Bisher größte, hellste und heißeste Galaxie entdeckt...

Eazyyy

Erleuchteter
Mitglied seit
19. August 2002
Beiträge
1.642
...und man nannte sie Lynx Arc (Luchsbogen).


Hier ein paar weitere Infos -----> KLICK


Schade das es nicht noch ander Bilder davon gibt, finde immer nur das gleiche :roll:
 
G

Guest

Guest
Wie geht das eigentlich das wir so weit in die Ferne schauen können ?

Wenn die Galaxie 12 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt ist, aber die Erde und unsere Galaxie erst 4,5 Millarde Jahre alt ist. Ich habe davon keine Ahnung würde gerne aber wissen wie soetwas berechnet wird.
 

MrMister

Erleuchteter
Mitglied seit
13. April 2003
Beiträge
1.905
Nicht hauen, aber wird das nicht irgendwie mit der Verschiebung im Rotlichtspektrum oder so berechnet? Oder war das die Geschwindigkeit? Oder doch das Alter? Oder der Geburtstag meiner Oma? Ach, keine Ahnung... Captain, wo bist du wenn man dich braucht?!
 

avalon

Neuling
Mitglied seit
31. Juli 2003
Beiträge
4
Jetzt bin ich aber auch etwas stutzig...
In dem Threat über die Zukunft unseres Universums wurde doch gesagt, dass das Universum 13,5 Mrd Jahre alt sei (um ein paar Monate will ich mich nicht streiten).

Laut Urknalltheorie hat sich das Universum ausgedehnt, und das auch nur mit MAXIMAL Lichtgeschwindigkeit, also dürfte das Universum, angenommen es währe ein sphäroider Körper nur einen Radius von 13,5 Mrd Lichtjahren haben.

Wenn diese Galaxie aber schon 12 Mrd Lichtjahre von uns weg ist, und wir nicht der Mittelpunkt des Universums sind, dann halte ich eine Ausdehnung von "nur" 27 Mrd Lichtjahren für etwas zu wenig.
Kann mir das einer erklären?
 

MadCow

Großmeister
Mitglied seit
2. Oktober 2002
Beiträge
512
psst schrieb:
Wie geht das eigentlich das wir so weit in die Ferne schauen können ?

Wenn die Galaxie 12 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt ist, aber die Erde und unsere Galaxie erst 4,5 Millarde Jahre alt ist. Ich habe davon keine Ahnung würde gerne aber wissen wie soetwas berechnet wird.
wie alt unsere erde ist spielt dabei keine rolle
das licht dauert 12 milliarden jahren bis es bei unserer Position ankommt,
also als das licht das heute ankommt ausgestrahlt wurde, gab es unsere Erde noch garnicht. Jetzt ist es da, und wir auch um es zu beobachten.

@avalon:
Vielleicht stimmt es nicht das das Universum 13.5 MilliardenJahre alt ist.
(ich zum Beispiel dachte 20milliarden Jahre)
wie man das berechnen soll frag ich mich ausserdem.
Wie können wir wissen das etwas älter ist als das älteste Licht bei uns ankommt?
 

DNS

Neuling
Mitglied seit
24. Oktober 2003
Beiträge
1
Wer sagt denn das unsere Milchstr. im Mittelpunkt des Universums steht!
Das licht dieser gal. ist von unserer Position im Weltall "nur" 12 Mrd.
Lichtjahre entfernt!
Weis eigentlich einer, wie weit wir vom Zentrum des Universums entfernt sind :?:
 

Gorgona

Erleuchteter
Mitglied seit
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
Ohhhhhhhhhhhh!
Wie wunderwunderschön!

Ist die Welt nicht schön! So aus der Ferne! Ohne diese störenden Lebewesen! :D :D :D :D :D :D
 
G

Guest

Guest
MadCow schrieb:
psst schrieb:
Wie geht das eigentlich das wir so weit in die Ferne schauen können ?

Wenn die Galaxie 12 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt ist, aber die Erde und unsere Galaxie erst 4,5 Millarde Jahre alt ist. Ich habe davon keine Ahnung würde gerne aber wissen wie soetwas berechnet wird.
wie alt unsere erde ist spielt dabei keine rolle
das licht dauert 12 milliarden jahren bis es bei unserer Position ankommt,
also als das licht das heute ankommt ausgestrahlt wurde, gab es unsere Erde noch garnicht. Jetzt ist es da, und wir auch um es zu beobachten.
das stimmt, aber irgendwie kommt mir der Gedanke das, das alter unserer Erde und Galaxie etwas mit der Entfernung des Lichtes zu tun haben muss.
Darum war auch meine Frage wie das berechnet wird.
Das Licht könnte ja die Erde erst von 4,5 Milliarden Jahre erreicht haben. Sollte das Licht die Erde aber vor 4,5 Milliarden Jahre schon erreicht haben wäre die Entfernung 4,5 Milliarden Lichtjahre weniger.
Das Licht kann auch nicht vor der Entstehung unserer Galaxie da gewesen sein. Ansonsten wäre das Licht schneller und vielleicht für die Ausdehnung unseres Universums verantwortlich.
1 Lichtjahr ist ja nur eine bestimmte Entfernung die aber in Irdischen Jahren gerechnet wird.

So wie es die Theorie gibt mit dem Ausdehnen des Universums, so muss am Anfang des Urknalls das Licht überall zu sehen gewesen sein. Alles hat sich dann in sich vom Licht entfernt. Somit hätte unsere Galaxie 15 Milliarden Jahre gebraucht sich von dem Licht der gefunden Galaxie z entfernen. Aber wie kann das gehen wenn unsere Galaxie erst 4,5 Milliarden Jahre alt ist ? Das ist der Punkt den ich noch nicht verstehe.
 

gloeckle

Erleuchteter
Mitglied seit
20. Oktober 2002
Beiträge
1.015
In dem Threat über die Zukunft unseres Universums wurde doch gesagt, dass das Universum 13,5 Mrd Jahre alt sei
Die Sterne in Lynx Arc, doppelt so heiß wie die der Milchstraße, entstanden, als das Universum erst zwei Milliarden Jahre alt war - das entspricht etwa 15 Prozent des bisherigen Alters des Universums.
2 / 15 * 100 = 13.33

Die 13.5 Milliarden Jahre kommen in etwa hin (ob ein paar Millionen Jahre mehr oder weniger... :wink:).
 

MadCow

Großmeister
Mitglied seit
2. Oktober 2002
Beiträge
512
gloeckle schrieb:
In dem Threat über die Zukunft unseres Universums wurde doch gesagt, dass das Universum 13,5 Mrd Jahre alt sei
Die Sterne in Lynx Arc, doppelt so heiß wie die der Milchstraße, entstanden, als das Universum erst zwei Milliarden Jahre alt war - das entspricht etwa 15 Prozent des bisherigen Alters des Universums.
2 / 15 * 100 = 13.33

Die 13.5 Milliarden Jahre kommen in etwa hin (ob ein paar Millionen Jahre mehr oder weniger... :wink:).
woher weis man den das diese sterne mit 2 Mjahren 15% so alt waren wie das universum, woher weis man das alter denn?
Man kann jetzt galaxien sehn die sagen wir mal 13 milliareden jahre alt sind.
wie soll man wissen können das es nicht Sterne gibt die weiter weg und auch älter sind?

@psst:
ich glaube du hast was falsch verstanden.
nicht die galaxien bewegen sich mit lichtgeschwindigkeit, sondern das licht

Die galaxie ist 12 Mjahre weit weg, d.h. bis das licht die entfernung bis uns zurückgelegt hat, dauert es 12 Mjahre
das licht hat die erde vermutlich schon erreicht bevor sie überhaupt entstanden ist.
ob wir es beobachten können oder nicht hat nichts damit zu tun ob es da ist oder nicht.
 

Gestreift

Erleuchteter
Mitglied seit
12. Juli 2003
Beiträge
1.028
Ihr habt hier ja ein nettes Gesprächsthema. Ich habe hier ein paar Links (Warum googelt ihr eigentlich nicht selber?), die sich mit dem Thema Altersbestimmung des Universums beschäftigen. Einige Methoden werden auch erklärt.
Stichwort: Hubble-Konstante (Ist das überhaupt eine Konstante?)

http://www.astronews.com/news/artikel/2002/04/0204-032.shtml

http://www.avgoe.de/StarChild/DOCS/STARCH00/questions/question28.html

http://members.taunusstein.net/~gravitation/hubble.html

Ich hoffe die Links funzen und ihr bekommt dort die Infos, die notwendig sind. Falls jemand etwas aktuelleres im Netz findet, bitte ich darum den Link zu posten. Im Rahmen meiner Recherche bin ich auf Angaben gestossen, die zwischen 13 Milliarden Jahren und 20 Milliarden schwanken.
Finde ich echt spannend das Thema.

Dank an Eazyyy für den Thread.
 

puerk

Meister
Mitglied seit
11. September 2003
Beiträge
178
Die 13.5 Milliarden Jahre kommen in etwa hin (ob ein paar Millionen Jahre mehr oder weniger... ).
wie man das berechnen soll frag ich mich ausserdem.
das alter des universums kann man dank des wamp satelliten am derzeitigen energieniveau der kosmischen hintergrundsstrahlung mssen

und das damit bestimmte alter liegt bei 13.7 Mrd Jahren

nicht die galaxien bewegen sich mit lichtgeschwindigkeit, sondern das licht
die galaxien am rand unseres universums bewegen sich mit 99.irgendwas % der lichtgeschwindigkeit (hubble konstante)[/quote]
 

lenzerl

Meister
Mitglied seit
3. November 2003
Beiträge
115
was soll die fragerei???...wir sind da das ist wichtiger als die fragen drüber wie alt die erde ist?ob wir im mittelpunkt des universums sind?etc.wir dsind da geniesst es und seit dankbar....
bye nervasäsgi 8O
 

NoToM

Erleuchteter
Mitglied seit
13. Januar 2003
Beiträge
1.533
DNS schrieb:
Weis eigentlich einer, wie weit wir vom Zentrum des Universums entfernt sind :?:
Nein. Und das hat einen einfachen Grund: Nach der aktuellen Theorie gibt es kein Zentrum des Universums innerhalb unseres dreidimensionalen Raumes oder anders gesagt, keinen Ort, an dem einmal der Urknall stattfand und von wo sich alles ausdehnte. Der Urknall war nämlich keine Explosion im herkömmlichen Sinne, bei dem Material von einem Zentrum weggeschleudert wurde.

Am einfachsten kann man sich das mit Hilfe eines - zugegeben einfachen - Modells vorstellen: Nehmen wir einmal an, wir würden nicht in einer dreidimensionalen, sondern in einer zweidimensionalen Welt leben. Unser Universum könnte man sich dann als Oberfläche eines Ballons vorstellen. Die Galaxien "sitzen" auf dieser Ballonoberfläche. Bläst man den Ballon auf, entfernt sich jede Galaxie von der anderen. Trotzdem befindet sich das Zentrum dieses Universums nicht auf der Ballonoberfläche. Für einen Bewohner des Ballonuniversums hätte seine Welt also keinen Mittelpunkt innerhalb seines zweidimensionalen Raumes.

Nach der allgemeinen Relativitätstheorie gilt dies analog auch für unsere dreidimensionale Welt: Ein Zentrum des Universums gibt es - innerhalb unseres dreidimensionalen Raumes - nicht.

(Quelle:http://www.astronews.com)

Faszinierend, oder ? :wink:
 

Eazyyy

Erleuchteter
Mitglied seit
19. August 2002
Beiträge
1.642
Gestreift schrieb:
Dank an Eazyyy für den Thread.
Bitte bitte...die Unterhaltung hier drin gefällt mir sehr gut auch wenn ich nichts dazu sagen kann da ich echt keine Ahnung davon habe :wink:
 
G

Guest

Guest
Da liegt aber ein Problem.

Wenn die Galaxie 12 Milliarden Lichtjahre entfernt liegt und unser Universum erst 13,5 Millarden Jahre alt ist.
Dann dürfte wenn man in die entgegengesetzte Seite von der Erde aus das Ende des Universums 1,5 Milliarden Lichtjahre entfernt sein oder ?

Wie weit haben sie von der Erde aus in die entgegengesetzte Richtung geschaut ?
 

NoToM

Erleuchteter
Mitglied seit
13. Januar 2003
Beiträge
1.533
psst schrieb:
Da liegt aber ein Problem.

Wenn die Galaxie 12 Milliarden Lichtjahre entfernt liegt und unser Universum erst 13,5 Millarden Jahre alt ist.
Dann dürfte wenn man in die entgegengesetzte Seite von der Erde aus das Ende des Universums 1,5 Milliarden Lichtjahre entfernt sein oder ?

Wie weit haben sie von der Erde aus in die entgegengesetzte Richtung geschaut ?
Wenn Du meinen Beitrag weiter oben liest, wirst Du feststellen, dass es sowas wie eine entgegengesetzte Richtung nicht gibt... 8O
 
Oben