Zwei Dinge stören mich an der ISS:

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Erstens, daß in den Nachrichten immer von "der internationalen Raumstation ISS" die Rede ist, als wenn das ein Name wäre und nicht die Abkürzung des bereits gesagten, zweitens, daß es sich um eine verdammte Geldverschwendung handelt.

Die FAZ hat mal beklagt, daß wir Europäer einen gehörigen Batzen zur Finanzierung beitragen, aber kaum Nutzungszeit zugestanden bekommen. Das scheint ein Streit um des Kaisers Bart zu sein. Tatsächlich sieht es so aus, daß das Ding noch nicht fertig ist, die dreiköpfige Notbesatzung vor lauter Wartungsarbeiten sowieso kaum Zeit für Experimente hat und Rußland seinen Anteil im selben Jahr fertiggestellt haben will, in dem das teure Gefährt ausgemustert wird.

http://zettelsraum.blogspot.com/2008/07/kurioses-kurz-kommentiert-iss-ex-und.html
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Der Kosten/Nutzen von Grundlagenforschung und Prestigeprojekten ist immer lausig.
und dann hat das Ding nichtmal Schwerkraft
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Ich dachte, Grundlagen könnten irgendwann mal zu was nütze sein und Prestige bei Lichte betrachtet nicht. Will sage, wenn da oben Grundlagenforschung stattfände, könnten die Kosten okay sein.
 

Britta

Neuling
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
1
Die FAZ hat mal beklagt, daß wir Europäer einen gehörigen Batzen zur Finanzierung beitragen, aber kaum Nutzungszeit zugestanden bekommen. Das scheint ein Streit um des Kaisers Bart zu sein. Tatsächlich sieht es so aus, daß das Ding noch nicht fertig ist, die dreiköpfige Notbesatzung vor lauter Wartungsarbeiten sowieso kaum Zeit für Experimente hat und Rußland seinen Anteil im selben Jahr fertiggestellt haben will, in dem das teure Gefährt ausgemustert wird.
____________________
We offer up to date spanishprograms.com exam practice questions with self paced test engine to help you pass spanishprograms - sign language in spanish exam and complete your ccent course loecsen you should also find.
 

Lan_Zelot

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2006
Beiträge
269
Ein_Liberaler schrieb:
Die FAZ hat mal beklagt, daß wir Europäer einen gehörigen Batzen zur Finanzierung beitragen, aber kaum Nutzungszeit zugestanden bekommen. Das scheint ein Streit um des Kaisers Bart zu sein. Tatsächlich sieht es so aus, daß das Ding noch nicht fertig ist, die dreiköpfige Notbesatzung vor lauter Wartungsarbeiten sowieso kaum Zeit für Experimente hat und Rußland seinen Anteil im selben Jahr fertiggestellt haben will, in dem das teure Gefährt ausgemustert wird.
Britta schrieb:
Die FAZ hat mal beklagt, daß wir Europäer einen gehörigen Batzen zur Finanzierung beitragen, aber kaum Nutzungszeit zugestanden bekommen. Das scheint ein Streit um des Kaisers Bart zu sein. Tatsächlich sieht es so aus, daß das Ding noch nicht fertig ist, die dreiköpfige Notbesatzung vor lauter Wartungsarbeiten sowieso kaum Zeit für Experimente hat und Rußland seinen Anteil im selben Jahr fertiggestellt haben will, in dem das teure Gefährt ausgemustert wird.
Willkommen Britta!

Du hast uns gezeigt, dass du copy & paste perfekt meisterst. Ich freu mich schon darauf von dir zu sehen, dass du noch mehr auf dem Kasten hast.

MfG Lan_Zelot
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.798
Lan_Zelot schrieb:
Willkommen Britta!

Du hast uns gezeigt, dass du copy & paste perfekt meisterst. Ich freu mich schon darauf von dir zu sehen, dass du noch mehr auf dem Kasten hast.

MfG Lan_Zelot
Komisch, nicht wahr?
Habe Britta - 1 Posting - schon als Russenknecht in der Übungsphase gedeutet.
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
Ein_Liberaler schrieb:
Erstens, daß in den Nachrichten immer von "der internationalen Raumstation ISS" die Rede ist, als wenn das ein Name wäre und nicht die Abkürzung des bereits gesagten, zweitens, daß es sich um eine verdammte Geldverschwendung handelt.
ISS ist ja der englische Name. Der deutsche wird vorangestellt für Leute die der englischen Sprache nicht mächtig sind.
Die Forschungsprojekte laufen erst seit kurzem richtig an. Bislang befand sich die ISS in der Aufbauphase. Was das an Nutzen bringt wird erst die Zukunft zeigen. Und erst dann ist eine Bewertung möglich. Deine Behauptung das es sich um eine "verdammte Geldverschwendung" handelt, ist viel zu verfrüht.
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Ich dachte, Grundlagen könnten irgendwann mal zu was nütze sein
Mir wäre es eigentlich lieber, man betreibt Grundlagenforschung ohne sich Gedanken um eine wie auch immer geartete spätere "Nützlichkeit" machen zu müssen ...

(Unabhängig davon, dass selbst das wohl nicht so recht erfolgt, weil zu viel Flickschusterei betrieben werden muss. Auch wenn man dadurch was lernen kann. Mir scheint, es mangelt an vernünftigem Projektmanagement.)
 
Oben