Sky Trumpets / Himmelstrompeten

erik

Erleuchteter
Registriert
4. April 2004
Beiträge
1.557
Ich bin gestern in einem anderen Forum und dann bei YouTube über das Phänomen der "Himmelstrompeten" gestolpert, und habe mich gewundert, dass hier dazu noch nicht diskutiert wird.

Ich erspar mir jetzt die Verlinkungen, sonst wird am Ende wieder nur über ein Video und nicht über das Phänomen an sich diskutiert.
(Bei youtube mal "sky trumpet", "Himmelstrompeten" oder "strange sounds" eingeben)

Angeblich gibt es seit Monaten weltweit verstärkte Beobachtungen von seltsamen Geräuschen, die wie große Metallbewegungen oder eben "Himmelstrompeten/posaunen" klingen. (Die Analogie zum Apokalypse ist sicherlich bewußt gewählt)

Die Geräusche erklingen dabei zu jeder Tages und Nachtzeit meist so 5-15 Minuten, sind schwer zu lokalisieren und scheinen aus der Luft / dem Himmel zu kommen.

Mich würden jetzt folgende Dinge interessieren.

1) Was haltet ihr von dem Phänomen?

a) bloße Spinnerei / gefakte Videos (mit Videogamesounds)
b) unerklärte Naturphänomen (wegen Sonnenflecken/Magnetanomalien)
c) viraler Marketing-Gag
d) irgendetwas anderes

2) Viel interessanter vor allem aber: habt ihr selber vielleicht auch sowas schon gehört oder kennt jemanden persönlich der davon berichtet hat?
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Hallo,

tatsächlich äußerst interessant. Mir persönlich sind diese Geräusche noch nie aufgefallen, aber ich kann mir vorstellen, dass da was dran sein könnte.

Wer weiß, vielleicht ists ja Heimdalls Gjallarhorn, das zur letzten Schlacht bläst...

Aber irgendwie hab ich die Vermutung, dass es nur ein sehr gut aufgezogener Marketingag für irgendwas ist. Vielleicht für nen Film. Vielleicht aber auch für irgendwelche religiösen Gruppen.. wer weiß. Bis ichs nicht selbst gehört hab, glaub ich nicht viel davon.

Andererseits: Schallwellen brauchen doch ein Medium, um sich auszubreiten - zb. Luft. Das heißt die Schallquelle müsste irgendwo innerhalb der Erdatmosphäre liegen.
Andererseits: Wäre es denkbar, dass irgendein kosmisches Ereignis Energie emittiert, die dann beim Auftreffen auf der Erdatmosphäre Geräusche erzeugt? Bin da nicht soo der Fachmann.

Andere Frage: Angenommen die Schallquelle sitzt irgendwo in 20-30 Kilometern Höhe und es tönt so laut, dass mans auf dem Boden noch recht deutlich wahrnehmen kann: Warum hören das immer nur eine handvoll Leute? Ich mein das müsste man dann doch über größere Gebiete hören.

jedenfalls ma danke, dass Du mich drauf aufmerksam gemacht hast. Werde jetzt bei meinen nächtlichen Wanderungen die Ohren offen halten.
 

Telepathetic

Großmeister
Registriert
16. Oktober 2010
Beiträge
764
erik schrieb:
Angeblich gibt es seit Monaten weltweit verstärkte Beobachtungen von seltsamen Geräuschen, die wie große Metallbewegungen oder eben "Himmelstrompeten/posaunen" klingen. (Die Analogie zum Apokalypse ist sicherlich bewußt gewählt)
Sehe ich auch so. Passt einfach viel zu gut zum 2012-Endzeit-Glauben und zur amerikanischen und europäischen Krise, die laut Walter Veith in der Apokalypse vorhergesehen wird. Einige YT-Kommentarschreiber sehen genau diese apokalyptische Verbindung zu dem akustischen Phänomen. Andere meinen Haarp sei am Werk und etwas, das sich Blue Beam nennt. Zwei andere Seiten im Netz ergeben das selbe Bild wie auf YT.

Ich selbst habe keinerlei Geräusche dieser Art mitbekommen. Lediglich der Fluglärm im Umland von Frankfurt ist stärker geworden.
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Also auch auf Google News findet man unter dem Stichwort "sky trumpets" genau einen verweis... auf ein YT-video.

Wenn das - wie in einigen YT-videos behauptet wird - in den USA bereits in den nachrichten auftaucht, dann müsste davon doch auch was zu finden sein, oder?
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.833
DrJones schrieb:
Das Phönomen scheint vor allem auf den Nordamerikanischen Kontinent beschränkt zu sein und hat vor allem am Anfang diesen Jahres Furore gemacht

Die erste Aussage bestreite ich.

Einer der ersten Filme auf YT zum Thema erschien bereits August 2011 und kam aus Kiev. Und das liegt ja mitnichten in Nordsmerika.

Allerdings vermute ich mittlerweile, das bereits dieses Filmchen Fake war, und die nordamerikanischen Filmchen Nachahmer-Fakes sind. Man muss ohnehin gelegentlich den Eindruck gewinnen, dass die Bereitschaft, Fakes zu erstellen, in dieser Region höher ist als in anderen Teilen der Welt.
 

erik

Erleuchteter
Registriert
4. April 2004
Beiträge
1.557
In diesem Video

http://www.youtube.com/watch?v=Hk-3MU-rc0M&feature=related

(Was zugegebenermaßen recht reisserisch ist, inklusive Offenbarungstexte und "spannende" Musik... bitte einfach beim Durchzappen ausblenden)

sieht man zumindest mal einige Nachrichten Berichte aus den USA (vor allem gegen Ende so ab Minute 16 etwa) in denen tatsächlich über das Phänomen berichtet wird. Erhöhen aber jetzt auch nicht gerade den Glaubwürdigkeitsfaktor, sondern haben eher den Anschein nach "Saure Gurken Zeit", we need some "breaking news".

Also dann hat hier an Board das noch niemand selbst oder in seiner Umgebung gehört? Und wir sind ja doch recht weit in Europa verstreut.
Dann geht meine Tendenz auch eher in Richtung selbstreproduzierendes Fake.
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Ja, allein schon wenn man sich zb. das "Fahrenbach"-Video anguckt. Wenn das Geräusch wirklich aus dem Himmel kommen sollte, dann muss es ja wie bereits angedeutet, in mehreren Kilometern höhe entstehen. Und es muss relativ laut sein (eine Flugzeugturbine im Betrieb erzeugt bereits bis zu 140dB , in 9 km Höhe hört man davon auf der Erde fast gar nichts mehr). Folglich muss das Geräusch auch in einem größeren Umkreis zu hören sein. Fahrenbach in Hessen liegt wenige Km ostwärts des Rheingrabens und in der direkten Umgebung befinden sich immerhin mehrere Dörfer und kleine Städte - das muss sonst noch jemand gehört haben, und nicht nur der Typ, der zufälligerweise mit der Kamera in der Hand übers Feld gestolpert ist.

Da dies nicht der Fall zu sein scheint, schließe ich mich erik's meinung an und gehe von einem selbstreproduzierenden Fake aus. (Ich muss gestehen, dass ich so ein Video auch schon faken wollte... ;) )
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Registriert
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
haruc schrieb:
Ja, allein schon wenn man sich zb. das "Fahrenbach"-Video anguckt. Wenn das Geräusch wirklich aus dem Himmel kommen sollte, dann muss es ja wie bereits angedeutet, in mehreren Kilometern höhe entstehen. Und es muss relativ laut sein (eine Flugzeugturbine im Betrieb erzeugt bereits bis zu 140dB , in 9 km Höhe hört man davon auf der Erde fast gar nichts mehr). Folglich muss das Geräusch auch in einem größeren Umkreis zu hören sein. ....

Du darfst nicht vergessen das auch die Tonhöhe eine entscheidende Rolle spielt. Tiefe Töne verbreiten sich weiter als hohe Töne. Deswegen haben ja z.B. Nebelhörner einen sehr tiefen Ton. Wenn man von weitem eine Musikveranstaltung hört, so hört man erstmal die Bässe, beim Näherkommen dann die Mitteltöne und zum Schluß die hohen Töne.

Also, tiefe Töne können über größere Entfernungen hin erfasst werden, sind aber vom menschlichen Gehör schwerer lokalisierbar. Es ist also schwer festzustellen ob solche Töne vom Himmel oder sonstwo herkommen....
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Angel of Seven schrieb:
Also, tiefe Töne können über größere Entfernungen hin erfasst werden, sind aber vom menschlichen Gehör schwerer lokalisierbar. Es ist also schwer festzustellen ob solche Töne vom Himmel oder sonstwo herkommen....

Hm das ist natürlich ein interessanter Punkt: Auf allen Videos sind auch hohe Frequenzen dabei. Das heißt: Angenommen, die Geräusche sind natürlichen Ursprungs, so muss sich der Filmende/Hörende in dem Fall in relativer Nähe zu der Geräuschquelle befinden, weil ja ansonsten die nur die tieferen Frequenzen da wären.

Ich hab mal vorgestern abend angestrengt eine Stunde aus dem Fenster gehorcht: Es tauchen verdammt viele Geräusche auf, die auf den ersten "blick" sky trumpets sein könnten, bzw gehen die tieferen Frequenzen im allgemeinen "Grundrauschen" des natürlichen Lärmes wohl unter. Etwa 6km Luftlinie von meinem Wohnort liegt ein kleiner Flughafen, von dem aus hauptsächlich innereuropäische Routen bedient werden und hinter einer Hügelkette verläuft die A6, eine Vielbefahrene Route für den Gütertransport zwischen Deutschland und Frankreich. Je nach Windverhältnissen könnten da einige Geräusche auch als entfernte "sky trumpets" eingeordnet werden. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, dass man diese Geräusche nicht zwingend als "Sky trumpets" wahrnehmen würde, sondern sie wohl eher dem gewohnten Lärm zuschreiben würde, als einem ungewöhnlichen Phänomen.

Aber: Das ändert noch nichts daran, dass die "Sky trumpets" in allen videos auch hohe Frequenzen aufweisen. KOmmen die Geräusche wirklich von irgendwo jenseits der Wolken müssen sie also einen enormen Schalldruck aufweisen, damit das Schallprofil unten auf der Erde in etwa noch so ankommt.
 

Telepathetic

Großmeister
Registriert
16. Oktober 2010
Beiträge
764
Vielleicht verfälschen die verwendeten Mikrofone die Geräusche. Aus dem Dröhnen eines Viel-Personen-Flieger's wird das Dröhnen gigantischer Fantasie-Trompeten.
 
G

Guest

Guest
Hmmm....

Habe eben eine mail von einem Freund von mir in Amerika bekommen.
Seit Stunden ist tiefes Rumplen und etwas, das wie unterirdische Explosionen klingt zu hören.

Es scheint auch jede Menge Militär (Hubschrauber), HomSec und FEMA (Trucks) unterwegs zu sein.

Da er selbst bei der Army ist, kann er eine Übung in der Gegend ausschließen.

Keine Ahnung ob das was mit den Trompeten zu tun hat, oder ob es was ganz anderes ist.
 
G

Guest

Guest
Ist auch in den Nachrichten.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=nAl4tzt06fE

Mögliche Erklärung (aus den Youtube Kommentaren):

This story is in reference to a bolide. It's a natural phenomena that occurs when a meteor (largely made up of ice and iron) super heats as it travels through the Earth's atmosphere. When the ice melts and the gases expand too rapidly, it creates extreme internal pressure which results in small "explosions". They occur randomly, and generally only 5-7 a year are large enough or close enough to civilization for anyone to care.
 
G

Guest

Guest
Okay, langsam wird es echt seltsam irgendwas läuft da.
erhöhte Radioaktivität in Michigan und Indiana (wo mein Freund wohnt), Erdbeben in Ann Arbor...

306 CPM, 2.4847 uSv/h, 2.1793 AVG uSv/h, 8 time(s) over natural radiation

https://twitter.com/#!/LongmontRadMon


Shaking felt in our downtown ‪#AnnArbor‬ newsroom. Did anyone else feel the movement?

https://twitter.com/AnnArborcom/status/209674582087569408

According to RadNet, the United States' radiation monitoring network, South Bend, Indiana is experiencing extremely high levels of radiation -- up to 100 times higher than safe levels.

Live records for a radiation monitoring station near the border of Indiana and Michigan have shown radiation levels as high as 7,139 counts per minute (CPM). At 1:55 a.m., Eastern time, the radiation level was at 2,558 CPM. The level has varied between 2,000 CPM and 7,000 CPM for several hours.

Normal radiation levels are between 5 and 60 CPM, and any readings above 100 CPM should be considered unusual and trigger an alert, according to information listed on the RadNet website. RadNet has not yet issued an alert regarding this issue.

The online geiger counter monitoring network operated by Black Cat Systems is also reporting unusually high radiation levels in the same region, which may rule out the possibility that the elevated readings were simply caused by a monitor malfunction.
All other radiation monitors across America appear to be reporting normal levels at this time, which could indicate that this radiation spike is due to a localized event.

This article will be updated as more information becomes available.

UPDATE: As of 2:45 a.m. Eastern Time, the radiation level for the station in Northern Indiana had risen to 3,989 CPM. RadNet has yet to issue a statement in response.

UPDATE: RadNet has issued the following alert:
Very high reading in South Bend, IN station this evening. Reason unknown. Station unresponsive to contact at this late hour. Since this same station has triggered the Alert system before, which Alerts may have been false, and because his current readings do not appear to be corroborated by nearby stations, we have disabled his station for the time being. Will report back when we know more.
http://forums.officer.com/t178688/#post3068410
 

DrJones

Ehrenmitglied
Registriert
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Sehr interessant. Beim Googlen hab ich ne Seite entdeckt, die auch in Colorado erhöhte Stralungswerte gemessen gemessen haben will. Dort führt man das auf einen ungewöhnlich starken Jetstream zurück der Radioaktive Partikel aus Fukushima gen USA transportiert...

Auf jeden Fall sehr spannend
 

erik

Erleuchteter
Registriert
4. April 2004
Beiträge
1.557
G

Guest

Guest
Hmmmm...

Amid a number of reports of massive and bizarre radiation readouts coming from experts, eyewitnesses, radiation facilities, and a key choice news outlet, it has now come out that one of the largest nuclear bases is currently running a ‘nuclear containment exercise’. The Minot Airforce Base exercise, running in North Dakota, reportedly involves the use of B-52 aircrafts. The news comes after a developing story arose over the potential cover-up of a nuclear situation stemming from near the border of Indiana and Michigan.

Sources from near where the elevated levels of radiation were observed say that a Department of Homeland Security ‘hazmat’ fleet has been dispatched after ‘years’ of inactivity. The story first erupted after online geiger readings showed an unprecedented radiation spike in the area, with levels reaching as high as 7.139 counts per minute (CPM) over the average of between 5 and 6. While there has been no official reported cause of the spike, there has been quite a bit of foul play regarding the information being put forth by many media outlets, the EPA, and even radiation measurement centers. After the readings shocked viewers, the EPA quickly censored the ability to view the levels online.

http://naturalsociety.com/nuclear-base-running-containment-exercise-radiation-spikes/#ixzz1xDpS7Bfd

http://www.activistpost.com/2012/06/shaking-booms-snapped-trees-in-half.html
 

Ähnliche Beiträge

Oben