wie würde der mensch seine raumschiffe wirklich bauen

Trasher

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
5.842
Ein Effekt, der einem wahrscheinlich zu schaffen machen würde, wäre die Corioliskraft und die sich verringernde Schwerkraft, wenn man beispielsweise auf einer Leiter in Richtung Zentrum des Rings steigt.

Ist aber auch irgendwie lustig. Im Zentrum ist man wieder schwerelos, muss sich umdrehen und die Leiter, die anfangs nach oben ging, mit den Füßen voran absteigen.
 

Atahualpa

Lehrling
Registriert
5. April 2004
Beiträge
33
Habt ihr schon mal an eine Antigravitationsmaschine gedacht,die durch Inbetriebnahme von Antimaterie soviel Masse erzeugt,dass Sie die Raum-Zeit verkrümmt und so die Strecke zu einem entfernten Ort einfach verkürzt?
 

Atahualpa

Lehrling
Registriert
5. April 2004
Beiträge
33
Ich weiß ja net,aber vor dreihundert JAhre konnte sich bestimmt ach niemand vorstellen,dass wir ma auf den Mond kommen!
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.823
Werfen wir doch mal einen Blick auf die nahe Zukunft und träumen nicht von Technologien, deren wissenschaftliche Grundlagen noch nicht erforscht sind.
Die wesentlichen Probleme der bemannten Raumfahrt sind doch:

1. Chemische Antriebe
Die derzeitigen Antriebe sind zu ineffizient, erlauben zu geringe Nutzlasten und sind zu langsam.

2. Kosmische Strahlung
Bisher hat man noch keine technisch umsetzbare Lösung gefunden, wie man die menschliche Besatzung vor harter Strahlung schützen kann. Man darf nicht vergessen, dass auch die Mondastronauto noch in einem gewissen Maß vom Magnetfeld der Erde geschützt waren. Für Marsastronauten trifft das nicht mehr zu, eine Lösung gibt's noch nicht.

3. Bunkerkoller
Man stellt sich das immer so heroisch vor, aber im Grunde genommen hätten es die Marsastronauten doch schlimmer als jeder Knasti auf ihrer Reise. Und soziale Versuche hier auf der Erde, die die Situation von solchen Langzeitreisenden versuchten nachzuahmen, endeten oft (immer ?) in einem Desaster.
Die Zusammensetzung der Mannschaft fällt natürlich auch in dieses Resort. Nimmt man Frauen mit - oder lässt man das besser ? U-Boote z.B. werden auch heutzutage als einziger militärischer Bereich ausschließlich mit Männern besetzt. Und selbst die können wenigstens alle paar Wochen mal an Land und gucken - ein interplanetarer Raumfahrer sieht nur öde weiße Punkte auf mattschwarzer Fläche.

4. Aufwand
Erinnert ihr Euch an diese amerikanische Ärztin, die auf einer Antarktisstation festsaß, Brustkrebs bekam - und niemand konnte sie abholen ? Aus der internationalen Raumstation kann man jemanden noch mal abholen, einen Marsreisenden nicht. Der stirbt dann entweder, oder will man für alle Eventualitäten gerüstet sein und schleppt einen ganzen OP und Zahnmedizin dann mit ?
Meiner Meinung bräuchte man auch einen Schiffskoch. Denn Wasser kann man recyceln und dafür Transportgewicht sparen für Lebensmittel, denen das Wasser erst zugesetzt wird (z.B. Reis statt Fertigericht mit Reis). Und dennoch: Wie will man Lebensmittel für Jahre mitnehmen ?

5. Und das größte Problem:
Wer soll das alles bezahlen und wozu ?
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Ionenantriebe sind wohl auf langen Reisen ziemlich effektiv. Im Vergleich zu chemischen Antrieben hat man zwar wenig Schub, den jedoch über einen nahezu beliebigen zeitraum.
Wer soll das alles bezahlen und wozu ?
um der Menschheit den Platz als galaktische Supermacht zu verschaffen, der ihr von Rechts wegen zusteht! :twisted:
 

Atahualpa

Lehrling
Registriert
5. April 2004
Beiträge
33
Richig!Ich schließe mich meinem imperialistischen Freund an und verlange die absolut und eingeschränkte Allherschaft für die Spezies Mensch!
:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
 

Carnage

Meister
Registriert
15. März 2005
Beiträge
111
Atahualpa schrieb:
Richig!Ich schließe mich meinem imperialistischen Freund an und verlange die absolut und eingeschränkte Allherschaft für die Spezies Mensch!
:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

damit ist es offiziel die Menschen sind die Klingonen des realen Universums :twisted:

ein blick auf die nahe zukunft ist eigentlich uninterresant weil dazu zuviele fragen noch nicht geklärt sind, aber wenn wir nun weiter in die zukunft schauen, zu einem Zeitpunkt wo die Menschheit schon den Mars bezwungen hat und wirkliche, falls möglich, interstelare raumfahrt betreibt wäre es interresant zu wissen wie solche schiffe aussehen würden.

Wären sie wie U-Boote gebaut oder wie aus einem SciFi Film, oder auf maximalen nutzen wie zB ein Würfel oder ein quader, da ja die form im für ein raumschiff im all egal ist.

Wie schon vorher erwähnt wird es bestimmt auch designmässige schiffe geben, braucht man sich ja nur die Autoindustrie anschauen.
 

Trasher

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
5.842
Ich glaube, dass es noch eine Weile dauern wird, bis es ähnlich der IAA regelmäßig Raumfahrzeugausstellungen mit den neuesten Designstudien geben wird. ;)

Wenn schon die nahe Zukunft so viele offene Fragen birgt, wie soll man sich dann erst die ferne Zukunft vorstellen können? Da bleibt nix außer purer Fantasie übrig.
 

Carnage

Meister
Registriert
15. März 2005
Beiträge
111
Trasher schrieb:
Ich glaube, dass es noch eine Weile dauern wird, bis es ähnlich der IAA regelmäßig Raumfahrzeugausstellungen mit den neuesten Designstudien geben wird. ;)

Wenn schon die nahe Zukunft so viele offene Fragen birgt, wie soll man sich dann erst die ferne Zukunft vorstellen können? Da bleibt nix außer purer Fantasie übrig.

Das ist ja das schöne an der fernen Zukunft, man kann sich eine welt vorstellen wo die probleme der nahen zukunft schon gelöst sind, ausserdem sind wir uns doch einmal ehrlich, alles was in der zukunft kommt und noch nicht geschehen ist unterliegt unserer vorstellungskraft.
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Und erst der Kleinanzeigenmarkt.
Biete Colonial Viper Mk.II - nur geringe Gefechtsschäden"
"Suche Thunderbolt Starfury, biete Class II Starfleetshuttle."

Hach, das wird schön.
 

Random

Anwärter
Registriert
9. September 2005
Beiträge
23
Design

Ich denke das man Ästhetik selbts (oder gerade) bei Raumschiffen ausser Acht lassen sollte ( oder würde)
Es ist ja ganz menschlich das wenn ich schon etwas baue dass es auch nach was aussieht und nicht nur nach praktischen belangen gebaut wird.
Das ist wahrscheinlich wie bei autos, wenn man ne karre hat die fährt und platz hat ist es naja ist halt ein auto. Aber ordentlich Chrom drauf und Breitbandfelgen und so zeug und es rockt.
Ich denke bei raumschiffen genauso, wenn die aliens mich sowieso überholen will ich wenigstens cool aussehen.
 

TryHarder5

Geselle
Registriert
11. Februar 2006
Beiträge
61
Zumindest zu Anfang der 60er Jahre hielt die NASA das aussehen des damaligen Raumschiffes Enterprise für sehr realistisch. Die gesamte Serie wurde in Zusammenarbeit mit der NASA entwickelt.

In diesem Sinne
 

EEngert

Lehrling
Registriert
5. Juni 2005
Beiträge
28
Ich glaube die Größe und Form wird auf die Art der Bewaffnung und möglichst kleinen Transportwegen angepasst werden
 

Ähnliche Beiträge

Oben