Schmeiser verliert gegen Monsanto - mit Einschränkung

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.816
Der Saatgut-Konzern erhob Anklage gegen Schmeiser, da dieser höhere Erträge durch Genmais erzielt haben soll, die er sich jedoch nicht gekauft hat. Seine Entgegnung lautete, dass sein Gelt kontaminiert worden ist. Der Konzern bestand auf die Zahlung der Lizensgebühren. Zuletzt ging es um die Patentierbarkeit von Pflanzen und/oder Genen. Die Entscheidung fiel durch das Oberste Gericht knapp aus. Schmeiser muss nicht zahlen. Er geht mit gemischten Gefühlen aus dem harten Kampf, der sechs Jahre währte.
Percy Schmeiser verliert gegen Monsanto Aber nicht nur ein Bauer und NGOs in Kanada rangen in jüngster Zeit mit dem Konzern. So stellte es sich in Indien dar: Indian farmers target Monsanto
 

EVILRAVEN

Lehrling
Registriert
22. April 2003
Beiträge
37
Ich dachte diese "Spitzenprodukte gentechnischer Erzeugung" sind unfruchtbar damit der Bauer sich keine Raubkopien davon zieht?
 

Ähnliche Beiträge

Oben