbruch der Gesellschaft durch Ausschaltung von Versorgung, Nachrichten + Verkehr = ---> Massenpanik und absolute psychologische Notfallsituation für den Durchschnittsbürger. Absolute Kontrolle über das Volk mittels geeigneter Medien.


Aladin schrieb:
Ganz verstanden habe ich dich aber nicht... Welche geplante Weltregierung/Weltreligion meinst du?
Das Ziel ist eine Einige Welt. Keine Länder, keine Grenzen, eine Regierung, eine Währung, eine Verfassung. Kein Rassimsus.

Wir müssen solch selbstzerstörerischen Aktionen durchführen, um unser Überleben zu sichern und dieses Ideal zu erreichen. Dies ist die unverrückbare Bestimmung für die menschliche Rasse. Eine Art Urtrieb auf der Suche nach Gott.

Dieser Planet muss sich bald mal heftig übergeben. :wink:
 

Nacho

Meister
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
102
Talpa schrieb:
Das Ziel ist eine Einige Welt. Keine Länder, keine Grenzen, eine Regierung, eine Währung, eine Verfassung. Kein Rassimsus.

Wir müssen solch selbstzerstörerischen Aktionen durchführen, um unser Überleben zu sichern und dieses Ideal zu erreichen. Dies ist die unverrückbare Bestimmung für die menschliche Rasse. Eine Art Urtrieb auf der Suche nach Gott.

Dieser Planet muss sich bald mal heftig übergeben. :wink:
Ich finde das ziemlich Menschenverachtend und hoffe, dass das nicht ernstgemeint ist.

Falls doch, dann muss ich dir sagen dass dein Modell (dein 'Endziel') scheitern wird. Was du erschaffen willst (bzw. wer auch immer), ist quasi eine 'Über-Zivilisation': "Das Ziel ist eine Einige Welt. Keine Länder, keine Grenzen, eine Regierung, eine Währung, eine Verfassung. Kein Rassimsus."

Und als solche führt sie fast unweigerlich in den Faschismus. Das ist ja das Problem im Römischen Reich, in Nazi-Deutschland, in der Sovietunion und in vielen anderen gescheiterten Großmächten gewesen, und das wird wahrscheinlich auch bald das Problem der USA sein.
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
@aladin

Nein. Ich gehe nicht von einem Sieg des Zionismus bzw. "NWO" aus. Ich habe nur versucht aufzuzeigen das die Fronten in diesem Weltkrieg nicht so stereotyp verlaufen wie es die Damen und Herren des "Clash of civilizations" gerne hätten bzw. vorgeplant haben.
zum glück verlaufen die grenzen nicht stereotyp, aber es wird alles getan um das durch propaganda und andere "sachen" (ansonsten hilft man eben selber nach...) zu erreichen.
das aber diese stereotypen durchaus ankommen, machen einige aussagen (nicht nur) zu diesem thema mehr als deutlich.

Ich gehe auch davon aus das dieser Weltkrieg in eine neues, vom spirituellen Denken geprägtes, Zeitalter münden wird. Dem werden aber, wie in einem Weltkrieg nicht anders denkbar, viele Opfer und viel Zerstörung vorangehen (wie wir derzeit ja täglich beobachten können).
noch vor wenigen jahren hatte ich die hoffnung, der übergang in ein neues "zeitalter" könnte anders vonstatten gehen- also mehr von den einsichten in wirklich notwendige weltweite veränderungen, allein ökologisch bedingt, geprägt.
was sich jetzt abspielt ist der kampf um die letzten pfründe, verkleidet in zunehmende "religiöse" auseinandersetzungen, einen forcierten kampf der "kulturen".
es ist wirklich traurig mitansehen zu müssen, wie in einem sich eigentlich aufgeklärten zeitalter (zumindest stellt es sich so dar), die menschheit quasi rückwärts entwickelt.
da werden immer öfter via angeblich "kritischer" medien, die wahrscheinlich schon nicht mal mehr das wort buchstabieren können, "informationen" unters volk gebracht, die meistenteils jeder kritischen, also nachfragenden grundlage entbehren.
purer populismus ist angesagt.
auf die meisten geheimdienste bezogen ist es genau dasselbe.
sie bieten mit ihren "informationen" auch nur eine plattform für systemkonformismus.
die vorlage vom mossad ist wahrscheinlich für die ganz blöden gedacht, aber davon gibts ja genug...auf beiden seiten...
 
Ähnliche Beiträge




Oben