Stasi Methoden in Mainz

G

Guest

Guest
Morgens gegen halb acht kam eine fremde Person in sein Schlafzimmer, öffnete das Fenster, nahm das ein Meter fünfzig lange Transparent mit der Aufschrift "George who?" ab und verließ das Zimmer wieder. ... Nach etwa einer halben Stunde gingen die beiden Beamten wieder, nicht aber, ohne die Studenten freundlich, aber eindringlich zu warnen, keine weitere Dummheiten zu machen, denn: "Dann kommen die Jungs, wo man nur die Augen sieht, und dann tut's nur noch weh."
......Mittlerweile war eine gut zwölf Mann starke "Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit" der Polizei in voller Kampfmontur in der Wohnung.
.....Wenn das Transparent nicht abgehängt würde, würde er die Wohnung stürmen und räumen lassen, und von nun an habe er die "Herrschaft" über die Wohnung....das Transparent wurde beschlagnahmt. Bewohner und Gäste wurden separiert. Von allen Anwesenden wurden die Personalien aufgenommen, dabei filmte man sie. ...Weil sie ein Telefongespräch nicht sofort abbrach, wurde ein generelles Telefon- und Rauchverbot ausgesprochen....Die Gäste und zwei Bewohnerinnen wurden getrennt aus der Innenstadt eskortiert...Am Gutenberg-Museum brach die Polizei gegen elf Uhr die Wohnung einer ehemaligen Polizistin auf, um ein Transparent mit der Aufschrift "Not welcome, Mr. Bush" zu entfernen....

Wir waren im Bahnhof und haben zusammen auf den Zug
gewartet... Der Andere hatte einen Hund
dabei, der zu bellen anfing. Da kam ein Bahnbeamter und forderte uns
auf, sofort den Bahnhof zu verlassen. ....Der Bahnbeamte kam dann mit mehreren BGS-Beamten an und erteilte auch meinem Kumpel Hausverbot, der gar keinen Hund besitzt?!? Sowohl der Bahnfuzzi als auch die BGS-Leute
haben sich dann noch allesamt geweigert, Namen und Dienstnummer zu
nennen,...

(kompletter Bericht und threads auf Teleopolis)
http://www.heise.de/tp/foren/go.shtml?read=1&msg_id=7604444&forum_id=75325


Das Innenministerium und sämtliche übergeordeneten Stellen wissen natürlich von nix.

Gestapomäßige "Polizeiarbeit", gläserne Konten, demnächst komplette Telefon, Handy Surf und Mailüberwachung mit langer Datenspeicherung, jeder einzelne GG Paragraph von zig Ausnahmen umgangen, Überwachung, Überwachung, Überwachung.


Die Stasi war ein Witz im Vergleich zu dem was sich hier gerade anbahnt.

grusel o_O [/url]
 

Balder

Meister
Mitglied seit
13. März 2004
Beiträge
168
Das ist die Freiheit die der bush verbreitet! :(

Telefon Daten sollen jetzt auch 1 Jahr lang gespeichert werden!
Wir steuern direkt auf ne DDR hoch 10 zu. :cry:
 

Nightmare

Meister
Mitglied seit
14. Mai 2002
Beiträge
485
Das hätte man auch einfacher haben können. Die hätten sie einfach 90 das System der DDR übernommen, dann hätten wir uns die 15 Jahre "Freiheit" sparen können :roll:
 

bstaron

Großmeister
Mitglied seit
5. August 2003
Beiträge
857
Nun, die DDR wurde planmäßig abgewickelt. Wie hier zu lesen:
http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...=sr_1_0_2/302-2385521-9512841&tag=ask12020-21

Das paßt übrigens genau zum Plan den Golitsyn etwa in "The Perestroika deception" beschrieben hat. Nicht umsonst meinte Gorbatschow das die EU die neue Sowjetunion sein wird. Doch da hört es nicht auf. Stiftungen in den USA, wie etwa die Ford Stiftung, arbeiten seit Jahren daran "die beiden System komfortable miteinander zu verschmelzen". Ich bin nach wie vor davon überzeugt, das endgültige Ziel, der große Plan ist eine Gesellschaftsordnung mit Anleihen bei Sozialismus wie Faschismus. Eine große Illusion der Freiheit. Dazu passen auch solche Nachrichten:
http://www.svz.de/newsdw/DWVermischtes/14.03.05/1191510/1191510.html
http://de.news.yahoo.com/050312/12/4gck0.html

Manche dieser Dinge wußte ich garnicht.
 

Laokoon

Erleuchteter
Mitglied seit
11. August 2004
Beiträge
1.486
Ist das überhaupt sicher belegt? Genauso gut kann dass eine Aktion von Bushgegnern und oder Systemgegnern sein, die jetzt einfach ihre Chance sahen einfach etwas zu behaupten, dass in Echt gar nicht passiert ist, um Unruhe in der Bevölkerung zu stiften.

Mal wieder will ich mit dieser Äußerung keinem auf die Füsse treten, aber man sollte solche Fälle und Behauptungen immer aus mehreren Blickwinkeln betrachten...
 
Ähnliche Beiträge




Oben