5 Millionen Arbeitslose

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
wo sind denn die bundesdeutschen schreihälse, die damals (noch zu tiefsten DDR-Zeiten) sagten: ihr armen Ossis ihr tut uns leid, könnt nicht das maul aufmachen, denn dann kascht euch gleich die Stasi".
Und wo sind die ostdeutschen Schreihälse, die ihr damals auf die Straße gegangen seid, für eure Freiheit? Mal von den ulkigen Tendenzen, "dass in der DDR alles besser war als heute" abgesehen? Wobei die Arbeitslosigkeit im Osten noch höher liegt?
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
dkR schrieb:
Und wo sind die ostdeutschen Schreihälse, die ihr damals auf die Straße gegangen seid, für eure Freiheit? Mal von den ulkigen Tendenzen, "dass in der DDR alles besser war als heute" abgesehen? Wobei die Arbeitslosigkeit im Osten noch höher liegt?
wie war denn das mit den Protesten gegen Hartz IV?
"die dummen Ossis gegen wiedermal auf die Straße, diese faule Bande ist immer unzufrieden und hat immer was zu mecker. die wollten doch die Freiheit. jetzt haben sie die, und mecker, und meckern, und meckern.
wat anderes als meckern können die doch nicht, soll'n arbeiten gehen und nicht meckern. am besten wäre es die Mauer wieder hochzuziehen, dann können sie in ihrer DDR glücklich werden."
so oder so ähnlich waren doch die Meinungen aus den Alt-Bundesländern. oder irre ich mich da?
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Und? Wo ist da das Problem? Du hast den Term "dieses undankbare Pack!" vergessen.
wat anderes als meckern können die doch nicht, soll'n arbeiten gehen und nicht meckern. am besten wäre es die Mauer wieder hochzuziehen, dann können sie in ihrer DDR glücklich werden."
Mußt nicht gleich sauer werden.
 
Oben