Der Logik neue Kleider

Trestone

Großmeister
Registriert
12. April 2002
Beiträge
798
Der Logik neue Kleider (Mathe-Märchen)

Es war einmal ein Kaiser, der liebte die Wissenschaft. Er berief viele kluge Köpfe um sich herum die eifrig von ihm gefördert forschten.

Eines Tages kamen zwei Logiker, die ihm ihre Disziplin mit folgenden Worten schmackhaft machten:
Unsere Logik ist nicht nur schon zweitausend Jahre alt, sie liegt auch jeder Wissenschaft zu Grunde und nur wer dumm ist
und für wahre Wissenschaft nicht taugt, kann sie nicht verstehn, denn sie ist kinderleicht.

Der Kaiser verstand nicht, warum er nun diese Logik brauchte, und so fragte er verdiente Staatsmänner und Minister was sie davon hielten.
Die wollten sich keine Blöße geben und betonten die universelle Gültigkeit und unbezweifelbare Wahrheit der neuen Logik.

So wagte sich der Kaiser mit der neuen alten Logik auch auf die Straße.
Auch als sich mittels der Logik die Wurzel aus 2 als irrational erwies, man plötzlich überabzählbar unendliche Mengen finden konnte
und sich in der Arithmetik zeigte, dass die meisten wahren Sätze nicht beweisbar waren,
wurde das als Indiz für die Rafinesse dieser Logik angesehen und geglaubt.

“Aber die Logik hat ja keine Kleider an – sie funktioniert ja nicht!” rief endlich ein kleines Kind.
Da warfen sie schnell der Logik ein paar Stufen über und beendeten die Prozession.


Gruß
Trestone
 

Trestone

Großmeister
Registriert
12. April 2002
Beiträge
798
Übrigens,

das einzig märchenhafte an der Geschichte ist der Schluss,
denn auf das inzwischen 60jährige Kind “Trestone” und seine “Stufenlogik”
hört man nur in Märchen ...

Gruß
Trestone
 

Ähnliche Beiträge

Oben