Was passiert mit den U.S.A. ?

Wer ist schuld am Verfall der U.S.A.?

  • Bush

    Stimmen: 0 0,0%
  • Die ganze Amerikanische Regierung

    Stimmen: 0 0,0%
  • Das waren "die" vor Bush

    Stimmen: 0 0,0%
  • Was habt ihr eigentlich, mit den U.S.A. stimmt doch alles

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

v3da

Meister
Mitglied seit
15. Dezember 2003
Beiträge
466
Jeder einzelne sollte sich gründich überlegen ob das was er täglich durch die Nachrichten vermittelt bekommt auch tatsächlich der Wahrheit entspricht.

Man sollte sich die Mühe machen um herauszufinden wer diese Medien steuert und warum er diese Medien steuert und ob sie überhaupt gesteuert werden. Schon dies kann einem ganz neue Erkenntnisse bringen. Die Möglichkeit dazu besteht für jedermann.

Auch sollte man sich darüber im Klaren sein inwieweit man selbst gewisse Mächte unterstützt, ob bewusst oder unbewusst spielt keine Rolle.

Jeder einzelne trägt eine gewisse Verantwortung der er sich nicht entziehen sollte. Egoismus ist nicht angebracht, wohin das führt sehen wir ja.

Man muss alles kritisch hinterfragen und sein eigenes Urteilsvermögen benutzen.

Wir leben in sehr schwierigen Zeiten, dass ist den meisten leider nicht einmal bewusst.
 

Joker

Geselle
Mitglied seit
22. Januar 2004
Beiträge
61
Ihr kennt doch sicherlich alle den Film "The Matrix"!

Damals, wie der Film in die Kino gekommen ist, haben alle gesagt, super Film usw... Tolle Idee nach der der Film aufgebaut ist.

Nur Leute, jetzt einmal ehrlich!
Schon langsam komm ich mir vor wie wenn ich in einer sogenannten Matrix wäre.

Ich hoffe ihr wisst was ich mit dem Satz meine, bzw. hoffe ich das ihr damit was anfangen könnt.
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
lesenswertes interview!

Ray McGovern, früherer Mitarbeiter der CIA, über den braven Soldaten Colin Powell, gleichgeschaltete Medien und den Club der "Verrückten"

Präsident Bush ist nicht ganz unerwartet in die politische Defensive geraten. Die sich auch in den USA verbreitende Gewissheit, dass die Begründung für den Irak-Krieg auf erfundenen oder manipulierten Beweisen aufbaute, treibt die Administration dazu, die Flucht nach vorn anzutreten. Nun soll vor allem die NATO politisch und militärisch für Ersatz sorgen. Wie die Münchner Sicherheitskonferenz zeigte, bleibt davon auch die deutsche Position nicht unberührt...
http://www.freitag.de/2004/08/04080701.php
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
weitere informationen, die an den obigen artikel anknüpfen:

Das Geheimherz der Lügenfabrik

Thomas Pany 14.02.2004

Immer neue Puzzlestücke bestätigen das Bild einer US-Administration, die den Krieg im Irak mit allen Mitteln suchte

Während die CIA unter Druck jetzt öffentlich Fehler eingesteht und verspricht, ihre Quellen genauer zu überprüfen, bevor die Informationen an die Analytiker weitergegeben wird - eine Erkenntnis, die für einen Geheimdienst eigentlich selbstverständlich sein müsste - zeigt sich an anderer Stelle, dass die Arbeit der CIA in Sachen Quellenkritik an Informationen über den Irak so schlecht gar nicht war. Nur: diese Kritik wurde absichtlich übergangen, weil sie die Manövervorbereitungen derjenigen störte, die sich durch nichts davon abbringen lassen wollten, den Regimewechsel in Bagdad zu vollziehen. Den Kriegstreibern in der US- Administration verlangte es nicht nach solidem Geheimdienstmaterial sondern nach Vorlagen für klangvolle Propaganda...
http://www.heise.de/tp/deutsch/special/irak/16746/1.html
 

Tarvoc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.849
The New Evil Empire
America has become what Nazi Germany
and the Soviet Union used to be
Wenn man bedenkt, dass es starke "White Power" Bewegungen in den USA gibt und der mächtigste Geheimbund (Skulls&Bones) nur Europäer und keine Juden aufnimmt und noch dazu das selbe Symbol hat wie manche Einheiten der SS (Totenkopf mit gekreuzten Knochen) und dass die neue Sicherheitsbehörde der USA HSS heißt, ganz abgesehen davon, was in Guantanamo Bay abgeht, ist ein Vergleich mit Nazideutschland gar nicht so abwegig.

Im Übrigen werden die USA sowieso stark an Macht verlieren. Die neuen Herrscher des 21. Jahrhunderts sind Europa und Russland.
 

TERRANER

Meister
Mitglied seit
4. Dezember 2002
Beiträge
324
Tarvoc schrieb:
The New Evil Empire
America has become what Nazi Germany
and the Soviet Union used to be
Wenn man bedenkt, dass es starke "White Power" Bewegungen in den USA gibt und der mächtigste Geheimbund (Skulls&Bones) nur Europäer und keine Juden aufnimmt und noch dazu das selbe Symbol hat wie manche Einheiten der SS (Totenkopf mit gekreuzten Knochen) und dass die neue Sicherheitsbehörde der USA HSS heißt, ganz abgesehen davon, was in Guantanamo Bay abgeht, ist ein Vergleich mit Nazideutschland gar nicht so abwegig.

Im Übrigen werden die USA sowieso stark an Macht verlieren. Die neuen Herrscher des 21. Jahrhunderts sind Europa und Russland.
..und china
 

type_o_negative

Meister
Mitglied seit
5. Juni 2002
Beiträge
342
Selbst Rom ging unter... und das war schon ein riesiges Reich mit vielen einwohnern... das reich hielt sich über 1000 jahre an der weltspitze... und jez? futsch... was macht das er das baby usa? stolpern und auf die fresse fallen... mich würds freuen... sie verdiehnen es nicht besser... sollten sich mal auf ihr land konzentrieren und nicht überall die zunge reinstecken... to hell with usa
 

Ramses

Großmeister
Mitglied seit
2. Januar 2004
Beiträge
505
... und wir schreiben das Jahr 1984 und stehen wie Winston Smith vor dem perfekten System.
 

Tarvoc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.849
TERRANER schrieb:
Wenn du so willst. China ist sicherlich mächtig. Aber Europa und Russland werden dennoch wichtiger sein. Im Übrigen könnte man noch Japan mit 'reinnehmen, technologisch und wirtschaftlich absolut eine nicht zu unterschätzende Macht. Ausserdem ein wichtiger Verbündeter und Handelspartner Europas.

Ramses schrieb:
... und wir schreiben das Jahr 1984 und stehen wie Winston Smith vor dem perfekten System.
Unsinn! Der Totalitarismus ist zwar wegen USA und Russland und dem momentan anhaltenden Überwachungswahn durchaus eine Gefahr, wird sich aber besonders in Europa nicht noch einmal durchsetzen, dafür ist der Widerstand der Bevölkerung viel zu groß!
 

MrMister

Erleuchteter
Mitglied seit
13. April 2003
Beiträge
1.905
Unsinn! Der Totalitarismus ist zwar wegen USA und Russland und dem momentan anhaltenden Überwachungswahn durchaus eine Gefahr, wird sich aber besonders in Europa nicht noch einmal durchsetzen, dafür ist der Widerstand der Bevölkerung viel zu groß!
Das dachten die Amerikaner auch, nachdem sie gesehen haben, wie die Menschen hierzulande manipuliert wurden. "Das KANN hier nicht passieren, wir passen schon auf"...
 

Ramses

Großmeister
Mitglied seit
2. Januar 2004
Beiträge
505
China darf man auf keinen Fall unterschätzen. Militärisch ist es ein echtes Schwergewicht:

- das größte Heer der Welt mit 1.700.000 aktiven Soldaten (USA gerade mal 470.000, WEU ca. 1.000.000)

- 420.000 Mann bei der AirForce (USA 360.000, WEU ca. 335.000)

- Navy-Soldaten: 250.000 (USA 382.000, WEU ca. 280.000)

Bei Statistiken dieser Art ist China immer ganz vorne mit dabei ...
Links zu China: http://www.sinodefence.com/ und http://www.globaldefence.net/

edit: Zur Information: WEU = Westeuropäische Union, Verteidigungsbündnis einiger EU-Mitglieder.
 

MrMister

Erleuchteter
Mitglied seit
13. April 2003
Beiträge
1.905
globaldefence zufolge teilt sich die EU von der Soldatenstärke mit Indien zusammen den 2ten Platz, weit vor den USA...
 

Tarvoc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.849
Ramses schrieb:
China darf man auf keinen Fall unterschätzen. Militärisch ist es ein echtes Schwergewicht:

- das größte Heer der Welt mit 1.700.000 aktiven Soldaten (USA gerade mal 470.000, WEU ca. 1.000.000)

- 420.000 Mann bei der AirForce (USA 360.000, WEU ca. 335.000)

- Navy-Soldaten: 250.000 (USA 382.000, WEU ca. 280.000)

Bei Statistiken dieser Art ist China immer ganz vorne mit dabei ...
Links zu China: http://www.sinodefence.com/ und http://www.globaldefence.net/

edit: Zur Information: WEU = Westeuropäische Union, Verteidigungsbündnis einiger EU-Mitglieder.
Dafür sind sie wirtschaftlich und technologisch schwach.
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
und eine neue folge unserer allseits beliebten serie: Was passiert mit den U.S.A. ?

Verbotene Wahrheiten:
Wie die amerikanische Presse zum Schweigen gebracht wird

Beim Wort "Zensur" denkt man an Staatsdiktaturen und Ein-Parteien- Systeme. Demokratien lassen dagegen - so heißt es - der Meinungs- und Pressefreiheit besonderen Schutz angedeihen. Dabei nehmen die USA für sich gern eine Vorreiterrolle in Anspruch. Seit 1791 ist die Pressefreiheit in der amerikanischen Verfassung verankert. Als "vierte Säule der Demokratie" genießen die Medien im Land der unbegrenzten Möglichkeiten vermeintlich besonderen Respekt. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Nicht erst seit dem 11. September 2001 häufen sich Hinweise auf massive Zensurmaßnahmen in Presse und Rundfunk. Nun hat die Journalistin Kristina Borjesson ein Buch herausgegeben, in dem 13 Reporter enthüllen, wie es hinter den Kulissen der großen amerikanischen Fernsehanstalten und Verlagshäuser aussieht. Sie schildern, wie sie daran gehindert wurden, über Wahlbetrug und Lebensmittelskandale, Kriegsverbrechen und CIA-Machenschaften zu berichten. "Wenn die Öffentlichkeit dieses Buch liest, wird sie entsetzt sein", befand das renommierte Buchmagazin "Publishers Weekly". Die deutsche Übersetzung erscheint jetzt unter dem Titel "Zensor USA" im Pendo Verlag.
weiter hier:

http://www.wdr.de/tv/kulturweltspiegel/20040307/4.html


*werbepause*


nein, wir sind noch nicht am ende:

auf spiegel online gabs eine umfrage zu g.w. bush, die aktiv von amerikanern manipuliert wurde.
die einzelnen statements nachzulesen auf diesem forum:

3/5/2004: Help Drive the German Left Crazy
http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=10047_Help_Drive_the_German_Left_Crazy

falls solche leute in amiland für die mehrheit stehen, millionen solcher möchtegernsoldaten, arrogant bis kante, stramme nationalisten, fanatische patrioten... mit warlord bush an der spitze...dann gnade uns gott... 8O
 
Oben