Der 11.9. Verschwoerungs Aufklärungs Thread

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Soweit ich weiß lagen nicht viele Stunden (wenn über haupt StunDEN) zwischen den Einschlägen.

Ich finde es nicht so ungewöhnlich das der Abschuß von zivilen Flugzeugen nicht mal eben beschlossen werden kann. Womöglich war das noch garnicht richtig vorgesehen in der Befehlskette. Wer setzt sich diesen "Hut" dann schon freiwillig auf? Ich wette das war eine Entscheidung die Mr. Bush persönlich hätte fällen müssen an dem Tag... oder ein wirklich hoher Offizier ... aber man weiß es eben nicht.
 

Ismael

Erleuchteter
Registriert
1. Januar 2004
Beiträge
1.176
geht mir ja auch in dem zusammenhang betrachtet nur...

und wenn der luftraum tatsächlich gesperrt war komplett zu dem zeitpunkt
und nur die af1 und jene beiden flugzeuge in der luft waren die vom kurs abkamen...DANN und nur DANN wäre es ja eindeutig als feindlich ainzustifen erst recht wenn der kurs richtung pentagon geht....

naja...schwer einzuschätzen
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Ismael schrieb:
geht mir ja auch in dem zusammenhang betrachtet nur...

und wenn der luftraum tatsächlich gesperrt war komplett zu dem zeitpunkt
und nur die af1 und jene beiden flugzeuge in der luft waren die vom kurs abkamen...DANN und nur DANN wäre es ja eindeutig als feindlich ainzustifen erst recht wenn der kurs richtung pentagon geht....

naja...schwer einzuschätzen

Wenn schlaue Terroristen an Board waren haben die was von "Notfall" und ähnlichem ins Funkgerät gesprochen ... und schon wird es wirklich schwierig den Befehl zum Abschuß zu geben selbst wenns die letzten beiden Flieger waren :roll:
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Na. ja, trotz seiner Referenzen schert er sich nicht um die Statik. Wissen wir, ob das Gebäude nicht genauso zusammen gebrochen wäre, wenn es mit Thermit gesprengt worden wäre. Also seine Kommentare zur Statik klammere ich jetzt mal aus.
Interessant bleibt da noch die Thermit-Theorie. Thermit könnte Temperaturen erzeugen, unter denen Stahl verdampft (2600/2700°C). Thermit könnte zum Zwecke eines Anschlages vorher in die Struktur des Gebäudes eingebracht werden. Die Entzündungstemperatur von Thermit liegt bei 1200 °C, wenn Thermit allerdings vorgewärmt wurde, beginnt Thermit bereits früher zu brennen. Das ließe sich wiederum durch brennendes Kerosin erreichen. Also wäre nach der Theorie des Dr. Jones eine Kettenreaktion mögliche Voraussetzung, es MUSS keine Bombe sein.
Steht mein Name neben dem von Jones auf der Echelon Keyword Liste, gebt mir mal Bescheid. :twisted:
Dann wird´s wirklich komisch...

Interessant wären Belege/nähere Informationen zu geschmolzenen Metallen, die im Schutt beobachtet wurden. Geschmolzenes Aluminium hab ich schon selbst beim Heizen beobachtet, das geht schnell. Was haben diese Augenzeugen genau gesehen? Sicher ist Jones da auch nicht.

Er verlangt nach mehr Information seitens der FEMA, verlangt nach Veröffentlichung von Details. Ich werde dich da beobachten, bstaron :wink:
 

Marc

Großmeister
Registriert
31. Dezember 2003
Beiträge
989
holo schrieb:
Thermit könnte Temperaturen erzeugen, unter denen Stahl verdampft (2600/2700°C).
Sicher?
Meines Wissens nach benutzt man Thermit oft um Metalle zu schmelzen
bzw. um mit dem bei der Reduktion entstehenden Eisen, etwas zu verschweißen.
Aber verdampfen scheint mir etwas weit hergeholt.
 

SALADIN_II

Neuling
Registriert
21. April 2006
Beiträge
1
Hi leuts

was den 11.9 angeht......

schaut euch einfach das hier an.

Ich glaube das waren die amis selbst.

http--www.pentagonstrike.co.uk-pentagon_ge.htm#Main
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Marc schrieb:
holo schrieb:
Thermit könnte Temperaturen erzeugen, unter denen Stahl verdampft (2600/2700°C).
Sicher?
Meines Wissens nach benutzt man Thermit oft um Metalle zu schmelzen
bzw. um mit dem bei der Reduktion entstehenden Eisen, etwas zu verschweißen.
Aber verdampfen scheint mir etwas weit hergeholt.
Das war eine Metapher - das hätte ich wohl näher ausführen sollen.
Weisst du, es hat hier Menschen gegeben, die nicht akzeptieren wollten, dass ein gewisses Temperaturniveau vorgeherrscht hat. Und dann stellt sich die Frage, auf welche Art und Weise dieses Temperaturniveau außerdem erreicht werden kann. Diese Frage hatten wir auch schon - falls du das in einem anderen Thread zum Thema "welchen Aufwand braucht es, das WTC heimlich zu präparieren und zu sprengen" zufällig mitbekommen hast. Daran schließt es sich gewissermassen auch noch an.

Google meint dazu:

Gruß
Holo
 
G

Guest

Guest
Wenn die Türme durch angeblich durch die Flieger zerstört wurden, was hat dann das WTC 7 in der gleichen weise pulverisiert?

Hier sehe ich die Smoking Gun die auf Sprengstoff hinweisst.
Thermite oder eine ähnliche Verbindung scheint mir auch am warscheinlichsten, zumal 2 Wochen vorher die Sprengstoffhunde aus den Gebäuden abgezogen wurden.
 

Marc

Großmeister
Registriert
31. Dezember 2003
Beiträge
989
shechinah schrieb:
Thermite oder eine ähnliche Verbindung scheint mir auch am warscheinlichsten, zumal 2 Wochen vorher die Sprengstoffhunde aus den Gebäuden abgezogen wurden.
Rein Interesse halber.
Können Sprengstoffhunde Eisenoxid und Alluminium aufspüren?
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Registriert
7. Mai 2003
Beiträge
4.057

subabrain

Geselle
Registriert
5. April 2006
Beiträge
79
me kcah ztel :D

Hi wollte nur mal eben meine Meinung über diese Mysteriösen Flugzeug Geschichten loswerden :

Also - Glaubhaft sind NUR Augenzeugen Aussagen und da auch nur dann wenn Sie gehäuft vorkommen - und da alles andere (Film, Bild...) gefälscht sein kann würde ich mich ganz gewiss nicht auf Geschichtsfälscher wie die Regisseure von "United 93" verlassen - da es in keinster Weise alles so klar ist wie es die US - Regierung von sich gibt - und darauf stützt sich ja der Film !

schlimm wäre es nur dann wenn der Film gezielt auf Wunsch der Regierung entstand ... - da ja die Film und Nachrichten Branche sowieso im Einfluss der Regierung steht - und das nicht zu knapp ;)

- Meinung ende -


greetz - subabrain
 

Rivale-von-Nogar

Großmeister
Registriert
26. April 2006
Beiträge
548
Theorie 1: Die US-Regierung hat den Anschlag selber geplant um den darauf folgenen "Raubzug" im Nahen Osten (Öl) rechtfertigen zu können.

Theorie 2: Islamische Fundamentalisten haben den Anschlag geplant, um die Amerikaner dazu zu provozieren, den Nahen Osten zu überfallen, damit dadurch sämtliche Terrororganisationen eine noch größere Anlaufstelle aus der gesamten islamischen Welt finden werden.

Theorie 3: Der Anschlag wurde von mehreren gruppierungen geplant, weil rund um den Globus interresse bestand, dass die Türme einstürzen.

Doch ob Verschwörungstheorie hin oder her, im Grunde gibt es bis heute keine eindeutigen Beweise, wer hinter denAnschlägen steckt.
 

Booth

Erleuchteter
Registriert
19. Oktober 2003
Beiträge
1.951
Rivale-von-Nogar schrieb:
Doch ob Verschwörungstheorie hin oder her, im Grunde gibt es bis heute keine eindeutigen Beweise, wer hinter denAnschlägen steckt.
Ich frage mich, wie diese aussehen sollten, damit sie als "eindeutig" anerkannt würden.

gruß
Booth
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Was macht dich so sicher, daß die paar Hanseln repräsentativ für das Meinungsbild in den USA sind?
 
Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

Oben