Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Verwesung in Pyramide durch Magie gestoppt??

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von AfloodofLies, 6. März 2005.

  1. AfloodofLies

    AfloodofLies Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    3. März 2005
    Ort:
    ...13.Stufe Der Illuminaten Pyramide...
    Also...
    ich hab von nem Kumpel von mir erzählt gekriegt das in irgendeiner der vielen Pyramiden (keine ahnug welchedas jetzt war) in der Konigskammer dieVerwesung von Fleisch und allem Anderem was Verwesen kann stark reduziert gar fast gänzlich gestoppt wird...
    Es gab versuche in denen Man diese Pyramide nachgebaut hat (natürlich n stück weit kleiner ^^) und auch die Königskammer korrekt angelegt hat und dahaben die halt auch n Stück Fleisch reingelegt und dann gewartet und das ist auch nicht verwest...hat das nun mit der Ausrichtung der Pyramide, der Anlegung der Königskammer oder einfach mit irgendwas übersinnlichem zu tun...naja...übersinnlich ist es ja sowieso denn logisch zu erklären ist es ja wahrscheinlich nicht^^ ich wäre aber dennoch überascht wenn es jemand könnte -.-

    Naja....freu mich auf Vermutungen eurerseits... :)
     
  2. Tenshin

    Tenshin Großmeister

    Beiträge:
    693
    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Ort:
    Kyoto
    Konnichiwa AfllodofLies-san :D

    Zur Wirkung ich empfehle bei google nach "pyramideneffekt" nachzulesen...
    Soviel aber mal vorab: Darauf gibt es übrigens sogar ein Patent :wink:

    mfg

    <gassho>

    Hona Sainara

    Tenshin
     
  3. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.493
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Da gabs doch mal so einer, der sich damit seine Rasierklinge derart konserviert(In einer solchen Pyramide aufbewahrt) hat, dass er sich mit der ein und selben Rasierklinge 194 mal rasieren konnte.

    Ja, ich rasiere mich nun mit der ein und selben Mach3-Klinge seit 2 Jahren... und das 4 Mal in der Woche. ;) also ist mein Badezimmerschrank besser, als jede Pyramide.
    (2Jahre=104 Wochen*4=416 Rasuren)
     
  4. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Wenn die Versuchspyramide sehr klein ist, dann kann es ein, daß aller Sauerstoff verbraucht wird, bevor die Verwesung richtig angefangen hat...

    Die Größe der Pyramide ist also kein Aspekt, den man so mir nichts, dir nichts vernachlässigen kann. Kein Wunder, daß niemand jemals den Verwesungsversuch in der echten Königskammer durchgeführt hat.
     
  5. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.788
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Interessant ist aber, daß der Rasierklingen-Versuch tatsächlich funktioniert: Eine stumpfe Rasierklinge wird wieder schärfer.
    Man konnte das mit Elektronenmiskropischen Aufnahmen sogar belegen.
    Warum das so ist, weiß keiner.

    Allerdings gibt es eine geometrische Interpretation der Pyramiden. Geht man davon aus, es gäbe in der Königskammer eine Art "Strahlenquelle" und die Grenzflächen der Pyramide (Design Cheops) vollständig reflektierend, dann werden alle ausgesandten Strahlen in die Königskammer zurück reflektiert.

    Übrigens wird in der Pyramiden-Diskussion gern übersehen, daß man keineswegs die Pyramiden von Anfang an und immer nach Design Cheops gebaut hat. Die älteste noch stehende "Pyramide" ist eine Stufenpyramide, die schon zu ägyptischer Zeit einstürzte. Als dies passierte, war eine andere schon zu 2/3 fertig - aber man flachte bei dieser ab da den Winkel ab (sieht vollkommen albern aus).
    Die nächste Pyramide baute man von vornherein in flacherem Winkel.
    Erst danach wurde die Konstruktion der Pyramiden nach Design Cheops durch Verbesserungen des Baumeisters Imhotep möglich.
    Man sieht daraus, daß es durchaus eine bauliche Entwicklung der Pyramide gab.

    Die Pyramiden sind sicherlich eine der größten Leistungen der antiken Baukunst. Aber ihr Bau lässt sich durchaus ohne die Zuhilfenahme esoterischer oder gar ausserirdischer Techniken erklären.
    Viele Wissenschaftler vermuten heute, daß die Ägypter bereits den Flaschenzug besaßen, der bislang als eine Erfindung des Archimedes galt
    (Syrakus, um 287 v. Chr. - 212 v. Chr.). Dies erscheint auch dadurch plausibel, wenn man weiß, daß Archimedes in Alexandria studiert hat.

    (@ haruc: Vielleicht solltest Du doch mal eine neue nehmen ?)
     
  6. general

    general Erleuchteter

    Beiträge:
    1.164
    Registriert seit:
    30. März 2004
    Ort:
    CH
    @haruc
    Dein Badezimmerschrank in Ehren, aber ist es noch ein schneiden oder mehr ein reissen? Also ich würde entweder die Klinge wechseln oder mir den Badezimmerschranktyp mitteilen :wink:

    BTT:
    Ich habe auh gehört, dass ein Kohlkopf unter einer Pyramide gelagert länger schön bleibt, als einer im selben Raum ohne Pyramide drüber.
    Ausprobiert hab ichs selbst noch nie, wär mal ein Versuch wert.
     
  7. sillyLilly

    sillyLilly Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.168
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Ort:
    my home is my castle
    Ich habe schon von mehrern Leuten erzählt bekommen, dass sie Lebenmittel in kleinen Pyramiden aufbewahrt haben und eine länger Haltbarkeit beobachten konnten. Gab oder gibt sogar auf dem Esoterikmarkt solche kleinen Pyramidengestelle zu kaufen, damit man Rasierklingen schärfen oder Lebensmittel darin lagern kann.

    Habs aber noch nicht selber ausprobiert.
    Bei 4 Personen nützt mir ein Kühlschrank mehr, als eine kleine Pyramide in der ich einen Joghurt genau positioniert aufbewahre.

    Namaste
    Lilly
     
  8. SentByGod

    SentByGod Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.189
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Duisburg
    Warum die Pharaonen nicht vergammeln liegt an der Einbalsamierung und dem Vakuum das durch die Versiegelung der Pyramide entsteht. Oder um was für Pyramiden gehts hier?
     
  9. Tenshin

    Tenshin Großmeister

    Beiträge:
    693
    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Ort:
    Kyoto
    Konnichiwa allerseits :D

    Ich habe einmal meine Bibliothek bemüht:

    1920 entdeckte der französische Forscher Antoine Bovis
    die Überreste toter Katzen und Kleintiere. Obwohl die Feuchtigkeit in dem Raum sehr hoch war, befanden sich die Kadaver im Zustand natürlicher Mumifzierung. Bovis baute daraufhin ein verkleinertes, maßstabsgetreues Modell der Cheops-Pyramide und richtete es wie das Original, nach Norden aus. Auch in diesem Pyramidenmodell hielten sich Fleisch und tote Tiere ohne zu verwesen. Daher wurden in den 1930ern den Pyramiden magische kräfte zugeschrieben und es wurde viel esoterisches Aufheben um Pyramiden gemacht. Eindeutig praktischer ging dann in den 1950ern der tschechische Ingenieur Karel Drbal die Sache an und entdeckte den Schärfungseffekt an Rasierklingen. Mit einem maßstabsgerechten Modell der Pyramide entwickelte er mit duplizierbaren Ergebnissen und nachweisbaren Ergebnissen einen "Pyramiden-Rasierklingenschärfer" aus Pappe, für den er in Prag schließlich 1949 das Patent erhielt (Patent-Nr.91304).

    Quellen im Netz hierzu u.a.:

    www.graviflight.de/Schaerfung_von_Rasierklingen/body_schaerfung_von_rasierklingen.html
    www.die-energie.com/haupt_unbek_pyram.html

    Hoffe mit diesen Informationen gedient zu haben und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen

    <gassho>

    Hona Sainara

    Tenshin
     
  10. Ramses

    Ramses Großmeister

    Beiträge:
    506
    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Ort:
    Coruscant
    Nur eine kleine Berichtigung: Die älteste Pyramide Ägyptens ist die (bis heute erhaltene) von Pharao Djoser in Saqqara, die auch vom Baumeister Imhotep entworfen und gebaut wurde. http://images.google.de/images?q=saqqara&hl=de&lr=&sa=N&tab=wi )

    Die Pyramiden die Du erwähnst sind die Pyramiden des Pharaos Snofru (ca. 100 Jahre später). Seine erste Pyramide (in Meidum) blieb nach dem Einsturz unvollendet, die zweite ging als Knickpyramide in die Geschichte ein und die dritte als die Rote Pyramide. Snofrus Sohn Cheops erbaute dann die Große Pyramide in Gizeh.


    @ SentByGod: Es geht schon um die Pyramiden in Ägypten, insbesondere um die Cheops-Pyramide. Aber, so weit ich weiß, kann nicht bestätigt werden, dass in den Pyramiden jemals bestattete Pharaonen gefunden wurden, weder einbalsamiert noch sonst. Und ein Vakuum herrschte nicht. In der Großen Pyramide gibt es zahlreiche "Luftschächte", die bis zur Oberfläche führen. Es ist aber umstritten, welchen Zweck diese Schächte zum Teil erfüllten (siehe Upuaut und Gantenbrink).
     
  11. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hallo Giacomo_S,
    also nach meinem Kenntnisstand wurden alle Pyramiden in "Stufenform" gebaut und erst danach verkleidet. Die erste "unverkleidet" gebliebene Stufenpyramide steht aber noch, nämlich die von Djoser in Saqarra (wurde 3 x erweitert / vergrößert). Die Pyramide von Meidum ist - wegen Pfusch beim Bau - eingestürzt. Sie sollte die erste "echte" Pyramide werden. Die beiden Pyramiden in Dashur (Rote Pyramide, Knickpyramide) gehen wohl auf Snofru zurück, der wohl nach Huni zunächst die Pyramide in Meidum ausbauen wollte - mit fatalen Folgen. Der ganze Überbau fiel wegen der fehlenden Statik in sich zusammen (ähnlich wie beim WTC).

    Danach hat er sicherheitshalber den Böschungswinkel verkleinert (Knickpyramide/Rote Pyramide). In Giseh ging man dann zum alten Böschungswinkel zurück.

    Gruß Artaxerxes

    PS: Imhotep hat m. W. nur die Stufenpyramide in Saqarra gebaut, zu Zeiten Cheops war er schon sanft entschlummert.
     
  12. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hallo Ramses,

    da hast Du etwas schneller reagiert, Sorry!

    Gruß Artaxerxes
     
  13. Ramses

    Ramses Großmeister

    Beiträge:
    506
    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Ort:
    Coruscant
    Passt schon. Wir ergänzen uns schließlich auf diese Weise 8) ... .
     
  14. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Das ist natürlich grundsätzlich richtig, aber während die klassischen Stufenpyramiden nur ein paar wenige, breite Stufen haben, sind die Stufen des Innenlebens der echten Pyramiden nur einen Steinquader hoch und einen halben oder so breit... Nickeligkeiten, klar.

    Ob es den Rasieklingeneffekt wirklich gibt, ist umstritten. Angeblich soll es auch zum Erhalt der Schärfe beigetragen haben, daß die Klingen nach Gebrauch und vor Unterbringung in der Pyramide jeweils gereinigt und getrocknet wurden.
     
  15. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Wenn ich jetzt in einer Pyramide leben würde, würde ich dann auch langsamer altern? Weiß man dazu was?

    Gruß
     
  16. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Wenn ich in einer Pyramide leben müßte, würde es mir zumindest so vorkommen.







    (Ja, der hat 'nen Bart.)
     
  17. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Den versteh ich nicht :roll: :evil:

    Gruß
     
  18. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Echt nich? Na gut. Also, wenn ich in einer Pyramide eingesperrt wäre, würde mir die Zeit lang werden. Meine gefühlte Lebenszeit würde locker über hundert Jahre betragen.
     
  19. rYleX

    rYleX Geselle

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    wenn es einem so vor kommt hat es dan etwas damit zu tun wie es ist? dann würdest du eher noch schneller altern so würde es der außenwelt (uns) vorkommen oder? der magiezauber hier hat es für uns aber langsamer altern lassen so wie es mir vor kahm =)